Facebook gefährlicher als Google?

 

Facebook gefährlicher als Google

 

Justus Haucap ist Ex-Chef der Monopolkommission und derzeit Leiter des Instituts für Wettbewerbsökonomie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Er warnt davor, die Macht des sozialen Netzwerks facebook zu unterschätzen.

„Ich halte die Position von facebook für viel gefährlicher als die von Google“, sagte Haucap.

Da hat er Recht. Leider sagte er nicht, für wen Netzwerke wie facebook so gefährlich sind.

Aus diesem Grunde übernehmen wir das:

Auf Netzwerken wie facebook ist sehr viel miteinander vernetzte Bevölkerung unterwegs.

Das hat zur Folge, dass wichtige Dinge, die jede und jeden betreffen, ganz schnell die Runde machen.

Genau das macht Netzwerke so gefährlich und zwar für Lügner, Betrüger und sonstige Kriminelle aus allen nur erdenklichen Sparten.

Es ist die Informationsverbreitung, aus welcher Aufklärung der Bevölkerung hervorgeht. Das macht Internetnetzwerke so gefährlich.

Es ist nämlich so: Was die sogenannten „Eliten“, also die Lügner, Betrüger, Verbrecher und Schwerverbrecher so gar nicht gebrauchen können, ist eine aufgeklärte Bevölkerung, die Bescheid weiß.

Wissende Menschen kann man nämlich nicht für dumm verkaufen. Man kann sie nicht länger beliebig herumschubsen, versklaven, ausbeuten, ausrauben und ausplündern.

Das wissen all die Kriminellen und Schwerkriminellen aus Politik, Wirtschaft, Volksverdummungsmedien, Justiz, Kirche und Finanzen sehr genau.

Es gibt darum nichts, wovor sie mehr Angst haben, als vor einer erwachten, aufgeklärten und wissenden Bevölkerung, denn dann haben diese Verbrecher und Schwerverbrecher für alle Zeiten ausgespielt.

Auch News Top-Aktuell ist sehr gefährlich für dieses Ungeziefer.

Jeden Tag erhält News Top-Aktuell mehr und mehr Besuch von Menschen, die es nach Wahrheit, Tatsachen, Fakten und Aufklärung dürstet.

Sehr viele dieser Menschen sind selbstverständlich auch auf Netzwerken wie facebook unterwegs und verlinken dort unsere Artikel.

Die eine kennt bei facebook den… der andere kennt dann wieder noch die… und so wird dieses Netzwerk der Aufklärung täglich größer und größer.

Schon jetzt läuft es nicht mehr so, wie es die kriminelle sogenannte „Elite“ gern hätte.

Immer mehr Menschen setzen sich in allen Bereichen zur Wehr – immer mehr Menschen halten in allen Bereichen nicht länger still – immer mehr Menschen lassen sich nicht mehr für dumm verkaufen.

Es stimmt schon…

Netzwerke wie facebook sind höchst gefährlich für die kriminellen sogenannten „Eliten“, die den Zug der Aufklärung nicht mehr werden aufhalten können, der dankenswerterweise mehr und mehr an Fahrt aufnimmt.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

4 Responses to Facebook gefährlicher als Google?

  1. Günter Reinhold Schwab sagt:

    Sehr geehrtes Team.
    Das was ich gelesen habe ist genau das was ich schon immer wusste. Das Problem liegt darin dass viele Bürger sich immer noch und weiterhin für dumm verkaufen lassen.

    News Top-Aktuell:

    Es werden aber täglich weniger.

    Da ist Handlungsbedarf ganz wichtig. Alle die den newstopaktuell lesen müssen und sollten das an unsere Mitbürger weitergeben duplizieren und vervielfältigen.

    News Top-Aktuell:

    Das wird bereits gemacht, kann aber sicher noch ausgebaut wwerden.

    Die Verdummung kann so nicht weitergehen die muss gestoppt werden und darum muss die Öffentlichkeit förmlich überschüttet werden und irgendwann hat es jeder kapiert und gefressen.

    News Top-Aktuell:

    Da haben Sie vollkommen Recht. Wahrheit kann gar nicht oft genug wiederholt werden.

    Ich lasse mir schon lange nichts mehr gefallen und bin eine Kämpfernatur.

    News Top-Aktuell:

    Das freut uns. Mögen so viele Menschen wie möglich es Ihnen gleichtun.

  2. Germanische Sparta sagt:

    Moin, ich persönlich finde das es gerade denen in die Karten spielt.

    News Top-Aktuell:

    Wenen?

    Diese sozialen Netzwerke sind die beste Überwachung die es geben kann.

    News Top-Aktuell:

    Nein. Das dürfte wohl eher das Handy (wird heute „Smart-Phone“ genannt) sein.

    Nicht abzuleugnen ist, dass sich über Netzwerke wie facebook rasend schnell Information über wichtige Dinge verbreitet. Das ist auf jeden Fall überaus positiv zu werten.

    Sie sind der Schlüssel für die Seele des jeweiligen Menschen.

    News Top-Aktuell:

    Was bitte ist denn eine „Seele“?

    Aber es hat ja niemand was zu verbergen…freut mich für diese ganzen Gutmenschtrottel. 😀
    Auf die können wir nämlich als allererstes verzichten.

    News Top-Aktuell:

    Auch mit dieser Ihrere Aussage können wir nicht wirklich etwas anfangen. Vielleicht versuchen Sie sich mal etwas klarer auszudrücken, falls Sie dazu in der Lage sind?

  3. hansk89 sagt:

    Guten Morgen NTA,

    viele Eurer Artikel verlinke ich seit ca. einem halben Jahr auf Facebook; zudem auch von anderen Blocks als die da wären z.B. ASuR oder Honigmann.

    Leider musste ich feststellen, dass aus meinem Profil bis jetzt nur ein einziger Artikel diesbezüglich geteilt worden ist und zwar der von Ihnen mit den Walen.

    Die Probe auf’s Exempel machte ich, als ich mein Profilbild zum Jux änderte. Tja, Sie werden nicht glauben, wieviel positive Reaktionen ich in kürzester Zeit auf diese Nichtigkeit bekommen habe. ~Kopfschüttel~

    Weiterhin stellte ich fest, dass sich in diesem Zeitraum die Zahl der sogenannten „Freunde“ in der Freundesliste etwas verringert hat. Aha, da wollen wohl einige Leute nichts mit wichtigen Dingen zu tun haben, indem sie die „Freundschaft“ kündigen. ~Kopfschüttel~

    News Top-Aktuell:

    Das macht nichts. Auch diese Menschen wird die Welle der Aufklärung erfassen, und zwar zwangsläufig. Ansonsten werden sie eines Tages nämlich nicht mehr mitreden können.

    Geben Sie den Dingen Zeit. Das wird sich alles von ganz allein einregeln.

    Die Krönung aber war einmal, als meine Frau mit einer Arbeitskollegin sprach, welche sich ein neues Smartphone zugelegt hatte.

    Meine Frau: „Na nicht das du jetzt von der NSA abgehört wirst 🙂 “
    Kollegin: „Wie NSA? Ich telefoniere über die Telekom.“

    Also mal ehrlich, da bleibt einem doch die Spucke weg; wie soll man solche Menschen über das vereinigte Wirschaftsgebiet aufklären? Die glauben dann allen Ernstes, man späche chinesisch. 😦

    News Top-Aktuell:

    Nun ja…
    Für diese Menschen ist das praktisch auch wie Chinesisch. Darüber braucht man sich auch gar nicht zu wundern. Nicht jedem, der sein Leben lang in der Mangel der Volksverblödungsmedien war, fällt das Aufwachen leicht.

    Wir stehen noch am Anfang einer neuen Epoche (die Epoche der Aufklärung). Etwas Zeit wird man den Dingen schon geben müssen. Das Wissen ereilt nicht jede und nicht jeden mit der selben Geschwindigkeit.

    Aber was halten Sie eigentlich davon, dass Facebook nun möchte, dass der reelle Vor- und Zuname im Profil angezeigt wird?

    Falls das nicht der Fall ist, man auf Grund dessen die Kopie seines Persos zuschicken muss, da ansonsten das Konto gesperrt würde
    (hab‘ ich so gehört) ?

    News Top-Aktuell:

    Ach wissen Sie…
    Wenn wir auf alles was wir so hören etwas geben würden…

    Freundliche Grüße

    News Top-Aktuell:

    Selbige auch Ihnen.

    • mensch michael sagt:

      *Kommentar ausgeblendet (kein Bezug erkennbar)*

      Zu ihrer Kollegin :
      Telekom ist die NSA ! ( Telekominsider Info )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: