Kosten für Zahnreinigung unklar – Nutzen nicht vorhanden

 

Kosten für Zahnreinigung unklar - Nutzen nicht vorhanden

 

Die Kosten für eine sogenannte „professionelle Zahnreinigung“ beim Zahnarzt sind sehr unterschiedlich.

Nur selten übernehmen die Krankenkassen oder die private Zahnzusatzversicherung die Kosten.

Das hat seinen Grund: „Es existiert kein einziger aussagekräftiger Nachweis, der einen Nutzen belegt“, sagt der Medizinische Dienst der Krankenkassen.

Die Verbraucherschützer befragten 39 Zahnarztpraxen, 57 gesetzliche Krankenkassen und 27 private Zusatzversicherer im Land.

Die meisten Zahnärzte, so das Ergebnis, berechnen zwischen 40 und 250 Euro für diesen nutzlosen Unsinn.

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

5 Antworten zu Kosten für Zahnreinigung unklar – Nutzen nicht vorhanden

  1. Zahnfee sagt:

    Vorsorgen ist besser als Heilen.

    Ich lasse bei mir seit fast 20 Jahren zwei mal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung vom Zahnarzt durchführen. Ich bezahle dafür 40€ die nicht von der Krankenkasse erstattet werden.

    Auch mit gründlichen Putzen bekommt man die Essensreste nicht aus den Zahnfleischtaschen entfernt, das kann dann sehr schnell zur Paradontose führen und weil dann die Zahnwurzel freiliegen kann noch viel schlimmeres passieren.
    Früher hatte ich schreckliche Paradontose die eine Zahnfleisch-Oparation zur folge hatte und nun habe ich ein Zahnfleisch wie ein Jugendlicher.

    Ich bin 52 Jahre alt und habe bessere Zähne als mein Zahnarzt.
    Das professionelle Zahnreinigen ist eine Sache die schon älter ist, denn ganz früher haben das noch die Barbiere gemacht.

    • Einer MIT Hirn sagt:

      @ Zahnfee

      Zitat: Vorsorgen ist besser als Heilen. Zitat Ende.

      Nö. Selber Denken ist besser als Verblöden.

      Es gibt kein gutgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden; der Deutsche glaubt sie (Originalaussage Napoleon).

      Daher lautet meine Devise: Selber Denken ist besser, als auf jeden Mist und jede Lüge reinzufallen.

      Zitat: Ich lasse bei mir seit fast 20 Jahren zwei mal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung vom Zahnarzt durchführen. Zitat Ende.

      Selber Schuld. Das lassen nämlich Leute machen, die offenbar an die „Zahnfee“ und den „Weihnachtsmann“ glauben.

      Ich bezahle dafür 40€ die nicht von der Krankenkasse erstattet werden. Zitat Ende.

      Selber schuld, würd´ ich sagen. Selber Denken steht offenkundig nicht bei jedem hoch im Kurs.

      Zitat: Auch mit gründlichen Putzen bekommt man die Essensreste nicht aus den Zahnfleischtaschen entfernt Zitat Ende.

      Wenn ich sowas schon lese! „ZAHNFLEISCHTASCHEN“! Himmel die Berge…!

      Also BEI MIR – wie bei jedem anderen auch – liegt das Zahnfleisch fest am Zahn an. Eine „Tasche“ kann ich da nicht feststellen.

      Zitat: das kann dann sehr schnell zur Paradontose führen und weil dann die Zahnwurzel freiliegen kann noch viel schlimmeres passieren. Zitat Ende.

      So wird es dem gutgläubigen Dummvolk zumindest erzählt, das jeden Quatsch für bare Münze nimmt.

      Dass man sich mit fluorhaltiger Zahnpasta nicht nur die Zähne ruiniert, sondern gleich die ganze Gesundheit, DAS erzählt einem natürlich KEIN „Gott in Weiß“, denn DAS wäre ja eine Tatsache, mit der man kein Geld absahnen kann – ja… die das Absahnen von Geld sogar schwer beeinträchtigen würde.

      Siehe: https://newstopaktuell.wordpress.com/2013/01/11/zahnpasta-zerstorung-und-vergiftung-auf-raten/

      Zitat: Ich bin 52 Jahre alt… Zitat Ende.

      Und offenbar nie mal das eigene Hirn benutzt.

      Zitat: Das professionelle Zahnreinigen ist eine Sache die schon älter ist Zitat Ende.

      Mag sein, dass es diesen Betrug früher auch schon mal gab, was einen nicht wundern muss, denn Lügen und Betrug gab es zu jeder Zeit, seit das Geldsystem existiert.

      Denken kann so einfach sein…

      Eine Katze oder ein Hund putzt sich niemals die Zähne. Das ganze Leben lang nicht. Trotzdem hat so gut wie keine einzige Katze und kein einziger Hund jemals Zahnprobleme. Wie kann sowas sein!? Ganz einfach!

      Das liegt daran, weil sich Katzen und Hunde nicht von Industrie und Ärzten verarschen lassen. Katzen und Hunde putzen sich nicht mit hochgiftigen und stark ätzenden Stoffen die Zähne, wie der leider immer mehr verblödende Deutsche.

      Darum haben Katzen und Hunde auch keine Zahnprobleme.

      • Afreakana sagt:

        Kommentar von News Top-Aktuell ausgeblendet

        Wir weisen darauf hin, dass wir auf News Top-Aktuell weder das Verbreiten von Unsinn noch von Unwahrheiten gestatten.

      • Zahnfee sagt:

        Kommentar von News Top-Aktuell ausgeblendet

        Wir wiederholen:
        Wir lassen auf News Top-Aktuell nicht die Verbreitung von Unsinn und Lügen zu. Sollte das jetzt noch immer nicht verstanden worden sein, dann werden wir die Kommentarfunktion für diesen Artikel außer Betrieb setzen.

  2. newstopaktuell sagt:

    Leider mussten wir die Kommentarfunktion für diesen Artikel wegen versuchter Unsinns- und Lügenverbreitung abschalten.

    Wie bitten um Ihr Verständnis:

    News Top-Aktuell

%d Bloggern gefällt das: