Schweinegrippe: Jetzt meldet sich die Forschung zu Wort!

 


Der überwiegende Teil der Menschen scheint gegen das sogenannte „Schweingrippevirus“ immun zu sein oder die Infektion leichter wegstecken zu können, als allgemein propagiert. Es wurden nun nämlich Ähnlichkeiten zwischen dem Schweinegrippe-Erreger und anderen Grippestämmen gefunden (Anm.d.Red.: na was für ein „Zufall“… „wer hätte das gedacht“?!). So kennt das Immunsystem einiger Menschen Teile des Virus‘ bereits.

Ähnlichkeiten zwischen dem Schweinegrippevirus und anderen Grippestämmen lassen vermuten, dass große Teile der Bevölkerung gegen die neue Infektion gut gewappnet sind. Das berichtet eine amerikanische Forschergruppe um Bjoern Peters vom La Jolla Institute for Allergy and Immunology in Kalifornien, USA, in den „Proceedings“ der US-Akademie der Wissenschaften. Ein vergleichsweise milder Verlauf der Grippe durch eine vorhandene Immunabwehr sei wahrscheinlich, erklären die Forscher.

Peters und seine Kollegen verglichen dreidimensionale Strukturen an der Virusoberfläche, sogenannte Epitope, die das menschliche Immunsystem zur Bildung von Antikörpern anregen. Ähnlichkeiten zwischen den Schweinegrippe-Epitopen und jenen anderer Grippeerreger deuten demnach auf eine vorhandene Immunität gegen die neue Grippe.

Die Forscher fanden insgesamt 49 Prozent der bislang bekannten Grippe-Epitope auch im Schweinegrippevirus. Je nach Art des Epitops gab es allerdings große Unterschiede: Während nur 17 Prozent der sogenannten B-Zellen-Epitope des Schweinegrippevirus jenen bekannter Grippeviren gleichen und daher vom menschlichen Immunsystem erkannt werden, sind immerhin 69 Prozent der sogenannten T-Zellen-Epitope der Schweinegrippe bereits bekannt. Daraus schließen Peters und seine Kollegen, dass zwar nur geringer Schutz gegen eine Infektion mit der Schweinegrippe besteht, der Verlauf der Krankheit sich allerdings kaum von einer normalen Grippe unterscheiden wird.

Die amerikanische Gesundheitsbehörde (CDC) zählte zwischen Mitte April und Ende Juli 2009 mehr als eine Million Schweinegrippe-Erkrankungen, von denen 5000 in Krankenhäusern behandelt wurden und 302 zum Tode führten. Diese Zahlen weisen im Vergleich zur „normalen Grippe“ sogar auf einen weitaus milderen Verlauf der sogenannten „Schweinegrippe“ hin!

Damit dürfte sich die von newstopaktuell.wordpress.com bereits vor Wochen aufgezeigte Unlogik in sämtlichen Aussagen bezüglich der sogenannten „Schweinegrippe voll und ganz bestätigt haben. 

Fazit: „Panikmache“ zum Wohle der Pharmaindustrie par excellence! Wie immer!

Übrigens: können Sie sich noch an die sogenannte „Vogelgrippe“ erinnern?!  Da standen damals ganze „Entseuchungstrupps“ an den Straßen und „desinfizierten und dekontaminierten“ unzählige Autos, damit sich die Fahrzeuge nicht mit der „Vogelgrippe“ infizieren.

Oder auch: „BSE“! „Creutzfeld Jakob“! Wissen Sie noch…!? Das war damals der „Osama bin Laden“ der Deutschen Landwirtschaft! Können Sie sich noch daran erinnern – oder haben Sie´s schon vergessen – (auf Grund „Creutzfeld- Jakob“)?! Die Tiere gibt´s übrigens noch heute! Und…!? Spricht darüber noch jemand? Verzichten Sie noch immer auf „Rinderrouladen“!? 

Tun Sie sich selbst einen gefallen: lassen Sie sich von den Medien und der Pharmaindustrie nicht länger „veräppeln“.

Für die Pharmaindustrie und die Medien haben wir dann übrigens auch noch einen überaus wertvollen Tipp, über den es nachzudenken lohnt:

Lassen sie diese nun bereits x-fach wiederholte Veralberung der Menschheit sein! Wir verraten ihnen auch, warum sie das bleiben lassen sollten:

Es gibt einen uralten Spruch, der da lautet: „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht“. (Gut… der gemeine Bundesbürger ließ sich bisher immer wieder auf´s Neue für dumm verkaufen und vergisst auch „rasend schnell“… aber dies muss ja nicht zwanfsläufig „bis in alle Ewigkeit“ so bleiben.)

Die Pharmaindustrie und die Medien haben bezüglich angeblich „drohender Epedemien“ nun bereits schon x-fach gelogen und unnötige Panik in der Bevölkerung geschürt und verbreitet was im Umkehrschluß, das nun Folgende bedeuten könnte:

Sollte diesen Globus tatsächlich einmal etwas „medizinisch Bedrohliches“ ereilen, dann könnte es durchaus sein, dass die Menschen dem eines Tages keinen Glauben mehr schenken werden! Dies könnte dann in der Tat, zu Milliarden von Toten führen!

Vielleicht denken die Damen und Herren „Pharmazeuten und Medienspektakelveranstalter“ ja mal „in einer ruhigen Minute“ darüber nach und ändern auf Grund verbliebenen „Resthirnes“- oder gar aus Verstandesbegabung heraus, eventuell mal das bisher an den Tag gelegte Verhalten gegenüber der Öffentlichkeit.

Im übrigen würden wir es begrüßen, wenn selbst Politiker sich mal Gedanken zu diesem Thema machen würden…

 

…oder verlangen wir da womöglich zuviel…???

 

Post to Twitter
https://newstopaktuell.wordpress.com/

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „braking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt. AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Werbeanzeigen

One Response to Schweinegrippe: Jetzt meldet sich die Forschung zu Wort!

  1. Kostüm Katze sagt:

    Vielen Dank für die Informationen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: