Wir dürfen wieder einmal mehr bezahlen! Höhere Krankenkassenbeiträge beschlossen

23. September 2010

 

Berlin  Rund ein Jahr nach der Bundestagswahl haben Union und FDP ihre Gesundheitsreform beschlossen. Für die 50 Millionen Kassenmitglieder und ihre Arbeitgeber wird die Krankenversicherung teurer. Minister Philipp Rösler schlägt eine Welle der Kritik entgegen. Der verteidigte sich am Mittwoch.

Beitragserhöhungen, Zusatzbeiträge und Einschnitte bei Pharmaindustrie und Ärzten: Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die schwarz-gelbe Gesundheitsreform beschlossen. Der Krankenkassenbeitrag steigt Anfang des Jahres von 14,9 auf 15,5 Prozent. Rund 130 Jahre nach Einführung der Finanzierung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu gleichen Teilen wird dieses Prinzip endgültig aufgegeben: Künftige Kostensteigerungen sollen alleine von den 50 Millionen Kassenmitgliedern und den Steuerzahlern beglichen werden.

Die Opposition verschärfte ihre Angriffe. „Der Versicherte zahlt die Zeche“, sagte die SPD-Gesundheitspolitikerin Carola Reimann der Nachrichtenagentur dpa. „Dieser Sozialausgleich ist seinen Namen nicht mehr wert.“ SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte „Spiegel Online“: „Das, was die Regierung beschließt, ist das Ende des solidarischen Gesundheitssystems.“ Die Reform sei ein Brandbeschleuniger für die Zweiklassenmedizin.

Anm.d.Red.: Wie viel Zeit benötigt der gemeine Deutsche eigentlich noch, um endlich zu begreifen, dass CDU/CSU, FDP, SPD und Grüne, absolut unwählbare Parteien sind??? WANN wird das Volk das endlich realisieren? Seit mehr als 30 Jahren erlebt Deutschland nun immer und immer wieder diese Ungerechtigkeiten und Ausbeutereien! Wie lange soll es eigentlich noch dauern, bis der gemeine Deutsche aufwacht und endlich damit aufhört, diesen Parteien seine Stimme zu geben?!

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

„Gott“ überlebt nicht mal „Seite vier“

22. September 2010

 

 

Während die Philosophie schon auf der ersten Seite für tot erklärt wird, überlebt Gott noch nicht einmal die Seite vier. Zumindest wird „ER“ für die „Schöpfung“ nicht gebraucht. Stephen Hawking räumt in seinem neuem Buch „Der große Entwurf“ alles beiseite, was nicht Physik ist, genauer gesagt, was nicht „seine Physik“ ist.

Seit den 1960er-Jahren forscht er in den Grenzgebieten der Relativitätstheorie und der Kosmologie, insbesondere zu Schwarzen Löchern und dem Urknall. Drei Jahrzehnte, bis zu seinem Ruhestand vergangenes Jahr, hielt er den Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik der Universität Cambridge inne, als Nachfolger von Isaac Newton und anderer berühmter Gelehrter.

In dieser Zeit wurde Hawking weltberühmt. Nicht nur, weil er es als Schwerstbehinderter wissenschaftliche Höchstleistungen vollbrachte, sondern auch seiner populärwissenschaftlichen Bücher wegen. „Eine kurze Geschichte der Zeit“ stand jahrelang auf den Bestsellerlisten und gehört zu den 100 meistverkauften Bücher der Welt. Vor fünf Jahren brachten Hawking und sein Co-Autor Leoard Mlodinow „Eine kürzere Geschichte der Zeit“ als aktualisierte und leichter verständliche Version heraus.

Das aktuelle Werk Hawkings „Der große Entwurf“ vermittelt auf drei Viertel seiner Seiten viel physikalisches Grundwissen bei gleichbleibend hoher Lesefreude. Selbst wer noch nie davon gehört hat, kann begeistert dabei lernen, wie sich z.B. die Unbestimmbarkeit der Werte im Kleinsten (Heisenbergsche Unschärfe) verhalten. Dem Determinismus (Vorbestimmtheit), der noch in manchem Hirn herumspukt, wird hingegen der Garaus gemacht.

Hawking ist übrigens auch Entwickler der sogenannten „M“-Theorie. Die Theorie ist ein Bündel sieben verschiedener „Stringtheorien“ und einer „Supergravitationstheorie“, die (angeblich) alle irgendwie zusammenhängen und jeweils einen Teil der Realität abbilden sollen.

Alles Unsinn?

Richard P. Feynman, einer der genialsten und coolsten Physiker des 20. Jahrhunderts merkte zu den Stringtheorien, deren Anfänge er noch miterlebte, an: „Ich bin überzeugt davon, dass dies alles Unsinn ist!“

Doch zurück zu Hawking: Weil unser Universum so ist, wie wir es sehen, mit allen Feinabstimmungen, die unsere Sonne, die Erde und uns hervorgebracht haben, haben wir unsere Welt aus den 10 hoch 500 Varianten auserwählt.

Das Modell im Kopf hat also die Welt geboren. Wir sind „die Schöpfer“ und haben uns quasi am eigenen Schopf in die Welt gezogen. Das ist zwar grundsätzlich Unsinn und auch viele Physiker teilen nicht Hawkings Hypothese, dass erst der Beobachter sich die Realität „erschafft oder auswählt“. Doch eines ist tatsächlich Fakt: Ein Universum kann physikalisch erwiesen „aus dem Nichts entstehen“ und darum braucht es „Gott“ nicht mal als ersten Beweger.

Díeses heute vorliegende Erkenntnis dürfte insbesondere die Theologen ärgern.

Doch ist unser Universum tatsächlich aus dem Nichts entstanden? Der legendäre Physiker Max Planck kam diesbezüglich zu sehr interessanten Ergebnissen, welche er überzeugend berechnen und darlegen konnte. Erfreuen Sie sich nun an einem hochinteressanten Beitrag, die übrigens keine „Hawkingsche Spinnerei“, sondern ausschließlich handfeste, seriöse Physik enthält:

 

 

Anm.d.Red.: Stephen Hawking ist ein äußerst exzentrischer Physiker, dessen „Publikationen“ und „Theorien“ nur zu oft nicht mit der Physik des Universums vereinbar sind. So auch die sogenannte „Stringtheorie“, welche weit mehr als die gängigen 4 Raum-Zeitdimensionen benötigt. Ebenso unsinnig ist Hawkings Ansicht, dass sich das Universum und die Realität erst und nur durch einen „Beobachter“ erschaffen würde.

Was Hawkings sogenannte „Stringtheorie“ angeht, so lässt sich diese bereits mit Newton und dessen simpler Formel „1 : R Quadrat“ widerlegen, welche unter anderem die Bewegung der Planeten um die Sonne berechnet und beschreibt. Diese einfache kleine Formel hat nun eine ganz erstaunliche Besonderheit: Sie funktioniert nur dann, wenn die Anzahl der Raumdimensionen 3 ist – und nur dann!

Mit anderen Worten: Würde (wie laut  Hawking) das Universum mehr als drei Raumdimensionen aufweisen, so würde „1 : R Quadrat“ nicht mehr funktionieren und zu gänzlich anderen, als den existierenden Werten führen. Dies würde dann allerdings zur Folge haben, dass die Planeten aufgrund der dann vollkommen anders ausschauenden Gravitationsverhältnisse in die Sonne stürzen müssten. Da sich die Erde nun aber seit nunmehr 4,63 Milliarden Jahren munter um die Sonne dreht und offenkundig bis zum heutigen Tage nicht in selbige hineingestürzt ist, kann Hawkings „Stringtheorie“ schlicht und ergreifend nur als schlichter Humbug bezeichnet werden.

Ebenso verhält es sich mit Hawkings Aussage, dass „der Mensch das Universum und die Realität durch „Beobachtung“ erschaffen hätte“. Auch dies kann nur als Unsinn bezeichnet werden. Das Universum entstand nachgewiesenerweise vor mindestens 14 Milliarden Jahren. Die Erde entstand vor 4,63 Milliarden Jahren. Der „Einzeller“ vor ca. 2 Milliarden Jahren. D.h.: All dies entstand lange bevor an einen „Beobachter“ überhaupt gedacht werden konnte.

Hawking mag ein hervorragender Physiker sein und sicher hat er nachgewiesen Recht, wenn er die biblische Schöpfungsgeschichte als horrenden Blödsinn bezeichnet. Doch muss man auch ihn leider mit bekannten deutschen Scharlatanen und Unsinnverbreitern vergleichen, deren Namen wir hier gar nicht erst nennen möchten. Publikation auf Kosten der Allgemeinverblödung, zum Zwecke des Eigenprofits. Allein dies verursachen und bezwecken Bücher, wie die von Hawking. Sicher sind derlei Werke grundsätzlich mit einem gewissen Teil „ordentlicher“ Physik angereichert, um dem Ganzen den nötigen „intellektuellen Touch“ und die nötige Ernsthaftigkeit zu verleihen.

Wer sich allerdings ausschließlich für Physik, also für die Realität, statt für schlichten Unsinn interessiert, der sollte besser auf seriöse physikalische Werke zurückgreifen, statt auf die Bibel und Publikationen von Hawking.

Hinweis: In Kürze starten wir unsere große, äußerst umfangreiche, sowie hochinteressante Wissenschaftsserie, welche selbst für bisher gänzlich Desinteressierte, überaus interessant ist. Demnächst bei News Top-Aktuell.

 

Dieser Artikel wurde Ihnen präsentiert von:

 

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de            
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Knack die „5000er“!

21. September 2010

 

 

Bei Futuretrend44.de gilt es in dieser Woche „die 5000er“ zu bezwingen! Wie der Name bereits vermuten lässt geht es darum, die größten Trendy-Pakete zu ersteigern, die Futuretrend44.de bisher angeboten hat.

„In den letzten Tagen erhielten wir eine Vielzahl e-mails, in welchen uns unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer um eine solche Aktion baten“ teilte die Geschäftsleitung heute mit. Da man sich bei Futuretrend44.de nicht lange bitten lässt und die Wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gern sowohl so schnell- als auch so präzise wie möglich umsetzt, läuft die Aktion „Knack den 5000er“ ab sofort parallel zu einer weiteren Aktion, die im www bereits seit letzter Woche für Aufsehen sorgt:

Die Versteigerung eines iphone Masterpiece im Wert von sagenhaften 38.000 Euro! 

„Ein iphone im Wert eines Fahrzeuges der gehobenen Mittelklasse dürften wohl die Wenigsten zu ihren Eigen- bzw. Besitztümern zählen können. Doch das kann sich in Kürze ändern“, sagt M. Langer, dessen Firma Futuretrend44.de aktuell ein iphone offeriert, welches die handelsüblichen Geräte der Firma Apple wie “Schwarz-Weiß-Produkte“ aussehen lässt.

• Massiver 18 Karat Goldrahmen auf der Frontseite
• ausgefasst mit 5 ct Brillanten ( 950 Steine Qualität tw/if )
• schwarze Rückseite mit 18 Karat Massivgold Logo-Plakette und Diamanten ausgefasst
• hochwertige Aufbewahrungsbox aus Edelholz mit Pianolackierung
• persönliche Besitzurkunde 

So die Hauptparameter des „iphone Masterpiece“.

Die aus der Werbung wohlbekannten Inhalte des Spruches „Mein Haus, mein Boot, mein Auto“ erblassen im Vergleich zu einem Handy dieser Hochwertigkeit schon beinahe zu Belanglosigkeiten. Selbstverständlich kann man mit einem solchen Ausnahmestück auch telefonieren, navigieren etc.. Doch rät Langer dazu, dieses Masterpiece in erster Linie als ein im Wert steigendes Einzelstück anzusehen.

Die in dieser Woche bei Futuretren44.de angebotenen 5000er-Trendy-Pakete eignen sich natürlich mehr als hervorragend, um diesem edelen Einzelstück einen großen Schritt näher zu kommen, da ein 5000er-Trendy-Paket auch wieder nicht „irgendetwas“ ist, sondern  immerhin einen Wert von 2.200 Euro aufweist!

„Ein solches Trendy-Paket für „kleines Geld“ ersteigert kann in der Tat zu einem Mega-Deal führen“, versichert die Geschäftsleitung. „Das 5000er-Paket kann natürlich nicht nur für unsere derzeitige Top-Auktion, sondern selbstverständlich auch für alle anderen Auktionen verwendet werden“, so die Geschäftsführung weiter.

Dass Futuretrend44.de kein „Unternehmen von der Stange“ ist, wurde bereits durch die Versteigerung eines bekannten Fotomodells bewiesen. Mit dem iphone Masterpiece erbringt Futuretrend44.de diesen Beweis nun erneut.

Noch keine Teilnehmerin oder Teilnehmer von Futuretrend44.de?

Dann:

Zur Begrüßung schenkt Futuretrend44.de jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer 5 „Willkommens-Probe-Trendys“, mit welchen sofort mitgeboten werden kann. Viel Spaß beim mitmachen.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

DSDS-Menowin muss schon wieder in den Knast

20. September 2010

 

Die Zeiten der „guten Laune“ und der Partys sind für Menowin Fröhlich (DSDS 2010) vorbei. Deutschlandweite Auftritte, dicke Überweisungen aufs Konto, Fans, die ihm zu Füßen liegen: Eigentlich hätte alles so schön werden können im Leben des DSDS-Vize. Doch Menowin Fröhlich hat´s erneut vergeigt und muss wieder in den „Bau“.

Grund: Das Amtsgericht Darmstadt hat eine offene Bewährung auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt widerrufen. Das bedeutet: 313 Tage muss der 23-Jährige hinter schwedischen Gardinen absitzen!

„Herr Fröhlich muss für seine Restjugendstrafe wieder ins Gefängnis“, bestätigte Stefan Rathgeber vom Amtsgericht Darmstadt gegenüber BILD.de einen Bericht des „Donaukurier“.

Trotz mehrfacher Aufforderung habe sich Menowin nicht bei seiner Bewährungshelferin gemeldet und sei nicht zu gesetzten Terminen erschienen. Diese Auflagen waren dem unter anderem wegen Betrugs und Körperverletzung verurteilten DSDS-Vize verhängt worden, als er einst vorzeitig aus der Haft entlassen worden war.

Die Richter kannten keine Gnade, schicken den Dreifach-Vater jetzt erneut für fast elf Monate hinter Gitter. Einzig der genaue Haftantritt stehe noch nicht fest, erklärte Rathgeber.  Bis zu vier Monate Schonfrist könnten ihm noch eingeräumt werden. Menowins Verteidiger hat einen Antrag auf Haftaufschub gestellt, damit der Ex-und-bald-wieder-Knacki seine (noch nicht veröffentlichte) Single noch promoten kann.

Einen Erfolg hätte der Sänger übrigens bitter nötig. Lief es, (wie bei DSDS durchaus üblich) zuletzt doch eher mau mit der Karriere. Bei Auftritten auf der Ferieninsel Mallorca wurde er ausgebuht – mit seinem Management hat er sich überworfen – und ob sich nach einem knappen Jahr hinter Gittern überhaupt noch jemand an Menowin erinnert, dürfte äußerst fraglich und eher unwahrscheinlich sein.

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Daniela Katzenberger – Neu in unserer Playboy – Ecke

16. September 2010

 

Daniela Denise Katzenberger

(* 1. Oktober 1986 in Ludwigshafen am Rhein) ist eine deutsche Sängerin und ein Gelegenheits-Model. Bekannt wurde sie durch zahlreiche Auftritte in verschiedenen Reality-TV-Formaten.

Die gelernte Kosmetikerin stellte sich als Model für Fotoaufnahmen zur Verfügung. So war sie beispielsweise im D&W-Kalender 2009 zu sehen. Außerdem gewann sie den Titel „Topmodel of the World Mallorca“.

Der Modedesigner Dominik Laux versuchte, sie für seine Modemarke als Aushängeschild zu etablieren. Katzenberger ist die Tochter von Iris Klein, die in der zehnten Staffel von Big Brother mitgewirkt hat.

Bekanntheit bei einem breiteren Publikum erlangte Katzenberger durch ihre Mitwirkung in verschiedenen Reality-Formaten und Doku-Soaps.

 

Ab April 2009 wurde Katzenberger in der VOX-Sendung Auf und davon – Mein Auslandstagebuch mit der Kamera auf ihrer Reise in die Vereinigten Staaten begleitet, wo sie versuchte, den Playboy-Gründer Hugh Hefner kennenzulernen, Karriere als Model zu machen und vor die Frage gestellt wurde, Nacktaufnahmen zu machen und sich einer Schönheitsoperation zu unterziehen.

Ein Markenzeichen wurden ihre abrasierten und per Permanent Make-up zu hoch auf die Stirn tätowierten Augenbrauen, deren Beibehaltung bzw. Entfernung per Laser erneut zahlreiche Berichterstattungen nach sich zogen.

Katzenberger avancierte bald zum Medienphänomen insbesondere in den Klatschspalten.

Es folgten zahlreiche Artikel und Fotostrecken (unter anderem in FHM),

hauptsächlich in der Boulevard-, Unterhaltungs- und Tagespresse sowie Auftritte in der Fernsehsendung TV total, bei der Übertragung des VIVA Comet 2010 (Laudatio) sowie bei MTV Home.

Bei der Auflistung der im Internet meistgesuchten Promis im Jahre 2009, die von der Personensuchmaschine 123People.de durchgeführt wurde, erreichte Daniela Katzenberger Platz 2.

Ab Januar 2010 war Katzenberger in einer weiteren Doku-Soap zu sehen. Die VOX-Sendung Goodbye Deutschland! Die Auswanderer zeigte, wie Katzenberger in Santa Ponça auf Mallorca zusammen mit dem Leipziger Unternehmer Martin Koslik das „Café Katzenberger“ renoviert, einrichtet und eröffnet.

 

Dargestellt wurde die offizielle Eröffnung dann in einer Sondersendung, die mit bis zu 2,29 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 11,3 Prozent in der Zielgruppe den bisher besten Wert auf diesem Sendeplatz seit Start der Fernsehreihe erzielte.

Katzenberger spielte im Musikvideo Vamos a la playa von Loona mit und unterschrieb Mitte 2010 einen Vertrag bei der Plattenfirma EMI.

Am 27. August 2010 trat Katzenberger bei The Dome auf und präsentierte ihre Single Nothing’s Gonna Stop Me Now.

Ab 21. September 2010 erhält Katzenberger eine eigene Dokusoap auf VOX mit dem Titel „Daniela Katzenberger – natürlich blond“. Ebenfalls wirbt sie für einen Telefonvermittlungsdienst.

Daniela Denise Katzenberger

wurde Ihnen präsentiert von:

Post to Twitter                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

%d Bloggern gefällt das: