ADAC: So wenige Verkehrstote wie seit 1950 nicht

 

München – Auf Deutschlands Straßen sind in diesem Jahr so wenige Menschen ums Leben gekommen wie seit 1950 nicht mehr. Nach Angaben des ADAC starben etwa 4080 Menschen bei einem Verkehrsunfall. Das wäre im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um neun Prozent. Ähnliche Zahlen hatte schon die Bundesanstalt für Straßenwesen genannt. Laut ADAC blieb die Gesamtzahl der Unfälle zwar etwa gleich. Die Zahl der Toten oder Verletzten ging aber um drei Prozent zurück. Gründe seien sicherere Autos und Verbesserungen im Rettungswesen.

Das sind doch beinahe mal gute Nachrichten. Abgesehen von den mehr als 4000 Verkehrstoten, die wir nach wie vor haben. Nun müsste man nur nochmal die Todesursache Nummer 1 des deutschen Staßenverkehrs von unseren Straßen entfernen und schon hätten wir mindestens 2000 weitere weniger Verkehrstote. Bis das allerdings mal umgesetzt wird, werden wohl noch viele unserer Bekannten, Freunde und Familienmitglieder an Todesfalle Nummer 1 des deutschen Straßenverkehrs sterben müssen:

dem Straßenbaum!

Newstopaktuell ist sehr gespannt darauf, wie lange es wohl noch dauern wird, bis man in den sogenannten „hohen Häusern“ endlich einmal realisieren wird, dass die Zeiten von Allee-Bäumen längst vorbei sind, da man schon lange nicht mehr mit der Pferdekutsche Distanzen überwindet, sondern mit motorisierten Fahrzeugen, die etwas höhere Geschwindigkeiten zu erlauben im Stande sind.

Wir werden gespannt darauf warten, bis dieses Einfachste aller „Sicherheitsdenken“ endlich einmal in den Köpfen der uns „Regierenden“ ankommen und ankern wird. Fahren sie bis dahin bitte vorsichtig und halten sie sich stets vor Augen, dass ein Baum, so er dennn dort steht, wo er hingehört – nämlich im Walde – eine Lebenspedende Schönheit – an den Straßen hingegen eine Leben zerstörende Todesfalle, gleich eines Betonklotzes ist.

Wieviele geliebte Menschen könnten noch heute leben, wenn diese die Chance gehabt hätten, auf einem meist neben einer auswärtigen Straße liegenden Felde zum Stehen zu kommen, statt an einem Straßenbaum zu zerschellen?!

Leider hat die Bundesregierung bis zum heutigen Tage mehr Interesse an der Sicherheit in Afghanistan, als an der Sicherheit auf unseren eigenen Straßen.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt. AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: