Von den Lügenmedien totgeschwiegen: Island setzte korrupte Regierung ab

29. Mai 2015

 

Von den Lügenmedien totgeschwiegen - Island setzte korrupte Regierung ab

 

Dass Island seine korrupte Regierung absetzte und alle Rockefeller- und Rothschild-Bankster-Gangster verhaften ließ, fanden die deutschen sogenannten „Leitmedien“ offenbar uninteressant.

9 Bankster-Gangster wurden einst in London und Reykjavik verhaftet, wegen ihrer Verantwortung für den finanziellen Untergang Islands im Jahre 2008.

Seit den 1900ern hat die große Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung davon geträumt, den verfassungswidrigen, korrupten Rothschild/Rockefeller Bankstern „NEIN“ zu sagen, aber keiner hat es gewagt das zu tun. Warum?

Wenn nur die Hälfte einer Nation sagen würde: „Schluss!“, so würde sich das Blatt buchstäblich über Nacht wenden.

Warum ist es so schwer zu verstehen: Den großen Unternehmen einfach kein Geld mehr geben – die korrupte Scheinregierung nicht länger dulden.

Kein anderes Land, außer Island, hat auf diesem Planeten so einen Erfolg erreicht. Nicht nur, dass sie erfolgreich bei dem Sturz der korrupten Regierung waren, sie entwerfen eine Verfassung, mit der solche Krisen nie mehr wiederholt werden können.

Das beste ist, dass alle Rothschild- und Rockefellermarionetten verhaftet wurden, die für das wirtschaftliche Desaster des Landes verantwortlich waren.

Eine Revolution ohne Waffen in einem Land, das die älteste Demokratie der Welt hat (seit 930) und dessen Bevölkerung dies bewirkte, indem sie auf die Straße gingen.

Warum haben wir nichts davon mitbekommen?

Ganz einfach: Weil keiner wissen sollte, dass man sich gegen die selbsternannte sogenannte „Elite“ durchaus erfolgreich zur Wehr setzten kann. Wie das geht, sollte natürlich erst recht niemand wissen.

Der Druck der isländischen Bevölkerung hat nicht nur die korrupte Regierung gestürzt, sondern auch den Anstoß gegeben, eine neue Verfassung zu entwerfen und jene Bankster-Gangster ins Gefängnis zu bringen, die für die Krise des Landes verantwortlich waren.

Die leise Revolution begann im Jahr 2008, als die isländische Regierung sich entschloß, die drei größten Banken zu verstaatlichen, deren Kundschaft fast ausschließlich Briten, und Amerikaner waren.

Nach der Verstaatlichung stürzte die Isländische Krone und der Aktienmarkt setzte seine Aktivitäten aus.

Island war bankrott und um das System zu sichern, hat der IWF 2.1 Milliarden US-Dollar und Skandinavier weitere 2.5 Milliarden in das System gepumpt.

Während Banken und lokale, sowie internationale Institutionen verzweifelt versuchten, das altbewährte Schwerverbrechersystem zu retten, gingen die Isländer auf die Straße.

Ihre täglichen Demonstrationen vor dem Parlament in Reykjavik führten zum Rücktritt des konservativen Premierministers und seiner gesamten korrupten Regierung.

Die Bevölkerung verlangte Neuwahlen und hatte Erfolg.

Im Laufe des Jahres 2009 schlug das Parlament vor, Schulden an Großbritannien und die Niederlande mit einer Summe von 3.5 Milliarden Euro zurückzuzahlen.

Dies hätte bedeutet, 15 Jahre lang zu zahlen bei Zinsen von 5,5%. Diese Aktion rief die Isländer zurück auf die Straße. Sie verlangten ein Volksreferendum über diese Entscheidung.

Im März 2010 wurden das Referendum abgehalten und 93% der Bevölkerung haben sich der Rückzahlung unter diesen Bedingungen verweigert.

Das zwang die Gläubiger nachzubessern. Sie boten 3% Zinsen und eine Rückzahlung über einen Zeitraum von 37 Jahren an.

Dem Parlament waren bei der Zustimmung sehr enge Grenzen gesetzt und der Präsident entschied dies nicht zu billigen und rief die Isländer zu einem weiteren Referendum.

Die Bankster-Gangster flüchteten

Zurück zum Jahr 2012. In der Zeit des ersten Referendums hatte die Koalitionsregierung eine Untersuchung gestartet um die juristische Verantwortung für die Wirtschaftskrise zu ermitteln.

Im Weiteren hatte man bereits mehrere Banker und Wirtschaftsbosse verhaftet, welche die Verantwortung trugen.

Zwischenzeitlich hatte Interpol internationalen Haftbefehl gegen den früheren Präsident einer der Banken erlassen.

Dies brachte viele Bankster-Gangster und Wirtschaftsbosse dazu, das Land panikartig zu verlassen.

Es wurde eine Versammlung gewählt, die eine neue Verfassung erarbeiten soll, in Anlehnung an die dänische Verfassung.

Statt dies sogenannten “Experten” und „Politikern“ zu überlassen, entschied man sich, die Menschen direkt anzusprechen, denn die Bevölkerung sollte der Souverän über das Gesetz sein.

Mehr als 500 Isländer wurden per direkter Demokratie ausgesucht, um die neue Verfassung zu entwerfen.

Unter anderem ruft diese Verfassung zur Unterstützung der freien Information und zur Isländischen Neue Medien Initiative auf – ein Gesetz, dessen Ziel es ist, das Land zu einem sicheren Hafen für Enthüllungsjournalismus und freier Information zu machen – in dem Journalisten, Whistleblower und Internetanbieter vor Zugriffen geschützt werden.

Die Bevölkerung entscheidet also über die Zukunft und die Verfassung des Landes, während die “alte Garde” der Bankster-Gangster und Politikriminellen sich das nur noch durch die vergitterten Fenster von Haftanstalten ansehen können.

Was die Isländer taten, das sollten auch alle anderen Bevölkerungen dieser Welt durchziehen, die von korrupten Politkriminellen und Finanzgangstern ausgeplündert werden.

Worauf wird gewartet? Raus auf die Straßen!

Den Banken und Großkonzernen (Mafia) gehört der Lebenssaft (Geld) entzogen.

Millionen Menschen gehören nicht vor den Fernseher, sondern vor das Reichstagsgebäude, und zwar tagtäglich, bis das politkriminelle Ungeziefer die Segel streicht!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

Japaner wollen Souveränität

28. Mai 2015

 

Auch Japaner wollen Souveränität

 

Siebzig Jahre nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs weigert sich die Bevölkerung von Okinawa, die ständige Militärpräsenz der Vereinigten Staaten von Amerika auf ihrer Insel länger hinzunehmen und fordert mit dem vollständigen Abzug der U.S.-Truppen die Souveränität zurück.

Das bevölkerungsunterdrückende Parasitenpack in Tokio und Washington setzt rücksichtslos seine Militärpolitik durch. „Wachsende Sicherheitsbedenken” sind der erlogene Vorwand.

Zu beobachten war nun das Blockieren von Militärstützpunkten durch Tausende von Menschen, um der ständig zunehmenden Militarisierung Grenzen zu setzen.

Multimillionen Menschen auf der Welt müssten spätestens jetzt vor den Toren der amerikanischen Militärstützpunkte aufmarschieren und den Abzug der Streitkräfte erzwingen.

Keiner der Soldaten würde es wagen Befehlen zu folgen und auf tausende Menschen zu schiessen.

Das Ungeziefer, welches sich erlaubt hat, andere Menschen zu unterdrücken, gehört schlicht aus dem Verkehr gezogen.

“Egal wie lange es dauern könnte: Wir geben nie unseren Kampf auf – bis das Regentenschmarotzerpack aufgibt”, war ähnlich in Okinawa zu hören.

Nicht nur in Okinawa…

auch in Tokio gingen in den letzten Wochen die Menschen zur Verteidigung der Freiheit auf die Straße.

Und wie sieht ´s in Deutschland so aus?

 

So demonstriert Deutschland

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Post ist gebührenfrei zuzustellen

27. Mai 2015

 

Post ist gebührenfrei zuzustellen

 

Kürzlich bekamen wir die e-mail eines interessierten und hinterfragenden Lesers, der uns auf das Thema Kriegsgefangenenpost aufmerksam machte.

Dieser übersandte uns ein Schreiben an den Geschäftsinhaber der widerrechtlich privatisierten Post – AG (war mal Eigentum der Bevölkerung) betreffs Kriegsgefangenenpost.

Da Deutschland (nicht die BRdvD GmbH!) bis heute keinen Friedensvertrag hat, befinden wir uns immer noch im Kriegszustand, wenn auch bei Waffenstillstand.

Real existent ist die Bevölkerung des hiesigen Landes, welches erwiesen kein Staat, sondern nach wie vor besetztes Gebiet ist.

Mit stillschweigender Zustimmung der Alliierten werden wir hier von einer knallharten Parteiendiktatur ausgebeutet und unterjocht!

Da ich mich somit als Kriegsgefangener in 2. Generation betrachte, liegt der Grundgedanke der Kriegsgefangenenpost also sehr nahe!

So frankiert dieser Leser seine Briefe:

 

Kriegspost Frankierung

 

Damit war die Firma Post AG nicht ganz einverstanden und lehnte es ab, den Brief zuzustellen.

Daraufhin verfasste der junge Mann folgendes Schreiben an die Deutsche Post AG:

Sehr geehrter Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann .

Ich habe am 09.01.2015 einen Brief an meinen Sohn nach Bernau b. Berlin in meinem Briefkasten vorgefunden, den ich am 04.01.2015 in Berlin in den Postbriefkasten eingeworfen habe.

Frankiert habe ich den Brief als gebührenfreie Kriegsgefangenenpost nach Art. 16 HLKO von 1907 und Art. 7 Weltpostvertrag 1994. Den Originalumschlag habe ich Ihnen mit beigefügt.

 

Weltpostvertrag

 

Sie werden mir sicherlich zustimmen, dass sich Deutschland mangels Friedensvertrag immer noch im Kriegszustand befindet und nur einen Waffenstillstand mit den Alliierten hat.

Die BRD ist kein Staat, sondern lediglich ein provisorisches „Besatzungs-Konstrukt“.

Die BRD ist eine private Finanzverwaltung der Alliierten, der es verboten ist, sich Deutschland zu nennen, da Deutschland lt. SHAEF Gesetz Nr. 52, Art. 7, Abs. 9 das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937 ist!!

Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des “Bundesverfassungsgerichts”, an welcher der Senat festhält.

Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277]; 3, 288 [319 f.]; 5, 85 [126]; 6, 309 [336, 363])

Hieraus ergibt sich, dass die Bundesrepublik von 1949 auch kein Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches sein kann.

An dieser Ordnung änderte sich auch 1990 mit dem Überleitungsvertrag nichts, weil es auch zu diesem Zeitpunkt keine Volksabstimmung über die Einsetzung einer gesamtdeutschen Verfassung gab oder geben sollte.

Urteil „Bundesverfassungsgericht“: Der Einigungsvertrag ist nichtig.

Die Deutsche Einheit ist vom Bundesverfassungsgericht schon 1991 als null und nichtig erklärt und verabschiedet worden.

Aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 24. April 1991 – BvR 1341/90 – wird die Entscheidungsformel veröffentlicht:

Das Gesetz vom 23. Sept. 1990 zu dem Vertrag vom 31. August 1990 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik über die Herstellung der Einheit Deutschlands – Einigungsvertragsgesetz -….unvereinbar und nichtig.

Somit erstrecken sich kein Grundgesetz und keine Gesetze einer Bundesrepublik Deutschland auf das Gebiet der DDR/ Berlin (Ost) – Mitteldeutschland.

Daher sind Behörden einer vorgeblichen BRD nicht befugt, Vorfälle, Ereignisse oder Gegebenheiten, die außerhalb des Geltungsbereiches des Grundgesetzes auf dem Gebiet Mitteldeutschlands stattfinden oder stattgefunden haben, zum Anlass und zum Gegenstand judikativen Handelns zu machen.

Dies bedeutet eine Überschreitung der örtlichen Zuständigkeit.

Welche Folgen ergeben sich daraus?

• Die Bürger der ehemaligen DDR sind somit keine vermeintlichen Bundesbürger

• Allen vermeintlichen BRD-Behörden auf dem Gebiet von Mitteldeutschland fehlt jegliche rechtsstaatliche Grundlage zum Handeln.

Der „Einigungsvertrag“ zwischen zwei Teilen von Deutschland ist sowohl völkerrechtlich als auch staats- und verfassungsrechtlich ungültig.

Das „Sozialgericht Berlin“ hat im Urteil einer Negationsklage vom 19.05.1992 (Aktenzeichen S 56 Ar 239/92) festgestellt, dass der sogenannte „Einigungsvertrag“ vom 31.08.1990 (BGBl.1990, Teil II, Seite 890) ungültig ist, da man nicht zu etwas beitreten kann, was bereits am 17.07.1990 aufgelöst worden ist.

Durch Schreiben des Bundesjustizministeriums vom 29. März 2004 (vgl. Anhang) wurde bestätigt, dass Artikel 2 Abs. 1 des Vertrages zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandener Fragen weiterhin in Kraft ist.

Weiterhin wurde durch das Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin (BGBl. II, S. 26 und 40 ff. Art. 1, 2 und 3 Abs. 2 a)) der 2 + 4 Vertrag in seinen Kernaussagen für die
BRD wieder aufgehoben.

Dieses Übereinkommen wurde durch Annahme des Bundestages mit Zustimmung des Bundesrates am 13. Januar 1994 in den Gesetzesstand erhoben.

Für besetzte Gebiete gelten im völkerrechtlichen Rahmen die Bestimmungen der Haager Landkriegsordnung mit Vorrang vor allen anderen Gesetzen in Deutschland.

Inwiefern das Eigentum des Volkes der Deutschen, ohne sie vorher zu befragen privatisiert werden konnte, wird zur gegebenen Zeit ein ordentliches Gericht bzw. Militärtribunal zu klären haben!

Bis es soweit ist, möchte ich Sie an dieser Stelle an Ihre Beförderungspflicht erinnern und Sie bitten Ihre Angestellten dahingehend zu instruieren, dass Kriegsgefangenenpost nach o.g. Gesetzen gebührenfrei ist.

Sollte ich diesbezüglich nochmals einen Brief zurückbekommen, ergeht ohne vorherige Ankündigung eine Anzeige vor einem internationalen Strafgerichtshof gegen Ihre Person, da Sie als Privatperson gegen internationales Recht und Völkerrecht verstoßen!

Mit entsprechendem Respekt:

*********, Mario

Anmerkung: Bevor wieder ein „politisch korrekt geschulter Mitarbeiter“ den Brief nicht befördert, beschrifte ich den Umschlag ohne Absender!

Auf dieses knackige, sowie durchaus nachvollziehbare Schreiben, hat die Post AG wie folgt geantwortet:

 

AntwPostAG 1[1]

 

Wie heißt es im Schreiben der Post AG doch gleich mal wieder? „Der von Ihnen in Ihrem Schreiben vertretenen Rechtsauffassung können wir nicht zustimmen“.

Das ist die Standartpredigt all jener, die keinerlei Argumente vorweisen, erst recht nicht etwas widerlegen können!

Weiter heißt es, dass die Entscheidung des „Bundesverfassungsgericht“ die Rechtsauffassung nicht unterstützen würde, obwohl sie genau das tut.

Es wird also mal wieder behauptet, dass was auch immer gar nicht so sei, obwohl es exakt genau so und nicht anders ist.

Behauptet wird zudem, dass ja „in unzusammenhängenden Auszügen“ zitiert worden wäre.

Auch diese ist eine gern verwendete Lieblingsbehauptung von Drückebergen, die mit dem Rücken zur Wand stehen, und nicht mehr ein noch aus wissen.

Ferner wird behauptet, dass die „angenommenen Rechtsfolgen nicht im Einklang mit den gültigen Gesetzen stehen würde“.

Das Nennen dieser angeblichen Gesetze, wird natürlich freilich unterlassen.

Dann wird noch behauptet, dass die Gebührenfreiheit nur für internationale Sendungen gelten würde, obwohl Weltpostvertrag und HLKO § 16 gar nichts davon mitteilen:

 

Kriegsgefangenenpost

 

Weltpostvertrag

 

Man schleicht sich also mal wieder wie immer geschickt aus der Affäre – tritt gültige Gesetze mit Füßen und will diese schlicht nicht wahrhaben.

Tolles Land, indem wir hier alle leben. Echt toll. Korrupt und kriminell bis über die Ohren!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Offener Aufruf an Kanzlerschauspielerin Merkel

26. Mai 2015

 

Bundesbetrügerin

 

Wir, die aufrechten und anständigen Menschen des hiesigen Landes rufen Sie, Frau Kanzlerschauspielerin auf, Ihre unselige USA-Politik gegen unser Land sein zu lassen. Wir fordern Ihren bedingungslosen Rücktritt und zwar sofort.

Sie müssen ihren EID auch ernst nehmen! Sie haben ihn nicht der USA, sondern den Menschen dieses Landes geschworen.

Der Eid ist keine lapidare Formallüge, sondern ein Rechtstitel ihres Scheinamtes.

Dies bedeutet, dass Sie die Verpflichtung haben, im Sinne der Menschen unseres Landes zu arbeiten.

Das, was Sie seit 2006 aktiv und vorsätzlich unverhohlen und unnachgiebig betreiben, ist das Gegenteil: Sie betreiben Politik für die USA und gegen unsere Bevölkerung.

Die Zusammenarbeit den EU-Mitgliedsbanken wird derzeit ausschließlich betrieben, um Deutschland mit IHRER aktiven Unterstützung auszubeuten, so dass wir die Schulden aller EU-Länder übernehmen müssen.

Die Entscheidungen zum EFSF, ESM und EZB-Vollmachten sind wider besseres Wissen und in voller Voraussicht der Entmachtung und Ausbeutung des Landeshaushalts geschlossen worden.

Unter dem Primat der Fehlinformationen an das Parlament haben Sie diese Entscheidungen bewusst gegen demokratische Regeln und Gesetze alleine durchgepeitscht, zum Teil mit geschwärzten Texten oder in Nachtsitzungen ohne reale Mehrheiten.

Sie betreiben maßgeblich die Erweiterung der EU über Länder-Assoziierungen und Länder-Partnerschaften aus dem östlichen, eurasischen Raum, die nur dazu dienen, Europa und damit auch uns weiter zu schwächen und gleichzeitig zu belasten, während sie den Auftrag der USA zu einem kompletten Europa bis zum Kaukasus erfüllen – als Vasallin der USA.

Ihre teuflische Lügenpolitik hinsichtlich der Verträge mit den östlichen Nachbarn kosten immense Summen, ohne dass irgendein demokratischer Fortschritt oder ein wirtschaftspolitischer Fortschritt zu sehen wäre – im Gegenteil: die Ukraine führt Krieg im eigenen Land mit Hilfe deutscher Gelder, die Sie freihändig ohne Recht oder Mandat ausgaben.

Sie müssen sich an die Kriegswaffenverordnungen ihrer eigenen Partei und des Bundestages halten. Stattdessen liefern Sie überall dort Waffen hin, wie es Ihnen die USA befehlen.

Zur Zeit zum Beispiel nach Saudi Arabien, das sich im Krieg mit dem Jemen befindet – Waffenlieferungen in Kriegsgebiete sind verboten!

Sie setzen sich als sogenannte „WERTEverfechterin“ genau darüber hinweg.

Sie munitionieren Israel als Kriegsland gegen Gaza und Palästina und den Libanon auf. Sie munitionieren Saudi Arabien als Kriegsland gegen den Jemen, Kurdistan als Kriegsland gegen den Irak und sonstige auf.

Sie unterstützen alle Militärmissionen der USA in Nordafrika! Sie liefern Zusatzmaterial und Geld an die Ukraine, um deren Krieg gegen die eigene Bevölkerung im Donbass weiter fortführen zu können, während sie im Minsk-II Abkommen eine Lügenpolitik veranstalten als angebliche Friedensbringerin.

Ihre gesamte Außenpolitik ist verlogen, unwahr, vom Geheimdienst der USA und des BND (Tochter der NSA und der CIA!) geleitet, um den USA weltweit Vorteile zu verschaffen und der deutschen Wirtschaft zu schaden.

Nicht nur, dass sie die Geheimdienstaktivitäten leugnen oder als nicht existent bezeichnen, sie unterstützen sie sogar auf breiter Front, weil die USA Ihnen das befehlen.

Die geleakten Dokumente sind eindeutig und zuverlässig, da diese aus den Archiven der Geheimdienste stammen.

Sie sind die Europa-Flanke der US-Politik und Sie sind sogar noch stolz darauf, während die USA als Verbrecherstaat ersten Ranges weltweit eine Politik der Zerstörung, der unerklärten Kriege, der Unterjochung, der Zwangsherrschaft, der militärischen Infiltration, der paranoiden Pseudo-Sicherheitspolitik, der Drohnenmorde in Millionenzahl, der Obstruktion der UN und der zwanghaften Einmischung in der EU frönt.

Das alles heißen Sie gut und richtig. Ihre nebulöse Vergangenheit, die sie bis heute nicht aufgeklärt haben und bei der schwarze Löcher immensen Ausmaßes sichtbar sind, öffnet die Möglichkeit, dass sie im Auftrag fremder Mächte für diese agieren, aber nicht für die Menschen im hiesigen Land stehen.

Die Probleme haben sich dank Ihrer Scheinregierung alle verschärft.

Eine Steuerquote, die die arbeitende Bevölkerung knebelt und Unsummen ungerechtfertigterweise einspült, damit Sie Ihre Geschenkepolitik an fremde Mächte weiter betreiben können, während unsere Menschen ausbluten.

Eine Gesundheitspolitik, die nur die Empfänger der Beiträge reich macht, aber die Zahler arm stellt und ihnen sogar die bezahlten Leistungen vorenthält.

Wartezeiten von 4-12 Wochen für einen Arzttermin sind ein Skandal!

Sie zeigen weder deutschen Charakter noch Landesstolz, demonstrieren weder Herzens-Anstand noch Verantwortungsgefühl.

Sie dokumentieren weder strategisches Geschick noch politischen Verstand.

Sie verhalten sich wie ein Apparatschik der allerschlimmsten DDR-Sorte, in dem Sie unsere Nation verneinen und unser Land destabilisieren wollen.

Nicht, weil sie ein größeres Ziel für eine bessere Zukunft und mehr Freiheitsgrade vor Augen haben, sondern weil Sie eine Zukunft der US-Weltherrschaft im Auge haben, die unseren eigenen Kontinent den USA kostenlos in die Arme wirft.

Damit der Totalitarismus, den die USA weltweit schon jetzt betreiben, noch größer wird und mittels eines in Geheimverhandlungen werdenden TTIP-Abkommens auch in Europa perfektioniert wird.

Ihre Maßnahmen zerstören die Demokratie, Ihre Politik zerstört die Nation Deutschland, Ihre Stellungnahmen belügen das Volk maßgeblich, nachhaltig und unverschämt.

Ihre Handlungen sind Gesetzesbrüche. Ihre Scheinamtssoldaten wenden Nazigesetze aus den dreißiger Jahren an, um die eigenen Landsleute auszuplündern!

Sie missbrauchen Ihre geliehene Macht, um aus Deutschland und Europa „verbrannte Erde“ zu machen.

Man kann gar nicht so viel publizieren, was Sie an Machtmissbrauch anhäufen und alltäglich demonstrieren.

Man kann nicht so oft und so anhaltend protestieren, wie Sie und ihre Schergen Deutschland schaden!

Sie sind nicht deutschlands Kanzlerin. Sie agieren wie und sind eine US-amerikanische Galionsfigur, also eine politische Vollzugsvasallin der USA.

Uns Menschen im hiesigen Land bleibt die Spucke weg, wie brutal, wie schnell und wie rücksichtslos Sie unser Land – nicht Ihr Land und nicht das Eigentum der USA – deformieren und in fremde Hände geben.

Der von Ihnen geforderte Dialog mit den Menschen findet nicht statt, sondern Sie befleißigen sich, protestierende Menschen als Volksverräter und noch Schlimmeres zu brandmarken und zu beleidigen. Das ist IHR Verständnis vom „Bürgerdialog“.

Der von Ihnen geforderte Mitmach-Bürger bei Wahlen wird jedesmal durch Sie und Ihre Partei, sowie durch Koalitionspartner belogen und hintergangen.

Ihr eigener Slogan „versprochen – gebrochen“ passt auf Ihr politisches Verhalten am besten, weil Sie das Brechen der Versprechen sogar als politische Tugend propagierten.

Egal wie Sie es drehen und wenden: Ihre Politik ist defätistisch, verlogen, missbräuchlich, gesetzwidrig, zerstörerisch und deswegen komplett abzulehnen.

Treten Sie zurück!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Die behördliche Bevölkerung beginnt zu erwachen

22. Mai 2015

 

Die behördliche Bevölkerung beginnt zu erwachen

 

Vor einiger Zeit konnten wir bereits über einen sogenannten „Gerichtsvollzieher“ berichten, der es satt hat, sich zum Spielball scheinstaatlicher Ganoven machen zu lassen.

Erst gestern berichteten wir von einem Steuerobersekretär, der seine Vorgesetzten im Finanzscheinamt Fulda fragte, wie sich das denn eigentlich mit der Rechtsgrundlage in Sachen Steuerpflicht verhält.

Offenbar spricht sich auch bei der behördlichen Bevölkerung so langsam aber sicher herum, dass es im hiesigen Land im Grunde an jeder Ecke ganz gewaltig zum Himmel stinkt.

Die ehemalige Großkotzigkeit behördlicher Angestellter dürfte vielen von denen mittlerweile vergangen sein.

Angst macht sich zwischenzeitlich bei der behördlichen Bevölkerung breit, was überaus verständlich ist, denn man recherchiert ja schließlich die Vorwürfe, die einen aus der Bevölkerung in immer größer werdender Anzahl erreichen.

Und siehe da… – der behördliche Trupp stellt fest: Die Vorwürfe aus der allgemeinen Bevölkerung haben doch tatsächlich allesamt Hand und Fuß.

Das ist natürlich äußerst unangenehm und man überlegt sich offenbar immer öfter, ob man das, was man bisher tat, noch so weiter betreiben kann, oder ob man lieber vernünftigerweise und sicherheitshalber gehörig auf die Bremse latscht, bevor man sich eines Tages im Knast wiederfindet.

Das gleich folgende Video ist ein Beispiel für die sich wandelnde Behördenlandschaft.

Schluss mit ehemaliger Großkotzerei. Schluss mit ehemaliger Überheblichkeit, in Tateinheit mit völliger Selbstüberschätzung.

Es wird doch tatsächlich mal wieder wie von Mensch zu Mensch miteinander gesprochen, was uns sehr erfreut und wovon wir hoffen, dass das immens Schule machen wird.

Wir wünschen angenehmes erstaunt sein, mit den folgenden Videos:

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

%d Bloggern gefällt das: