ALG I reicht nicht zum Leben

 

 

Zehntausende sind betroffen – trotz Arbeitslosengeld auf Hartz IV angewiesen – das trifft rund 82.000 Jobsucher. Das Geld vom Arbeitsamt reicht nicht zum Leben.

Jeder zehnte Arbeitslose mit dem „normalen“ Arbeitslosengeld I kann davon nicht leben und ist zusätzlich auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen.

Den BA-Zahlen zufolge erhielten diese Aufstocker im Dezember 2011 im Schnitt 511,79 Euro. Weil sie damit ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten konnten, bekamen sie im Schnitt noch zusätzlich 318,05 Euro Hartz-IV-Leistungen.

Im Durchschnitt erhalten Arbeitslose, die kürzer als ein Jahr ohne Job sind, 815,98 Euro Arbeitslosengeld I, was ebenfalls unter der Armutsgrenze liegt.

Anspruch auf Arbeitslosengeld hat, wer innerhalb der letzten zwei Jahre vor Verlust seines Arbeitsplatzes mindestens ein Jahr in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat. Es wird in der Regel zwölf Monate gezahlt. Wer länger ohne Arbeit ist, erhält dann Arbeitslosengeld II (das sogenannte Hartz IV).

Wer allerdings mit seinem Arbeitslosengeld I unter dem Existenzminimum bleibt, weil er etwa in seinem letzten Job nur sehr wenig verdient hatte, hat zusätzlich Anspruch auf ergänzende Hartz-IV-Leistungen.

Bei ständig steigenden Lebensunterhaltskosten wird sich die Zahl der sogenannten „Aufstocker“ in Zukunft wohl immer weiter erhöhen. Sowohl Alg I, als auch Alg II bedürfen einer grundsätzlichen Formeländerung und Neuberechnung, wenn davon künftig noch jemand über den Monat kommen soll.

Links- und Piratenpartei fordern entsprechende Änderungen in Richtung Menschenwürdigkeit schon länger, doch Kanzlerdarstellerin Merkel (CDU) und ihre Lobbyistenparteimitglieder im Bundestag sind die Belange von immer mehr in Armut lebenden Deutschen natürlich (wie immer) hinreichend egal.

Reichenpflege ist ja auch viel einträglicher, als Armenunterstützung. Arme haben schließlich nichts, womit sie die Politik bestechen können (sogenannte Parteispenden).

Werfen wir doch mal einen Blick auf den Kanzlereid nach Artikel 56 des Grundgesetzes der BRD:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen,
seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jederman üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

Dieser Eid kann doch wohl nur noch als „schlechter Scherz“ bezeichnet werden, denn der ist schon gebrochen, kurz nachdem er geleistet wurde.

Werfen wir darum auch gleich noch einen Blick auf das, was das Strafgesetzbuch bei einem Meineid vorsieht:

§ 154 StGb Meineid; Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur Abnahme von Eiden zuständigen Stelle falsch schwört, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

Stellt sich die Frage: Warum läuft Angela Merkel eigentlich frei herum?

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                            RSS-Feed ReiffiX.de             
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

6 Antworten zu ALG I reicht nicht zum Leben

  1. Kenan Killiad sagt:

    Das Prinzip Hartz IV, basiert darauf das Single,s unter Androhung von Sanktionen zu 1€ Jobs bewegt werden können, denn wer zuviel alleine ist der könnte auf die dumme Idee kommen anfangen über die Zustände „nachzudenken“

    Für ein Pärchen mit 2-3 Kindern reicht Hartz IV aus (*), warum weil die so mit ihren Alltagsaufgaben beschäftigt sind das sie keine Zeit haben um nachzudenken.

    (*) Ich versuche seit 6 Jahren einen Bekannten (Freundin, 2 Kinder) zum arbeiten zu bewegen, das Maximum was er als Einstiegsgehalt verdienen könnte, sind 2800€ Brutto. Er bräuchte ein Auto (Randgebiet), Kosten inkl. Versicherung & Benzin ca, 250€ im Monat.

    Sein Hartz IV Satz liegt bei,

    784,75 € Miete, inkl. Heizkosten.
    718,86 € Bedarfsanspruch (2 Personen)
    + 348,65 € Kindergeld (2 Kinder)
    ————
    = 1.862,26 € Ohne einen Schritt vor die Türe zu gehen.

    News Top-Aktuell:

    Christian Wulff: 20 Monate Bundestagspräsidentenmime.
    Bekommt rund 20.000 Euro pro Monat, ohne einen Schritt vor die Tür zu gehen und der brauchte sogar noch nicht einmal einen Antrag auszufüllen.

    Milliardär:
    Eine Milliarde Euro bei fünf Prozent jährlicher Verzinsung = 50.000.000 Euro Zinsen.
    50.000.000 geteilt durch 12 = 4,17 Millionen Euro pro Monat, ohne einen Schritt vor die Tür zu gehen.

    Zwei Erwachsene und zwei Kinder speist man hingegen mit monatlich 1862,26 Euro ab.

    • Kenan Killiad sagt:

      Sorry, aber hätte nicht ein Karriere geiler Staatsanwalt „aus Schröders Heimatstadt“ aufgrund von drittklassigen Boulevard Schlagzeilen versucht gegen Wulff eine Schmutzkampagne zu inszinieren, wären die Vorruhestandspension gar nicht fällig geworden.

      News Top-Aktuell:

      Uninteressant, da die von Ihnen sogenannte „Vorruhestandspension“, die in Tatsache Sozialhilfe ist, ja nun fällig wurde.

      Alg. II Leistungsberechtigte bekommen pro Monat 399 Euro Regelsatz – Wulff bekommt um die 20000 Euro pro Monat. Und wofür?!! weil er im Schauspielhaus Bundestag rund 20 Monate lang den sogenannten „Bundespräsidenten“ gespielt hat. „Tolle Sache“.

      Andere buckeln sich ihr Leben lang den Rücken krumm und kommen trotzdem nie auf einen grünen Zweig, während Parlamentsparasiten mal eben um die 20000 Euro monatlich für ´s nix tun kassieren.

      Das Ganze dann auch noch von widerrechtlich eingezogenen Geldern, also von Geldern, welche der Bevölkerung geraubt wurden.

      Und Milliardäre haben es zur Zeit auch sehr schwer

      News Top-Aktuell:

      Ja. „Natürlich“. Milliardäre haben es schwer. Die wissen gar nicht mehr, was sie mit dem Reichtum noch machen sollen, den andere erarbeitet haben.

      bei einer Milliarde fallen zurzeit nur knapp 10 000 000 Millionen an Zinsen an, geteilt durch 12 Monate macht das ca. 804 000 00, im Gegensatz zu 4 Millionen pro Monat ist das ein erheblicher Einkommensverlust.

      News Top-Aktuell:

      Ja wie „furchtbar“. „Nur“ ca. 804.000 Euro pro Monat, würde man Ihre Milchmädchenrechnug gelten lassen. Es ist nun aber so, dass Milliardäre ganz andere Zinssätze aushandeln können, als Otto Normalbürger das kann. Otto Normalbürger wird nämlich mit Winzzinsen abgespeist.

  2. Ein Asylant mit 4 Kindern kommt so auf 2200€ Netto, das reicht aus, um die Oma in der Heimat noch mit verköstigen zu können, vollkommen aus, während die Omi,s vieler Bundesbürger am Hungertuch nagen.

    News Top-Aktuell:

    Was bitte sind denn „Bundesbürger“? Welcher „Bund“ denn? Hosenbund? Schlüsselbund? Netzwerkverbund? Kummerbund? Bund Spargel? Bund Wurzeln?

    Die Bürger gehen nicht wegen einer islamisierung auf die Straßen, sie gehen wegen der Zustände auf die Barrikaden.

    News Top-Aktuell:

    Schon mal ´was von gekauften Demonstranten gehört?

    Die Begründer von Pe, Le, Kö, oder Degida haben den Terror nur benutzt um sich politisch in Gespräch zu bringen. Unschwer am Verhalten von Frau Orth, zu erkennen.

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Diese ganzen „Gidas“ sind ein Produkt der ARD.

    • Kenan Killiad sagt:

      News Top-Aktuell:

      Was bitte sind denn “Bundesbürger”? Welcher “Bund” denn? Hosenbund? Schlüsselbund? Netzwerkverbund? Kummerbund? Bund Spargel? Bund Wurzeln?

      „Bundesbürger sind die Bürger der 16 einzelnen Bundesländer!“

      News Top-Aktuell:

      Ach ja? Woher wollen Sie das denn wissen, welcher „Bund“ gemeint ist?

      Die Bürger gehen nicht wegen einer islamisierung auf die Straßen, sie gehen wegen der Zustände auf die Barrikaden.

      News Top-Aktuell:

      Schon mal ´was von gekauften Demonstranten gehört?

      „Ja, genau wie von Schlagzeilen propagierenden Boulevardjournalisten.“

      Die Begründer von Pe, Le, Kö, oder Degida haben den Terror nur benutzt um sich politisch in Gespräch zu bringen. Unschwer am Verhalten von Frau Orth, zu erkennen.

      News Top-Aktuell:

      Falsch. Diese ganzen “Gidas” sind ein Produkt der ARD.

      Mag sein das sie von der ARD gesponsert sind, aber dennoch versuchen sich ihre Ableger (DDE) jetzt politisch zu etablieren, zu blöd nur das ihnen dabei noch nicht mal ein vernüftiger Slogan einfällt.

      News Top-Aktuell:

      Das ganze Gidazeug dient nur zur Ablenkung von wichtigen Dingen. Einige dieser wichtigen Dinge haben wir in diesem Artikel genannt: „klick“

  3. Kenan Killiad sagt:

    Werfen wir doch mal einen Blick auf den Kanzlereid nach Artikel 56 des Grundgesetzes der BRD:

    “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle „der 5%“ des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen „durch 1€ Jobber“ mehren, Schaden durch „doppelte Hartz IV Bezüge bei Paaren“ von ihm (den 5%) wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jederman (der nicht gegen mich aufsteht) üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)” :-7

    „Jura ist eine Wissenschaft der Sprache“
    Th. Fischer, Bundesrichter.

    MbD
    KK

    >§ 154 StGb Meineid; Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur Abnahme von Eiden zuständigen Stelle falsch schwört, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.Stellt sich die Frage: Warum läuft Angela Merkel eigentlich frei herum?<

    Weil die Verjährungsfrist abgelaufen ist, die beträgt bei Strafe bis zu einem Jahr, exakt 1 Jahr.

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Schwerverbrecherin Merkel läuft darum frei ´rum, weil sie diplomatische Imunität besitzt, was nicht vor Strafe schützt, wenn die Person innerhalb von 24 Stunden nach Begehen einer Straftat festgenommen wird, doch dafür haben unsere sogenannten „Ordnungshüter“ und Polizeibeamtenschauspieler ja keine Eier in der Hose.

  4. Kenan Killiad sagt:

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Schwerverbrecherin Merkel läuft darum frei ´rum, weil sie diplomatische Imunität besitzt, was nicht vor Strafe schützt, wenn die Person innerhalb von 24 Stunden nach Begehen einer Straftat festgenommen wird, doch dafür haben unsere sogenannten “Ordnungshüter” und Polizeibeamtenschauspieler ja keine Eier in der Hose.

    Unsere Ordnungshüter und Polizeischauspieler die keine Eier in der Hose haben, nehmen sich hier offenbar eure Auslegung der Rechtsanwendung zu Herzen und halten sich zurück, da sie ja nur Schauspieler sind die uns der Ordnung halber hüten.

    News Top-Aktuell:

    „Ordnungshüter“, die sich für kriminelle Machenschaften benutzen lassen und „uns“ nicht hüten, sondern an der Beraubung der Bevölkerug mitwirken, statt Schwerkriminelle mit sogenannten „Diplomatenpass“ dingfest zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: