Klima: Der Stillstand verlängert sich weiter

 

Klima - Der Stillstand verlängert sich weiter

 

Die angeblich stattfindende Klimaerwärmung (Erderwärmung) war und ist nach wie vor ein Schwindel – erst recht die angeblich „menschengemachte Erderwärmung“.

Daran ändert auch der angeblich wärmste November seit 1761″ nichts, der wie erwartet gerade durch sämtliche Lügenmedien rauscht, obwohl noch nicht einmal die Hälfte des Novembers 2015 erreicht ist.

Es stört die Lügenmedien nicht, schon am achten November vom „wärmsten November aller Zeiten“ zu faseln, obwohl der November im weiteren Verlauf noch so knackend kalt werden kann, dass den Lügentransportern vor Kälte noch die Ohren schlackern könnten.

Neuer November-Temperaturrekord? Tolle Sache! In Zeiten, in denen die globale Jahresdurchschnittstemperatur einfach nicht ansteigen will, weicht man jetzt also offenbar auf Monatstemperaturen aus.

Wenn es dann bei den Monaten nicht mehr klappt, dann wird man Tagestemperaturen hernehmen, à la “Der heißeste 4. April seit Beginn der Aufzeichnungen”. Hauptsache Schlagzeile.

Wir legten bereits in ungezählten Artikeln beweiskräftig dar, dass der Mensch das Wetter oder Klima nicht im Geringsten zu beeinflussen im Stande ist.

Wir legten ebenso beweisuntermauert dar, wie die Erwärmungspropheten tricksten und manipulierten, um eine angebliche Erderwärmung verkünden zu können.

Die üblichen Lügenmedien pfeifen natürlich nach wie vor das Lied der Warmisten, doch die Fakten sehen wie immer anders aus.

Während sich „die Erleuchteten“ um ihre herumhüpfenden Schamanen in Paris zum jährlichen Wallfahrts-Festival des Aberglaubens versammeln, verlängert sich der Stillstand ein weiteres Mal.

Mit den Temperaturaufzeichnungen von RSS im Oktober bricht der Stillstand den Rekord des vorigen Monats und beträgt jetzt 18 Jahre und 9 Monate.

Der Zufallsdelegierte aus Burma provozierte mit seiner Aussage Aufschreie vor Wut während der finalen Sitzung in Doha vor drei Jahren, dass der Stillstand damals bereits seit 16 Jahren im Gange war.

Jetzt, fast drei Jahre später, ist der Stillstand sogar noch fast drei Jahre länger.

Man muss verstehen, wie überrascht die Modellierer und Erwärmungslügner angesichts der Dauer des Stillstands sein müssen.

In einem sehr seltenen Anfall von Ehrlichkeit räumte die NOAA in ihrem Bericht aus dem Jahre 2008 (State of the Climate) ein, dass 15 Jahre oder mehr ohne globale Erwärmung eine Diskrepanz zwischen Prophezeiung und Beobachtung zeigen würde.

 

Klima - Der Stillstand verlängert sich weiter.

 

Modelle zeigen eine rapide initiale Erwärmung. Stattdessen gab es in Wirklichkeit überhaupt keine Erwärmung.

Die Stillstandsperiode von 18 Jahren und 9 Monaten ist der am weitesten zurück reichende Zeitraum in den RSS-Temperaturaufzeichnungen, der immer noch einen Null-Trend zeigt.
Der Anfangszeitpunkt ist nicht „cherry-picked“, sondern berechnet.

Geht man noch weiter zurück, zeigt sich sogar eine geringe Abkühlungsrate:

 

Klima - Der Stillstand verlängert sich weiter...

 

Man kann sogar noch weiter zurück gehen und auch dann bleibt es bei leichter Abkühlung:

 

Klima - Der Stillstand verlängert sich weiter..

 

So sieht die Entwicklung der vergangenen hunderte Millionen Jahre aus:

 

Klima - Der Stillstand verlängert sich weiter....

 

Der CO2-Gehalt der Luft war einst viel höher (bis zu 7000 ppm – heute bestenfalls lächerliche 380 ppm, zumal der CO2-Gehalt der Luft die Lufttemperatur sowieso nicht zu verändern vermag).

Auch die Durchschnittstemperaturen waren in vergangenen Zeiten deutlich höher, als sie das heute sind. Trotzdem ist nie die Welt untergegangen.

Zurück zu den letzten rund 19 Jahren:

Ein so langer Zeitraum einer konstanten Temperatur ist schlicht und ergreifend nicht nur den extremen Prophezeiungen der Computermodellierer gegenläufig, sondern auch nicht mit der Panik vereinbar, hervorgerufen durch die nach Geld gierenden Profiteure des „Untergangs“.

Der Stillstand – so nützlich er auch für alle sein mag, die sich wünschen, dass die wissenschaftliche Gemeinschaft sich an ihre Pflicht zum Skeptizismus erinnern würde – ist weit weniger wichtig, als die wachsende Diskrepanz zwischen den Prophezeiungen einerseits, und der beobachteten Realität andererseits.

ARGO-Bojen zufolge erwärmen sich die Ozeane zu weniger als einem viertel Grad Celsius pro Jahrhundert.

Bei rationellen wissenschaftlichen Vorgehen müssten diejenigen, die extreme Maßnahmen zur Verhinderung einer globalen Erwärmung gefordert hatten, ihre Forderungen zurücknehmen und ihre Hypothesen überdenken.

Allerdings haben wir es in Sachen Klima nicht mit einem rationellen wissenschaftlichen Vorgehen zu tun.

Bei den Fragenden ist dies der Fall – bei den Wissenschaftskriminellen ist es jedoch ein Fall von Ignoranz. Der auf Lügen basierende Aberglaube ist kein fides quaerens intellectum (Glaube, der nach Einsicht sucht).

Diese Fakten sollten jedermann vorgelegt werden, der weiter darauf baut, dass – um den Worten von Obamas Twitterei zu folgen – die globale Erwärmung „real, vom Menschen verursacht und gefährlich“ sei.

Die RSS-Satelliten-Datensätze,  die jeden Winkel der Erde flächendeckend in ihre Messung einbeziehen, zeigt keinerlei globale Erwärmung seit 225 Monaten, also von Februar 1997 bis Oktober 2015.

Zum Schluss noch ein wenig allereinfachste Logik:

Wir wissen alle, dass niemand in der Lage ist, präzise vorherzusagen, wie das Wetter in 14 Tagen sein wird. Wie sich das Klima über die nächsten Jahre oder gar Jahrzehnte entwickeln wird, kann daher erst recht niemand vorhersagen.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: