Klimaschwindler: Eisverlust in der Arktis verstärkt Wetterextreme

 

Klimaschwindler - Angeblicher Eisverlust in der Arktis - angeblich verstärkte Wetterextreme

 

Der vollständigen Lächerlichkeit zum Trotz: Die schon ungezählte Male aufgeflogene Klimaschwindelei nimmt und nimmt kein Ende.

Nun soll nach Angaben sogenannter „Forscher“ die schmelzende Arktis nicht nur zu eisigen Wintertagen in Europa, sondern auch zu Dürren und Fluten im Sommer führen.

Jeder mit gesundem Menschenverstand erkennt sofort, dass die sogenannte „schmelzende Arktis“ für Dürren sorgen, gleichzeitig aber auch zu Fluten führen soll. Man könnte sicher auch von „trockenen Fluten“ sprechen.

Man erkennt auf Anhieb den Unsinn in den Aussagen der Klimaschwindelkriminellen, die offenbar auf alles vorbereitet sein wollen, egal was sich in Sachen Wetter auch immer entwickelt:

Dürre: Schuld der angeblich schmelzenden Arktis.
Überflutung: Schuld der angeblich schmelzenden Arktis.
Eisige Wintertage: Schuld der angeblich schmelzenden Arktis.
Heiße Sommertage: Schuld der angeblich schmelzenden Arktis.

Die angeblich schmelzende Arktis ist offenbar multifunktionabel und schlicht an allem schuld, egal was immer auch kommen mag.

Gut… irgendwelche Beweise für was auch immer, legen die sogenannten „Forscher“ natürlich wie immer nicht bei, was ihre Behauptungen zu leeren, und somit zu wertlosen Behauptungen macht.

Man hofft in diesen verlogenen kriminellen Kreisen immer, dass den Menschen nicht auffallen würde, dass es sich um beweisfreie und somit leere, also vollständig wertlose Behauptungen handelt.

Für die Klimaschwindelkriminellen äußerst unangenehm:

Den Menschen fällt das sehr wohl auf, dass Klimaschwindelkriminelle immer nur dahererzählen, ohne auch nur mal einen einzigen Beweis für ihre Behauptungen auf den Tisch des Hauses zu legen oder gelegt zu haben.

Darüber wundert sich auch schon lange keiner mehr, dass die sogenannten „Klimaforscher“ niemals Beweise präsentieren, da längst jeder weiß, dass es sich bei deren Behauptungen um blanke Lügen handelt.

Hatten wir schon erwähnt, dass Meteorologen – also richtige Wissenschaftler – noch nicht einmal das Wetter der kommenden 7 Tage präzise voraussagen können?

Hatten wir schon erwähnt, dass Klimamodelle mit gekoppelten, nichtlinearen, chaotischen Systemen arbeiten, was eine langfristige Voraussage des Systems „Klima“ unmöglich macht. (IPCC-Report 2007, Seite 774)?

Hatten wir schon auf diesen Film hingewiesen?

 

 

Haben Sie sich eigentlich schon einmal gefragt, warum man solche Filme nie im Fernsehen sieht?!
Hier finden Sie die Antwort: „klick“
und hier: „klick“

und ganz besonders hier: „KLICK“

Seit etwa 1980 stellen sogenannte „Forscher“ nun schon fest, dass die Eisfläche der Arktis tendenziell schrumpft. Das allerdings, ist in den Sommermonaten das Normalste der Welt.

Dankenswerterweise belegen Satellitenbilder der winterlichen Arktis, dass die Eisflächen in den Jahresvergleichen keineswegs kleiner, dafür aber dicker geworden sind.

Siehe folgende Aufnahmen. Je dunkler das Violet, desto dicker die Eisfläche:

 

Arktis 1980 2013

Arktis 1990 2013

Arktis 2000 2013

                                                                                                       Quelle: Compare Daily Sea Ice

Das wiederum, führt die Lügen der Klimaschwindelkriminellen einmal mehr ad absurdum, welche nicht müde werden, Lügen, Unsinn und Irrelevanzen abzusondern.

Die Menschen müssen sich endlich weltweit gegen die Lügen der Klimaschwindelkriminellen wehren, denn diese Lügen kosten die weltweite Allgemeinheit Billionen Euro.

Billionen Euro, unserer aller Steuergelder.
Billionen Euro, für welche Abermillionen Menschen hart gearbeitet haben.
Billionen Euro, die sich von Kriminellen bisher ungestraft in die Tasche gesteckt wurden und werden.

deutsche-wehrt-euch2[1]

Das folgende Bild zeigt, wie mit Klimaschwindlern und allen anderen zu verfahren ist, die sich am Klimaschwindelkriminalismus, also am größten Betrug seit Watergate beteiligt haben und noch immer daran beteiligen:

 

Klimaschwindler gehören in den Knast

 

Und wenn Eisbären reden könnten, dann würden diese schon längst Folgendes sagen:

 

Klimaschwindler - Angeblicher Eisverlust in der Arktis der angeblich Wetterextreme verstärkt

                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: