Loveparadeunglück wird mehr und mehr zur „farce“

 

„Es wird Monate brauchen bis fest steht, wer für das Loveparadedesaster verantwortlich zeichnet“. So heißt es laut Medienberichten von staatsanwaltschaftlicher Seite.

Wir von News Top-Aktuell sehen das „geringfügig“ anders und erlauben uns, die Verantwortlichen schon heute zu präsentieren:

OB Duisburg: Adolf Sauerland (CDU)
.

Lopa-Veranstalter: Rainer Schaller

Der „christlich demokratische“ duisburger OB Sauerland, auf dessen Konto zwischenzeitlich 21 Tote und hunderte Verletzte gehen, sagte nun folgendes: „Ich habe keinerlei Genehmigungen unterschrieben“. So berichteten heute verschiedene Medien.

Anm.d.Red.: Aus gegebenen Anlass müssen wir wieder einmal kurz ein wenig Aufklärungsarbeit leisten:

Kommunale Ämter (Ordnungsamt etc.) werden von sogenannnten „Amtsleitern“ geführt. Jegliche Amtsleiter haben einen Chef der über all dem zu wachen hat und schlussendlich die Verantwortung für all das trägt, was Amtsleiter und deren untergebene Mitarbeiter verzapfen. Dieser Chef und Hauptverantwortungsträger ist niemand geringerer als der Bürgermeister, bzw. der OB (Oberbürgermeister).

Nun lässt OB Sauerland verlauten: „Ich habe nichts unterschrieben“!

„Lieber“ Herr Sauerland,

Sie selbst brauchen auch gar nichts zu unterschreiben. Das erledigen die Ihnen untergebenen Mitarbeiter für Sie, für deren Tun und Lassen Sie die volle Verantwortung tragen!

Anm.d.Red.: Ein solch erbärmliches, sowie abgrundtief feiges, eigentlich schon dummes Verhalten, wie das von Veranstalter Schaller, welcher „der Polizei“ die Schuld gibt – und vom hauptverantwortlichen OB Sauerland, der verkündet „ich habe nichts unterschrieben“, hat man wirklich selten erlebt!

Wenn die Herren Schaller (McFit) und Sauerland (OB Duisburg) glauben, dass sie die Vorkommnisse „aussitzen“ könnten, wie damals Helmut Kohl seine zahlreichen Spendenaffären, dann sind die Herren Schaller und Sauerland äußerst schlecht beraten. Denn hier geht es nicht um, für die meisten Menschen uninteressante Politik, sondern um deutschlandweites Interesse. Faktum einer solchen Begebenheit: Unaussitzbar!

Die Herren Sauerland und Schaller sollten langsam aber sicher einmal realisieren, dass sie „ausgespielt“ haben.

Werbung

Ersteigern Sie ein unvergessliches Candellight Dinner
mit einem bekannten berliner Fotomodell

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Werbeanzeigen

2 Responses to Loveparadeunglück wird mehr und mehr zur „farce“

  1. meli sagt:

    Ich finde etwas voreilig, hier Leute an den Pranger zu stellen und sie verantwortlich für die Tragödie zu machen. Auch wenn sie letztendlich Schuld treffen sollte, so doch von Seiten eines FAIREN Verfahrens. Das ist ein Menschenrecht.

    Wenn man die Bilder der Loveparade ansieht, dann merkt man, dass die Extremsituation vorallem vor den „nicht für diesen Zweck “ gedachten Aufgängen zum Areal stattfanden und nur einige Meter weiter genug Platz war.

    Mich würde es nicht wundern, wenn man zum Schluss kommt, dass einige Drängler vor der Treppe eine Kettenreaktion ausgelöst haben, die diesen Menschenknäuel verursacht hat. Wahrscheinlich haben diese Leute auch nicht damit gerechnet, dass es tödlich sein kann. Wer schon einmal an einer Grossveranstaltung war, kennt solche Szenen und solche „asoziale“ Typen, denen es egal ist, wenn man erdrückt wird, wenn man etwas kleiner, dicker ist oder Kinder dabei hat.

    Mir tun die Opfer und ihre Angehörigen Leid und ich bete für sie.

  2. Wingerter sagt:

    @meli

    „Ich finde etwas voreilig, hier Leute an den Pranger zu stellen und sie verantwortlich für die Tragödie zu machen.“

    Finde ich absolut nicht, da diese Leute nunemal die Hauptverantwortlichen sind. Echt mehr als dreist die Aussage von Sauerland: „Ich habe nichte unterschrieben“. Wie lächerlich ist DAS DENN?!!!

    „Auch wenn sie letztendlich Schuld treffen sollte, so doch von Seiten eines FAIREN Verfahrens. Das ist ein Menschenrecht.“

    Leben und Unversertheit ist auch ein Menschenrecht. Dieses Recht wurde von den Verantwortlichen leider ignoriert und mit Füßen getreten, wie so vieles andere von diesen Leuten ebenfalls ignoriert und mit Füßen hetreten wurde.

    „Mich würde es nicht wundern, wenn man zum Schluss kommt, dass einige Drängler vor der Treppe eine Kettenreaktion ausgelöst haben, die diesen Menschenknäuel verursacht hat.“

    Wundern tue ich mich in diesem Land schon lange über gar nichts mehr. Insbesondere nicht darüber, dass man die Großen laufen lässt, während man die Kleinen aufhängt. Verursacher großer Schäden wurden in diesem Land noch nie entsprechend zur Rechenschaft gezogen.

    „Wenn man die Bilder der Loveparade ansieht, dann merkt man, dass die Extremsituation vorallem vor den „nicht für diesen Zweck “ gedachten Aufgängen zum Areal stattfanden und nur einige Meter weiter genug Platz war.“

    Das Areal war für eine Veranstaltung dieser Größenordnung absolut ungeeignet und das wusste man vorher, da man dies nämlich ganz lapidar am Schreibtisch ausrechnen kann. Also entweder hat man die Fakten schlicht ignoriert oder man war geschlossen zu blöd. Doch auch Blödheit schützt bekanntlich nicht vor Strafe.

    „Wahrscheinlich haben diese Leute auch nicht damit gerechnet, dass es tödlich sein kann.“

    Auch das wird sich nicht dafür eignen, sich der Verantwortung zu entziehen.

    „Wer schon einmal an einer Grossveranstaltung war, kennt solche Szenen und solche „asoziale“ Typen, denen es egal ist, wenn man erdrückt wird, wenn man etwas kleiner, dicker ist oder Kinder dabei hat.“

    Sorry
    aber die sogenannten „asozialen Typen“ mögen ja störend sein und sich nicht so verhalten, wie man sich unter zivilisierten Menschen zu verhalten hätte. Dennoch ist eine handvoll besoffener oder zugekiffter Penner nicht dazu in der Lage, eine solche Katastrophe auszulösen. Dafür benötigt es zu vieler Menschen auf zu kleinem Raum und das hat nach wie vor Sauerland und Schaller verantwortet und nicht irgendwelche Drogenkids.

    „ich bete für sie.“

    Davon wird leider auch niemand der jungen Leute wieder lebendig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: