Von einem Mann, der die richtigen Fragen stellt

30. September 2011
 

Am Dienstag, dem 04 Oktober 2011 haben wir für unsere Leserinnen und Leser die richtigen Antworten auf diese richtigen Fragen. Wir wünschen ein schönes Wochenende und am Montag einen schönen Feiertag.

.
Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
Advertisements

Wissenschaft Interessant Gemacht – Teil 47 – Welche kosmischen Gefahren bedrohen uns?

29. September 2011

 

 

Sogenannte „Sachbuchautoren“ und auch Gazetten, die hierzulande „Zeitungen“ genannt werden, schreiben immer wieder gern vom baldigen sogenannten „Weltuntergang“.

Ein solcher wurde in den letzten 100 Jahren rund 70 Mal postuliert und obwohl niemals ein sogenannter „Weltuntergang“ eingetroffen ist, gibt es leider noch immer Menschen, die solche Räuberpistole immer wieder hoch ernst nehmen.

Doch wie ist es denn nun eigentlich wirklich?

Gibt es „kosmischen Gefahren“ oder gibt es sie nicht!?
Ja! Es gibt Sie!
Eine ganz akute dieser Gefahren finden Sie im folgenden Bild:

 

Was Sie auf diesem Bild sehen sind „kosmische Gefahren“, die uns jeden Tag bedrohen, weil sie die Welt tatsächlich in den „Untergang“ führen! Doch kann uns denn auch etwas aus dem Weltraum gefährlich werden?

Diese Frage möchten wir im Folgenden beantworten.

 

 

 

Wissenschaft, Interessant Gemacht
wird Ihnen präsentiert von:

 Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!

 Wissenschaft, Interessant Gemacht:
Immer Donnerstags bei News Top-Aktuell

 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Tempo 30 gegen noch mehr Tote auf den Straßen?

28. September 2011
 
 

 

Das EU-Parlament wünscht sich in Städten ein Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde.

In der EU sterben jährlich rund 35.000 Menschen im Straßenverkehr. Über ein Drittel davon kommt bei Unfällen ums Leben, bei denen ein Beteiligter angeblich „zu schnell gefahren“ ist. Damit ist überhöhte Geschwindigkeit angeblich die häufigste Todesursache – nicht etwa Hindernisse an der Straße, die dort nicht hin gehören.

Cramer hofft, dass mithilfe des Europäischen Parlaments diese Zahlen sinken. „Abgeordnete aus allen Staaten und auch aus der konservativen Fraktion haben für das Tempolimit gestimmt. Es wird in den Mitgliedstaaten schwierig werden, dagegen zu agieren“, sagt er.

Der Druck wächst – auch weil sich die EU zum Ziel gesetzt hat, die Zahl der Verkehrstoten bis 2020 auf 20.000 zu senken. Der SPD-Europaabgeordnete Ismail Ertug schätzt die Folgekosten von Verkehrsunfällen jährlich auf rund 130 Milliarden Euro.

Anm.d.Red.: In der EU sterben jährlich rund 35.000 Menschen im Straßenverkehr. Das müsste absolut nicht sein.
Würde man den gemeinen Straßenbaum mal von den Straßenrändern entfernen, der dort so sinnvoll wie ein Krebsgeschwür ist, dann würden deutlich weniger Menschen im Straßenverkehr umkommen.

Doch auf so sinnvolle Idee kommt offenbar niemand, endlich mal die Todesfalle „Straßenbaum“ zu eliminieren und Bäume dort zu pflanzen, wo sie hin gehören: In den Wald und nicht an die Straße!

Da quasselt man lieber über „Innerorts grundsätzlich Tempo 30 statt 50“ und ähnlich unnützes, dummes Zeug, statt ausnahmsweise mal an die tatsächlichen Missstände heran zu gehen!

.
Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

Organspende-Gesetz bis Frühjahr 2012

27. September 2011

 

 

In die Bemühungen um mehr Organspenden in Deutschland kommt nach langem Stillstand wieder Bewegung.

Das Bundesgesundheitsministerium will bis zum kommenden Frühjahr eine gesetzliche Regelung unter Dach und Fach bringen, bei der niemand zur Organspende gezwungen wird.

Jeder soll aber die Möglichkeit haben, sich frei zu entscheiden und zu erklären – zustimmend oder ablehnend. Als dritte Möglichkeit ist vorgesehen, die Entscheidung auch offen zu halten.

Um mehr Menschen als bisher nach ihrem Tod als Organspender zu gewinnen, will Gesundheitsminister Bahr alle Krankenversicherten über ihre Kasse nach ihrer Spendebereitschaft befragen lassen.

«Jeder soll zumindest einmal im Leben mit dieser Frage konfrontiert werden», sagte eine Ministeriumssprecherin. Jeder sei in seiner Entscheidung aber frei. Für welche der drei Möglichkeiten sich ein Bürger entscheidet, soll in einem Organspendeausweis dokumentiert werden.

.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

 


Wie man Geld vom Staat schmarotzt

26. September 2011

 

 
Gewöhnlicherweise wird hierzulande ja immer der sogenannte „Hartz 4-Empfänger“ als der „Schmarotzer“ schlechthin angesehen, weil er ja monatlich „opulente“ rund 360 Euro vom Staat erhält. Doch sind das wirklich die „Schmarotzer der Nation“!??

Nein!
Die wahren Schmarotzer sitzen an ganz anderen Stellen!

Zunächst sind das die Millionäre und Milliardäre, die den Staat jährlich Unsummen kosten. Dieses Klientel sackt pro Jahr Gelder ein, wovon ein Hartz 4-Empfänger noch nicht einmal ansatzweise zu träumen wagt. So wandern in die Taschen der deutschen Millionäre und Milliardäre Jahr für Jahr weit über 500 Milliarden Euro durch Zinsen und Dividenden, welche vom gemeinen Arbeitnehmer zu erwirtschaften sind.

Rund 40 Prozent von jedem gekauften Joghurtbecher wandern als Zinsen für´s Nichtstun in die Taschen der Reichen und Superreichen. Doch das ist ja noch lange nicht alles!

Auch bei Sozialgeldern wird das schmarotzende Reichengesocks mehr als jeder andere bedacht.

So kassiert eine Millionärsgattin monatlich 1800 Euro Elterngeld PLUS Kindergeld, während CDU und FDP den WIRKLICH Bedürftigen (Hartz 4-Empfängern) das Elterngeld in Höhe von nur 300 Euro gänzlich, sowie ersatzlos gestrichen haben.

Doch das Reichengesindel ist nicht das Einzige, welches den Steuerzahler maßlos schröpft.

Um vom Staat Unsummen zu erhalten werden gern auch unsinnige Forschungen betrieben. Sowohl die Idee des Klimaschwindels, als auch sich auf die Suche nach „Außerirdischen“ zu machen, ist dabei nicht neu. Doch fest steht auch: Bisher ist es niemandem gelungen, Leben im Weltraum nachzuweisen und es KANN auch gar niemandem gelingen, da dies aus physikalischen Gründen grundsätzlich unmöglich ist. (Lesen Sie dazu bitte auch unsere Wisssenschaftsserie unter Menue-Punkt „Wissenschaft Interessant Gemacht“)

Nun sind Politiker bekanntlich selten Naturwissenschaftler und so wissen diese natürlich oftmals nicht, dass sie für absoluten Blödsinn viele Millionen Euro Steuergelder zum Fenster hinaus werfen.

Von solchen Geldern leben gerade auch z.B. der Schweizer Astrophysiker Willy Benz ganz vortrefflich, der mit einem 90-köpfigen Team und modernster Technik das Weltall angeblich „gründlich nach Lebenszeichen absucht“!

Für solchen und ähnlichen Unsinn werden hunderte millionen Euro verschwendet, während allein in Afrika 9 Millionen Menschen pro Jahr am lebendigen Leibe verhungern und sogenannte Hartz 4-Empfänger bei höchsten Preisen für´s täglich Notwendigste, mit laschen 364 Euro pro Monat auszukommen haben!

Letztere werden von der Gesellschaft dann auch noch unsinnigerweise als „Schmarotzer“ bezeichnet, obwohl die wahren Schmarotzer nachgewiesen ganz andere Klientele sind. Die einzige Partei Deutschlands, die diesen ganzen Irrsinn abschaffen will, ist übrigens Die Linke

.

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“

%d Bloggern gefällt das: