Verbrecherunternehmen: Wie Konzerne uns Europäer ausbluten lassen

 

EU-Fahne - Europaflagge - Wie Konzerne uns Europäer ausbluten lassen

 

Was Sie im nun folgenden Video zur Kenntnis nehmen werden, ist wieder einmal mehr ein unfassbarer Skandal.

Dieser Skandal beweist wieder einmal mehr, dass es nur so aussieht, als ob verbrecherische Unternehmen, Politiker und Justiz verschiedene Paare Schuhe wären.

In Wirklichkeit ist alles Genannte unter einem Oberbegriff einzuordnen: Verbrecher!

Wie sonst ist zu erklären, dass weder von Politik, noch von der Justiz etwas gegen die nun folgenden Schwerverbrechen unternommen wird (siehe Video):

 

 

Die sogenannte „EU-Kommission“ will Steuerschlupflöcher für internationale Unternehmen jetzt angeblich schließen.

Die Staaten sollen den legalen Transfer von Zahlungen zwischen Mutter und Tochterfirmen im EU-Ausland schärfer kontrollieren und gegen reine Briefkastenfirmen vorgehen.

EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta erklärte: „Wenn unsere Regeln dazu missbraucht werden, überhaupt keine Steuern mehr zu zahlen, müssen wir nachjustieren“.

Kein Unternehmen dürfe der Besteuerung mehr ganz entgehen. Künstliche Konstrukte zur Steuervermeidung solle es nicht mehr geben.

Die Betonung liegt auf „SOLLE“. Mit anderen Worten: Beschlossen ist diesbezüglich noch gar nichts und es wird auch nichts beschlossen werden.

Es soll schließlich nur so aussehen, als ob sich „die hohen Kommissare“ des organisierten Verbrechens dafür interessieren würden.

Hinzu kommt: Die Pläne müssen von den EU-Staaten einstimmig angenommen werden. Auch das Europaparlament kann mitreden, sein Votum ist aber nicht bindend.

Die „EU-Kommission“ hofft angeblich, dass die Staaten die verschärften Regeln bis Ende 2014 umsetzen.

Da wird man wohl vergeblich hoffen (zumal man sowieso nichts dergleichen tatsächlich hofft).

Das einzige, was allen genannten Verbrechern Einhalt gebieten könnte, sind die Menschen der Völker dieser Erde.

So lange diese alles mit sich machen und sich von Verbrechern knechten, belügen und bestehlen lassen, ist mit Veränderungen sowieso nicht zu rechnen.

Die Menschen müssen zu ´zig Millionen auf die Straßen gehen und die Zentren der Verbrecher und die Verbrecher selbst aus dem Verkehr ziehen.

Die Menschen dieser Welt müssen das hochkriminelle verzinste Geldsystem ausrotten.

Sonst wird das nix.

 

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

2 Antworten zu Verbrecherunternehmen: Wie Konzerne uns Europäer ausbluten lassen

  1. Herzblut sagt:

    *Kommentar ausgeblendet, da ohne Bezug*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: