Lügen-Kapitän Schettino verteidigt sich

Unglückskapitän Francesco Schettino hat bei der Beweisaufnahme zur Havarie der Costa Concordia Medienberichten zufolge erstmals das Wort ergriffen und sich verteidigt.

Der Sachverhalt: Bei einem absolut unnötigen Unfall der Costa Concordia starben 32 Menschen.

Das Kreuzfahrtschiff war am 13. Januar 2012 mit mehr als 4200 Menschen an Bord zu nahe an eine toskanische Insel herangefahren und hatte einen Felsen gerammt. Es lief dann an der Küste auf Grund und kippte um.

Am vierten Tag der Beweissicherung in Grosseto erläuterte der schwer beschuldigte Schettino sein Verhalten und die Manöver während des Unglücks.

Es sei seine Entscheidung gewesen, das Schiff nach dem Rammen des Felsens nahe an die Insel Giglio zu steuern, sagte Schettino.

Während Schettinos Frau in der Zeitschrift „Oggi“ noch eine mediale Menschenjagd auf ihren „ach so unschuldigen“ Mann beklagte, kam Chefstaatsanwalt Francesco Verusio am Mittwoch nun allerdings den Tatsachen auf den Grund:

„Es war die Hand Gottes, die das Schiff nahe an die Insel brachte, und nicht etwa ein Manöver des Kapitäns“, sagte Verusio.

„Wenn der Wind das Schiff nicht an die Küste getrieben hätte, wäre es draußen auf See gekentert und in einer Minute gesunken.

Schettino log mehrfach „Schlimmeres verhindert zu haben“ und steckte sich die Loorbeeren an, die allein dem Wind gebührten. Doch das war nicht die einzige Lüge von Kapitän „ich bin dann mal weg“.

Protokolle entlarven Lügen-Kapitän

Bisher hatte der Kapitän stets behauptet, er sei „zufällig in eines der Rettungsboote gefallen und habe es nicht mehr geschafft, aus dem Boot an Bord zurückzukehren“.

Abhörprotokolle vom Tag nach der „Costa Concordia“-Katastrophe bestätigen nun jedoch, dass Francesco Schettino (52) keineswegs „aus Versehen“ in einem Rettungsboot gelandet ist.

„Als ich begriffen habe, dass sich das Schiff neigt, bin ich von Bord gegangen“, sagte Schettino am Telefon zu einem Bekannten.

Dumm nur, dass das Gespräch von den Carabinieri in Grossetto mitgehört wurde.

Jetzt dürfte es für Kapitän Sorglos wohl ziemlich eng werden!

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was MORGEN in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: