Westerwelle tritt nicht mehr für Mövenpickpartei-Vorsitz an

4. April 2011

 

.
Berlin (dpa) – Der tagelange Machtkampf um die FDP-Führung ist entschieden: Guido Westerwelle tritt beim Mövenpick-Parteitag im Mai nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden an.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa will er aber Außenminister und Vizekanzler bleiben.

Westerwelle hatte sich noch am Sonntag vor der Presse in Berlin erklären. Klarheit über Westerwelles politische Zukunft war zunächst erst für Montag erwartet worden. Dann kommt das Präsidium zu einer Krisensitzung zusammen.

Der Parteichef, der seit zehn Jahren an der Spitze der Mövenpickpartei steht, wurde nach den Niederlagen bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt vor allem aus den Landesverbänden bedrängt, den Vorsitz niederzulegen.

.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Ausstieg aus der Atomkraft: Die infamen Lügen des „Moratoriums“!

1. April 2011

 

.
NIEMAND

HAT DAS RECHT, 
MENSCHEN SO ETWAS ANZUTUN!

SCHON GAR NICHT,
UM DIE EKELHAFTE PROFITGIER
VON STROMKONZERNEN ZU BEFRIEDIGEN!

.

Die Bilder sind schockierend und genau das sollen sie auch sein! News Top-Aktuell möchte damit einmal zeigen, was Radioaktivität anzurichten im Stande ist.

Beim Anblick dieser vollkommen entstellten Menschen mutet das Abhalten sogenannter „Moratorien“ wie eine Farce an. „Genießen“ Sie nun trotzdem 48 Minuten des absolut leeren Geredes und sonstige inhaltlose Sprechblasen mit „Umweltminister“ Norbert Röttgen und „Reaktorsicherheitsexperte“ Rudolf Wieland.
.


.

Röttgen glänzte wieder einmal nicht nur mit inhaltlosem Geschwafel, sondern selbstverständlich auch mit Lügen. Doch dazu mehr im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Zunächst sind folgende Fragen zu stellen:

Halten deutsche Reaktorgebäude dem Absturz eines Flugzeuges in der Größenordnung einer Verkehrsmaschine stand?

Kann die Kühlung der Brennelemente zu 100 % gewährleistet werden?

Kann menschliches Versagen zu 100 % ausgeschlossen werden?

Können Material und Produktionsfehler zu 100 % ausgeschlossen werden?

Können vorzeitige Materialermüdungen zu 100 % ausgeschlossen werden? 

Kurzum: Kann eine Kernschmelze und ein Super-GAU in deutschen Kernkraftwerken zu 100 % ausgeschlossen werden?

Die Antwort auf all diese Fragen lautet definitiv: NEIN!

Die nun folgenden Frage stellen sogenannte „Sicherheitsexperten“ erst gar nicht:

Kann zu 100 % ausgeschlossen werden, dass ein terroristischer Angriff von Innen heraus statt finden kann!?

Kann zu 100 % ausgeschlossen werden, dass in deutschen Atomkraftwerken keine fanatischen Selbstmordattentäter beschäftigt sind!?

Kann man sich zu 100 % sicher sein, dass Selbstmordattentäter grundsätzlich ausländischer Herkunft sein müssen, schwarze Haare und einen Vollbart tragen!?

Kann der Einschlag eines Meteoriten in ein Reaktorgebäude zu 100 % ausgeschlossen werden!?

Auch diese Fragen sind allesamt und definitiv mit NEIN zu beantworten!

Warum die Damen und Herren „Sicherheitsexperten“ nun 3 Monate brauchen, um sich darüber klar zu werden, dass Atomkraft niemals zu 100 % ohne Risiko einhergehen kann (vom Atommüll ganz zu schweigen) ist für uns nicht nachvollziehbar. Ein sogenanntes „Restrisiko“ ist grundsätzlich immer vorhanden und wozu das Eingehen auch des noch so geringsten „Restrisikos“ führen kann, zeigen die Bilder am Anfang dieses Artikels, Tschernobyl und Japan.

Röttgen spricht in der Pressekonferenz von „Überlegungen die nun anzustellen sind, um die Energieversorgung Deutschlands auch ohne AKW gewährleisten zu können“. Dass entgegen der Aussagen des Rainer Brüderle (Mövenpickpartei) man mal eben 8 Kernkraftwerke vom Netz nehmen kann, ohne dass auch nur eine Lampe flackert, haben wir ja nun bereits alle feststellen können. Brüderle ist also ebenfalls ein infamer Lügner!

Merkel spricht von „Ausstieg mit Augenmaß“ – Röttgen betont indessen, dass der Ausbau in kernkraftfreie Zeiten dreistellige Milliardenbeträge verschlingen würde. Doch auch das ist eine infame Lüge, wie wir eindrucksvoll belegen werden!

 

 

Mit anderen Worten: Man lege einige Seekabel von Norwegen nach Deutschland und schon könnte man die restlichen neun noch in Betrieb befindlichen AKW sofort abschalten!

Warum es dafür einer Änderung der KraftNAV bedarf, ist uns leider ebenfalls schleierhaft. Jedes Kraftwerk ist via Kabel mit dem Stromnetz verbunden. Was ist bei Energie aus Norwegen denn da nun eigentlich anders?! Die Energie stammt ebenfalls aus Kraftwerken. Der einzige Unterschied liegt darin, dass das Verbindungskabel, welches norwegische Kraftwerke mit dem deutschen Stromnetz verbinden, etwas länger ist. Das ist aber auch schon der einzige Unterschied.

Hinzu kommt, dass der Strom aus Norwegen aus sauberer, sowie gänzlich ungefährlicher Wasserkraft stammt. Darüber hinaus kostet der norwegische Strom nur ein Drittel des hiesigen Strompreises, was die von deutschen Stromkonzernen geschundenen und abgezockten Bürger sicher sehr zu schätzen wüssten.

Machen wir uns doch endlich klar: Die Regierung interessiert sich nach wie vor für nichts anderes als das Wohl der Stromkonzerne! Es ist ein schlichter Skandal wie die politischen Schergen des Kapitalismus in Form von Merkel, Brüderle und Röttgen auf Kosten und Gesundheit ALLER Menschen in Deutschland den deutschen Stromkonzernen in die Hände spielen! 

Unserer heutiger Vorschlag muss der Logik folgend daher wie folgt lauten: Jagt die Regierung und alle anderen Volksverräter endlich zum Teufel, die ausschließlich dem Kapitalismus, statt dem Volke dienen!   

.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

%d Bloggern gefällt das: