Dezember 2012 – Dieses Jahr „geht mal wieder die Welt unter“

 

 

Laut einiger esoterischer Scharlatane geht dieses Jahr wieder einmal die Welt unter, weil der sogenannte „Maya-Kalender“ endet.

Es gibt aber auch gute Nachrichten von seriösen Wissenschaftlern: In diesem Jahr wird die Welt nicht untergehen. Da sind sich die Maya-Forscher sicher.

Mit Ablauf des 21. Dezember 2012 endet die 13. Periode des Maya-Kalenders. Mehr nicht. Kriminelle Bücherschreiber machen daraus natürlich wieder einmal einen „Weltuntergang“. „Das Ende unseres Planeten, die Invasion von Außerirdischen“ und anderen Blödsinn mehr.

Über solche Vorstellungen können Nikolai Grube und seine Kollegen nur müde lächeln. Nikolai Grube ist kein Esoteriker, sondern Professor für Altamerikanistik und Ethnologie an der Universität Bonn.

Und er plant auch über das Jahr 2012 hinaus, denn: „Für die Maya geht am 21. Dezember die Zeit nicht zu Ende, sondern es geht weiter“, sagt Grube am Rande einer Tagung für Mesoamerikanistik, der Wissenschaft über zentralamerikanische Hochkulturen.

Grube vergleicht das Maya-Ereignis mit den Ängsten vor dem 1. Januar 2000: „Viele Leute dachten, der Jahrtausendwechsel bringt uns das Ende des Universums. Aber es war eben nur das Ende einer Periode, auf die eine weitere Jahrtausendperiode folgt.“ Ganz ähnlich endet am 21. Dezember ein Zyklus in der Maya-Zeitrechnung, gefolgt vom nächsten.

Mag der positive Blick auf die Zukunft der Erde unter den Wissenschaftlern der Tagung Konsens sein – andernorts pflegt man erfolgreich das Bild vom Untergang der Welt: Ob pseudowissenschaftliche Buchveröffentlichungen, Überlebenspakete für den Fall der Fälle oder Hollywoods Katastrophenfilm „2012“ – am vermeintlichen Ende der Welt verdienen viele gut, weil es genug Menschen gibt, die aufgrund mangelnder Bildung jeden Unsinn glauben.

Für Grube ist die Resonanz solcher Untergangsszenarien auch auf gesellschaftliche Krisen und Unsicherheit zurückzuführen. „Da tauchen Menschen auf, die sich selbst zu Propheten erklären und andere an ihrer „geheimen Offenbarung“ teilhaben lassen“, sagt er. „Und damit wird natürlich Geld gemacht.“

Das Internet befeuert die Verbreitung der obskuren Ideen zusätzlich. News Top-Aktuell bestätigt da die Ausnahme von der Regel, da wir uns bekanntlich lieber an Fakten halten.

Unser Planet ist 4,6 Milliarden Jahre gut über die Runden gekommen, und glaubwürdige Wissenschaftler wissen von keiner Bedrohung in diesem Jahr.

Und was halten die heutigen Nachfahren der Maya-Kultur vom Rummel um ihren Kalender?

Die hätten sich erst durch den esoterischen Tourismus wirklich für das Datum interessiert, sagt Lars Frühsorge, Maya-Forscher an der Universität Hamburg.

Anm.d.Red.: Der sogenannte „Maya-Kalender“ endet übrigens nicht im Jahr 2012, wie immer so gern von esoterischen Kriminellen behauptet wird. Es ist lediglich Baktun 13 zuende. Am nächsten morgen gehts mit Tag 1 von Baktun 14 weiter. Der Maya-Kalender endet mit Baktun 20 und beginnt dann wieder von Vorn mit Baktun 0. Ein Baktun sind übrigens 144000 Tage.

Es empfiehlt sich also nicht, kriminellen Bücherschreiben auch nur ein Wort zu glauben. Schon gar nicht, dass 2012 die Welt untergeht.

Das sollte sie innerhalb der letzten 80 Jahre übrigens schon ungefähr 70 Mal!

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: