Deutschland ist bis heute im Kriegszustand

 

Deutschland bis heute im Kriegszustand

 

Deutschland ist nach wie vor Kriegsgefangenenlager. Berufslügnerin und Hochverräterin Angela Merkel erzählt zwar immer wieder gern, dass die USA und Deutschland einen Friedensvertrag geschlossen hätten, doch das ist eine pure Lüge.

Siehe Video:

 

 

Die Tatsachen sehen m Weiteren wie folgt aus:

Ein Friedensvertrag besteht bis zum heutigen Tage nicht. Deutschland ist nach wie vor ein Kriegsgefangenenlager, denn Deutschland ist nach wie vor besetztes Gebiet.

Wäre dem nicht so, würde wohl kaum noch das Besatzungsrecht und die Haager Landkriegsordnung in Kraft sein.

 

 

Das Fehlen einer Friedensregelung

Von „BRD“-Machthabern wird immer wieder behauptet, bei dem sogenannten „2+4- Vertrag“ handele es sich um einen Friedensvertrag.

Dies ist jedoch nicht nur völliger Unsinn, sondern eine dreiste Lüge!

Ein Friedensvertrag wird zwischen Siegern und Besiegten geschlossen.
Die Siegermächte des zweiten Weltkrieges sind: 1. USA (als Hauptsiegermacht) 2. Großbritannien 3. UdSSR (Rechtsnachfolger Rußland).

Frankreich war niemals Siegermacht sondern nur Besatzungsmacht. Deshalb hätte Frankreich einen Friedensvertrag niemals aushandeln und unterzeichnen können!

Auch an diesem Fakt ist ersichtlich, das der sogenannte „2+4-Vertrag“ lediglich auf der Ebene des Besatzungsrechtes und nicht auf der Ebene des Siegerrechtes geschlossen wurde.

Folglich hätte es sich bei einem Friedensvertrag um einen 2+3 Vertrag handeln müssen.

Allerdings könnte ein Friedensvertrag auch kein „2+3-Vertrag“ sein, denn schließlich sind die beiden Verwaltungskonstrukte „BRD“ und „DDR“ zu keiner Zeit Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs gewesen.

Sie hätten somit niemals für das Deutsche Reich einen Friedensvertrag aushandeln oder unterzeichnen können.

Ein Friedensvertrag kann nur zwischen den drei Siegermächten einerseits, und dem Deutschen Reich (oder einem Rechtsnachfolger) andererseits ausgehandelt und geschlossen werden.

Ein solcher Friedensvertrag müsste deshalb ein „3+1-Vertrag“ sein, den es, wie jede und jeder mittlerweile weiß, bis heute nicht gibt!

Entgegen allen anderslautenden Behauptungen, sind sich die Verwalter des „BRD“-Systems durchaus bewusst, dass eine Friedensregelung bis heute nicht besteht.

Eine solche war von den Vertretern des „BRD“-Systems auch nie gewollt:

Während der Beratungen über den sogenannten „2+4-Vertrag“ im Rahmen der Außenministerkonferenz am 17.07.1990 in Paris hat der mit anwesende damalige polnische Außenminister Skubiszewski protestiert.

Er hatte geltend gemacht, dass durch diesen „2+4-Vertrag“ keine Friedensregelung realisiert werde und demzufolge eine Grenz- und Gebietsgarantie für die Republik Polen hierdurch nicht gewährleistet sei.

Man beachte dabei die diesbezügliche Stellungnahme der Vertreter der „BRD“ und der „DDR“ im Protokoll des französischen Vorsitzenden: Zitat:

„Die BRD …… unterstreicht, …….dass ein Friedensvertrag oder eine Friedensregelung nicht beabsichtigt sind. Die DDR stimmt der von der BRD abgegebenen Erklärung zu.“ (vgl. Drittes Treffen der Außenminister der Zwei plus Vier am 17.07.1990, Protokoll des französischen Vorsitzenden Nr. 354 B, Anlage 2, Deutsche Einheit, S. 1369-1370, 4096 Oldenbourg Verlag).

An dieser Stelle passt ein interessantes Zitat:

„Ironischerweise ist Deutschland keine souveräne Nation, ohne Friedensvertrag und mit über 70.000 US-amerikanischen Besatzungstruppen noch immer auf seinem Boden.

Die USA und Großbritannien könnten die Bundestagswahl annullieren unter Deutschlands tatsächlicher Verfassung, dem Londoner Abkommen vom 08. August 1945.“ (American Free Press“ vom 07. Oktober 2002)

Zusammenfassung:

Der sogenannte „2+4-Vertrag“ ist lediglich auf der Ebene des Besatzungsrechts geschlossen worden, und nicht auf der Ebene des Siegerrechtes.

Die vier Besatzungsmächte haben sich in diesem Vertrag lediglich auf die Herstellung eines neuen deutschen Selbstverwaltungskonstruktes namens „Vereintes Deutschland“ geeinigt.

Das im sogenannten „2+4-Vertrag“ beschriebene „Vereinte Deutschland“ ist jedoch nie hergestellt worden.

Sofern es hergestellt worden wäre, hätte es sich um eine Gebietskörperschaft mit dem darin definierten Territorium und den darin definierten Außengrenzen gehandelt.

Zudem wäre dieses „Vereinte Deutschland“ alles andere als souverän gewesen, denn es hätte sich nicht um einen souveränen Staat auf deutschem Boden und nicht um einen Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches gehandelt.

Es ist deshalb völlig ausgeschlossen, den sogenannten „2+4-Vertrag“ als Friedensvertrag zu interpretieren.

Aufgrund dessen, dass das darin beschriebene „Vereinte Deutschland“ nicht hergestellt worden ist, konnte der sogenannte „2+4-Vertrag“ nicht rechtswirksam ratifiziert werden.

Er ist somit nie in Kraft getreten.

Im Ergebnis der Vorgänge von 1990 besteht bis zum heutigen Tage keine Friedensregelung zwischen den Siegern des zweiten Weltkrieges und dem Deutschen Reich.

Somit ist völkerrechtlich der Kriegszustand nie beendet worden.

Die Tatsache, dass die „BRD“-Verwalter (Merkel und sonstiges bekanntes Vebrechergesindel), einschließlich die gleichgeschalteten und alteingesessenen „BRD“-Schwindelmedien gebetsmühlenartig herumposaunen und auch in Schulen unseren Kindern vorgelogen wird, der „2+4-Vertrag“ sei ein Friedensvertrag, ist ein sehr anschauliches Beispiel dafür, wie die Menschen in Deutschland gezielt verdummt und manipuliert werden.

Die Deutschen können sich seit 70 Jahren als Kriegsgefangene betrachten, was unseren Artikel vom 30. Januar 2015 einmal mehr höchst interessant macht: Hier klicken

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

11 Responses to Deutschland ist bis heute im Kriegszustand

  1. Michael sagt:

    Das Grundgesetz ist eine Grundordnung in einem besetzten Gebiet auf Zeit. Es ist kein Ersatz für eine Verfassung. Dieser Zustand dauert nun schon über 60 Jahre.

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Das Grundgesetz verlor schon 1990 seine Gültigkeit. Es gibt hierzulande weder eine Verfassung, noch ein Grundgesetz.

     
    Jeder Deutsche Bürger hat einen Anspruch auf einen Reichsausweis. Denn die Bundesrepublik Deutschland hat keine eigene Staatsangehörigkeit und wird sie nie haben. weil das Deutsche Reich weiterhin fortbesteht.

    News Top-Aktuell:

    Es gibt kein Land mit Namen Bundesrepublik Deutschland.

    Es muß nur wieder aktiviert und mit Verfassungsorganen ausgestattet werden. Dies wird die zukünftige Aufgabe der Bürger sein, selbst für Recht und Ordnung zu sorgen.

    *Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, daß allen Politikern und allen Beamten der BRD seit 18. Juli 1990 kein Recht auf eine ordentliche Amtshandlungen gemäß Gesetz möglich ist, da durch die Streichung von Artikel 23 GG, der Geltungsbereich für jegliche Handlung fehlt.

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Erstens gibt ´s kein Land, das BRD heißt und zweitens gibt ´s nicht erst seit 1990 keine Beamten mehr, sondern schon seit dem achten Mai des Jahres 1945. Da wurde der Beamtenstatus nämlich abgeschafft.

    Alle Handlungen von sogenannten Ämtern und deren sogenannten Amstverhältnisträgern, basiert auf einer privatrechtlichen Basis mit privatrechtlicher Vollhaftung. Jedwede Handlungen sind derzeit rein auf Willkür und Gewalt aufgebaut.

    News Top-Aktuell:

    Das stimmt sogar mal ausnahmsweise.

    An dieser Stelle sei folgendes erwähnt. Wir beziehen uns bezüglich des Reiches bewußt und völkerrechtlich absolut korrekt auf das 1871 gegründete Deutsche Reich und nicht auf das ab 1919 stetig fremdverwaltete Reich. Es geht bei unseren Handlungen nicht darum, wieder in die Zeit vor 1919 zurückzukehren, sonderen es geht uns darum die seit November 1918 gegen Völkerrecht und Staatsrecht aufgebaute Privatisierung unserer Heimat neu zu ordnen und als souveräner Staat dem deutschen Volk die staatliche Sicherheit zu gewährleisten. Es ist nicht nur unser Recht, sondern unsere Pflicht wieder als freies Volk in einem freien Staat in friedlicher Nachbarschaft mit allen Völkern zu leben.

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Die Deutschen waren nie ein freies Volk. Es sei denn, Regierung hat neuerdings ´was mit Freiheit zu tun.

     
    *Im Jahre 2010 erleben wir das 96. Jahr indem die sogenannte friedliche Nachbarschaft durch Lügen, Staatsterrorismus und Ausbeutung vorgetäuscht wird**.*
    Unsere Weltnetzseite soll dem Deutschen Volk als Orientierung dienen, angelehnt an das durch zwei Weltkriege und vier Fremdverwaltungen ausgebeutete Deutsche Reich. Das neu einzurichtende Reich, wird mit absoluter Sicherheit nicht einer Fremdverwaltung entsprechen, es wird auch nicht einem Reich der Gewalt und Macht entsprechen.

    News Top-Aktuell:

    Ach nein?! Warum denn nicht!? Keine Regierung? Das wär´ ja mal ´was.
    Und nun haben wir Ihre Aussagen oft genug korrigieren müssen.

    *Kommentar ausgeblendet*

  2. sandmezer sagt:

    *Kommentar ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Wir muten unseren Leserinnen und Lesern nur Kommentare zu, die wenigstens halbwegs Inhalt aufweisen und wenigstens im Grundsatz den Regeln der Rechtschreibung und der Interpunktion folgen.

  3. Zyniker sagt:

    @preusse1900

    Daran anknüpfend kann ich den Leseren nur anraten in Ihrer Familienhistorie nach zu schauen und einen Nachweis der Abstammung bis in die Bundesstaaten vor 1913 zu erbringen. Denn nur diese besitzen die Möglichkeit einen endgültigen Friedensvertrag aushandeln zu können!

    Zur Aufklärung dieses scheinbar trivialen Sachverhalts bitte hier anklicken *link ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Auf News Top-Aktuell ist das Verlinken zu Seiten, die geistigen Sondermüll enthalten nicht gestattet.

    Z.Z. wird der große Fehler gemacht sich auf irgend welche „Rechte“ dieses korrupten Systems zu berufen, die jedem „Menschenrechte“ garantieren sollen…

    Ergo falsch = „Mensch werden“!!!

    Siehe die „Rechtsfähigkeit“ des Menschen beginnt mit der Geburt…

    Richtig = Mann / Frau werden!

    Viel Erfolg dabei …

    mfg

    • Zyniker sagt:

      @News Top-Aktuell:
      Gilt das für *Name ausgebelendet* Seiten allgemein, oder nur für den Hinweis auf *Titel ausgeblendet*?

      News Top-Aktuell:

      Das gilt für Publikationen der von Ihnen genannten Kreatur im Allgemeinen. Es gibt auch seriöse Seiten, die den von Ihnen genannten Titel publiziert haben. Nutzen Sie einfach diese.

      • Zyniker sagt:

        Na wenn das so ist, probier ich ’s mal hiermit: *link ausgeblendet*

        News Top-Aktuell:

        Leider führte auch dieser link zu einer unseriösen Seite. Noch so ein Versuch, und Sie landen auf einer Liste, auf die Sie nicht drauf wollen.

        Noch ein Frage sei erlaubt: *Frage ausgeblendet*

        News Top-Aktuell:

        Bite hinten anstellen, wenn Sie Fragen haben. Im Übrigen sollten Fragen immer eindeutig formuliert sein, wenn Sie eine Antwort erwarten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: