Einer unserer Leser hat das Wort…

 

Einer unserer Leser hat das Wort...

 

Täglich bekommen wir jede Menge e-mails und Kommentare von unseren Leserinnen und Lesern.

Kürzlich hinterließ uns „hansk89“ einen sehr wertvollen Kommentar, welchen wir so super fanden, dass wir beschlossen, seinen Kommentar mit diesem Artikel zu würdigen.

Hier nun der Kommentar von „hansk89“:

Die Firma BMW hat bekannt gegeben, die „Klimaschutzziele“ der „Bundesregierung“ durch zusätzlich 22 Millionen Tonnen CO2-Reduktion umzusetzen.

Dadurch würden bei uns im rheinischen Revier Tagebaue und Braunkohlekraftwerke von der Stilllegung und ca. 30.000 Arbeitsplätze bedroht sein.

Auf Grund dessen soll am morgigen Tag eine Belegschaftsversammlung von RWE Power auf den Protestwiesen vor dem Landtag in Düsseldorf stattfinden.

Ein lustiger Spruch der Öko-Deppen derweil lautet: „Braunkohle zerstört Leben.“

Ah ja, interessant – nur fange ich durch Braunkohle nicht unbedingt an zu leuchten! 🙂

Die Krise heißt Faschismus – Gewinne werden privatisiert, Schulden sozialisiert! Sieht man ja an der Sanierung der Verbrecherbanken.

Die Menschen müssen endlich lernen zu begreifen, dass die Eliten einfach nur Monopoly mit uns spielen.

Monopoly? Ups! Nur einer kann gewinnen (wer das wohl sein soll 😉 )!

Die Erfinderin dieses Spiels, Elizabeth Magie, erfand es mit dem Hintergrund, das Übel der Geldvermehrung auf Kosten anderer aufzuzeigen; die Gefahren des monopolistischen Landbesitzes und dadurch die Verarmung der Bevölkerung.

Zitat: „Ich hoffe, dass Männer und Frauen sehr schnell begreifen, dass ihre Armut daher kommt, dass Carnegie und Rockefeller mehr Geld haben, als sie ausgeben können.“

Tja…

Hat wohl bis jetzt nicht funktioniert, denn wer macht sich schon beim Spielen eines Brettspiels über so etwas Gedanken?

Begreiflich zu machen gilt es u.a., dass es sich bei allen Währungen der Welt um sogenannte Fiat-Währungen handelt – fiat von fieri, was soviel bedeutet wie: es werde Geld!

 

 

 

News Top-Aktuell:

Da haben wir auch noch ´was beizutragen. Am Schluss des Videos brabbelt Volksverräterin Merkel dann mal wieder ihren üblichen Stuss:

 

 

Die niedrigen Zinsen auf Kredite – die Strafzinsen auf viel Guthaben. Alles Anzeichen dafür, das virtuelles Geld, sprich Buch- oder Giralgeld ohne jeglichen Gegenwert erzeugt werden soll.

Gebrüder Rothschild, London 1863:

„Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird.

Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist“.

Politschwerverbrecher Sigmar Gabriel verurteilte die Gewaltaktionen bei Eröffnung des EZB-Gebäudes in Frankfurt auf ´s Äußerste und sagte, dass dies von fehlgeleiteter Intelligenz komme, „und dass die EZB ja schließlich viel für den Zusammenhalt Europas getan hätte“.

Ach!? Ist das so?!

„Lieber“ Herr Gabriel…

Sie sollten sich doch einmal die Frage stellen, warum EX-Goldmann-Sachs-Mafiosi Mario Draghi jeden Monat 60 Milliarden frischgedruckter Euros ohne jeglichen Gegenwert ins Euroland pumpt!

Da müsste es eigentlich der dunkelsten Handlampe anfangen zu dämmern, dass dies keineswegs förderlich sein kann!

„Lieber“ Herr Gabriel…

Ich rate Ihnen, sich einmal folgendes Zitat zu Gemüte zu führen:

„Es gelingt wohl, alle Menschen einige Zeit und einige Menschen allezeit, aber niemals alle Menschen alle Zeit zum Narren zu halten.“ (Abraham Lincoln)

„…Gold und Silber lob´ ich mir…“ (Dagobert Duck).

Onkel Dagobert ist die Schlüsselfigur aus dieser Krise. Kreiert von denjenigen Kreaturen, die dieses System mit zu verantworten haben (Rothschild, Rockefeller, Walt Disney).

Dagobert Duck hat kein wertloses Papier- oder Buchgeld auf einer Verbrecherbank, sondern sein Vermögen in Goldtalern bei sich zu Hause. Das ist wohl ganz und gar kein Zufall! 😉

Hier ist doch eindeutig erkennbar, dass die Oligarchen uns alle nur verhöhnen. Es ist eben nur ein Comic… – sowie für die meisten das Monopolyspiel, nur ein Gesellschaftsspiel ist.

Machen wir es doch einfach Onkel Dagobert gleich, indem wir den kapitalistischen Verbrechereliten ihre Lebensgrundlage nehmen, und wir nicht zuzulassen, dass sie das Monopolyspiel für sich entscheiden!

!!! TOD dem hochkriminellen, verzinsten Geldsystem !!!

Übrigens, ein neues Währungssystem könnte so ausschauen:

http://www.wissensmanufaktur.net/fliessendes-geld

Wir danken diesem unseren Leser für seinen überaus bemerkenswerten Kommentar. Danke „hansk89“.

 

Tod dem hochkriminellen verzinsten Geldsystem

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

3 Antworten zu Einer unserer Leser hat das Wort…

  1. hansk89 sagt:

    Guten Morgen NTA,

    das haut mich vom Hocker, viiiielen Dank für diese Ehrung. 🙂 🙂 🙂

    News Top-Aktuell:

    Gern geschehen.

    Das zeigt mir, dass dieses ganze System gar nicht so komplex ist wie uns das immer glaubhaft gemacht wird!

    Freundliche Grüße

    News Top-Aktuell:

    Ja. Es wird der Bevölkerung immer gern erzählt, dass die Dinge für Normalsterbliche angeblich „zu komplex“ seien. Das stimmt aber ganz und gar nicht.

    Freundliche Grüße wie immer auch an Sie, von:

    News Top-Aktuell

  2. Altermann sagt:

    Bei allem Respekt: Was ist an dem Beitrag wertvoll?

    News Top-Aktuell:

    Sein Inhalt.

    Im Sinne von neu, lehrreich, originell?

    News Top-Aktuell:

    Nein. Im Sinne von wichtigen Informationen, Tatsachen und Fakten, die jede und jeder wissen sollte.

    „Das Kapital hat einen horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren. Beweis: Schmuggel und Sklavenhandel“

    News Top-Aktuell:

    Und darum gehört das hochkriminelle verzinste Geldsystem auch weltweit abgeschafft und verboten.

    Das Kapital lebt davon, genauer gesagt, die Kapitalisten leben davon, aus Geld Geld zu machen. Das ist weiß Gott nicht sehr komplex.

    News Top-Aktuell:

    Stimmt. Wie das hochkriminelle verzinste Geldsystem funktioniert, kann hingegen durchaus sehr komplex sein.

  3. Berti sagt:

    Ich habe grade diese Seite hier gefunden und frage mich nun: Ist das Satire oder meint das jemand ernst?

    News Top-Aktuell:

    Tatsachen haben leider nichts mit Satire zu tun und Fakten sind durchaus ernst zu nehmen. Ihre Werbung für Ihren „Finanzservce“ haben wir übrigens entfernt, da wir sowas hier weder wollen, noch brauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: