Loveparade-Drama: Klären die Video-Bilder die Katastrophe auf?

31. August 2010

 

Fünf Wochen nach der Todes-Parade von Duisburg sehen wir erstmals Videoaufnahmen des Polizeieinsatzes im Zugangstunnel. Das Material, aufgenommen um 15.51 Uhr, zeigt eine Polizeikette, die den Zulauf zum Gelände der Loveparade sperrt. Dahinter stauen sich die Massen.

Die Auflösung dieser Kette soll die Katastrophe mit ausgelöst haben – so die Darstellung des Veranstalters. Ab heute sind im Internet 22 Stunden Video-Material von der Todes-Parade zu sehen:

Videos

Veranstalter Rainer Schaller („Lopavent“) veröffentlichte das Material aus seinen Überwachungskameras. Etwa zehn Minuten nach der Aufnahme aus dem Tunnel soll diese Polizeikette überrannt worden sein, Menschenmengen aus allen Richtungen prallten aufeinander. Es kam zur Massenpanik, 21 Opfer wurden zu Tode gequetscht, mehr als 500 teilweise schwer verletzt.

„Lopavent“-Chef Rainer Schaller will mit der Veröffentlichung des Materials seine Vorwürfe gegen die Polizei stützen. Dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ sagte er: „Keiner von uns kann sich erklären, warum die Polizei die Ketten im Tunnel gebildet hat und welche Funktion die Kette am unteren Ende der Rampe haben sollte. Ich glaube, ohne diese Kette würden die 21 Menschen noch leben.“

Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), wies die Vorwürfe zurück. Die Beamten hätten „teilweise unter Einsatz ihres Lebens versucht, die schlimmsten Folgen der schlampigen Loveparade-Planung zu verhindern“. Dieter Wehe, Polizeiinspekteur NRW: „Der Veranstalter hat die Polizei um Hilfe gebeten, weil sein Sicherheitskonzept zusammengebrochen war. Er hatte zugesagt, die Eingangsschleusen zu schließen. Das ist nicht geschehen.“

Am Donnerstag tagt der Innenausschuss des Landtags zur Todes-Parade. Schaller nimmt nicht teil. Frank Richter, Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP): „Schallers Weigerung, dem Innenausschuss Rede und Antwort zu stehen, ist feige und unerhört.“ Der „Lopavent“-Chef kündigte an, Firmenvertreter zu schicken.

Gestern kamen weitere Details zur Katastrophe heraus: Der WDR meldete, dass im Lagezentrum von Veranstalter und Polizei in der kritischen Phase einzelne Kameras ausgefallen seien. Teilnehmer der Loveparade sollen sie bei der Flucht aus einem Tunnel unbeabsichtigt beschädigt haben.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Merkel: 10 bis 15 Jahre längere AKW-Laufzeit

29. August 2010

 

Berlin (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für 10 bis 15 Jahre längere Atomlaufzeiten ausgesprochen. «Fachlich 10 bis 15 Jahre ist vernünftig», sagte Merkel am Sonntag in der ARD nach Vorlage des neuen Gutachtens zu den Energieszenarien.

Mövenpickpartei-Chef Guido Westerwelle sprach sich ebenfalls für diesen Zeitraum aus: «In der Diskussion gewesen ist ein Korridor zwischen 10 und 15 Jahren und ich sage Ihnen voraus, in dieser Größenordnung wird es auch beschlossen werden», sagte er dem ZDF. Das würde bedeuten, das es bis mindestens 2035 Strom aus deutschen Atomkraftwerken geben wird. Umweltschützer und SPD reagieren empört.   

Unklar bleibt, ob eine solche Laufzeitverlängerung vor dem Bundesverfassungsgericht Bestand hätte. Schwarz-Gelb hat im Bundesrat keine Mehrheit mehr und will deshalb die Länderkammer umgehen. Innen- und Justizministerium argumentieren, dass in einem solchen Fall nur eine moderate Laufzeitverlängerung möglich sei. Im Raum stehen dabei Zahlen zwischen knapp drei und zehn Jahren. Merkel betonte, sie werde darauf achten, dass die Regierungsentscheidung «rechtlich belastbar ist». Mehrere Landesregierungen haben bereits Klagen angekündigt.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Jeanette Biedermann – Neu in unserer Playboy – Ecke

27. August 2010

 

wird Ihnen präsentiert von

Jeanette Biedermann (* 22. Februar 1981 in Berlin-Prenzlauer Berg; als Jean Biedermann) ist eine deutsche Schauspielerin und Popsängerin. Mit mehreren Millionen verkauften Tonträgern gehört sie zu den derzeit erfolgreichsten deutschen Sängerinnen.

Bereits mit sechs Jahren trat Jeanette Biedermann im Kinderzirkus Lilliput als Akrobatin auf; nach der Mittleren Reife begann sie eine Friseurlehre bei Udo Walz, die sie abbrach, nachdem sie bei einem Casting zur Bild-Schlagerkönigin 1998 gewählt worden war.  Im folgenden Jahr nahm sie an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil und belegte mit Das tut unheimlich weh den vierten Platz.

Von Juni 1999 bis März 2004 spielte Jeanette Biedermann als Marie Balzer bei RTL in der Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten mit.  Ende 2004 lief auf Sat.1 der Fernsehfilm Liebe ohne Rückfahrschein mit Biedermann in der Rolle der Tanzlehrerin Julia Behrendt. Sie übernahm als Schauspielerin verschiedene Synchronrollen, unter anderem 2006 im Animationsfilm Ab durch die Hecke.

Biedermann war 2003 und 2004 Mitglied der Jury in der Sat.1-Show Star Search. Am 2. April 2005 erhielt sie für Run With Me einen Echo in der Kategorie Bestes Video national.

Kurz vor Weihnachten 2004 veröffentlichte sie ihr fünftes Studioalbum mit dem Titel Merry Christmas.

Im April 2006 erschien ihr Album Naked Truth, für das sie fast alle Stücke selbst schrieb. Naked Truth gelang der Sprung auf Platz 14 der deutschen Charts, dennoch konnte es nicht an die Erfolge der Vorgängeralben Break On Through, Rock My Life und Delicious anknüpfen.

Im Sommer 2006 erschien ihre Single Heat Of The Summer, die die Top 50 der Charts erreichte. Ihre DVD Naked Truth Live at Bad Girls Club konnte sich in den Hitlisten der Musik-DVDs auf Rang 2 positionieren.

Im Herbst/Winter 2005/06 stand sie für die geplante Sat.1-Serie Dina – Flaschengeist auf Probe vor der Kamera; diese Dreharbeiten wurden jedoch vorzeitig eingestellt, nachdem Sat.1 mit der Leistung der Rohfassung der ersten abgedrehten Folgen nicht zufrieden war.

Im Januar 2007 spielte Biedermann in der Radio-Bremen-Tatort-Folge Schwelbrand eine Hauptrolle als Rocksängerin. Vom 25. Oktober 2006 bis zum 29. November 2006 war sie Jury-Mitglied der Pro7-Show Stars auf Eis.

Von Anfang 2005 bis Juli 2008 war sie mit Jörg Weisselberg, dem Gitarristen ihrer Band, liiert. Nach zweijähriger Trennung sind Biedermann und Weisselberg wieder zusammen.

Ab dem 25. August 2008 war sie als Hauptdarstellerin der Sat.1-Telenovela Anna und die Liebe zu sehen. Wegen ihrer geplanten Solitary Rose-Tour stieg sie im April 2010 aus der Telenovela aus.

Am 20. März 2009 erschien ihr Album Undress to the Beat. Die erste Singleauskopplung, die den gleichen Namen wie das Album trägt, wurde bereits am 27. Februar veröffentlicht.

Es war geplant, dass Biedermann ab April 2010 in 14 deutschen Städten auf Tour gehen sollte; die Tour wurde jedoch Ende März 2010, wegen der Krebserkrankung des Vaters, abgesagt.

Für die dritte Staffel von Anna und die Liebe, die im Herbst 2010 auf Sat.1 anlaufen soll, ist sie wieder im Gespräch. Die Verhandlungen zur erneuten Verpflichtung an der Telenovela stehen allerdings noch offen.

Sie ist außerdem eine der Hauptrollen im Prosieben Histoy-Thriller „Isenhart“, welcher derzeit gedreht wird. Geplante Ausstrahlung ist Frühjahr 2011.

Zeitgleich wurde im Juli 2010 in den Medien bekannt, dass Biedermann in Kürze bei Anna und die Liebe zurückkehren wird.

Laut Bericht vom „Kölner Express“ am 4. August arbeitet sie zusammen mit Jörg an ihrem achten Album, das Sie 2011 auf den Markt bringen will. Eine Vorab-Single ist noch für 2010 geplant.

Jeanette Biedermann wurde Ihnen präsentiert von

 

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

E-Mail-Panne bei der Telekom

26. August 2010

 

Kunden mit einer @t-online-E-Mailadresse konnten seit gestern Vormittag keine E-Mails mehr empfangen und versenden. Betroffen waren sowohl Privat- als auch Geschäftskunden.

Beim Öffnen des T-Online-Postfachs erscheint lediglich eine Fehlermeldung im Browser. Erklärungen, Hilfe-Hinweise – Fehlanzeige!

„Das Problem ist uns bekannt und wir arbeiten an einer Lösung“, sagte ein Telekom-Sprecher. Seit mehreren Stunden suche man nach dem Fehler. Inzwischen sei es möglich, mit einem Programm wie Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird E-Mails aus dem Telekom-Potsfach abzurufen oder zu verschicken.

Der Benutzerzugang über die Telekom-Homepage, mit dem sich E-Mails über den Browser verschicken lassen, werde noch gewartet und solle in Kürze wieder funktionieren, so der Sprecher. Die Ursache für die Störung: unklar.

Die Telekom hatte auch versäumt, auf ihrer Homepage über die Probleme zu informieren. Für Geschäftskunden ist der Ausfall besonders problematisch. Die Hotlines der Telekom waren entsprechend hoffnungslos überlastet.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Tornado über Hessen

25. August 2010

 

Ganze Dachstühle wurden angehoben: In Grünberg hat ein Tornado eine Schneise der Verwüstung geschlagen. Innenminister Volker Bouffier (CDU) machte sich am Dienstag ein Bild vor Ort. Auch in Schlüchtern wütete ein Sturm.

Es ging blitzschnell: Am Montagabend gegen 18.30 Uhr fegte ein Tornado zunächst durch Grünbergs (Gießen) Stadtteil Reinhardshain, riss mehrere Dachziegel fort, nahm auf freiem Feld an Fahrt auf und schoss anschließend durch den Ortsteil Lumda.

Das 673-Seelen-Dorf traf es am schlimmsten: Hunderte von Dachziegeln wirbelten durch die Luft, dicke Bäume knickten um, Dächer wurden abgedeckt und sogar ganze Dachstühle angehoben und einige Zentimeter weiter wieder abgesetzt.

„Der komplette Ort wurde verwüstet“, sagte ein Polizeisprecher. Insgesamt 84 der rund 200 Häuser von Lumda wurden beschädigt, davon 20 schwer. Bis in die Nacht waren am Montag Dachdecker im Einsatz, um die Häuser für die Nacht zumindest provisorisch mit Planen abzudichten.

Auch in Schlüchtern (Main-Kinzig) wütete ein heftiger Sturm, trennte zahlreiche Dächer ab und kippte Container um. Umherfliegende Ziegel schlugen in Autos und Fensterscheiben ein. Der Sturm habe eine Schneise durch die ganze Stadt geschlagen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Es habe 25 Einsätze gegeben.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

%d Bloggern gefällt das: