Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet

 

Deutsche Medien - Verlacht, verhöhnt, verspottet

 

Die deutschen Massenmedien verlieren mehr und mehr Einfluss auf ihre Leserschaft.

Kaum noch ein Beitrag, der den Redakteuren nicht links und rechts um die Ohren gehauen wird – kein Tag, an dem die „Dritte-Macht“ nicht grandios scheitert, verhöhnt, verlacht und verspottet wird.

Für die Massenmedien Deutschlands beginnt eine neue, dafür aber harte Zeit. Ihre über Jahre manipulierte und gelenkte Leserschaft folgt ihnen nicht mehr.

BILD, Spiegel, Focus und viele andere Publikationen verlieren immer weiter an Boden.

Mittlerweile werden fast sämtliche Artikel durch die Leser in den Foren oder Kommentarfeldern verrissen, sofern man sich überhaupt noch traut Kommentare zuzulassen.

Dies unterbleibt nämlich immer häufiger, insbesondere bei brisanten Themen.

Dort, wo Leser-Kommentare noch zugelassen sind, werden journalistische Artikel derart in der Luft zerrissen und ad absurdum geführt, dass es eine wahre Freude ist.

Egal ob es um Integration, Wirtschaft, Innen und- Aussenpolitik und viele andere Themen geht: die Macht der Massenmedien ist dabei zu zerbrechen und man steht in den Sendeanstalten und Verlagshäusern ziemlich dumm da.

Der „Stern“ hat sein Forum sogar ganz eingestellt – nicht weil man an den Meinungen seiner Leserschaft nicht länger interessiert ist, sondern weil den Redakteuren der Gegenwind zu viel wurde.

Die über Jahre stetig gesteigerte Abkehr vom Volk kann nicht wieder ungeschehen gemacht werden und zeigt den Wunsch nach neuen Medien, die das Sprachrohr der Bürger sein sollen.

Diese wird man nicht am Zeitungskiosk finden, sondern wie News Top-Aktuell, ausschliesslich im Internet.

Diese Medien sind frei und unabhängig von den Giganten der Branche.

Sogenannte „Boulevardmedien“ werden nur noch die Rolle der Hofnarren für gelangweilte Zeitgenossen spielen, die dumm genug gehalten werden konnten, für die an ihnen begangene Verblödung auch noch zu bezahlen.

Die konzerneigenen wirtschaftlichen Interessen der Medienanstalten und Verlagshäuser, sowie die radikale Zuwendung zu den anti-demokratischen Parteien sind zu offensichtlich und für jedermann durchschaubar geworden.

Die Deutschen befreien sich mehr und mehr von den Volksverdummungsmedien. Sie lassen sich nicht länger belügen und mit Halbwahrheiten von einer kleinen journalistischen Minderheit abspeisen, die sich mit abstrusen Unsinn von Realität und Volk abgesetzt hat.

Das „Incompetent fifth“, „I5“ , oder auch das „inkompetente Fünftel“, das sich dazu berufen fühlt, 80 Prozent der Bevölkerung zu bevormunden, zu beeinflussen und zu verblöden, verliert seine Untertanen.

Wie sehr man die Aufruhr des Volkes gegen die alten Machtstrukturen verachtet, äußert sich z.B in Titulierungen wie „Wutbürger“ oder „shitstorm“.

Diese Begriffe wurden von Journalisten erfunden um die Proteste empörter Bürger ins Lächerliche zu ziehen.

Die deutschen Medienkonsumenten selbst würden wohl eher die tägliche Flut von Falschmeldungen und Lügenpropaganda der Massenmedien als shitstorm bezeichnen.

Mit dem Einflussverlust der Medien büßen auch kriminelle Volksverräterparteien wie CDU/CSU, SPD und Grüne an Macht ein.

Die Machtverhältnisse verschieben sich weg von kriminellen Strukturen wie den Volksverdummungsmedien, sowie kriminellen Parteien und Unternehmen – hin zu wahrheitsgemäß berichtenden Onlinemedien und Allgemeinheit.

Das souveräne Volk gewinnt an Macht, während die verlieren, die verdient haben, zu verlieren.

Neben der Demo-Kultur ist dies wohl die einschneidenste Veränderung eines sich immer weiter emanzipierenden Volkes, das sich auf dem unumkehrbaren Weg zu Informiertheit und Verstand befindet.

Leser lehnen Bezahlsystem von BILD-online ab

Deutschlands Lügenschmierblatt „BILD“ droht währenddessen massiver Leserschwund bei seiner online Ausgabe und ein Verlust von Werbeeinnahmen in Milliardenhöhe.

Man will, dass die Konsumenten für das Lesen einzelner Artikel zukünftig zahlen sollen.

Mit anderen Worten: Leserinnen und Leser des Lügen- und Desinformationsmediums „BILD“ (erstaunlich, dass dieses Drecksblatt überhaupt noch jemand freiwillig liest) sollen nun auch noch online für den von „BILD“ verbreiteten Unsinn bezahlen.

Seit Mitte des Jahres versucht Deutschlands widerlichstes Lügenblatt „BILD“ seine noch verbliebenen Leser nun auch noch online abzuzocken.

Um bestimmte Artikel zu sehen muss sich der Leser einem Bezahlsystem anschließen.

Die Resonanz unter den Seitenbesuchern ist: Zorn! Es hagelte massiv Kritik.

Die Publikation aus dem Springerverlag dürfte also auch online der Niedergang drohen.

Schon die Druckausgabe hat in den vergangenen Jahren stark an Auflage verloren. Seit 1998 ist diese um 44,3 Prozent gesunken und der Trend zeigt weiter nach unten.

Der Schritt unter die tägliche 2,5 Millionen Leser Marke steht kurz bevor und auch die online Ausgabe hat laut Web-Informationsdiensten einen dramatischen Einbruch bei den Leserzahlen zu verzeichnen.

Da „BILD“ ohnehin kein Aushängeschild für Qualitätsjournlismus ist, erschrickt es umso mehr, für was der Leser berappen soll.

Am Tag der Einführung dieses Abzocksystems sollten für Titel wie „Für Geld bin ich deine Facebook-Frau“, oder für eine „Reportage“ aus Aleppo, für die man einen Schauspieler namens Liefers missbraucht hat und den Artikel „Mein Opa saß im Nazi-Bomber“ tatsächlich geblecht werden.

Ob das geldwerte Artikel sind, steht schon von vorn herein außer Frage.

Wenn schon der Leser der Druckausgabe sich allmorgendlich nur sehr widerwillig überhaupt noch dazu entschließen kann,  bei einer Preissteigerung von 174 Prozent seit 1988 überhaupt Geld für dieses Mistblatt auszugeben, dann wird auch der Online-Abzockversuch nicht gelingen.

Wer das komplette Angebot der „BILD“ lesen will (Druck+online), muss gegenüber 1988 eine Preissteigerung von 553 Prozent pro Tag hinnehmen.

Die Resonanz unter denen, welche die online Ausgabe täglich konsumieren ist dementsprechend heftig:

„Was soll das?“, „Seid ihr bescheuert?“,“Das war´s“, „Nie wieder Bild“, sind nur ein paar wenige Beispiele die man unter vielen Artikeln vorfindet, bei denen BILD-online Kommentare erlaubt.

Tausende Kritiken müssen durch die Zensoren des Volksverdummungsblattes „BILD“ gelöscht worden sein, denn auch darauf findet man den einen oder anderen Hinweis.

Das Bezahlsystem für Schund und Lügen wird sich niemals erfolgreich durchsetzen.

Aus diesem Grunde ist damit zu rechnen, dass Liz Mohn und Friede Springer (Bertelsmann und BILD-Konzern) einen gewaltigen Flug in den Keller erleben werden.

Leser springen schon jetzt zu hunderttausenden ab und wechseln zu kostenlosen Angeboten, was zu einem massiven Einbruch der Werbeeinnahmen bei Mohn und Springer führt.

Das Schweizer Boulevard-Pendant „Der Blick“, das eng mit dem Springerverlag zusammenarbeitet, dürfte mit einer Bezahlausgabe demnächst wohl einen ähnlichen Schiffbruch erleiden, denn auch hier steht die Qualität in keinem Verhältnis zum Preis.

Dieses System hat in der Schweiz, wie auch in Deutschland, keine Chance zu bestehen.

Die Menschen dürstet es nach Wahrheit – Tatsachen – Fakten – Ehrlichkeit…, und nicht nach Lügen, Unsinn, Propagandamist und Desinformation, mit welchen die Menschen desorientiert und von wichtigen Dingen abgelenkt werden sollen.

Die Zeiten der volksverdummenden Regimemedien gehen unweigerlich dem Ende entgegen, während kostenlose, unabhängige, sowie wahrheitsgemäß berichtende Internetmedien mehr und mehr Zulauf erhalten.

Gut so 🙂

Gut, dass die Allgemeinheit aus ihrer Bewusstlosigkeit erwacht und sich von Lügenmedien und sonstigen kriminellen Strukturen mehr und mehr abwendet.

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet
Advertisements

3 Responses to Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet

  1. Michael Sax sagt:

    Nicht erst seit Günter Wallraff wissen wir, wie Springer seine Leser, die dieses Hetzblatt am Leben halten, wirklich sieht: „Als Primitivos“!

    Aber das Forum bei Spiegel-Online mischt auch kräftig mit. Dort tummeln sich mittlerweile mehr Redakteure des Spiegels, als ganz normale User.

    Werner Theurich, der im Impressum neben seinem Kollegen Kai Bonte als leitender Forumsredakteur geführt wird, ist dort gleich unter fünf Nicknames zu finden. Als da wären: „WernerT“, alias „hanswernertrusheim“, alias „wernertheurich“, alias „wernerthurner“, alias „wernertotto04“. Auf diese Weise soll wohl sichergestellt werden, dass das jeweilige Thread wohl im Sinne des Augstein-Filius in eine dem Spiegel genehme Richtung gelenkt wird.

    News Top-Aktuell:

    Dass Foren etc. von Propagandalügnern (auch bekannt als Trolle) unterwandert werden, ist ausgeschlafenen Internet-usern schon lange bekannt. Etwas weniger erfahrene user wissen das leider oftmals nicht, weswegen sie vor diesem Lügengesindel geschützt und darüber informiert werden müssen.

    Auch News Top-Aktuell bekommt immer mal wieder Besuch von Propagandagesindel. Ab und zu schalten wir deren Unsinns- und Lügenkommentare sogar frei, nachdem wir entsprechende Antworten unsererseits, also Entlarvungen der Lügen in diesen Kommentaren integriert haben, um den weniger erfahrenen usern zu zeigen, wie Propagandatrolle arbeiten und was für einen Unsinn und Lügen diese so zu verbreiten versuchen.

    Da wir das so handhaben – also Propagandalügen und Unsinn von bezahlten Schreiberlingen entlarven oder aber gar nicht erst veröffentlichen, sind selbst unerfahrene user bei News Top-Aktuell auf der sicheren Seite.

    Das hat auch dazu geführt, dass sich der Besuch von Propagandagesindel auf News Top-Aktuell erheblich verringerte, da das Propagandapack recht schnell begriffen hat, dass wir deren Lügenverbreitungsversuche nicht ohne Entlarvung unsererseits gestatten – deren Lügenverbreitungsversuche auf News Top-Aktuell somit also sinnlos sind und sinnlos bleiben werden.

    Und dann wundern sich User dort, dass ihre Beiträge nicht freigeschaltet werden, obwohl sie doch gegen keine Nettikette verstießen. Bei Bild läuft es bestimmt genauso.

    News Top-Aktuell:

    Darauf können Sie wetten. Den normalen user muss das bei „spiegel-online“ und ähnlich gelagerten Wahrheitsvermeidungsmedien allerdings nicht wundern, da es sich um Wahrheitsvermeidungsmedien handelt, die Wahrheit selbstverständlich auch in Kommentarform nicht wünschen.

    Oftmals ist das Abgeben eines Kommentars gar nicht möglich, da so ziemlich jeder Artikel der Lügenmedien von denkenden Menschen zerrissen und ad absurdum geführt wird. Selbst in Diskussionen eingeschleuste Mitarbeiter können der Wahrheitsflut nicht mehr Herr werden, was dann zur vollständigen Abschaltung von Kommentarfunktionen führt.

    Bei News Top-Aktuell ist das genau andersherum. Kommentare, welche Wahrheit, Tatsachen und Fakten enthalten, sind uns stets herzlich Willkommen. Propagandalügen, Unsinn und Themenfremdes hingegen nicht.

    Wo bleibt denn da noch Platz für ehrliche, zwischenmenschliche Diskussionen?

    News Top-Aktuell:

    Das können wir Ihnen sehr genau mitteilen, wo noch Platz für zwischenmenschliche Diskussionen bleibt: Bei privaten Treffen mit Freunden und Bekannten – oder in öffentlichen Begegnungsstätten wie Kneipen und Restaurants, wo man auch ruhig mal mit fremden Leuten in ´s gespräch kommen kann und kommen sollte. Kommunikation von Mensch zu Mensch – wohlbemerkt nicht über Überwachungsanlagen wie „handys“ und „smart-phones“, sondern persönlich – war noch nie so wichtig wie heute.

    Sind solche überhaupt nicht erwünscht? Könnten doch zu viele dieselbe Meinung vertreten.

    News Top-Aktuell:

    Vor allem könnten sich zu viele Wissen angeeignet haben, was nicht mehr zu Meinungsaustausch, sondern zu Wissensverbreitung führt, was selbstverständlich ganz und gar nicht gewünscht ist. Eine informierte und wissende Gesellschaft ist nämlich der Tod für jedes System, welches Macht über die Bevölkerung ausübt.

    Paragraf 1 des Grundgesetzes müsste eigentlich folgendermaßen lauten:

    Niemand hat das Recht sich über andere zu erheben, über andere zu herrschen, andere zu befehligen oder zu verpflichten.

    Ich bin bloß froh, dass ich wahrscheinlich schon zu alt bin, um noch den vollständigen Niedergang der Demokratie zu erleben. Das war mal ein Traum, für den viele in der letzten Diktatur ihr Leben ließen.

    News Top-Aktuell:

    Einen vollständigen Untergang der Demokratie können Sie gar nicht erleben, da es Demokratie noch nie gegeben hat. Die Menschen leben in Scheindemokratien, in welchen sie alle paar Jahre scheinbar „wählen“ dürfen, obwohl gar keine wirkliche Wahl besteht, da es sich bei allen Parteien um ein und das selbe korrupte Gesindel handelt.

    Kurzum: Wer wählen geht, der kann sich bestenfalls der Beihilfe zum Volksverrat schuldig machen.

    Wie sagte schon Adenauer so schön: „Wir wählen die Freiheit“. Und was erleben wir aktuell? Die Einführung einer Diktatur-Light.

    News Top-Aktuell:

    Die Menschen haben noch nie etwas anderes als Diktaturen erlebt. Von „Diktatur-light“ kann schon gar keine Rede sein.

    Immer dann, wenn sich Menschen über andere Menschen erheben, andere Menschen befehligen, verpflichten, unterdrücken oder ignorieren, immer dann hat man es mit einer Diktatur zu tun. Es gibt also schon immer gar nichts anderes, als Diktaturen. Aus diesem Grunde ist es längst überfällig, etwas anderes einzuführen, um Diktatur endlich zu überwinden.

    Und je mehr sie Zustimmung erhält, weil der Bürger sich daran gewöhnt, desto enger wird die Schraube angezogen.

    News Top-Aktuell:

    Stimmt. Allerdings beginnt gerade eine neue Zeit. Die Zeit der Aufklärung und Informationsverbreitung nämlich. Die Menschen werden sich nun an Tatsachen, Fakten, Wahrheit und selber Denken gewöhnen. Das wird dazu führen, dass sich die Menschen nicht länger für so dumm verkaufen lassen, wie sie von der herrschenden Kaste und ihren Volksverdummungsmedien gemacht wurde.

    Immer mehr Menschen sind derzeit dabei aufzuwachen – die Lügen, wie auch die Wahrheit zu erkennen – und das System zu hinterfragen.

    Bewirkt hat das das Internet, welches der Super-GAU der Herrschenden ist, denn noch nie haben die Menschen so viel Aufklärung erfahren, wie durch das Internet und der viel mehr anständigen, statt kriminellen Menschen, die in diesem unterwegs sind.

    Noch nie konnten sich wahrheitsliebende Menschen so wirksam engagieren wie heute. Noch nie fand eine solche Solidarität, Nächstenliebe und das Bedürfnis statt, auch andere aufklären zu wollen.

    Diese Entwicklung ist die wohl mithin großartigste, welche die Menschheit jemals erleben durfte. Nicht nur jemals, sondern auch erstmals.

    Die Menschheit hat eine sehr gute Chance, dass nach dem Zeitalter des Kapitalismus, das Zeitalter des Humanismus folgt. Wir werden diese Entwicklung mit all unseren Kräften unterstützen.

    Mit freundlichen Grüßen und Dank für Ihren Kommentar:

    News Top-Aktuell

    • Peter sagt:

      Man kann jedem sich vernünftig informierenden Bürger nur raten, sich selbst ein Bild zu machen

      *Kommentar ausgeblendet*

      News Top-Aktuell:

      Da es uns nicht möglich ist, alles von Ihnen genannte auf komplette Seriösität zu überprüfen, mussten wir diesen Teil Ihres Kommentars leider ausblenden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  2. Bert sagt:

    Zum Thema Medienlügen und der sogenannten Meinungsmachenden Alpha-Journalisten und wie diese Propaganda und Lügen verbreiten und wessen Interessen sie insbesonders vertreten (immer nur einseitig US transatlantische Lobbys und NATO Propaganda Interessen),
    ist der neue Bestseller Gekaufte Journalisten sehr zu empfehlen!

    Obeohl bei Amazon auf Platz 1, wird das Buch Gekaufte Journalisten von den deutschen Massenmedien konsequent totgeschwiegen.
    Ausländische Medien berichten hingegen darüber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: