Linke hat zweistelliges Wahlziel vor Augen

 

DIE LINKE - 100% SOZIAL

 

Mit Forderungen nach einer radikalen Umverteilung von oben nach unten will die Linke bei der Bundestagswahl auf ein zweistelliges Ergebnis kommen.

Mit großer Mehrheit verabschiedete sie am Wochenende auf ihrem Parteitag in Dresden ein Wahlprogramm, das milliardenschwere Steuererhöhungen für Reiche und deutliche finanzielle Verbesserungen für Geringverdiener und Rentner vorsieht.

Auf dem Parteitag wurden SPD und Grüne für ihre Abgrenzung nach links scharf angegriffen.

Die SPD hat nichts mehr mit Sozialpolitik zu tun – schon gar nicht die Grünen.

Spitzenkandidat Gregor Gysi schwor die Partei bei der dreitägigen Konferenz auf ein ehrgeiziges Wahlziel ein. «Wir wollen wieder ein zweistelliges Ergebnis erreichen», sagte er.

Das kann man sich für Deutschland nur wünschen. Was alle anderen Parteien in den letzten Jahrzehnten an Schäden angerichtet haben, spottet jeder Beschreibung.

Alles, was CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne auf den Weg brachten, richtete sich gegen das Wohl des Volkes.

Das Schlimmste von allem ist der Atomkraftwahnsinn, den diese fünf Parteien allesamt stets ohne Rücksicht auf größte Verluste durchgewunken haben.

Der Super-GAU eines Kernkraftwerkes in Deutschland hätte Millionen Tote und noch viel mehr Schwerkranke, Verstümmelungen und Mutationen über Generationen zur Folge. Auch wäre Deutschland dann nicht mehr bewohnbar.

Diese fünf Parteien setzen das Deutsche Volk bereits seit Jahrzehnten diesen unfassbar großen Gefahren und in jeder Hinsicht apokalyptischen Konsequenzen aus.

Unfassbar, dass diese fünf Parteien überhaupt auch nur noch eine Stimme bei Wahlen bekommen!

Doch zurück zu den Linken.

Bei der Bundestagswahl 2009 hatte die Linke ein Rekordergebnis von 12 Prozent erzielt. Das sollte bei der Wahl 2013 deutlich übertroffen werden, wenn die Menschen in Deutschland endlich aus ihrer Bewusstlosigkeit erwacht sein sollten.

Gysi forderte Rot-Grün auf, ihren ablehnenden Kurs gegenüber der Linken aufzugeben. «Bewegen müssen sich SPD und Grüne, und zwar gewaltig», sagte er.

«Dieses Land braucht eine Linke – stärker denn je.» Als Bedingung für ein mögliches rot-rot-grünes Bündnis nannte Gysi den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan.

Zudem führte er die Rente mit 65 statt mit 67 und eine stärkere Besteuerung von Besserverdienenden und Vermögenden an.

Sowohl SPD als auch Grüne bezeichnen die Linkspartei als weiterhin „nicht regierungsfähig“, obwohl Die Linke die einzige Partei ist, die mal regieren würde, statt sich von Finanz- und Wirtschaftwelt am Nasenring durch die Manege dirigieren zu lassen.

Die Linke ist nämlich die einzige Partei, die sich nicht von großen Wirtschaftsunternehmen bestechen lässt, was noch immer irreführenderweise als „Parteispenden“ bezeichnet wird.

Die Linke ist auch die einzige Partei, die diesem kriminellen Treiben endlich ein Ende setzen, indem sie Parteispenden verbieten will.

Von den 550 Linke-Delegierten stimmten nur 5 gegen das Wahlprogramm mit dem Titel «100 Prozent sozial». Der Spitzensteuersatz für Besser- und Bestverdienende soll danach von 42 auf 53 Prozent angehoben werden.

Für Einkommen über eine Million Euro will die Linke richtigerweise wenigstens schon mal 75 Prozent verlangen. Auch Erbschaften und große Vermögen sollen höher besteuert werden.

Mit den zusätzlichen Einnahmen von 180 Milliarden Euro pro Jahr will die Partei unter anderem eine Anhebung des sogenannten „Hartz-IV-Regelsatzes“ von 382 auf 500 Euro und eine Mindestrente von 1050 Euro finanzieren.

Ein Mindestlohn von 10 Euro soll gesetzlich vorgeschrieben werden und auf 12 Euro ansteigen.

«Wir als Linke erfüllen die Funktion als soziale Alarmanlage», sagte Parteichefin Katja Kipping.

Was einem missfallen kann: Die Linke macht bei der Klimaschwindelei mit. Wenn man das noch überwinden und die Abschaffung des verzinsten Geldsystems, sowie die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens in ´s Parteiprogramm aufnehmen würde, dann wäre Die Linke perfekt.

Trotzdem ist Die Linke die einzige Partei, die man wählen kann und wählen sollte.

Deutschland muss endlich die längst entlarvten korrupten Krebsgeschwüre in Form von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen loswerden.

Diese Parteien haben schon viel zu lange viel zu viel Schaden angerichtet.

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: