Was denken die Amis eigentlich?

 

Was denken die Amis eigentlich

 

Es mag den Anschein haben, dass die Amerikaner gar nicht denken. Sie sind gefangen in ihrem 3-Affen-Syndrom und malen sich die Welt so großartig wie sie nie war und nie werden wird.

Die Hegemonie (Vormachtstellung) der USA kann sich noch ein wenig ausbreiten, doch sind die Grenzen bald alle festgezurrt und entziehen sich dem Einfluss des Hegemons.

Die neue Entente (Bündnis zwischen Staaten) Russlands und Chinas ist gefasst und historisch notwendig geworden; zwei Riesen-Reiche haben sich endlich wieder gefunden und zusammengeschlossen, um sich gegen Repressalien der USA zu erwehren.

Man kann gar nicht so oft staunen, wie oft die UN (United Nations – Vereinte Nationen in New York) ihren Völkerrechts-Anspruch verletzt und als hündischer Vasall der USA deren Politik, deren Kriege, deren Zerstörungswut, deren Welt-Destabilisierungen hinnimmt und sogar unterstützt, indem sie Eingaben der Chinesen, der Russen oder anderer UN-Mitglieder ignoriert.

Das Strickmuster (von diplomatischen Gedanken kann man da nicht mehr sprechen) der USA ist so einfach wie dumm: was uns nicht gefällt, wird angeprangert, mit Strafen belegt, mit Sanktionen und Presse-Verleumdung.

Wer uns nicht gefällt oder zu Willen ist, wird als Staatsbedrohung eingestuft und angegriffen.

Die USA sind ein verfassungslos manipulierter Staat mit einem Grundverhalten aus dem frühen Mittelalter, wo Raubritter nach Gutdünken auf ihrer Burg ausharrten, um Vorbeiziehende auszurauben oder die Nachbarschaft mit Feuer und Schwert zu bekämpfen, auszurotten und sich Ländereien anzueignen.

Genau das tun die USA auf anhaltender Basis und nennen dieses Verhalten „den Auftrag der Welt als Weltpolizei“.

Niemand hat je den USA diesen Auftrag erteilt. Sie behaupten das einfach, so wie sie immer ihre Weltlügen behaupten, ohne die Beweise oder Dokumente zu bringen.

Ihre Überfälle, ihre Kriege, ihre Regime-Changes, ihre farbigen Revolutionen, ihre Cyber-Störungen, ihre Finanz-Strafaktionen und ihre diplomatische Lügenpolitik ist Kennzeichen ihres Selbstbewusstseins.

Sie lügen die Welt an, um in andere Staaten einmarschieren zu können, um in anderen Ländern die Regierung stürzen zu dürfen, um in selbstständigen, souveränen Staaten die Menschen zu töten. Einfach so.
Einfach, weil sie es wollen, weil sie Machtgelüste pflegen, weil sie denken, dass sie allein das Recht dazu haben, obwohl es ihnen niemand gestattet hat.

Das lässt sich mit einem Begriff umschreiben: Verbrecherstaat!

Kein anderes Land hat jemals so viele Kriege vom Zaun gebrochen. Kein Land hat jemals so viele Tote produziert. Kein Land hat jemals so viele Staaten destabilisiert oder überfallen wie die USA.

Sie dünken sich als Hegemon mit Sonderrechten. Die Welt betrachtet die USA aber nicht als Hegemon, sondern als Mafiabande allerübelster Sorte.

Sie führen den dritten Weltkrieg als Hybrid-Krieg, der den allermeisten Menschen nicht sichtbar wird oder ist, weil erstens die Lügenmedien nicht darüber berichten und zweitens die Maßnahmen derart kriminell sind, dass Berichte darüber (die man ja über querrecherchierte Quellen erfassen kann) als Verschwörungstheorien abgetan und die Vorträger als USA-Hasser abgestempelt werden.

Es sind aber leider keine Verschwörungstheorien, sondern es sind handfeste Verschwörungen gegen die Menschheit, gegen Länder, gegen die Welt.

Dass das gesamte Öl und Gold dieser Welt nur den Finanzoligarchen gehören darf, ist eine der treibenden Kräfte.

Dass die Terrorkämpfe von den USA gestartet, finanziert und orchestriert wurden, lässt uns erschaudern. Dass die Massenvernichtungswaffen Iraks, die Atomsprengköpfe Irans nur Lügen waren, ist eine lässliche Sünde im Gegensatz zu den Waffengängen gegen ganze Ethnien und Völker.

Dass Europa komplett von Russland abgespalten werden soll, ist Kern des Feldzugs gegen Russland. Die amerikanische Schwerverbrechereliten sind die größten Killer der Welt. Schamlos, skrupellos, kriminell, absoluter Abschaum!

 

Was denken die Amis eigentlich -

 

Schon damals hat das Geld regiert und die Kredite der originären Kriegsparteien waren faul. Die USA sich über ihren späten Kriegseintritt erhofft, die vollständige Kompensation der vergebenen Kredite zu erlangen, was auch geschah.

Die Kreditgeber waren die Großfamilien, die mit halbseidenen Mitteln, großspurigen Versprechen und Sklavenarbeit riesige Vermögen ansammeln konnten.

Deren Vermögen war so groß, dass es heute noch zu globalen Spekulations-Kriegszügen ausreicht.

Die Peabodys, Vanderbuilts, Astors, Rockefellers, Morgans, Goldmans, Mercks, Pfizers, Anheuser, Busch, Strauss, Kerry, DeMenil, und andere bestimmen auch heute noch mit den späten Milliardären Gates, Boeing, Ellis, Cargill, Bechtel, Pew, Kravis, Gilette, Bush, Walton, oder Koch den Boden der kapitalistischen Herrscherelite, die selbstverständlich alle ihre philanthropischen Fähnlein in den vordergründigen Pressewind hängen, um den schändlichen Großteil der unbedingten, absoluten, über Leichen gehenden Reichtumsvergrößerung zu verdecken.

Diese Familien besitzen die Banken, die großen Aktiengesellschaften, das Kapital der USA, sie besitzen die USA. Sie sind die 1 Prozent.

Sie besitzen nicht nur die USA, sondern sie haben sich durch ihre kruden Businesstaktiken riesige Ländereien, Ölquellen, Minen, Konzerne, Farmen, Inseln und Regierungen im Ausland unter den Nagel gerissen, weil ihre politischen Helfershelfer großzügig von ihnen mit Geld und Zuwendungen manipuliert wurden.

Dass 100 Jahre nach dem „Gründerboom“ die Milliarden immer noch wachsen, haben diese Familien dem hochkriminellen Zins und Zinseszins zu verdanken.

Der Turbo des Geldreichtums, der Turbo des Wertereichtums setzte nach dem ersten Weltkrieg durch eine unverschämte Bande von Bankern ein.

Sie gründeten (gegen den Willen des Volkes) mit Unterstützung großartiger Lügenversprechungen die Federal Reserve-Bank (Fed) und konnten als lizensierte Staatsbank in Privateigentum nun schalten und walten wie sie wollten.

Das Geld aus dem Nichts mit immerwährender Zinsprolongation sorgte für immense Geldströme an die Fed-Banker-Familien, und die willigen Helferlein wurden mit großzügigsten Gratifikationen bei der Stange gehalten. So funktioniert das heute noch.

Man kauft sich die Helfer und ist damit „sauber“, weil die super bezahlten Helfer das Drecksbusiness betreiben.

Es fällt bei den schwerkriminellen Tycoons auf, wieviel deutsche Namen dabei sind.

In der Tat waren die Deutschen sehr erfolgreiche Gründer und im Bankgeschäft waren drei Familien extrem erfolgreich: die Rothschilds, die Warburgs und die Goldmans.

Die Verbindung aller drei Familien in jedem großen Bank-Deal ließ diese Familien das meiste Vermögen anhäufen, wobei die Familie Rothschild schon um 1900 die internationalen Fäden zog und reicher als alle anderen Beteiligten war.

Erst die geschickten und teilweise verborgenen Verbindungen der Warburgs mit den Morgans und den Rothschilds und später mit den Goldmans führten letztlich dazu, dass die Rothschilds heute das Welt-Bank-Geld-Geschäft dominieren und beherrschen.

Wenn also eine Clique von Familien und deren Trusts nur aufgrund ihres Kapitals und stimulierter Wahlerfolge einen Staat regieren können, dann nimmt es nicht Wunder, wenn dieser Staat im Prinzip eine Familien-Mafiabande wird, deren Zweck alleine die Mehrung des eingesetzten Kapitals ist: rücksichtslos, skrupellos, kompromisslos.

Weil das alles nur mit Geldmanagement zu machen ist, treiben die obersten Bankmanager der Welt (Rockefeller, Rothschild und Goldman Sachs) dieses Geld in rasender Geschwindigkeit um den Globus und können andere Staaten vorführen, gängeln und bedrohen.

Nun, da die Zentralbanken dieser Welt (von denen mindestens 18 in Rothschild-Hand sind) mit der Zinspolitik sowohl die Wertemärkte als auch die Leute enteignen.

Fehlt nicht mehr viel an der großen Explosion, die man auch cash-bust oder Währungsreform nennen kann. Wenn man nicht aufpasst, geht das Drecksspiel mit einer neuen Währung von vorne los.

Nur eine einzige Familie besitzt fast das gesamte physische Gold der Welt: Rothschild.

Alle Börsen, alle Handelsplätze dieser Welt, alle Großinvestments oder Kreditierungen – auch an Staaten und Länder – gehen über diese Familie.

Es ist erstaunlich, das wir immer noch von freien, offenen Märkten reden, wo es schon seit 30 Jahren nur noch um die Top-Familien-Reichtümer geht.

Es ist erstaunlich, dass wir immer noch von den USA reden, wo es doch ausschließlich um die Hintermänner der USA – die big families – geht!
Erstaunlich, dass wir immer noch von Demokratie und Verfassungstreue reden, wo es weder demokratisch, noch nach einer Verfassung geht.

Es geht immer nur um Geld, um Banken, um die Mehrung von Macht über Geld und Gold. Diese Schwerverbrecher regieren die Welt.

Sie führen die Kriege, indem sie diese auf beiden Seiten finanzieren. Sie befehligen die Geheimdienste zur Erlangung weiterer Geldquellen und immer weiter ansteigender Macht.

Sie sind die Herren der die Think-Tanks, der Institutionen. Sie beherrschen sogar das Militär über den militärisch-industriellen Komplex mitsamt IT-Forschung und Nuklear-Industrie.

Deren Interesse ist nicht die Welt, nicht die Kultur, Ethik oder Moral. Deren Interessen liegen im zusätzlichen Geldvermehren und Umtausch von wertlosen Dollars in Gold.

Deswegen sind sie ebenso an Börsen-Manipulationen wie Insider-Geschäften, Schlepper-Finanzierung, Menschenhandel, Drogenhandel, Kriegtreiberei und Goldzertifikatefälschungen beteiligt.

Das größte Geschäft wird mit Krieg und Fälschungen, sowie mit Lügen und Manipulationen ergaunert. Darin sind sie Weltmeister. Und die braven Bürger, die dumm genug sind, glauben den Scheiß der Lügenpressemanipulatoren, weil es ja so schön einfach ist, deren Lügen zu glauben.

Die Frage, was Amerika denkt, ist irrelevant. Die Frage müsste lauten: Was will die Geld-Aristokratie in der Zukunft, die sich durch die Entente umkonfiguriert?

Die One World können sie sich abschminken, selbst bei Dominanz der globalen Geldströme, denn auch das ist bald Geschichte.

Der größte Anteil der Weltbevölkerung hat sich vom Dollar verabschiedet. In der nahen Zukunft werden sich bis zu 75 Prozent der Weltbevölkerung vom Dollar verabschieden, und in ca. 60 Prozent aller Nationen wird der Dollar intern und extern nicht mehr benutzt werden.
Selbst den Goldmarkt können sie nicht endlos manipulieren, denn es gibt substantielle Aufkäufer, die mit jedem Tag näher an das Pari kommen, das die Clique so sehr fürchtet.

Die USA-Kriminellen und ihre Hintermänner werden sich etwas ausdenken müssen. Bisher haben sie das Altbewährte auf der Agenda: Destabilisierung, farbige Revolutionen und Krieg ohne Grund.

Dieses Konzept dürfte bald nicht mehr funktionieren, weil die Welt- „Märkte“ aufgrund der Dollarkriege nicht mehr mitspielen.

OPEC hat sich bereits halb verabschiedet und es wird nicht lange dauern, dass OPEC ihre eigene, völlig autonome Politik betreiben wird, denn mit US-Direktiven kann niemand mehr ordentlich Geschäfte betreiben.

Wo also geht die Reise hin? Was haben die superreichen Schwerstkriminellen in der Faust? Wo und wie wollen sie ihr Kapital in Zukunft mehren?

Die Alternativen sind breit gefächert. Schließen der Börsen aus „Sicherheitsgründen“ – Erpressen von Privatvermögen durch angestellte Verbrecher – Massentötung durch Viren und Seuchen – Bargeldverbot und Bankgebührenexplosion – Enteignung von Ressourcen, Quellen, Minen, Ölfeldern. Zwangsgebühren für Nutzer von Straßen, Tankstellen, Kinos, Märkten, Banken. Verarmung für alle.

Die Schlafmichel haben es geschafft, dass der stille Krieg (Reich gegen Arm) endlich dauerhaft wurde.

Dollar für alle, Englisch für alle, Willkür für alle, Mehrwertsteuer auf alles für alle, Armut für alle.

All das, weil die Bürger Preisvorteile, Aktualität und Mode wollen, da sie schon lange drauf konditioniert wurden und überall mitmachen.

Der Schlafmichel ist darauf dressiert der Vasallen-Kanzlerin zu folgen, zu applaudieren und zu machen, was ihm gesagt wird. Bravo!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

5 Responses to Was denken die Amis eigentlich?

  1. ANGEL sagt:

    bravooooooooooooooo……da braucht man nichts mehr hinzufügen,das werde ich heut abend auf unsrem stammtisch vorlesen…..DANKE DANKE DANKE LIEBES TEAM

    News Top-Aktuell:

    Gern geschehen.

    ich werde euch demnächst über ein tolles erlebnis mit einem „vollziehungsbeamten“der von einem finanz“amt“ geschickt wurde,berichten, der mir mein 14jahres alte auto gepfändet und das hintere nummernschild mitgenommen hat, aber leider hat sich meine kamera nach paar minuten ausgeschaltet 😦 sonst hätte ich euch das lustige schauspiel nicht vorenthalten.ratet mal wer gewonnen hat….grins

    News Top-Aktuell:

    Das lässt der Begriff „grins“ erkennen, wer gewonnen hat. 🙂

  2. modus vivendi sagt:

    Was die „Amish“ denken als Volk ist unklar,
    was jedoch die Hintermänner der vorgeblichen Regierung denken – ist offenkundig:

    Das kriminelle Pack will die NWO und
    „den Macker von der Band spielen“ – das weltweit.

    Stichwort Banken:

    Wirkliche BANKEN gibt es nicht auf dt. Boden!

    Die dubiosen Kreditdienstleister erwerben durch ein NS-Gesetz, genannt „Kreditwesengesetz (KWG)“ von 1934, eine Lizenz zum Betrug der ahnungslosen „Bankkunden“ – dürfen sich demnach „BANK“ nennen und werden von einer kriminellen Anstalt (BAfin) beaufsichtigt.

    man macht also den Bock zum Gärtner um das deutsche Volk zu plündern & zu enteignen!

    Lesen & Staunen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kreditwesengesetz

    dann begreifen, warum es KEINE € -Krise gibt sondern eine besonders perfide BANKENKRISE extra herbeigeführt wird, um…
    das kann man dem Artikel entnehmen. 🙂

    Hier sind Informationen zur dubiosen Banklizenz:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Banklizenz

    MfG 🙂

  3. tom sagt:

    Lange Rede….Das Ganze nennt sich:

    FULL SPECTRUM DOMINANCE

    der USA……

  4. hansemann sagt:

    Hallo!
    Der Schock legt sich langsam. (Also meiner).
    Und nun geht mir das wie 6079 Smith, Winston.
    Das Wie verstehe ich nun – aber nicht das Warum.
    Gruss
    hansemann

    News Top-Aktuell:

    Welches „Warum“ verstehen Sie nicht?

  5. hansemann sagt:

    Kann mir das einfach nicht vorstellen. Mafiabanden in unersättlicher Gier nach immer noch mehr irdischen Gütern.
    Ratlos
    hansemann

    News Top-Aktuell:

    Anständige Menschen können sich so einiges nicht vorstellen. Schon gar nicht, dass es Kreaturen gibt, denen zu viel nicht genug ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: