Supertalent 2009 / 07.11. – Carlotta „Charly“ Truman und Sina Marie Kaulen begeisterten 9 Millionen Zuschauer

 

 War am 31.10.09 leider ungenügend neutral:

07.11. Das Supertalent 2009

Jurorin Sylvie van der  Vaart

 

„Das mag ich gar nicht“ ist eine Aussage, welche durchaus in den Wortschatz einer Jurorin oder eines Juroren gehört. Nicht aber, wenn es um die Frage von „Stilrichtungen“ geht! So geschehen am 31.10.09, als sich Sylvie van der Vaart bei einer jungen Künstlerin nach künftig zu erwartenden Stilrichtungen erkundigte und das junge Talent daraufhin hindeutend mit „Melissa Etheridge“ antwortete.  „Das mag ich gar nicht“ ließ Sylvie van der Vaart verlauten. Eine Aussage, welche  für eine neutrale Jurorin eigentlich nicht in Frage kommt, da der „persönliche Geschmack“ außen vor zu stehen hat.

Am vergangenen Wochenende sangen sich unter anderen Julia Maria Sakar und Charlin Sperlich in die Herzen der Zuschauer. Auch Barbara Colceriu ist an dieser Stelle lobend zu erwähnen, welche mit ihrer sympatischen Persönlichkeit und mit einem weit über dem Durchschnitt liegenden gesanglichen Talent überzeugte. Auch möchten wir hier nocheinmal gesondert Daniela Mai erwähnen.

Bei Daniela Mai handelt es sich um eine junge Polizeibeamtin aus Erfurt, welche ebenfalls mit einer beneidenswert herzlichen Persönlichkeit und mit einer kraftvollen Stimme  den Samstagabend des 31.10 2009 bereicherte. Wir von newstopaktuell.wordpress.com können bis heute nicht wirklich nachvollziehen, warum die Jury sich gegen die  junge Frau entschied. Bohlen meinte, dass die sympatische Erfurterin „nicht alle Töne getroffen“ hätte, was ja auch durchaus zutreffend sein mag, wofür unseres Erachtens nach jedoch lediglich das überhöhte „Lampenfieber“ der jungen Sängerin verantwortlich zeichnete. Eine zweite Chance wäre sicher durchaus lohnenswert und fair gewesen, doch dass bei dieser Art Shows nicht immer alles fair zugeht, wissen wir spätestens seit Carlo Caroll, dem das unter Beweis stellen seines Talentes  gleich von vornherein verweigert wurde.

Wir können es nur als bedauerlich empfinden, dass Daniela Mai nicht in den Genuss der „Jurygunst“ kommen durfte. Vielleicht ist dies aber auch gar nicht notwendig. Es dürften sich womöglich auch so genügend Menschen finden, die Daniela Mai gern dabei zuhören würden, wenn diese ihrer Seele ein wenig Erleichterung via Musik verschafft.  Gut für die Zuhörer – gut auch für die seelische Aufarbeitung vergangener Erlebnisse, welche die junge Polizistin, Vokalistin und Guitarristin auf Grund des „Erfurter Amoklaufes“ zu verarbeiten hat. Wir wünschen speziell Daniela Mai- jedoch natürlich auch allen anderen Künstlerinnen und Künstlern, alles Gute für die Zukunft.

Kommen wir nach dieser langen Vorrede zum heutigen Sinn der Sache. 

Verehrte Leserinnen und Leser,

Newstopaktuell.wordpress.com präsentiert ihnen mit Freude und Vergnügen die Akteure vom 07.11.2009:

  

Supertalent - Alien-Pop-VideoSupertalent - Renate Furtner-VideoSupertalent - die kleine Martina Gjoika-Video

Oli und Anna               Renate                             Martina

Supertalent - Sina Maria Kaulen-VideoSupertalent - Porno-Klaus-VideoSupertalent - Jongleur Johan Welton-Video

Sina Marie                      Klaus                                 Johan

Supertalent - Carlotta Charly Truman-VideoSupertalent - Baggerfahrer Hubertus-VideoSupertalent 2009 Highlights-Video

Carlotta                           Hubertus                          Joel

Supertalent 2009 Highlights-VideoSupertalent - Tänzer Gerd Noack-VideoSupertalent - Michael Daum-Video

Rosica                             Gerd                                Michael

Supertalent - Popowackler Georg Silz-VideoSupertalent - Crazy Joe-Video

Georg                         Wolfgang

 

Los ging´s mit Hausfrau Renate Furtner (48), welche  sich den über 9 Millionen Zuschauern des Supertalentes 2009 präsentierte. „Eviva Espania“ galt es zu ertragen. „Gesanglich eine Katastrophe“ wäre zuviel der Beschönigung. Renate war sichtlich beleidigt, als Bohlen die Wahrheit sagte und Renates Gesang als „Unheil“ bezeichnete. Endergebnis: 3 Mal Nein. Das Video von Renate wird wie immer von den Kollegen von clipfish.de zur Verfügung gestellt: http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178812/supertalent-renate-furtner/

 

„Alien-Pop“! Eine „neue Art“ der Musik – ist Pop in Verbindung mit klassischem Gesang. So die Aussage der jungen Künstler Oli Höhne und Anna „Aliena“ Senger, welche sich als Duo „Shirayas Dream“ nennen. Die junge Frau Frau machte einen leicht unter Drogen stehenden Eindruck, was sich auf Anfrage von Bruce allerdings nicht bestätigte. Nun begann die Darbietung, doch leider waren Publikum und Jury nicht zu überzeugen, obwohl die gesangliche Leistung von Anna im Grunde nicht einmal die Schlechteste der Welt war. Vielleicht hatten sich die beiden Akteure einfach nur den falschen Titel ausgesucht… oder das falsche Publikum… oder die falsche Jury… oder das falsche Sendeformat… odder das falsche Jahrhundert… http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178808/supertalent-alien-pop/

 

Die nächste Künstlerin kam nicht „aus dem All“ sondern aus der Schweiz. Martina Gjokaj (5) kam mit Teddybär auf die Bühne und sang von Whitney Houston „I allways love you“. Zunächst „unpluged“, ohne Musik. Anschließend mit Musik. Der Mut des jungen Mädchens war durchaus zu bewundern. Die Jury tat sich sichtlich schwer, die passenden Worte zu finden. Bruce stufte die Leistung der jungen Künstlerin als „Commedy“ ein. Bohlen bat das kleine Mädchen darum, zunächst noch ein wenig älter zu werden. Sylvie stimmte dem zu. Somit reichte es leider nicht für eine erneute Einladung in die Show. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178814/supertalent-die-kleine-martina-gjoika/

 

Der Altersdurchschnitt der Akteure wurde rapide erhöht, als Georg Silz (74) die Bühne betrat. Georg sang ein Lied von „keine Ahnung“ mit dem Titel „wer hat dem Affen den Popo rasiert“, welchen Georg „in Ausschnitten“ und zuckender Weise zur schau stellte. „Drei Mal Nein“ so die einhellige Beurteilung der Jury. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178818/supertalent-popowackler-georg-silz/

 

„Schlimmer kann´s nicht mehr werden“… so die redaktionelle Meinung von newstopaktuell.wordpress.com, doch das sollte sich als Irrtum herausstellen, denn nun betrat Gerd Noack (54) die Bühne, der von sich selbst behauptet, dass er Frauen via Tanz zu höchsten „Glücksgefühlen“ verhelfen kann. Dies war nun unter Beweis zu stellen. Eine hübsche junge Dame stellte sich freundlicherweise als Versuchskaninchen zur Verfügung, welche Gerd in Extase zu tanzen hatte. Doch leider haute das irgendwie nicht hin. Die junge Dame „blieb nicht nur hinter den Ohren trocken“. Kurzum, und um das ganze ein wenig abzukürzen: „Himmel hilf“! 3 Mal Nein. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178816/supertalent-taenzer-gerd-noack/

 

Nun war es mehr als an der Zeit, dass ein echtes Talent die Bühne betrat. Sina Marie Kaulen (32), so der Name der nächsten Teilnehmerin, die sich- und dem Publikum die Ehre gab. „You are so beautiful“ von Joe Cocker galt es nun zu genießen. Begleitet von einem Piano, begann Sina Marie zu singen. 2 Takte genügten bereits, um das Publikum dahin zu bekommen, wo es jeder Künstler gern hinbekommen möchte: „auf seine Seite“. Was Sina Marie ablieferte war nicht nur inbrünstig, sondern auch von außerordentlichem „feeling“ begleitet. Nicht nur Bruce, sondern auch Sina Marie weinten vor einem 9 Millionenpublikum. Sylvie war ebenfalls begeistert – ebenso Bohlen. „Sina Marie Kaulen ist eine Sängerin.“ Dieses Erkenntnis zauberte dann auch endlich ein Lächeln auf das Gesicht der talentierten jungen Frau. Hier geht´s zum Video von Sina Marie: http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178822/supertalent-sina-maria-kaulen/

 

Johan Wellton war der darauffolgende Künstler, der extra aus Schweden anreiste, um das Publikum zu erfreuen. Johan jonglierte mit kleinen Bällen und es stellte sich heraus, dass Johann ein begnadeter „Könner am Ball“ ist. Der junge Jongleur begeisterte aber nicht nur mit seinen Bällen, sondern auch mit einer gehörigen Portion Charm und Witz. „Alter Schwede“! Johann darf wiederkommen. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178840/supertalent-jongleur-johan-welton/

 

Klaus Aichholzer, ein alter Bekannter, der bereits bei DSDS erfolglos sein Glück versuchte, probierte es nun ein weiteres Mal beim Supertalent 2009. Der Berufscallboy wurde  bereits ausgebuht, als er nur die Bühne betrat. Der von sich selbst vollkommen überzeugte Klaus, welcher unter anderem auch „Pornodarsteller“ ist, versuchte zu singen und seinen Gesang mit Erotik zu verbinden. Doch leider klappte nichts von Beidem. „Ich geh meinen Weg“ so Klaus abschließend. Wollen wir hoffen, dass dieser Weg nicht die Wege unschuldiger Dritter kreuzen wird. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178838/supertalent-porno-klaus/

 

Hubertus Wawra (34) – seines Zeichens Baggerführer, war der Nächste, der sich um die Gunst des Publikums und der Jury bewarb. Mit geschmücktem „Playboy-Bagger und zwei „Playboy-Mietzen“ zeigte Hubert was er drauf  hat. Dass man einen Minibagger zum „Tanzen“ bringen kann war vielen Menschen bis zu diesem Zeitpunkt sicher nicht geläufig, doch Hubert belehrte eines Besseren, indem er seine Maschine wie kaum ein Zweiter beherrschte und wahre Kunststücke damit hinlegte. Der wohl „durchgeknallteste Baggerführer der Welt“ bekam 3 Mal „Ja“. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178846/supertalent-baggerfahrer-hubertus/

 

Carlotta „Charly“ Truman (9) aus Garbsen bei Hannover kam ohne Bagger, dafür aber mit viel Selbstbewusstsein auf die Bühne um einen Song von Duffy mit Namen „Mercy“ vorzutragen, was der kleinen Sängerin „rattenscharf“ gelang. Anschliessend gab´s sogar noch ein wenig Privatunterricht in Sachen Tanz und Bewegung von Bruce, welchen die kleine Lady sofort in die Tat umsetzte. Respekt kleine Carlotta. Du hast dir das Weiterkommen redlich „ersungen“. Glückwunsch von Newstopaktuell.wordpress.com. 😉 http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178844/supertalent-carlotta-charly-truman/

 

Joel Gläfke (17) ist ein leidenschaftlicher Tänzer, der seine Familie gern finanziell unterstützen möchte. Der tänzerisch durchaus begabte junge Mann begeisterte Publikum und Jury mit Bewegungstechnik der Extraklasse. Selbst Bohlen, der mit Tanz eigentlich weniger zu begeistern ist, hatte ausschließlich Lob für das junge Talent übrig. So war es selbstverständlich, dass auch Joel sein Entertainment in einer weiteren Show erneut unter Beweis stellen darf. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178864/supertalent-hip-hop-taenzer-joel-glaefke/

 

„Burlesque“ ist eine Form des Retro-Tanzes, welcher nun von Rosica Bursca vorgeführt wurde. Es dauerte ein wenig, doch dann legte die junge Frau los. Bewaffnet mit sexy Outfit versuchte Rosica die Gunst des Publikums zu erhaschen, was ihr aber leider nicht vollständig gelang. Auch für Rosica ging es an diesem Abend leider nicht weiter. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178866/supertalent-madame-bling-bling/

 

„Crazy Joe“ – Wolfgang Sieben – hat „hübsche Füße“ – zumindest nach eigener Aussage. „Crazy Joe“ war nun angereist, um dem Publikum eine Eigenkomposition vorzustellen, welcher einem Party-Song vom Ballermann gleichkam. Leider konnte auch Wolfgang weder Publikum, noch Jury auf seine Seite ziehen. “ 3 Mal Nein“. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178870/supertalent-crazy-joe/

 

Als letzter Gast des Abends betrat nun ein ganz besonderer „Stratege“ die Bühne: Michael Daum! Michael Daum ist der Mann, der Dieter Bohlen wegen Beleidigung verklagte, weil dieser sich im letzten Jahr abfällig über Michaels „Künste“ äußerte. Das Erste was Michael noch vor seiner Darbietung tat, war die Äußerung einer Entschuldigung in Richtung des Dieter Bohlen. „My heart will go on“ von Celine Dion – „gesungen“ von Michael Daum – stand nun zur Beurteilung an. Sicherlich hat man schon so einiges ertragen müssen, doch was sich dem Publikum nun darbot, war wirklich das Krummste, Schrägste und Schiefeste, was diese Welt wohl je gehört hat. Im Grunde war Michaels Darbietung schon beinahe wieder „Kunst“, da es eine Kunst ist, mal so absolut überhaupt keinen Ton zu treffen. „Warum machst du das mit uns“ so die von Bruce gestellte Frage!? „Eine überaus berechtigte Frage“ wie wir von newstopaktuell.wordpress.com befinden. „3 Mal Nein“ lautete die Summe aus der von Michael dargebotenen „Leistung“, welche eigentlich einer erneuten „Entschuldigung“ bedurft hätte. http://www.clipfish.de/special/supertalent/video/3178874/supertalent-michael-daum/

 

Exclusiver
„after-show-live-talk“ mit Sylvie.
Nur hier auf: 

Supertalent

Forum

Am Sonntag  den 08.11.2009, ab 14,30 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden:

http://supertalent2009.super-forum.net/

 

Post to Twitter
https://newstopaktuell.wordpress.com/

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „braking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt. AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: