Sexueller Kindesmissbrauch – Pola Kinski packt über ihren Vater Klaus Kinski aus

 

Pola Kinski packt über ihren Vater Klaus Kinski aus

 

Klaus Kinski war ein oft aufbrausender, überaus skurriler Typ, bei dem man nie wirklich wusste, woran man bei ihm ist.

Doch selbst ein medizinischer Laie dürfte nach Begutachtung des nun folgenden Videos in der Lage sein, Klaus Kinski Multi- Infarktschwachsinn attestieren zu können.

 

 

Die einen hielten ihn für ein Genie – die anderen für einen geisteskranken Irren. Die anderen, die ihn für einen geisteskranken Irren hielten, sollten Recht behalten.

Denn nun packte seine Tochter Pola Kinski aus und erklärte vor laufenden Kameras, was sie mit ihrem Vater erdulden musste.

Mein Vater, der tobende Berserker

Sie hat über Jahrzehnte geschwiegen. Nun hat sich Pola Kinski vor die Kameras getraut und erhebt schwere Missbrauchsvorwürfen gegen ihren berühmten Vater.
 
Sie wirft ein grausiges Bild auf Klaus Kinski, den zum Genie erklärten und als Verrückten in Erinnerung gebliebenen Schauspieler.

Die heute 60-Jährige sagt: „Wenn ich ihn als wütenden, tobenden Berserker in einem Film gesehen habe, dann habe ich ihn nicht als Schauspieler empfunden, denn so haben wir ihn zu Hause erlebt – und zwar eins zu eins erlebt“.

Dass sie nun, mehr als zwanzig Jahre nach dem Tod von Klaus Kinski im Jahr 1991, über den Missbrauch spricht, sei für sie eine „Befreiung“.

Ihr vor mehr als zwanzig Jahren verstorbener Vater habe sie ab ihrem fünften Lebensjahr missbraucht. 14 Jahre hat das Martyrium von Pola Kinski angedauert, bis sie 19 war.

Polas Mutter Gislint Kinski (81) will von all dem bis heute nichts gewusst haben. Klaus Kinskis einziger Sohn Nikolai (36) ist zutiefst schockiert über das Schicksal seiner Schwester Pola.

Auch Polas Halbschwester, die Schauspielerin Nastassja Kinski (51), erhob zuletzt schwere Vorwürfe gegen ihren Vater.

Er habe sie zwar nicht vergewaltigt, sie aber oft ganz eng an sich gedrückt, so dass sie dachte, sie könnte nicht herauskommen. Parallel dazu stand Klaus Kinski auf den Theaterbühnen. Für Produktionen wie den Horrorfilm „Nosferatu“ von Werner Herzog wurde er gefeiert.

Wer konnte schon ahnen oder wollte wahrhaben, dass Klaus Kinski nicht nur ein geisteskranker Irrer, sondern auch ein perversen Kinderschänder war, der jahrelang sein eigen Fleisch und Blut missbrauchte?!

Warum spricht Pola Kinski erst jetzt darüber?

Sie tue dies auch wegen der Verklärung ihres Vaters, verriet sie im Gespräch: „Sein Glorienschein wurde immer größer.

Jedes Jahr noch ein Buch, noch ein Bildband. Nach seinem Tod mutierte er langsam zum zarten, hochsensiblen Künstler – und dann hat es mir gereicht!“

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: