Drohbriefe – Anruf beim sogenannten Oberbürgermeister

 

Drohbriefe - Anruf beim sogenannten Oberbürgermeister

 

Liebe Leserinnen und Leser… liebe zornige Menschen…

Es werden jeden Tag mehr und mehr, die hinter den Entwicklungen Methode und Betrug an der Bevölkerung erkennen.

Wer möchte sich auch schon dem Vorwurf unserer Kinder und Enkel aussetzen: „Warum habt ihr damals nichts gemacht?! Es stank doch alles nur so zum Himmel!“

Viele Menschen haben jedoch bereits etwas gemacht. Das ist mehr als erfreulich und immer mehr Menschen werden aktiv!

Immer mehr Menschen setzen sich gegen die Ausplünderei zur Wehr, die hierzulande bereits seit 70 Jahren von eigenen schwerkriminellen Landsleuten an der Bevölkerung begangen wird.

 

Drohbriefe - Anruf beim sogenannten Oberbürgermeister -

 

In diesem Artikel geht es mal wieder um den leidigen Rundfunkbeitrag, zu dessen Zahlung kein Mensch verpflichtet ist, so wie man hierzulande auch zu allen anderen Zahlungen nicht verpflichtet ist, wenn kein Vertrag vorliegt, aus welchem eine Zahlungsverpflichtung hervorgeht.

Absolut niemand hat mit dem sogenannten „Beitragsservice“ (allein der Name ist schon eine Zumutung) einen Vertrag geschlossen!

Mit der Firma „Finanzamt“ hat ebenfalls absolut niemand einen Vertrag geschlossen.

Auch nicht mit der Firma „Polizei“, „Stadt“, „Landrat“, „Ordnungsamt“, „Amtsgericht“, „Landgericht“, „Bußgeldstelle“ oder sonstigen Bevölkerungsberaubungsunternehmen, die allesamt erwiesen eingetragene Firmen, ohne auch nur ein einziges hoheitsrechtliches Befugnis sind!

Auf Youtube ist eine sympathische junge Frau (inibini) unterwegs, die sich die Butter ebenfalls nicht länger vom Brot klauen lässt.

 

Drohbriefe - Anruf beim sogenannten Oberbürgermeister --

 

Sie wollte mit dem sogenannten „Oberbürgermeister“, der nichts anderes, als ein Oberbürgerverarscher ist, mal ein Wörtchen über die Drohbriefe sprechen, welche sie immer wieder von dessen Untergebenen erhält.

Hören Sie im folgenden Video, was dabei herausgekommen ist:

 

 

Es ist wirklich nur noch absurd, lächerlich, aber auch zutiefst verachtenswert, wie sich das „behördliche“ Gesindel gegenüber der Bevölkerung verhält.

Hier noch ein weiteres Video von „inibini“, mit überaus lehrreichen Inhalt:

 

 

Zum Thema Pfändung:

Es darf absolut niemand einfach so pfänden. Schon gar nicht die Firma „Finanzamt“ oder die Firma „Krankenkasse“.

Siehe HLKO (Völkerrecht) Artikel 46: „Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden“.

HLKO Artikel 47: „Plünderung ist ausdrücklich untersagt“.

 

Drohbriefe - Anruf beim sogenannten Oberbürgermeister ---

 

Ein sogenannter „Gerichtsbeschluss“, der hierzulande ausschließlich eine Urkundenfälschung sein kann, verleiht ebenfalls niemanden das Recht, Konten zu pfänden, da es sich bei den angeblichen „Gerichten“ des hiesigen Landes ausschließlich um Firmen handelt, die weder Beschlüsse, noch sonst irgendwas rechtsgültig auf den Weg gebracht kriegen.

Firmen haben nämlich keine hoheitsrechtlichen Befugnisse – können also gar keine rechtsgültigen Beschlüsse erlassen.

Firmen (sogenannte „Gerichte“, angebliche „Finanzämter“, „Polizei“, sogenannter „ARD-ZDF-Beitragsservice“ usw. usf.) können einen mal da küssen, wo man schön ist.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

12 Antworten zu Drohbriefe – Anruf beim sogenannten Oberbürgermeister

  1. hansk89 sagt:

    Guten Morgen NTA,

    die Videos von „inibini“ sind mir zuletzt auch unter die Augen gekommen. 🙂
    Wollte ich zuerst auch hier verlinken, aber einen Strafantrag an die Firma Staatsanwaltschaft zu stellen, ist das nicht von vorn herein sinnlos?

    News Top-Aktuell:

    Ja. Ist es.

    Aus diesem Grund hab‘ ich’s auch nicht verlinkt

    News Top-Aktuell:

    Aus diesem Grunde haben wir das auch nicht getan, bis auf das erste Video, denn das geht so in Ordnung.

    Das zweite Video besteht aus mehreren Videos von „inibini“, die wir im Original leider nicht verlinken konnten, da ein wenig Korrekturbedarf anlag.

    Wir hoffen, dass „inibini“ uns das verzeiht und dadurch auch für sich selbst wieder etwas dazugelernt hat. Wir finden diese junge Frau nämlich allerliebst, zutiefst sympathisch und total hinreißend. 🙂

    und in Ihrem neusten Artikel schreiben Sie ja auch:

    „Wenn man jemanden aus diesen hochkriminellen Strukturen strafrechtlich verfolgen lassen will, dann geht das nie an Stellen, die von diesen hochkriminellen Schwerkriminellen installiert worden sind.“

    Beißt sich das nicht irgendwie?

    News top-Aktuell:

    Nein. Dazu müssen Sie sich allerdings das zweite Video aufmerksam und vollständig anschauen. Dann beißt sich das auch nicht. 🙂

    Freundliche Grüße

    News Top-Aktuell:

    Na die bekommen Sie wie immer doch auch von uns. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: