Vorsätzliche Volksveralberung: Gabriel (SPD) verlangt von CDU Senkung der Stromsteuer

 

Sigmar Gabriel und seine Senkung der Stromsteuer

 

Wieder einmal Volksveralberung von den Polit-Komödianten: SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die CDU aufgefordert, sich bei der Senkung der Stromsteuer einen Ruck zu geben um die Bürger zu entlasten.

Das ist sehr lustig, da es gerade die SPD und die Grünen waren, die überhaupt erst dafür sorgten, dass die Strompreise heute so hoch sind.

SPD und Grüne verkauften nämlich die damals staatliche Energieversorgung (also unser aller Eigentum) an Privatabzocker, die heute an der Preisschraube drehen, wie immer es ihnen beliebt.

Allein nur das ist schon ein Grund (unter vielen anderen), warum SPD und Grüne nicht wählbar sind.

Nicht, dass Sie jetzt auf leichtsinnige Gedanken kommen! CDU und FDP sind auch nicht besser.

Diese beiden Parteien scheinregieren uns nun schon seit Jahren und haben in dieser Zeit auch nichts gegen die Abzocke unternommen.

Wird wohl daran liegen, dass CDU und FDP genauso Bestechungsgelder (die irreführenderweise „Parteispenden“ genannt werden) von den Stromkonzernen kassieren, wie SPD und Grüne das auch tun.

Zurück zu dem, was Sigmar Gabriel absonderte:

„Kanzlerin Angela Merkel müsse den Streit darüber in der Regierung beenden“, verlangte er.

„Ebenso wie die SPD schlage nun auch die CSU und Teile der FDP eine Senkung der Stromsteuer vor. Nur wegen der unklaren Haltung in der CDU gebe es kein Vorankommen.

Die von der SPD vorgeschlagene Senkung der Stromsteuer sei der einfachste Weg, um die Verbraucher schnell zu entlasten.“

Und nun mal die Fakten!

Die Stromsteuer beträgt aktuell 2,05 Cent pro Kilowattstunde. Mit anderen Worten: Selbst wenn man diese Steuer komplett streichen würde, dann würde der Stromnutzer noch immer viel zu viel bezahlen.

Die Rede ist allerdings nur von einer Senkung, nicht etwa von einer Streichung der Stromsteuer.

Das bedeutet, dass von rund 2 Cent weniger pro Kilowattstunde überhaupt gar keine Rede sein kann, sondern vielleicht von einem halben oder einem viertel Cent, den der Stromkunde dann weniger zu bezahlen hätte.

Mal abgesehen davon, dass eine solche „Ersparnis“ ein Witz wäre, so hätte leider niemand etwas davon, da die Strommafia diese „opulente Ersparnis“ in Windeseile durch weitere Preiserhöhungen sowieso gleich wieder zunichte machen würde.

Beschlossen ist diesbezüglich erst recht noch nichts, da wie immer nur scheindiskutiert, aber nicht gehandelt wird.

CSU-Chef Horst Seehofer hatte sich vor einer Woche im «Spiegel» der Forderung von SPD und Grünen angeschlossen, die Stromsteuer zu senken.

Er sehe sonst keine Möglichkeit, dem befürchteten Ansteigen der Strompreise entgegenzuwirken.

Erstaunlich, dass unsere Politikdarsteller immer angeblich keine Möglichkeiten sehen, obwohl die doch in Mengen vorhanden sind!

Man könnte dem Preiswahnsinn ganz einfach entgegenwirken, indem man Preisobergrenzen einführt.

Man könnte auch, wie von der Linkspartei beantragt, ein Grundkontingent auf den Weg bringen, welches je 500 freie Kilowattstunden pro Haushalt  und 250 freie Kilowattstunden pro Nase eines jeden Haushaltes enthält.

Noch besser wäre, man würde den nicht autorisierten Verkauf der Stromwirtschaft (also den unerlaubten Verkauf von unser aller Eigentum) wieder rückgängig machen.

Dann läge wieder alles schön in staatlicher Hand und Strom könnte wieder wie früher um die 5 bis 10 Cent pro Kilowattstunde kosten, so wie es noch vor rund 20 Jahren der Fall war.

Möglichkeiten gibt es also mehr als genug, Herr Seehofer.

Doch zurück zur Stromsteuer.

Die „Senkung der Stromsteuer“ ist wieder einmal wie immer nur ein Sturm im Wasserglas zu Wahlkampfzwecken. Mehr nicht.

Fallen Sie nicht länger auf sowas herein. Stellen Sie Familienmitgliedern, Bekannten, Verwandten und Freunden besser die folgende Frage:

 

Warum wählt ihr noch CDU, FDP, SPD, Grüne? Seid ihr noch nicht lange genug belogen und betrogen worden?!

 
Dieser Artikel wurde Ihnen mit freundlicher Empfehlung präsentiert von

Deutschlands erstes Schnäppchenportal 
für Designer- und Luxusartikel
Weltneuheiten
und Produkt-Highlights

Jetzt anmelden und Gratis-Trendys abholen!
 

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie schon HEUTE, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt.
AKTUELL, „TRENDY & HIPP“
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: