Vorsicht Online-Sextreffs

 

Vorsicht vor Online-Sextreffs

 

Die Betreiber von Sex-Portalen im Internet verzeichnen steigende Nutzerzahlen – so scheint es.

Laut einem Vergleichsportal sind in Deutschland rund 3,5 Millionen Menschen auf solchen Seiten unterwegs – so scheint es.

Manche Portale verzeichnen rund 160.000, manche sogar mehrere Millionen aktive Nutzer – so scheint es.

Pro Tag kommen 2000 dazu, bei manchen Portalen sind es (nach Angaben auf der Homepage) sogar 25.000 neue Mitglieder am Tag – so scheint es zumindest.

Ärgerlicherweise sind die meisten dieser angeblichen „Nutzer“ lediglich fake-accounts, die von den Betreibern selbst kreiert wurden.

Nur selten wird man das Glück haben, auf solchen Portalen tatsächlich auf jemand Existenten zu treffen.

Wie bei allem anderen auch, geht es auf solchen Portalen, bzw. gerade auf solchen Portalen, nicht etwa nur um das Eine, sondern um das andere: Geld!

Um an das Geld unbedarfter, meist männlicher Personen zu kommen, ist den Betreibern so ziemlich jedes Mittel recht.

Von angeblichen Treffen in irgendwelchen, natürlich zahlungspflichtigen „Bumslokalen“ und Pornokinos, bis hin zu „wenn Sie diese Nachricht lesen, Bilder sehen usw. wollen, nutzen Sie bitte unser kostenpflichtiges Angebot“, ist da alles dabei, um an das Geld der Leute kommen zu können.

Man dürfte nur selten das Glück haben auf solchen Portalen tatsächlich zu finden, was man sucht: eine reale Person mit erwünschten Absichten.

Gerade für solche Sex-Treff-Portale gilt: Wenn irgendetwas zu schön ist, um wahr zu sein, dann ist es auch nicht wahr.

Wenn männliche Personen solche Portale aufsuchen, dann befindet sich das für solche, eigentlich recht einfache Denkvorgänge erforderliche Blut bereits in einem Körperteil, dass keinerlei Eignung für Denkvorgänge aufweist.

So fallen diese Individuen dann auf immer die gleiche Masche der Betreiber solcher Portale herein – manchmal sogar mehrmals und immer wieder. 

Wer schon mal in einem Swingerclub war, kennt die Realität: Einzelne Damen, die dann auch noch reizend ausschauen, sind dort überaus selten anzutreffen.

Diese Realität gilt selbstverständlich auch für solche Online-Portale.

Der männlichen Gesellschaft ist daher das Folgende anzuraten: Sobald man auf solchen Portalen für was auch immer bezahlen soll, schließt man besser die Seite.

Es gibt genügend Foren für Singles und Paare, auf denen völlig kostenfrei kommuniziert werden kann.

Es ist daher völlständig unnötigt, für fakes und sonstiges Inexistentes Geld auszugeben.

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

2 Antworten zu Vorsicht Online-Sextreffs

  1. klaus sagt:

    stimmt auch,
    nur auf diesen „kostenlosen“gibts auch viel fake usw.
    na,warum wohl

  2. flirtprofi sagt:

    Ja man sollte schon auf passen. Es gibt viele fakes…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: