Odenwaldschule mit weiterem Vorfall

 

Odenwaldschule mit weiterem Vorfall

 

Der Skandal um Kinderpornos an der Odenwaldschule weitet sich aus: Die Schulleitung räumte am Dienstag einen neuen Verdachtsfall ein.

Bei einem Krisengespräch hatte die Schulleitung am Dienstag die Aufsichtsbehörden unterrichtet.

Schulleiter Siegfried Däschler-Seiler sagte, man habe seit Montag Erkenntnisse über den Fall, der strafrechtlich relevant sein könnte. Die Staatsanwaltschaft sei informiert.

Die jüngsten Ereignisse folgen auf einen spät bekannt gewordenen Missbrauchsskandals an der Schule vor mehreren Jahrzehnten.

Seit den 1960er Jahren hatten Lehrer der Schule mindestens 132 Schüler sexuell missbraucht (wie hoch die Dunkelziffer ist, traut man sich noch nicht einmal zu schätzen).

Die Übergriffe kamen erst vor wenigen Jahren an die Öffentlichkeit.

Die Schule hatte daraufhin Reformen versprochen, um für die Schüler Sicherheiten einzubauen. Hat „toll funktioniert“, denn nun hat die Odenwaldschule einen weiteren Skandal am Hacken, wegen einer Kinderporno-Affäre.

Anmerkung von New Top-Aktuell: Eltern sollten ihre Kinder umgehend aus den Fängen dieser Sexualkriminellen befreien. Dieses Haus, der abgrundtiefsten Perversitäten, ist umgehend zu schließen und zum Mahnmal umzufunktionieren.

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Eine Antwort zu Odenwaldschule mit weiterem Vorfall

  1. 868..Philosofia7 sagt:

    jetzt kommt bildzeitungsart….. ich kenne die schule und kann nur bgeistert sein…

    News Top-Aktuell:

    Mag sein, dass die „BILD“ einen solchen Sermon abdruckt. Dafür ist die „BILD“ (sowie andere Schmierblätter) schließlich bekannt. Es mag auch sein, dass einige Kinder und Jugendliche dort nicht in die Fänge perverser „Lehrer“ geraten sind. Das macht das Leid all der dort, sowie anderenorts sexuell missbrauchten Kinder und Jugendlichen trotzdem nicht ungeschehen und diese „Schule“ nicht zu etwas, wovon man „begeistert“ sein könnte.

    Im Übrigen ist die Odenwaldschule nur eine „Schule“, wo perverse scheinheilige Katholiken ihr Unwesen getrieben haben, bzw. treiben. Von solchen „kirchlich geführten Häusern“ gibt es in Deutschland eine Vielzahl – die Dunkelziffer der Vergewaltigungsopfer kann also noch nicht einmal erahnt werden.

    Kirchen und Religionen waren schon immer Verbrecherorganisationen. Die Schandtaten von kirchlich-religiösen scheinheiligen Verbrechern ziehen sich über tausende Jahre wie ein roter Faden durch die Menschheitsgeschichte. Es ist mehr als an der Zeit, diesen Verbrecherorganisationen Einhalt zu gebieten.

    “Ein Fluch dem Götzen, zu dem wir gebeten
    In Winterkälte und Hungersnöten.
    Wir haben vergebens gehofft und geharrt;
    Er hat uns geäfft, gefoppt und genarrt.”

    Sie lassen sich hoffentlich nicht mehr lange äffen, foppen und narren, sondern stecken eines schönen Tages die Kruzifixe und Heiligen in den Ofen

    – verwandeln die Monstranzen und Kelche in nützliches Geschirr,
    – benützen die Kirchen als Konzert-, Theater-, oder Versammlungslokale, oder, falls sie dazu nicht taugen sollten, als Kornspeicher und Pferdeställe

    – hängen die Pfaffen und Nonnen ins Glockenhaus und können bloß das Eine nicht begreifen: wieso es kam, dass nicht schon längst derartig verfahren wurde.

    Dieser kurze, bündige und einzig praktikable Prozess wird sich natürlich erst im Sturme der kommenden sozialen Revolution vollziehen, d.h. in dem Augenblick, wo man auch mit den Komplizen der Pfaffheit, den Fürsten, Junkern, Bürokraten und Kapitalisten “tabula rasa” macht, Staat und Gesellschaft aber, gleich der Kirche, mit eisernem Besen gründlich ausmisten wird.

    (Die Gottespest; John Most; im Jahre 1883)</em>

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: