Wintersturm „Nemo“ legt Nordosten der USA lahm

 

Wintersturm Nemo

 

Wie angekündigt hat ein kolossaler Schneesturm den Nordosten der USA lahmgelegt.

Mehr als 650.000 Haushalte und Betriebe waren nach dem Schneesturm „Nemo“ am Wochenende zeitweise ohne Strom – viele Einwohner bei eisigen Temperaturen auch ohne Heizung.

Mindestens zehn Menschen kostete das gewaltige Unwetter das Leben.
Mehr als 6600 Flüge und nahezu alle Zug- und Busverbindungen mussten gestrichen werden.

Auf Autobahnen und Straßen ging wegen der wirbelnden Schneemassen zwischenzeitlich gar nichts mehr.

Der Blizzard hatte am Samstag Geschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde erreicht.

Für fünf Nordost-Staaten hatten die Behörden den Ausnahmezustand ausgerufen.

5000 Nationalgardisten waren alarmiert – tausende Räumtrupps rückten aus.

In manchen Gegenden türmte sich der Schnee einen Meter hoch – viele Orte verzeichneten neue Schneerekorde.

Die Hauptstadt von Massachusetts erlebte den fünftgrößten Schneefall in ihrer Geschichte. Während des Sturms wirkten die Großstädte zeitweise wie verwaist.

Die meisten der 25 Millionen Bürger im Pfad von „Nemo“ können zum Wochenstart aber wieder zur Normalität zurückkehren.

 

Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: