Widerliche Fakten zum sogenannten Elterngeld

Widerliche Fakten zum sogenannten Elterngeld

 
Der Bund muss in diesem Jahr mehr Mittel für das sogenannte Elterngeld aufbringen.

Das Finanzministerium bewilligte eine überplanmäßige Ausgabe von bis 280 Millionen Euro.

Die höheren Kosten sind Folge einer stärkeren Nutzung des Elterngeldes nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichtes zu Zwillings- und Mehrlingsgeburten.

Das Elterngeld soll ermöglichen, dass Mütter und Väter sich in der ersten Zeit ohne zu große finanzielle Einbußen um ihr Kind kümmern können.

Die Fakten:

Das sogenannte Elterngeld ist eigentlich kein Elterngeld, sondern viel mehr eine Akademikerinnen-Wurfprämie.

Hartz IV-Empfängerinnen wurde das angebliche Elterngeld in Höhe von 300 pro Monat nämlich schon vor Jahren ersatzlos gestrichen.

Die Millionärsgattin erhält hingegen das volle Elterngeld, welches 1800 Euro pro Monat beträgt.

Fazit:

Arme Familien, die jeden Cent fünf Mal umdrehen müssen, bekommen kein Elterngeld.

Reiche Familien, die Elterngeld in keiner Weise nötig haben, bekommen hingegen 1800 Euro monatlich.

Mit anderen Worten:

Den Armen nimmt man ´s, um es den Reichen hinten ´rein schieben zu können.

Einfach nur abgrundtief widerlich!

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: