Arbeitslosenzahl steigt um 342 000

28. Januar 2010

 

Nürnberg – Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar deutlich um 342 000 auf rund 3,6 Millionen gestiegen.

Das waren 129 000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte, auch zum Jahresbeginn zeige sich der deutsche Arbeitsmarkt weiterhin robust. Die Arbeitslosigkeit sei lediglich im jahreszeitlich üblichen Umfang gestiegen.

Erst heute wurden im Parlament erwähnt, dass in den nächsten Monaten mit bis zu 700.000 weiteren Erwerbslosen zu rechnen sei. Wieder andere Politiker und sogenannte „Wirtschaftsexperten“ faselten hingegen schon wieder von „Aufschwung“!

Offenbar lebt man in surrealen Welten.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht!

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Werbeanzeigen

Siemens streicht fast 2000 Jobs in Deutschland

28. Januar 2010

 

München – Der Elektrokonzern Siemens verschärft seinen Sparkurs und streicht weitere knapp 2000 Arbeitsplätze in Deutschland.

Betroffen seien die Antriebstechnologie und das Geschäft mit Großanlagen für die Industrie, teilte die Siemens AG in München mit. Die Planungen seien den Betriebsräten im Wirtschaftsausschuss vorgestellt worden. Aktuell beschäftigt Siemens nach eigenen Angaben in Deutschland rund 126.000 Mitarbeiter.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht!

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Fahren und gehen Sie heute bitte besonders vorsichtig!!

28. Januar 2010

 

In der vergangenen Nacht wurde Deutschland von starken Winden und Niederschlägen heimgesucht.

Das tückische: Vieler Orts hat es zunächst leicht geregnet. Anschließend setzte Schneefall ein. Dies hat zur Folge, dass sich unter dem Neuschnee eine gefährliche Eisschicht befinden könnte, da etwaiger Regen auf dem durchgefrorenen Boden sofort Eis bildet. Durch Schneefall und teilweise heftigen Sturmböhen ist auch erneut mit erheblichen Schneeverwehungen zu rechnen.

Bewegen Sie sich heute daher bitte mit erhöhter Aufmerksamkeit! 

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht!

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Eilmeldung: Obama räumt Verunsicherung in Bevölkerung ein

28. Januar 2010

 

Washington – US-Präsident Barack Obama hat Verunsicherung in der Bevölkerung über die Wirtschaftslage im Land eingeräumt.

Ein Jahr nach seiner Amtsübernahme sei das Schlimmste des Sturms überstanden, sagte Obama in seinem mit Spannung erwarteten ersten Bericht zur Lage der Nation. Für viele Amerikaner sei der von ihm versprochene Wandel aber nicht schnell genug erfolgt. Obama sprach von «großen und schwierigen Herausforderungen», die es zu bewältigen gebe. Demokraten und Republikaner müssten ihre Differenzen überwinden, forderte er.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht!

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Nach Einsturz in Lüttich fünf Leichen entdeckt

28. Januar 2010

 

Gasexplosion: Wohnhaus in Lüttich eingestürzt

Brüssel – Nach dem Einsturz eines Wohnhauses im ostbelgischen Lüttich hat die Feuerwehr bis zum späten Abend fünf Leichen entdeckt. Dies berichteten flämische Medien unter Berufung auf die Feuerwehr.

Offiziell wurden die Informationen noch nicht bestätigt. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt. Der Altbau war am Morgen des 27.01.10 eingestürzt. Etwa fünf Stunden zuvor hatte es eine Explosion, welche vermutlich durch eine Gas ausgelöst wurde. Die gesamte Straße im Zentrum der Stadt ist evakuiert worden.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

 

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht!

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

%d Bloggern gefällt das: