Prozessbeobachter gesucht – News Top-Aktuell bittet um Unterstützung

 

Prozessbeobachter gesucht - News Top-Aktuell bittet um Unterstützung

 

Am Mittwoch, den 27.01.2016 um 9:00 Uhr, soll in der Firma Amtsgericht Augsburg, Abteilung für Straf- und Bußgeldsachen, im Sitzungssaal 112/EG eine sogenannte „Gerichtsverhandlung“ stattfinden.

Dabei handelt es sich um ein sogenanntes “Strafverfahren” wegen angeblich “versuchter Nötigung”.

Dass es gar keine gültige Strafprozessordnung gibt, ein solches Verfahren rechtskonform also gar nicht möglich ist, wird von den Justizkriminellen natürlich wie immer ignoriert.

Die nicht staatliche Scheinrichterin, die ohne Genehmigung nach Militärregierungsgesetz Nr. 2, § 9 ihren justizkriminellen Job ausübt, wird eine gewisse Frau Hillebrand sein.

Zeuge wird Dr. Bernt Münzenberg sein (das ist der Geschäftsführer der Firma Amtsgericht Augsburg).

Kurz noch zur Verdeutlichung, was das Militärregierungsgesetz Nr. 2, § 9 – beinhaltet:

Niemand darf in der “Bundesrepublik Deutschland”, ohne Genehmigung der Militärregierung, als Richter, Staatsanwalt, Notar oder Rechtsanwalt tätig werden!

Die Genehmigung einer solchen Tätigkeit muss vorher, also vor Beginn der Tätigkeit, für jeden Einzelfall in schriftlicher Form eingeholt werden.

Eine solche Genehmigung kann hierzulande übrigens niemand vorweisen, so wie auch kein Beamtenausweis und keine Bestallungsurkunde präsentiert werden kann.

Hier noch ein paar Daten zur Firma Amtsgericht Augsburg:

Bei der Firma Amtsgericht Augsburg, einschließlich Zweigstelle Schwabmünchen, sind derzeit 398 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

Davon sind 58 Scheinrichterinnen und Scheinrichter, 2 Scheinbeamte des höheren Dienstes, 89 sogenannte „Rechtspflegerinnen“ und „Rechtspfleger“ (das sind die Damen und Herren, die immer so gern zum unterschreiben von gefälschten Dokumenten zur Rechtsvortäuschung missbraucht werden, und somit UNRECHTSpfleger(innen) sind), 32 sogenannte „Gerichtsvollzieherinnen“ und „Gerichtsvollzieher“, 93 sogenannte „Justizfachwirte“, 2 sogenannte „Justizsicherheitssekretäre“ 83 weitere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, sowie 39 Personen in Ausbildung zum Justizkriminalismus (Stand: 2. Januar 2015).

Das Ganze untersteht dem sogenannten „Bayerischen Staatsministerium der Justiz (StMJ)“,
Prielmayerstraße 7 (Justizkriminalitätspalast),
80335 München

USt-Identifikationsnummer: DE 811335517

Das sogenannte „Bayerische Staatsministerium der Justiz“ ist damit erwiesen ebenfalls eine Firma, so wie alles andere im hiesigen Land bekanntlich ebenfalls Firmen sind.

Eine unserer Leserinnen bittet nun um Beistand in Form von Prozessbeobachterinnen und Prozessbeobachtern.

Zu diesem Zwecke haben wir diesen Artikel gebastelt und hoffen, dass sich jede Menge Menschen per e-mail melden werden, um unserer Leserin (Petra heißt sie übrigens) mitzuteilen, dass sie am 27.01.2016 um 9:00 Uhr nicht allein sein wird.

 

Einladung Verhandlung 12.10.15-page-001

Einladung Verhandlung 12.10.15-page-002

 

Hier nun die e-mail-Adresse von Petra, unter welcher sich gemeldet werden kann: petras-mailbox@web.de

Und hier noch mal der Termin, inklusive Adresse:

Mittwoch, 27.01.2016 um 9:00 Uhr
Firma Amtsgericht Augsburg, Abteilung für Straf- und Bußgeldsachen
Gögginger Straße 101, 86199 Augsburg
Sitzungssaal 112/EG

Was sind eigentlich Prozessbeobachter(innen)?

 

Prozessbeobachter gesucht - News Top-Aktuell bittet um Unterstützung.

 

Prozessbeobachter(innen) sind freundliche Menschen, die Scheingerichtsprozessen beiwohnen, um Notizen zu machen, sowie Audio- und Videomitschnitte zu fertigen.

Manche Prozessbeobachter(innen) werfen dann auch schon mal den einen oder anderen tatsachenbehafteten Satz in den Raum.

Wer also am Mittwoch, den 27.01.2016 um 9:00 Uhr Zeit hat, ist herzlich eingeladen, Prozessbeobachter(in) zu sein.

Schon jetzt bedanken Petra und wir uns bei allen, die sich melden und zur Unterstützung erscheinen werden.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

15 Responses to Prozessbeobachter gesucht – News Top-Aktuell bittet um Unterstützung

  1. petra sagt:

    Liebes NTA-Team, liebe Leser und Leserinnen,

    Nun ist schon eine geraume Zeit vergangen, da wir dieser Farce beiwohnten. Ich möchte gerne jedem interessierten Leser unsere Erfahrung, den Ablauf und das Ergebnis mitteilen, um die kriminellen Machenschaften öffentlich zu machen.

    Es kamen leider nicht so viele Prozessbeobachter durch Euren Aufruf, aber es haben uns sehr viele liebe Menschen aus der Ferne über e-mail mit sehr guten Argumentationshilfen unterstützt. Dafür möchte ich an dieser Stelle allen herzlichen Dank aussprechen.

    Wir kamen nicht dazu, diese Argumentationen zu nutzen, da die Justizkriminellen ihren bereits zuvor ausgefertigten Plan mit Arroganz und Ignoranz durchzogen.

    Diese sog. Verhandlung fand unter „äußerst strengen“ Kontrollen mit doppelten Leibesvisitationen und „Ausweiskontrollen“, einmal am Eingang und danach noch einmal vor dem Geschäftsraum, statt. Es war fast so wie beim Einlass zu einem „wichtigen Fußballspiel“ – Scherz!

    Da wir die Geburtsurkunde, also die PERSON, vorgelegt haben, wurde von uns kein weiterer „PERSONALAUSWEIS“ verlangt. Hat die aber auch nicht interessiert. Legitimationen der „Justizangestellten“ und der anderen Schauspieler – selbstverständlich Fehlanzeige!

    Da wir den Geschäftsraum überhaupt nicht betreten haben, unsere vorbereiteten Fragen von der Schwelle aus stellten (auf die wir ebenfalls keine Antworten erhielten – war klar), konnten wir dieses Theaterstück nach kurzer Zeit selbst beenden und den Platz verlassen.

    Ab hier wurde die Tür geschlossen und das Schauspiel wurde dort nach Schema F beendet. Die sich im Raum befindlichen Beobachter berichteten uns später von der Restveranstaltung.

    Hier wurde von der sog. „vorsitzenden Richterin“ Susanne Hillebrand (wenn sie das überhaupt war, da wir keinerlei Legitimation vorgelegt bekamen) „festgestellt“, dass aus der „versuchten Nötigung“ unbedingt eine „versuchte Erpressung“ gemacht werden muss, da wir „hohe kriminelle Energie“ aufweisen!!!

    News Top-Aktuell:

    He he… 🙂
    Amüsant, wenn sowas ausgerechnet aus dem Maul einer Nutte mit schwarzer Robe kommt, derer Justizschwerkriminalität schon aus Ihren Schuhen bis zum Himmel stinkt. Ooohh was wird dieses justizkriminelle Gesindel noch bluten…

    Mein Kommentar: wer diese aufweist, liegt ja auf dem Tisch!!! Der werte „Zeuge, der Geschäftsführer Dr. Bernt Münzenberg“ (auch hier ist nicht bekannt gewesen, ob er er war, da keine Legitimation vorlag), wurde selbstverständlich auch verhört, hat einen Teil unseres Schreibens vorgelesen und unsere „Erpressung“ gegen ihn bestätigt.

    News Top-Aktuell:

    Der soll lieber froh sein, dass er im Moment noch in einem Stück ist!

    Nach ca. einer halben Stunde (wir waren ja nicht mehr anwesend) schritt ganz locker die Robenträgerin durch die Vorhalle der FIRMA AMTSGERICHT und verschwand irgendwo, nachdem sie 5 Minuten später wieder in den Geschäftsraum zurückging. Na, vielleicht war sie nur kurz auf Toilette!

    News Top-Aktuell:

    Tja…
    Auch Schwerkriminelle müssen ab und zu mal scheißen gehen. 🙂

    Wir bekamen danach „gelbe Briefe“, die wir mit den bekannten Aufklebern ungeöffnet zurücksandten.

    Letzte Woche erhielten wir von der FIRMA STAATSANWALTSCHAFT 2 Rechnungen mit dem Vermerk „Geldstrafe“ über jeweils 2024,00 EURONEN: Dies ist der aktuelle Stand der ganzen Geschichte.

    Als Hinweis möchte ich noch anfügen, dass unser kompletter Schriftverkehr von Beginn der Information über den „Strafbefehl“ bis zum Schluss völlig ignoriert wurde. Es liegt auf der Hand, dass dies eine geplante abgesprochene Aktion darstellt.

    News Top-Aktuell:

    Nicht nur das liegt auf der Hand, sondern auch, dass es sich um Justizschwerkriminelle handelt, die durch die Straßen geschleift gehören.

    Zusätzlich wurde mir noch in einer anderen Angelegenheit (ich habe einem OGV Fragen gestellt und ihm meine AGB zukommen lassen – oh wie kann ich das nur tun??!!) eine „versuchte Erpressung“ angehängt.

    News Top-Aktuell:

    Niedlich. Auch der Vogel sollte lieber froh sein, dass sein krimineller Kopp noch auf seinem Torso sitzt!

    Auch liegt momentan, nach etlichem Schriftverkehr, der natürlich ebenfalls komplett ignoriert wurde, ein „gelber Brief“ (wahrscheinlich mit dem sog. „Urteil“) vor. Diesen schicke ich auch wieder zurück.

    Nur interessiert das diese kriminelle Vereinigung nicht und auch hier werden die mir voraussichtlich eine weitere „Rechnung“, da „Geldstrafe“, aufbrummen.

    News Top-Aktuell:

    Macht nix.

    Ich weiß nicht genau, auf was die aus sind, außer dass sie ihre kriminellen Energien und Willkür ausleben, auf das Haus oder mich/uns mundtot zu machen oder ins Gefängnis stecken wollen??!!

    News Top-Aktuell:

    Auf was die aus sind? Na auf Ihr Geld natürlich. Wie immer.

    Ich hoffe, ich schockiere hiermit niemanden.

    News Top-Aktuell:

    Also uns schockieren Sie nicht die Bohne. Unser Zornkonto ist nur gerade wieder erheblich angewachsen.

    Meine lieben Betroffenen,

    habt keine Angst und macht solche Geschichten öffentlich. Wir brauchen uns gegenseitig. Ich sehe das gerade, da wir im Moment sehr alleine da stehen und dieses Pack einfach sein Ding weiter durchzieht. Viel schreiben ist ebenfalls sinnlos, es muss das Richtige sein!!!
    In diesem Sinne ganz herzliche Grüße
    Petra

    News Top-Aktuell:

    Kleiner Tipp noch für Sie und alle anderen:

    Gehen Sie zum Einwohnermeldescheinamt. Melden Sie sich dort ab und nie wieder bei einem solchen an. Post an Ihre ehemalige Adresse ist mit folgender Aufschrift wieder zurückzusenden: Empfänger lebt nicht mehr unter dieser Adresse.

    Schon sind Sie für niemanden mehr greifbar. Weder für Justizkriminelle, noch für GEZ-Schergen oder sonstiges kriminelles Gesocks.

    • petra sagt:

      Ich danke Euch für Eure – wie immer – getroffenen Kommentare.

      News Top-Aktuell:

      Gern passiert. 🙂

      Das mit der Abmeldung ist eine gute Sache.

      News Top-Aktuell:

      In der Tat.

      Da wir ja in unserem eigenen Haus leben: wie verhält sich diese „Umstellung“ in Bezug auf „Leistungen“ wie z. B. Müll, Wasser und was gibt man beim Arbeitgeber an?

      News Top-Aktuell:

      Haben Sie schon mal einen Müllwerker mit einer Liste von Haushalten gesehen, die nicht bedient zu werden haben? Also wir haben einen solchen noch nie gesehen.

      Wasser? Was soll damit sein? Das kommt aus dem Wasserhahn und das wird es auch weiterhin tun, es sei denn, Sie drehen in Ihrem Keller das Hauptventil zu.

      Zum Thema Arbeitgeber: Warum sollte man bei dem was auch immer angeben? Gibt doch gar keinen Grund dafür.

      Da mein Sohn auch mit im Haus lebt, müsste dies weiterhin gesichert bleiben.

      News Top-Aktuell:

      Die Abmeldung beim Einwohnermeldescheinamt steht dem nicht im Wege.

      Dass er dies auf seine Kappe nimmt, funktioniert nicht, da er zum einen eine entgegengesetzte Ansicht zu den Tatsachen hat, im Moment in Ausbildung ist und dann studiert.

      News Top-Aktuell:

      Das ist ja alles sein Problem, wenn er Fakten nicht akzeptiert und sich nach seiner Ausbildung (da ist ´s ja dann immer aus mit der Bildung) auch noch auf höherem Niveau verblöden lassen will.

      Sorry, dass ich so frage, aber irgendwie habe ich hier ein Verständnisproblem.

      News Top-Aktuell:

      Einfach mal in Ruhe darüber nachdenken – sacken lassen – wieder nachdenken – wieder sacken lassen – noch mal nachdenken – noch mal sacken lassen und Erkenntnis wird sich ganz von selbst einstellen.

      So gut wie möglich unsichtbar werden. Das ist die Lösung.

      News Top-Aktuell:

      Das ist nicht DIE, sondern nur eine der Lösungen. 🙂

      Herzliche Grüße:
      Petra

      News Top-Aktuell:

      Herzliche Grüße auch für Sie. 🙂

  2. petra sagt:

    DANKE HERZLICHST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    News Top-Aktuell:

    Immer wieder gern. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: