Negativzins, Bargeldverbot und Totalkontrolle

 

Negativzins Bargeldverbot und Totalkontrolle

 

Während die Welt Zeuge eines großen Experimentes wurde, bei welchem in Zypern die Sparer vorsätzlich und offen von der eigenen Regierung bestohlen wurden, darf sie nun die Fortsetzung dieser gezielten Massenenteignung erleben: Null- und Negativzinsen.

Null- und Negativzinsen bei gleichzeitiger gigantischer Geldmengenausweitung und deutlich sichtbarer Teuerung ist eine Stufe auf der Agenda zur Zerstörung des Wohlstands.

Der Zypern-Effekt geschieht hierbei quasi heimlich und allmählich durch die Hintertüre, was den Widerstand oder gar Aufruhr der Sparer absolut minimiert.

Wenn die Menschen allerdings eines nahen Tages aus ihrem Dauerdelirium erwachen, werden sie erkennen, dass sie absichtlich und hinterhältig von Finanzverbrechern und Politkriminellen beraubt wurden.

Die staatlich verkleideten Diebe machen nicht einmal einen Hehl aus ihrem Plan, sondern geben sich mit Schlips und Anzug den Anschein größtmöglicher Seriosität.

Wer diesem perfiden Vorhaben möglichst schadlos entgehen möchte, sollte sein Sparvermögen in reale Werte umschichten und zwar schnell.

Gold und Silber können weder mit einem Negativzins, noch durch Inflation zerstört werden. Beides fault und rostet nicht und erfüllt seit etwa 6000 Jahren seinen Zweck als echtes Geld, was diesen Begriff tatsächlich verdient.

Dagegen setzen nur echte Träumer weiterhin auf bunte Baumwollzettel und elektronische Nullen und Einsen. Der gewöhnliche Europäer muss dringend dazulernen.

„Negativzins“! Letztendlich bedeutet dieses Wort nicht mehr und nicht weniger, als ganz einfach Geld verschwinden zu lassen.

Hatte man bislang angenommen, dass derlei Kunststückchen nur von Zauberern auf der Bühne vollführt werden könnten, sollte man sich nun darauf einrichten, dass die Politikschauspieler dieses Handwerk ebenfalls perfekt beherrschen.

Das Problem besteht generell in der systembedingt exponentiell wachsenden Geldmenge. Das Problem selbst ist hinlänglich bekannt und man möchte es auch nicht wirklich beseitigen, weil es eine optimale Umverteilung von unten nach oben garantiert.

Damit ist und bleibt es das Mittel der Wahl einer sehr kleinen superreichen Minderheit, ganz zum Schaden der Allgemeinheit.

Erlauben wir uns eine kleine Vorschau auf die großartigen Dinge die allzeit gerne vom Malocher ausgeblendet werden, oder aber durch den langen Zeitenlauf einfach nur verwässern und deshalb nicht richtig wahrgenommen werden.

Nachfolgend eine kleine Tabelle, die illustriert, wie die Inflation, nunmehr im Verbund mit dem Negativzins den beabsichtigen Job erledigen wird.

Das Beispiel illustriert, wie sich ein Geldbetrag von 10.000 € heute gemäß der erwähnten Faktoren über die Laufzeit auf dessen Kaufkraft auswirken wird.

Dem Leser ist es überlassen, die beiden erwähnten Faktoren nach belieben zu addieren und hernach in der Tabelle einmal nachzusehen wie und in welchem Umfang sich seine Kröten künftig „verdünnisieren” werden.

Übrigens! Was da unten rechts in der Tabelle ein wenig rot aufscheint, ist nicht mehr vorhandene Kaufkraft.

 

Negativzins Bargeldverbot und Totalkontrolle -

 

Negativzins. Klingelt uns gerade noch das letzte große Stichwort „Sparer-Enteignung“ heftig in den Ohren, handelt es sich hier um eine weitere verlogene Art die „kleinen Leute“ um die Früchte ihrer Arbeit zu bringen.

Als wäre der EU-Bürger durch die Inflation nicht schon genug gebeutelt, muss hier noch einmal kräftig nachgelegt werden, die Verarmung der niederen Kaste in Europa voranzutreiben.

Negativzins und Inflation können sich wunderbar aufaddieren und jenes Werk vollbringen, welches unsere Volksvertreter im Namen der großen Lobbys anzetteln.

Damit die Kleinsparer nicht mit ihren paar Kröten entwischen, sollte man vermehrt auf ein weiteres Begleitthema achten: „Bargeldverbot“, welches mit Sicherheit in den kommenden Monaten noch intensiver thematisiert wird.

Wenn das Bargeld erst einmal abgeschafft ist, es den Bürgern also nur noch erlaubt sein wird, ihr Geld bei Banken auf Konten zu horten, dann erst ist die Masse Mensch so richtig kontrollierbar.

Geld wird nicht umsonst mit Freiheit gleichgesetzt. Bezüglich der Optimierung dieser Kontrolle sei noch auf das jüngst eingeführte SEPA-Zahlungssystem hingewiesen, die europaweite Vereinheitlichung der Kontonummer.

Damit kann auch die größte Masse an Geld Menschen problemlos, vollautomatisiert und gut durchdacht kontrolliert werden. Hat jetzt irgendwer etwas bemerkt?

Wir sind mittendrin in der Totalüberwachung. Die zahllosen weiteren Hinweise auf den sich immer mehr konkretisierenden Überwachungsstaat „EU“ ersparen wir uns an dieser Stelle.

 
                                                                                                                                 
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

  

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: