Der Blick hinter die Kulisse Deutschland

 

Der Blick hinter die Kulisse Deutschland

 

Dieser Artikel soll einmal mehr dazu beitragen, den Menschen des hiesigen Landes die Äuglein zu öffnen.

Wir verlieren uns auch erst gar nicht in vielen Worten, da das folgende Video mehr sagt, als tausend Worte:

 

 

Zahlen Sie noch Steuern an eine Firma ohne hoheitliche Befugnisse?

Nehmen Sie noch an politischen Wahlen teil?

Falls ja, dann haben Sie den Inhalt dieses Videos nicht verstanden und sollte es sich besser ein weiteres Mal anschauen.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

62 Responses to Der Blick hinter die Kulisse Deutschland

  1. ssachsse sagt:

    Soll ich etwa zu meinem Chef gehen und im mitteilen, das er für mich keine Lohnnebenkosten mehr entrichten soll

    News Top-Aktuell:

    Nein. Sie und Ihr Chef sollen sich weiter von scheinstaatlichen Schwerverbrechern über den Tisch ziehen lassen. Gute Güte…

    Wenn wir sowas schon lesen: „Soll ich etwa…“.
    Ja wer denn sonst, wenn nicht Sie! Wir vielleicht?!

    Zu Leutchen wie Ihnen fällt uns immer folgendes ein (siehe Video):

    http://youtu.be/dHiLYCVgX64

    er versteht sonst nie Spaß- aber ich glaube spätestens dann kugelt der sich aufm Boden vor lachen…

    News Top-Akteull:

    Unwissen lacht öfter mal.

    (ich glaub das wäre dem auch sch… Egal was ich dem sage oder zeige).

    News Top-Aktuell:

    Natürlich. Denn er bezahlt ja mit größtem Vergnügen Steuern, obwohl er die gar nicht bezahlen müsste.

    Das Video ist schon beim ersten mal einfach zu verstehen- ruft lieber die Leute auf gezahlte Steuern zurückzuverlangen

    News Top-Aktuell:

    Das haben wir bereits mehrfach getan und Menschen mit Verstand verlangen ihre Steuern zurück.

    aber macht sie auch auf zwangsläufige Konsequenzen aufmerksam, die durch Abmeldung aus dem System folgen

    News Top-Aktuell:

    Was hat das Zurückfordern geraubter Gelder mit „Abmelden aus dem System zu tun“?

    wie zB das erwirtschaftete Rentenansprüche geltend gemacht werden sollen

    News Top-Angestellte:

    Was haben Rentenansprüche mit zu Unrecht geraubten Steuergeldern zu tun???

    oder die Staatsbürgerschaft des deutschen Reiches welche man haben sollte.

    News Top-Aktuell:

    Sollte man das? Warum? Um sich von Reichsregenten versklaven, ausbeuten und ausplündern zu lassen!?

    Oder liege ich falsch?

    News Top-Aktuell:

    Offenkundig.

    MfG

    News Top-Aktuell:

    Ebenso

    • Michael sagt:

      An die BLOG – Betreiber !
      Kompliment für eure Webseite , solche Schnarcher wie der
      ssachsse gibt es leider noch viel zu viele.
      Also machen die weiter mit den Straftaten Steuern zahlen
      Hochverrat am eigenen Volk und finanzieller Unterstützung
      eines durch Den HAAG festgestellten NAZI – REGIME BRD.

      Weshalb ich euch aber kontaktiere :
      In einem früheren Beitrag war von euch ein Artikel über
      Kriegsbesoldung nach HLKO.
      Ein anderer Widerstandskämpfer hat dazu eine völlig andere
      Erklärung , hier der Link :

      https://*link ausgeblendet*

      News Top-Aktuell:

      Erstens: Es handelt sich bei dem von Ihnen gemeinten nicht um einen Widerstandskämpfer.

      Zweitens: Was auf der von Ihnen verlinkten Seite bezüglich der Haager Landkriegsordnung so schön scheinschlüssig dargestellt wird, ist horrender Blödsinn, denn die Sache ist nämlich die:

      Die Haager Landkriegsordnung (HLKO) ist die Anlage zu dem während der ersten Friedenskonferenz im Haag beschlossenen zweiten Haager Abkommen von 1899 betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkriegs, das 1907 im Rahmen der Nachfolgekonferenz als viertes Haager Abkommen in leicht geänderter Fassung erneut angenommen wurde.

      Sie ist das wichtigste Haager Abkommen und damit neben den Genfer Konventionen ein wesentlicher Teil des humanitären Völkerrechts.

      Die Haager Landkriegsordnung ist für die Vertragsparteien und ihre Nachfolgestaaten in den Beziehungen untereinander weiterhin gültiges Vertragsrecht.

      Ihre Prinzipien gelten darüber hinaus seit einigen Jahrzehnten als Völkergewohnheitsrecht. Sie sind damit auch für Staaten und nichtstaatliche Konfliktparteien bindend, die dem Abkommen nicht explizit beigetreten sind.

      Die Haager Landkriegsordnung ist damit neben ihrer gewohnheitsrechtlichen Bedeutung auch der historische Ausgangspunkt wesentlicher vertragsrechtlicher Teile des gegenwärtigen humanitären Völkerrechts.

      Es wäre zwingend erforderlich das wir ALLE die gleiche
      Sprache sprechen , sonst wird das nichts !

      News Top-Aktuell:

      Leider gibt ´s Solche und Solche und trotzdem wird ´s was werden. Das Wissen um die Wahrheit wird sich mehr und mehr verbreiten. Unaufhaltsam.

      Viel Erfolg weiterhin
      Michael

      News Top-Aktuell:

      Vielen Dank.

      • Sama Ritter sagt:

        Da habe ich jetzt aber doch mal eine Frage: Wenn Zitat

        „Die Haager Landkriegsordnung ist für die Vertragsparteien und ihre Nachfolgestaaten in den Beziehungen untereinander weiterhin gültiges Vertragsrecht.“

        nur in den „Vertragsstaaten (und Parteien)“ gilt – die jetzige Bundesrepublik aber KEIN Nachfolgestaat des Deutschen Reiches sonderen ein Besatzungskonstruk der Alliierten ist, wie kann die dann weiter gültig sein!

        News Top-Aktuell:

        Warum das so ist, steht im Nachfolgenden des von Ihnen zitierten Satzes, der wie folgt lautet; Zitat: „Ihre Prinzipien gelten darüber hinaus seit einigen Jahrzehnten als Völkergewohnheitsrecht. Sie sind damit auch für Staaten und nichtstaatliche Konfliktparteien bindend, die dem Abkommen nicht explizit beigetreten sind.“ Zitat Ende.

        Auch eine Klage vorm ICC in Den Haag dürfte damit für uns Bürger leider ausgeschlossen sein.

        News Top-Aktuell:

        Es liegen dort derzeit mehr als 170.000 Klagen gegen „BRD“-Bedienstete vor. Eine Klage vor dem ICC in Den Haag ist für die Bürger somit offenkundig alles andere als ausgeschlossen.

        Denn da dürfen ja nur Staaten klagen und keine Privatpersonen (Römische Statuten).

        News Top-Aktuell:

        Falsch.

        Vielleicht sollten wir uns alle deshalb an ein anderes Land wenden und dieses um Hilfe bitten um uns aus der Sklaverei zu befreien?
        Welches Land würden Sie denn vielleicht vorschlagen? Kuba???

        News Top-Aktuell:

        Man kann sich an jedes europäische Land wenden, welches über ordentliche Gerichte mit gesetzlichen Richtern verfügt. Deutschland fällt diesbezüglich also flach, da es hierzulande keine legalen, schon gar keine staatlichen Gerichte und auch keine gesetzlichen Richter gibt.

    • ssachsse sagt:

      Ihr seid ja schlau alle Achtung.

      News Top-Aktuell:

      Da sind Sie nicht der Erste, der uns das mitteilt.

      Wer keine Steuern zahlt braucht auch keine ident Nummer- wer diese nicht hat bekommt kein Job…

      News Top-Aktuell:

      Genau. Deswegen gibt ´s hierzulande auch keinen einzigen sogenannten „Schwarzarbeiter“, schon gar keine aus anderen Ländern, weil die in Ermangelung von „Ident-Nummer“ und Arbeitserlaubnis ja alle keinen Job kriegen.

      Oder anders: mein Chef zahlt keine Steuern für mich und muss mich raus schmeissen weil ich schwarz arbeite oder was. WITZIG

      News Top-Aktuell:

      Weniger etwas witzig finden, dafür mehr selber Denken. Sogenannte Schwarzarbeit ist hierzulande gar nicht möglich, da es im hiesigen Land keine Steuerpflicht gibt.

      • ssachsse sagt:

        *Kommentar ausgeblendet*

        News Top-Aktuell:

        Thema vefehlt.

        • ssachsse sagt:

          Aha- wohl eher keine passende Antwort parat

          News Top-Aktuell:

          Inkorrekt. Ihr Kommentar war themenfremd, was zur Ausblendung führt.

          das gehörte sehr wohl zum Thema

          News Top-Aktuell:

          Was zum Thema gehört bestimmen nicht Sie. Was zum Thema gehört, bestimmt allein der Artikel.

          ihr könnt es nur genau so wenig leiden, wenn man euch auf den Zahn fühlt…

          News Top-Aktuell:

          Inkorrekt. Wir können es nicht leiden, wenn man unsere Leserinnen und Leser wiederholt mit Schwach- und Unsinn zu belästigen versucht.

          Aus diesem Grunde ist das auch der letzte Kommentar, den wir von Ihnen veröffentlicht haben. Sie können sich jeden weiteren Kommentar sparen, da wir (Dank automatischer Löschroutine) Kommentare von Ihnen noch nicht einmal mehr zu Gesicht bekommen werden.

  2. Sabine sagt:

    Ich hätte den Link von Michael gern gesehen. Ihr könnt ihn ja kommentieren aber ihn zu streichen ist doch Zensur.

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Ihn zu streichen ist Schutz unserer Leseerinnen und Leser vor baren Unsinn und manchmal noch viel mehr als nur vor diesem.

    Es soll sich doch jeder seine eigenen Gedanken machen.

    News Top-Aktuell:

    Gern. Wenn man geistig reif genug dafür ist. Das ist die heutige Gesellschaft aber noch nicht, denn die fängt gerade erst an zu lernen.

    Zurzeit müssen die meisten Menschen leider noch geschützt werden, damit sie nicht wieder Propagandalügen und Unsinn zum Opfer fallen.

    Aus diesem Grunde lassen wir nicht jeden Kommentar und auch nicht jeden link zu.

    Uns ist lange bekannt, dass Propagndalügner sich unheimlich daran stören, dass sie ihre Propagandalügen auf News Top-Aktuell nicht platziert kriegen. Da ist dann immer gern von „Zensur“ die Rede. Wir betreiben aber keine Zensur. Wir schützen unsere werten Leserinnen und Leser vor Propagandalügen und sorgen dafür, dass sie gar nicht erst damit belästigt werden.

    • Sabine sagt:

      Für wen haltet ihr euch denn?

      News Top-Aktuell:

      Wir halten uns für News Top-Aktuell… und offenkundig sind wir das auch. Steht ja so in unserem Logo.

      Ich informiere mich dann lieber woanders bis ihr euch an „reife“ Leute wendet.

      News Top-Aktuell:

      Wo Sie sich informieren obliegt allein Ihrer Entscheidung. Wir wenden uns übrigens an geistig „reife Leute“, sowie an all jene, die es nach Tatsachen und Fakten dürstet, weil sie geistig reifer werden wollen.

  3. Kenan Killiad sagt:

    >Wir betreiben aber keine Zensur. Wir schützen unsere werten Leserinnen und Leser vor Propagandalügen und sorgen dafür, dass sie gar nicht erst damit belästigt werden.<

    Hört sich nach bekanntem Alltagsjournalismus an.

    News Top-Aktuell:

    Ganz im Gegenteil. Der bekannte Alltagsjournalimus pflastert die Bevölkerung mit Propagandalügen zu. Auf News Top-Aktuell findet das hingegen nicht statt.

    Politiker geben uns vor wie wir zu denken haben

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Der bekannte Alltagsjournalimus gibt der Bevölkerung vor, wie sie zu denken hat. Das ändert sich aber gerade, da der bekannte Alltagsjournalimus auf dem absteigenden Ast ist. Immer mehr Menschen erkennen, dass und wie sie vom bekannten Alltagsjournalimus belogen, betrogen, verraten und verkauft werden.

    Da das immer mehr Menschen erkennen, sind die Auflage-und Verkaufszahlen der bekannten Alltagsjournaille extrem rückläufig, während freie Qualitätsinternetmedien wie News Top-Aktuell sich über extreme Zuwächse freuen können.

    Die Zeiten der Lügenmacher neigt sich dem Ende zu. Die Zeiten der diesbezüglichen organisierten Kriminalität ebenfalls.

    und der Journalismus enthält uns vor, worüber "Wir" sonst vielleicht mal nachdenken würden.

    Schade. :-(((

    News Top-Aktuell:

    Ja. Schade, dass der bekannte Alltagsjournalimus der Bevölkerung Informationen vorenthält, die höchst wichtig sind, doch dafür gibt ´s ja News Top-Aktuell und viele andere freie Medienschaffende, um die Menschen mit höchst wichtigen Informationen, Realitäten, sowie Tatsachen und Fakten zu versorgen.

  4. vitaltreffcelle sagt:

    Hallo word press team,

    ich hoffe ihr seit frisch aus dem Urlaub gekommen.

    News Top-Aktuell:

    Hallo Peter. Sind wir. Danke der Nachfrage. 🙂

    Ich warte schon sehnsüchtig auf euch weil ich ein riesiges Dringlichkeitsproblem habe.

    News Top-Aktuell:

    Schießen Sie los. Wir sind ganz Auge.

    Das Finanzamt Celle hat nun Pfändungsbeschlüsse an meine Bank und noch schlimmer an meinen Hauptauftragsgeber geschickt. Sowieso der Wahnsinn.

    News Top-Aktuell:

    In der Tat. Es existiert nämlich kein „Finanzamt Celle“. Es existiert lediglich eine kriminelle Firma, die sich zum Zwecke der Irreführung „Finanzamt Celle“ nennt.

    Sprechen Sie umgehend mit dem Geschäftsführer Ihrer Hausbank. Er und/oder seine angestellten Lakaien mögen es ja nicht wagen, Ihr Eigentum zu veruntreuen, da sonst nämlich ein Strafverfahren wegen Veruntreuung vor einem alliierten Straftgericht winkt.

    Im Zweifelsfalle sollten Sie Ihr Konto kündigen und ihr Eigentum besser an einem sicheren Ort aufbewahren.

    „Aber ohne Bankkonto geht ´s doch nicht….“

    Doch. Geht alles. Den Menschen wurde nur systematisch ausgetrieben, dass es durchaus auch ohne Bankkonto geht.

    Die sind ohne mich zu Fragen, an meinen Hauptauftragsgeber herangetreten und haben sich alle Rechnungen zur Nachprüfung von 2007 bis 2011 geholt.

    News Top-Aktuell:

    Dann sollten Sie mit Ihrem Hauptauftraggeber vielleicht mal ein Wörtchen sprechen und ihn mal fragen, was ihn anficht, persönliche Daten an verbrecherische Firmen (Finanzamt Celle) weiterzugeben. Fragen Sie ihn mal, ob ihm das Wörtchen Datenschutz ein Begriff ist.

    Somit haben die nachträglich Einkommen-Gewerbe-Umsatzsteuer usw. von mir verlangt, (Insgesamt 85.000 Euro!!!!!)

    News Top-Aktuell:

    Lassen Sie sich von der eingetragenen Firma Finanzamt mal bitte den von Ihnen unterzeichneten Vertrag zeigen, der die Firma Finanzamt Celle dazu berechtigt, von Ihnen etwas verlangen zu dürfen.

    Außerdem möge sich das Gesindel bitte legitimieren. Fordern Sie von dem Gesocks Beamtenausweise usw..

    In diesem Artikel finden Sie genau das Musterschreiben, was Sie dazu brauchen: https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/06/26/behordenwillkur-so-setzen-sie-sich-erfolgreich-zur-wehr/

    Weil diese Summe ( natürlich zu Unrecht wie wir ja wissen) für mich zu bewältigen ist! Das heißt ich müsste Insolvenz anmelden!

    News Top-Aktuell:

    Kennen Sie die vier wichtigsten Worte im Leben? Die finden Sie hier

    Was kann ich denn tun, ich bin momentan etwas ratlos und ich gebe zu das ich ziemlich down bin.

    News Top-Aktuell:

    Das Köpfchen lassen „wir“ ja bitte gleich schon mal gar nicht hängen. Das Ganovengesindel ist nämlich im Zugzwang. Wenn es sich nicht legitimieren kann, was es (wie wir ja alle wissen) sowieso nicht kann, dann hat es auch kein Recht, Sie womit auch immer zu belästigen oder was auch immer von Ihnen zu verlangen.

    Sollte man das im Hause „Finanzamt“ anders sehen, so teilen Sie dem Gelumpe mit, dass es doch sicher (wie auch Sie) an Klärung interessiert ist. Aus diesem Grunde verklagen Sie den Geschäftsführer dieser Verbrecherbande dann einfach mal vor einem alliierten Strafgericht (also einem RICHTIGEN Gericht) mit folgenden Anklagepunkten:

    Amtsanmaßung, Täuschung im Rechtsverkehr, Rechtsbeugung, Urkundenfälschung, vorlage gefälschter Urkunden, versuchter Diebstahl, Erpressung, Nötigung, Bedrohung, sowie Untergrabung der freiheitlich demokratischen Grundordnung (Hochverrat).

    Bitte helft mir Peter

    News top-Aktuell:

    Wir hoffen, genau das angemessen und ausreichend getan zu haben. Sollten noch Fragen sein: einfach darauflos fragen. 🙂

  5. vitaltreffcelle sagt:

    Wir haben nun bei unserem Auftraggeber angerufen! Dessen Steuerberater hat gesagt, das er ihm Rate, uns nichts zu überweisen! Das heißt ich kann mein Personal, Sozialbeiträge, Miete usw. nicht bezahlen.

    News Top-Aktuell:

    Wenn Sie eine Leistung erbracht haben, dann hat Ihr Auftraggeber diese auch zu bezahlen. Übrigens! Sogenannte „Steuerberater“ sind Kriminelle, da sie dem Unrechtssystem dienen. Oder hat Ihnen schon mal ein Steuerberater gesagt, dass Sie gar keine Steuern bezahlen müssen? Hat Sie ein Steuerberater schon mal auf Artikel 46 der HLKO (Völkerrecht) hingewiesen (Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden)!?

    Wohl kaum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: