SchülerVZ Täter gesteht: Profil-Daten wurden weitergegeben

 

In diesem Gulli sind die Daten, welche kürzlich bei SchülerVZ gestohlen wurden leider nicht gelandet. Laut „Bild.de“ gestand der inzwischen bekannte Täter, er habe nicht nur illegal Daten aus einer Vielzahl von Nutzerprofilen kopiert, sondern diese auch weitergegeben.

Die Empfänger der kopierten Daten wollte er jedoch nicht nennen, teilte ein Sprecher des Betreiber „VZ-Netzwerkeam“ am Wochenende mit. SchülerVZ ist nach eigenen Angaben jetzt dabei, „diese Personen ausfindig zu machen, um sie über die juristischen Konsequenzen ihres Handelns aufzuklären und dafür zu sorgen, dass die illegal kopierten Nutzerdaten gelöscht werden“.

Am Freitagabend wurde bekannt, dass der Täter Schülerdaten – darunter Angaben zu Namen, Schulen, Geschlecht und Alter sowie Profilfotos – kopiert hatte. Zudem wurden dem Blog „netzpolitik.org“ ein Satz mit rund einer Million Nutzerdaten von SchülerVZ zugespielt, wie dessen Betreiber bestätigte. Aus den ihm zugespielten Daten könne man Schüler über bestimmte Merkmale herausfiltern: „Mit den Listen lassen sich einfache Datenabfragen erstellen wie ,alle Schüler aus Berlin‘, oder ,alle Schülerinnen im Alter von 13, die in Siegen wohnen, samt Bild und ihrer Schule‘.“

Post to Twitter
https://newstopaktuell.wordpress.com/category/schulervz-fallt-datenklau-zum-opfer/
Werbeanzeigen

One Response to SchülerVZ Täter gesteht: Profil-Daten wurden weitergegeben

  1. Julia May sagt:

    Ich wollte nur mal Grüß Dich sagen. Ich lese nun hier schon einige Zeit mit. Deswegen: Hallo 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: