Schnüffel-TV – Der Spion im eigenen Wohnzimmer

 

Schnüffel-TV - Der Spion im eigenen Wohnzimmer

 

Da es den Menschen in Deutschland offenbar überaus egal ist, wenn ihre privaten Telefongespräche abgehört und e-mails ausspioniert – also ihre Grundrechte mit Füßen getreten werden, so wird es sie wohl auch nicht stören, wenn sie von ihrem eigenen Fernseher ausspioniert werden.

Schließlich leben wir in einem Land der kollektiven Gleichgültigkeit und Desinteresse an wichtigen Dingen, wofür übrigens unter anderem Fluoride, z.b. in Zahnreinigungsmitteln verantwortlich zeichnen, denn Fluoride machen erwiesenermaßen willenlos und gleichgültig. (Siehe: Zahnpasta – Zerstörung und Vergiftung auf Raten)

LG hat einen Fernseher auf den Markt gebracht, der nicht nur die Sehgewohnheiten ausspioniert, sondern auch private Dateinamen von externen Festplatten auslesen und auf den Servern der Firma LG speichern kann.

Das geschieht natürlich ohne die Zustimmung des Nutzers zur „Optimierung der personenbezogenen Werbung“.

Die Option zum Abschalten der personalisierten Werbung ist nutzlos. Der Käufer eines solchen Geräts hat also keine Chance, sich vor den Späh-Attacken zu wehren.

Die Einstellung dafür ist bei Werksauslieferung eingeschaltet. Das ist aber belanglos, denn auch wenn die Option ausgeschaltet wird, sendet das Gerät die Log-Daten mit den privaten Dateinamen munter weiter, wie ein IT-Experte herausgefunden hat.

In einem Versuch ließ der Experte aus Großbritannien eine externe Festplatte von dem TV-Gerät durchsuchen.

Auch mit ausgeschalteter „Smart Ad“-Funktion fand er die Log-Daten im Sendebericht des TV-Geräts wieder.

Dieser enthielt einen unverwechselbaren Dateinamen, den er einer Datei auf seiner privaten Festplatte zugewiesen hatte.

In einer e-mail bat er den Hersteller um eine Stellungnahme. LG antwortete und verwies auf die Geschäftsbedingungen.

Doch wie funktioniert das denn nun eigentlich? Ganz einfach.

Diese TV-Geräte verbinden sich über den Router mit dem Internet, was das Ausspionieren nichtsahnender Leute ermöglicht.

Personalisierte Werbung ist heutzutage sehr wichtig, denn wir leben schließlich in einem hochkriminellen verzinsten Geldsystem, welches nur durch Konsum und immer noch mehr Konsum aufrecht erhalten werden kann, bis es schließlich so oder so zusammenbrechen muss.

Also müssen Produkthersteller wissen, wofür sich die oder der Einzelne interessiert – was sie oder er mag oder nicht mag – was sie oder er gerade sucht/braucht.

Der Nachteil: Firmen müssen zunächst in Erfahrung bringen, was dem Verbraucher gefällt.

Das wird allerdings völlig problemlos herausgefunden, indem die Sehgewohnheiten, die Surfgewohnheiten, die Suchanfragen oder auch die „Gefällt mir“-Angaben bei Facebook ausgelesen werden.

Wer nun sagt: „das gibt ´s doch alles gar nicht“, soll sich selbst überzeugen.

Geben Sie bei Google z.b. die Worte „Kaminofen kaufen“ in die Suchzeile ein und lassen Sie Google danach suchen.

Dann bekommen Sie zunächst jede Menge Vorschläge, die Ihrer Suchanfrage entsprechen. Allerdings bekommen Sie noch etwas – und zwar künftig Werbeeinblendungen auf x-beliebigen Webseiten für Kaminöfen.

Das funktioniert übrigens auch mit anderen Mitteln. Zum Beispiel mit sogenannten „Apps“.

Jedes Mal, wenn „Apps“ oder Programme auf dem Handy oder dem Laptop installiert werden, verstecken sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Anbieter Absätze zur Speicherung und Verwendung privater Daten.

Ihre persönlichen Daten werden dann nicht nur von den App-/Programmanbietern genutzt – ihre persönlichen Daten werden auch an all jene verkauft, welche daran Interesse haben – und das ist praktisch „nur“ die gesamte Wirtschaft.

Mit anderen Worten: Die gesamte Wirtschaft kann so ziemlich alles über Sie nach Belieben in Erfahrung bringen, ohne Ihnen jemals über den Weg gelaufen zu sein, was eine eklatante Verletzung der Grundrechte eines jeden Einzelnen ist.

Aber wen stört das schon….

Dank Fluoriden und anderen Giften in Zahnreinigern, Mundwässerchen, Kosmetika, Nahrungsmitteln, Trinkwasser usw. stört sich daran so gut wie niemand, weil insbesondere Fluoride nun mal willenlos und gleichgültig machen.

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet
Advertisements

Eine Antwort zu Schnüffel-TV – Der Spion im eigenen Wohnzimmer

  1. Gast sagt:

    sehr! gute aufklärung…respekt…aber das scheint leider vielen nutzern ganz einfach egal zu sein…daher läuft das „system“ immer weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: