Geldbußen für Autofahrer sollen mal wieder steigen

 

Melkkuh Autofahrer

 

Und weiter geht das melken der Autofahrer. Zahlreiche Verkehrssünden sollen teurer werden.

Für Handytelefonieren oder Verstöße gegen die Winterreifenpflicht sollen künftig 60 Euro statt 40 Euro fällig werden. Wer dem Haltezeichen eines Polizisten nicht folgt, soll 70 Euro statt 50 Euro zahlen.

Das sieht eine Verordnung des Bundesverkehrsministeriums vor. Das Einfahren in eine sogenannte „Umweltzone“ ohne erforderliche Plakette kostet 80 statt 40 Euro, dafür gibt es keinen Punkt mehr.

Hintergrund ist, dass in Flensburg nur noch sicherheitsgefährdende Delikte gespeichert werden sollen. Im Gegenzug werden nicht mehr bepunktete Verstöße – wie die sogenannte „Umweltzone“ – teurer.

Die sogenannten „Umweltzonen“ sind übrigens glatter Volksbetrug, was News Top-Aktuell in diesem Artikel offenlegt:

„KLICK“

Bußgelder, Steuern und Abgaben für Autofahrer in Hülle und Fülle. Wie viel davon landet eigentlich in der Verkehrsinfrastruktur? Das soll die nun folgende Grafik verdeutlichen:

 

Verwendung von Abgaben und Steuern der Autofahrer
 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: