Banken und Sparkassen sperren Konten… einfach so

 

Banken und Sparkassen sperren Konten... einfach so

 

Könnte es sein, dass Banken und Sparkassen mit kriminellen Vereinigungen (ARD ZDF-Betrugsservice / „Gerichte“, FinanzSCHEINämter usw.) unter einer Decke stecken?

Dieser Verdacht wird mehr und mehr zur Gewissheit, denn wie ist sonst zu erklären, dass Banken und Sparkassen widerrechtliche Kontopfändungen durchführen oder Konten einfach so sperren?!

Einem Redaktionsmitglied ist das jetzt passiert. Eine Volksbank sperrte auf Grund von Nichts das Girokonto.

Selbstverständlich wurde sich umgehend erkundigt, wie es denn zu der Sperrung kommt.

Mitgeteilt wurde daraufhin: „Uns liegt eine Pfändung vor“.

Nun wollte das Redaktionsmitglied gern die entsprechenden Dokumente sehen, was zunächst vollständig verweigert wurde.

Erst nach immer wieder darauf Drängen wurde schließlich ein Papier vorgelegt, welches die Sperrung des Kontos begründen sollte.

Dieses Papier war allerdings nur ein Deckblatt, auf welchem ein paar Namen und ansonsten nix weiter zu finden war, schon gar nicht eine rechtskonforme Unterschrift.

Offenbar hat man in Banken und Sparkassen mittlerweile Angst davor, Dokumente zu präsentieren, da sich mehr und mehr herumspricht, dass solche Dokumente die Unterschrift eines gesetzlichen Richters tragen müssen, wenn diese Rechtskraft entfalten sollen.

Unserem Redaktionsmitglied wurde mitgeteilt, dass die besagte Volksbank einfach so Konten sperren könnte, was für unsere werten Leserinnen und Leser heißt, dass ihnen das auch passieren kann. Einfach so.

Es ist daher dringend anzuraten: Holt euer Geld von der Bank und kündigt eure Konten!

„Aber ohne Konto geht ´s doch nicht…“

Doch. Das geht. Und wie das geht! Unser Redaktionsmitglied hat sofort die Konten gekündigt und erledigt seine Zahlungsabwicklungen nun ohne Bankkonto.

„Irgendwie fühle ich mich jetzt viel wohler und freier“, so das Redaktionsmitglied.

Das ist verständlich, denn ab sofort kann dieses nicht mehr mit widerrechtlichen Kontopfändungen und Kontosperrungen bedroht und belästigt werden.

Das macht das Leben gleich viel lebenswerter.

Sehen Sie zum Thema nun noch ein Video mit interessanten Informationen von der Youtube-Nutzerin „inibini“:

 

 

Was im Video gesagt wurde, gilt natürlich nicht nur für Sparkassen, sondern auch für Banken.

Kündigen Sie Ihre Konten und holen Sie Ihr Eigentum lieber nach Hause. Das ist besser, als es Ganoven Dieben und Verbrechern (Banken, Sparkassen und Versicherungen) anzuvertrauen.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

29 Responses to Banken und Sparkassen sperren Konten… einfach so

  1. Einfach nur ICH sagt:

    Hallo,
    Nun haben sie mir mein Konto gepfändet.

    News Top-Aktuell:

    Wir empfehlen nicht aus Spaß, Konten zu kündigen und sein Eigentum lieber an einem sicheren Ort aufzubewahren.

    Leider werden Empfehlungen oftmals erst dann ernst genommen, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

    Die Firma Hauptzollamt Regensburg – weil ich die KFZ – Steuer nicht bezahlen habe ,weil das Kraftfahrzeugsteuergesetz keine Gültigkeit besitzt! Diese Faken interessiert diese Angestellten nicht die Bohne.

    News Top-Aktuell:

    Was wieder einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis stellt, in was für einem Land wir hier leben. Wir leben in einem Land, in welchem Schwerkriminelle die eigenen Landsleute ausrauben und ausplündern.

    Angeblich liegt ein 3 Seiten langes Schreiben auf der Bank was von einem Richter unterschrieben sein soll.

    News Top-Aktuell:

    Aber nur angeblich, da ein solches Schreiben dort gar nicht liegen kann. Im hiesigen Land existieren nämlich keine gesetzlichen Richter.

    Ich forderte die Bank noch am selben Tag schriftlich auf (gestern), mir die Kopien dieses Pfändungsbeschlusses zu schicken – die von einem gesetzlichen Richter unterschrieben sein muss.

    News Top-Aktuell:

    In solche Unterlagen verweigern Banken für gewöhnlich die Einsichtnahme des Kunden.

    Und ich forderte die Bank auf (keine Ahnung ob das funktioniert), dass ich zudem die Legitimation dieses Richters haben möchte!

    News Top-Aktuell:

    Da wird man Sie dann gepflegt an das sogenannte „Gericht“ verweisen.

    Geld ist natürlich jetzt futsch und bekommen werde ich es auch nicht mehr.

    News Top-Aktuell:

    So sieht ´s wohl aus. Vielleicht nehmen Sie Warnungen und Empfehlungen künftig etwas weniger auf die leichte Schulter.

    Dieses Verbrechergesindel der Firma Hauptzollamt Regensburg habe ich letzte Woche – also noch vor dieser Pfändung bei der Militärregierung angezeigt!

    News Top-Aktuell:

    Richtig so.

    Ich verstehe, dass viele das alles wieder abbrechen, weil sie keinen Nerv mehr haben, denn dieses Gesindel ist hartnäckig.

    News Top-Aktuell:

    Wie kommen Sie darauf, dass viele das wieder abbrechen? Sicher mag so manche oder mancher die Gegenwehr mangels Durchhaltevermögen wieder aufgeben. Das heißt aber noch lange nicht, dass es sich dabei um viele handelt.

    Irgendwann sind die Akkus leer.

    News Top-Aktuell:

    Was machen Sie, wenn bei Ihrem Handy die Akkus leer sind?

    Sollten diese Unterlagen vom Pfändungsbeschluss kommen und es wurde nur „Im Auftrag“ unterschrieben oder nur mit Paraphe, was ich schwer vermute….wie sieht mein nächster Schritt aus?

    News Top-Aktuell:

    Den Geschäftsführer der Bank und alle dortigen Beteiligten wegen Beihilfe zum Diebstahl und wegen Verstoß gegen das Völkerrecht bei einem ordentlichen Gericht verklagen.

    Man hat Ihnen Ihr Geld geklaut und gegen Artikel 46 und 47 der HLKO verstoßen.

    Ich habe nur noch 60 Ct in der Tasche!

    News Top-Aktuell:

    Das ist nicht sonderlich viel und wie am Anfang schon erwähnt: Wir empfehlen nicht aus Spaß, Konten zu kündigen und sein Eigentum lieber an einem sicheren Ort aufzubewahren.

    Diese Verbrecherpack ! !

    News Top-Aktuell:

    Das haben Sie gut erkannt. Leider etwas zu spät.

  2. einfach nur Ich sagt:

    Ja, ihr habt recht, – ich hab zu lang in die Luft gekuckt! Ich habe nicht damit gerechnet das diese Klapperschlangen soooo schnell zubeißen!

    News Top-Aktuell:

    Das dürften Eigenschaften sein, welche Sie leider mit Multimillionen Menschen in Deutschland teilen.

    Hierzulande wird seit mehr als 50 Jahren in die Luft geguckt und mit gewissen Dingen nicht gerechnet, obwohl es Onlinemedien und Menschen gibt, die immer und immer wieder, fast schon gebetsmühlenartig über all diese wichtigen Dinge aufzuklären versuchen.

    Versetzen Sie sich mal in die Lage dieser Aufklärer: Sie machen und tun… Sie geben sich die weltgrößte Mühe, um andere Menschen über wichtige Dinge zu informieren und aufzuklären, die jede und jeden betreffen und/oder bedrohen.

    Es ist vergleichbar mit dem Untergang der Titanic: Die Passagiere wurden aufgefordert, sich eine Schwimmweste anzulegen und die Rettungsboote aufzusuchen, weil das Schiff in Kürze sinken wird, doch kaum jemanden interessierte das, weil es ja gar nicht sein kann, dass ein Schiff aus Stahl sinken kann, denn es stand ja in der Zeitung, dass die Titanic unsinkbar ist. Außerdem ist es drinnen viel zu gemütlich und draußen viel zu kalt.

    Mit anderen Worten: Stellen Sie sich vor, Sie versuchen andere Menschen vor dem sicheren Absaufen zu bewahren, doch Sie stoßen auf Blindheit, Dummheit, Trägheit und Ignoranz pur. Genau das findet hier in Deutschland (dankenswerterweise immer weniger) statt.

    Da gibt ´s einige wenige, welche die Dinge durchschauen, weil sie sich unermüdlich in Eigenregie fortbilden, informieren und recherchieren.

    Diese Wenigen sind dann auch noch so freundlich, und versuchen ihre Mitmenschen über wichtige Dinge zu informieren, stoßen dabei aber auf Desinteresse und Gleichgültigkeit. Das ist nicht nur nicht schön, sondern im Grunde auch eine Frechheit gegenüber jenen, die andere aufzuklären, also vor Schaden zu bewahren versuchen.

    Ihnen können wir wenigstens schon mal ein Kompliment aussprechen, denn Sie schrieben: „Ja, ihr habt recht, – ich hab zu lang in die Luft gekuckt!!“.

    Einsicht ist eine selten zu findende Eigenschaft, insbesondere dann, wenn man sich mit Einsicht selber belasten muss – also gegenüber sich selbst eingestehen muss, falsch gedacht und falsch, bzw. gar nicht gehandelt zu haben.

    Einsicht verdient Respekt.

    Ich bleib am Ball. Anzeige gibt’s bestimmt für alle Beteiligten. Ich halte euch auf dem Laufenden….

    Gruß

    News Top-Aktuell:

    Das würde uns freuen, wenn Sie uns auf dem Laufenden halten würden. Ein Gruß auch für Sie, von:

    News Top-Aktuell

  3. Mike sagt:

    Hallo,

    diese Sauerei habe ich auch durch. ich habe mir mit und meiner Frau ein P- Konto eingerichtet, daß bis zum Freibetrag nicht gepfändet werden kann. Der relativ hohe Pfändungsfreibetrag kommt natürlich dadurch zu stande, daß ich verheiratet bin und noch ein unterhaltspflichtiges Kind habe.

    Für Singels ist das natürlich nicht hilfreich. Aber es gibt eine Bank, die keine Auskünfte gibt und an die kein „Amt“ heran kommt. Wer mehr erfahren möchte, bitte bei mir melden (*e-mail-Adresse ausgeblendet*), denn ich möchte das nicht groß im Internet breit treten.

    News Top-Aktuell:

    So läuft das hier aber nicht. Informationen werden entweder für alle sichtbar, oder gar nicht zur Verfügung gestellt.

    LG Mike

    News Top-Aktuell:

    Liebe Grüße auch für Sie.

  4. Hisi sagt:

    Ist nix Neues.

    News Top-Aktuell:

    Was ist nix Neues?

    Bin auch bereits im Ombutsmannverfahren.

    News Top-Aktuell:

    Wieso auch? Wer denn noch?

    • hilsie sagt:

      Volksbank kündigte mein Konto ebenfalls, nachdem ich mich weigerte bestimmte GmbH Zahlungen zu tätigen.

      Ich bin zunächst zum Direktor und ihn höflich aufgefordert mir die Rechtsgrundlagen zu nennen, welche er natürlich gemacht hat (AO etc..) dem widersprach ich und dann war die Tür praktisch zu. Konto wurde gepfändet (ich hatte vorgesorgt und nur einen sehr überschaubaren Betrag auf dem Konto) .

      Anschliessend sind weitere „Gebühren“ angefallen und das Konto war inzwischen auf 400 Eus im Soll. Mehrere Anmahnungen, die erfolglos blieben, da ich mich weigerte das Konto auszugleichen. Anschliessend wendete ich mich an die freie Presse, die ein Anschreiben an den Direktor schickte und natürlich keine Antwort.

      Auf den jeweiligen Internetseiten gibt es die Adressen der so genannten Ombutsstelle. Dort habe ich den Sachverhalt geschildert, die Bank übrigens anschliessend auch. Im 2. Brief forderte ich die Schriftstücke der Pfändungsbeschlüsse ein.

      Bin gespannt, was nun diese Stelle bewirkt… wenn sie etwas bewirken will. Die wissen, dass diese das System bedienen und wollen partout nicht, dass dies öffentlich wird. Also ran!!

      • Rüdiger Behrens sagt:

        Hallo Hilsie,
        Genauso ging mir es auch,keinerlei Antworten auf Briefe und Faxe die ich geschickt habe. Bei Persönlichen gesprächen nur Ausflüchte keine Antworten.
        Steht ja auch unten geschrieben..

        LG

  5. Rüdiger Behrens sagt:

    Hallo Liebes NTA-Team,

    ich habe heute Post von der Sparkasse bekommen in dem sie mir Mitteilen, das sie die Geschäftsverbindung zu mir zum 15.04.2016 abbrechen wollen und verlangen von mir das ich die Darlehen bis dahin zurückzahle (über 50.000 Euro) Das dass nicht geht ist ja wohl klar.

    Ich habe mich in Briefen und Faxen mit den Fakten die ich hier gefunden habe beschwert über die Pfändungen was KFZ-Steuern betrifft und mich wohl deren meinung nach im Ton vergriffen.

    News Top-Aktuell:

    Ach?! Die Betrogenen „vergreifen sich im Ton“. Es ist wohl eher so, dass die Betrüger froh sein können, dass man sie überhaupt noch in einem Stück lässt!

    Die schreiben: ,, Die Formulierungen enthalten strafrechtlich relevante Tatbestände der Beleidigung, üblen Nachrede und Nötigung,,

    Dass passiert wenn man denen die Fakten vor die Nase hält!

    News Top-Aktuell:

    Das ist nichts Neues. Betrüger, ganz besonders Betrüger im chicken Anzug, sind immer die Ersten, die sich zum Schein „beleidigt“ fühlen und von „strafrelevanten Tatbeständen“ faseln, wenn man deren kriminelle Machenschaften aufdeckend zur Sprache bringt.

    Was machen die denn?! Die beklauen mit einer Tätergemeinschaft ihre Kunden und meinen, sie sind im Recht.

    News Top-Aktuell:

    Der erste Teil stimmt. Der zweite nicht. Die wissen sehr genau, dass sie im Unrecht sind.

    Des weiteren schreiben die,,Sollten sie diese Frist verstreichen lassen,werden wir ohne weitere Ankündigung an Sie unsererseits die Kündigung unserer Geschäftsverbindung zu Ihnen aussprechen und in diesem Zusammenhang gegebenenfalls auch auf die uns zu deren Besicherung hingegebenen Grundschulden an Ihrer oben aufgeführten Immobilie Zugriff nehmen müssen.( Pfändungen sind doch verboten oder?)

    News Top-Aktuell:

    So ist es. Zwangsenteignungen ebenfalls. Siehe: https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/04/08/zwangsversteigerungen-waren-und-sind-absolut-illegal/comment-page-1/

    Wir hoffen nicht, dass dieser Schritt erforderlich wird, aber werden Entsprechendes nach fruchtlosem Fristablauf in die Wege leiten, um die aufgrund Ihres Verhaltens uns nicht mehr zuzumutende Geschäftsverbindung zu beenden.

    News Top-Aktuell:

    Wenn sich jemand unzumutbar verhält, dann sind es diese Finanzkriminellen. Die sollten sich langsam mal Gedanken über ihre Gesundheit und ihr Leben machen.

    Was kann ich jetzt machen, denen mit der Mitre konfrontieren?

    News Top-Aktuell:

    Ja. Das können Sie machen. Allerdings wird die das wohl nicht sonderlich beeindrucken, weil ´s eben Kriminelle sind.

    Das ist jetzt Krass, aber nützt nicht´s. Irgentwie geht`s weiter

    Ich freue mich auf eure Antwort

    LG

    Rüdiger (PS ein bisschen mulmig ist mir jetzt schon in der Magengegend)

    News Top-Aktuell:

    Das dürfte vielen so gehen, doch wie Sie gerade schon schrieben: Irgendwie geht ´s weiter.

    Liebe Grüße auch an Sie.

    • ruedigerbehrens sagt:

      Hallo Liebes NTA-Team,
      Ich habe alles für die Umschuldung zusammengehabt und war bei der Deutschen Bank. Der Berater hat alles geprüft! Ich habe keinen Schufaeintrag, keine anderen Kredite, also alles ok. sagte auch der Berater.

      Heute Abend bekomme ich einen Anruf von dem Berater, und der teilte mir mit, das mein Antrag von der Hauptstelle in Hamburg abgelehnt wurde! Gründe konnte er mir nicht sagen…

      Wie soll ich denn jetzt den Termin bis zum 15.04 halten? Ich versuche es nochmal bei einer anderen Bank! Hoffe das es da klappt.

      News Top-Aktuell:

      Da sehen Sie nun, wie man Sie erfolgreich beschwatzt hat: „Kaufen Sie jetzt… bezahlen Sie später“. Das Ding funktioniert noch heute überaus vielfach, weil sich sehr viele Menschen keinerlei Gedanken machen.

      Oder kann es sein das die Banken sich untereinander mitteilen und einen Anschwärzen wenn da jemand ist der sich wehrt!?

      News Top-Aktuell:

      Banken sind die mithin Ersten, die so ziemlich alles von Ihnen wissen.

      Schauen Sie…
      Sie besitzen sicherlich ein sogenanntes „Handy“, was heute meistens als „Smart-Phone“ bezeichnet wird.

      „Smart-Phone“! Das klingt klein, niedlich, dufte. Leider ist ein sogenanntes „Smart-Phone“ alles andere als klein, niedlich und dufte.

      Ein solches Gerät ist mit all seinen sogenannten „Apps“ ist ein reiner Datensammler. Es sendet über GPS wo Sie sich befinden und teilt auch mit, woran Sie Interesse haben. Heutige Fernsehgeräte können das übrigens auch. Also „nach Hause“ senden, was Sie schauen, wann Sie was auch immer schauen.

      Sie können sich noch nicht einmal in Ihren abartigsten Träumen zusammenträumen, wie die heutige Technik Sie ausspioniert.

      Geben Sie in der heutigen Zeit mal bei Google den Begriff „Kaminofen“ ein. Sie werden sich wundern, wie viele Werbebanner auf x-verschiedenen Internetseiten Sie ab diesem Zeitpunkt für die nächsten zwei bis drei Wochen auf Kaminöfen hinweisen werden.

      Kann aber ja auch nicht sein sonnst würden sie ihr Geld nicht bekommen…Ich bin da jetzt echt ratlos wenn die jetzt mein Konto Sperren…

      News Top-Aktuell:

      Sie meinen also, dass Sie ohne Bankkonto sowas wie „aufgeschmissen“ sind. Wir können Ihnen versichern, dass Sie ohne Bankkonto, wie auch ohne Fernsehgerät viel intensiver und viel freier als jemals zuvor leben. Sie sind gerade dabei, bittere Erfahrungen zu sammeln. Sie wünschen sich, dass Ihnen da jemand (zum Beispiel wir) heraushelfen kann. Sie wissen, dass wir recht viele dufte Ideen haben.

      Allerdings müssen wir Ihnen auch leider mitteilen, dass unser Ideenreichtum Grenzen hat. Mit anderen Worten: Die Maleschen die Sie nun auf Grund „heute kaufen… später bezahlen“ haben, werden wir Ihnen im Moment nicht abnehmen können. Wir denken allerdings weiterhin über solche Probleme nach, und werden Sie informieren, wenn uns etwas Neues eingefallen ist, um Ihnen helfen zu können.

      Lernen Sie! Lassen Sie sich niemals wieder auf Banken ein. Schmeißen Sie Ihren Fernseher aus dem Fenster. Sie werden Spaß daran haben dabei zuzusehen, wie ein Flachbildschirm Flugeigenschaften zu entwickeln versucht, schlussendlich aber doch auf dem Boden zerplatzen wird. 🙂

      LG

      Rüdiger

      News Top-Aktuell:

      Ein lieber Gruß wie immer auch für Sie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: