Lassen Sie sich nicht von Privatgerichten und Scheinbeamten belästigen

 

Lassen Sie sich nicht von Privatgerichten und Scheinbeamten belästigen

 

Wer sich nicht informiert, ist der Dumme! Das trifft auf nichts besser zu, als auf Menschen, die ausschließlich Fernsehen schauen, Radio hören, sowie Zeitungen, Magazine und Illustrierte lesen.

Diese Menschen werden über diese Medien nämlich niemals erfahren, was im hiesigen Land für ein unfassbar perverser Betrug an der Bevölkerung begangen wird.

Wer die üblichen Lügenmedien hingegen links liegen lässt und sich eigenständig im Internet über alternative Medien informiert, der kann zur Kenntnis nehmen, in was für einem Land wir hier leben.

Stammleserinnen und Stammleser von News Top-Aktuell wissen natürlich schon längst, dass es hierzulande keinen einzigen Beamten und keine einzige staatliche Organisation gibt.

Das liegt darin begründet, dass der Beamtenstatus am achten Mai des Jahres 1945 ersatzlos abgeschafft wurde und das hiesige Land nach wie vor besetztes Gebiet, und nicht etwa ein eigenständiger, souveräner Staat ist.

 

Freiheitsgrundrechte und ungültige Gesetze

 

Unsere Stammleserinnnen und Stammleser wissen zudem, dass hierzulande absolut alles (jede Polizei, jedes sogenannte „Amt“, jede sogenannte „Behörde“, jedes sogenannte „Gericht“, jedes sogenannte „Ministerium“, jede Kommune, jede Gemeinde, jede Stadt, die sogenannte „Bundesregierung“ und selbst die „Bundesrepublik Deutschland“) eingetragene Firmen sind.

Wenn Firmen, bzw. Firmenangestellte allerdings etwas von Ihnen wollen, dann muss zunächst ein Vertrag geschlossen werden, welcher sowohl von der einen, wie auch von der anderen Seite unterschrieben sein muss. Vorher kann es weder Verpflichtungen, noch was auch immer geben.

Mit anderen Worten: Da niemand mit einem sogenannten „Gericht“ einen Vertrag geschlossen hat, gibt ´s auch für niemanden Verpflichtungen, nach der Pfeife eines sogenannten „Gerichts“ zu tanzen.

Wer also von einem sogenannten „Gericht“ eine Vorladung, einen sogenannten „Beschluss“ oder was auch immer erhält, kann dies als Infoblatt behandeln, denn mehr ist es nicht.

Im folgenden Video hören Sie ein Gespräch, welches ein Mensch aus der Bevölkerung mit einem führenden Mitarbeiter der Firma Oberlandesgericht Düsseldorf führte.

Dieser räumt in diesem Gespräch einige sehr interessante Dinge ein, doch hören Sie selbst:

 

 

Lassen Sie sich nicht länger von Privatgerichten, bzw. Privatrichtern belästigen. Auch nicht von Polizeischeinbeamten, und auch nicht von sonstigen Angestellten, die Ihnen vorgaukeln wollen, ein Beamter zu sein.

Wenn Sie eine sogenannte „Vorladung“, einen vermeintlichen „Beschluss“, einen sogenannten „Strafbefehl“ (sowieso vollständig rechtswidrig), oder was auch immer von einem sogenannten „Gericht“ erhalten, dann teilen Sie Ihr Wissen um den Fakt mit, dass jedes Gericht des hiesigen Landes ein kriminelles Privatunternehmen ist, mit welchem Sie keinen Vertrag geschlossen haben.

Die Belästigungen dürfen daher bitte getrost und sofort unterlassen werden, da Sie mit Verbrechern nichts zu tun haben wollen.

Was ist mit „Gerichtsvollziehern“?

Sogenannte „Gerichtsvollzieher“ haben selbstverständlich ebenfalls zu absolut gar nichts ein Recht, geschweige denn, ein hoheitsrechtliches Befugnis, da vermeintliche „Gerichtsvollzieher“ natürlich ebenfalls keine Beamten sind.

Kein einziger angeblicher „Gerichtsvollzieher“ besitzt einen Beamtenausweis, so wie auch sonst niemand einen Beamtenausweis besitzt, der Ihnen vorgaukelt, ein Beamter zu sein.

Alle laufen sie mit Dienstausweisen durch die Gegend, was ja folgerichtig ist, denn im hiesigen Land existieren bekanntlich seit mehr als 70 Jahren keine Beamten mehr, sondern eben nur noch Bedienstete.

Die Verkäuferin in einem x-beliebigen Laden ist übrigens auch eine Bedienstete.

Würden Sie sich von einer solchen vorladen, verurteilen, anhalten oder wie auch immer belästigen lassen? Doch wohl auch nicht, oder?!

Eine solche würde Sie aber auch nicht belästigen, da eine x-beliebige Verkäuferin nun mal keine Berufskriminelle ist.

Wo waren wir gerade…? Ach ja! Bei den sogenannten „Gerichtsvollziehern“.

Einer unserer Leser, der natürlich bestens informiert ist, hatte kürzlich mit einem solchen zu tun und teilte ihm folgendes mit:

“Du kommst als Privatperson auf mein Grundstück, und weil du kein Beamter bist, tritt automatisch §32 des STGB (Notwehr) in Kraft. Fast du hier ´was an, hack´ ich dir die Pfoten ab! Egal weswegen du hier auftauchst!”

Sehr schön. Genau das hat man Dieben und Plünderern mitzuteilen, denn nichts anderes sind sogenannte „Gerichtsvollzieher“: Diebe und Plünderer!

 

Lassen Sie sich nicht von Privatgerichten und Scheinbeamten belästigen

 

Schlussakkord: Lassen Sie sich nicht von denen Ihr Recht stehlen, die das Recht mit Füßen treten. Leisten auch Sie Widerstand. Widersetzen Sie sich diesem Terror!

 

Lassen Sie sich nicht von Privatgerichten und Scheinbeamten belästigen.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

19 Responses to Lassen Sie sich nicht von Privatgerichten und Scheinbeamten belästigen

  1. Insa sagt:

    Es bringt dir rein gar nichts das zu wissen

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Wissen ist immer von Vorteil.

    selbst in letzter Zeit genug zu tun gehabt mit Gericht und Polizei. Wenn du denen mit solchen Fakten kommst grinsen die sich nur blöd an oder denken du nimmst Drogen und hast deinen Verstand verloren.

    News Top-Aktuell:

    Es kann einem hinreichend egal sein, was Marionetten denken und ob sie grinsen oder nicht grinsen. Der Tag wird kommen, an welchen denen das Grinsen vergehen wird.

    Wenn dem so ist, dass all unsere gerichte u.ä. Illegal handeln, dann hätte ich doch gern mal die Info, wie ich diese Fakten denn auch richtig anwende und mir damit dann diese Leute vom Hals halten kann.

    News Top-Aktuell:

    Solche Infos finden Sie auf News Top-Aktuell in riesigen Mengen. Einfach mal unsere Rubrik >Äußerst Wissenswertes< durchwühlen.

    Ansonsten wird dies nur ins lächerliche gezogen und einfach abgetan.

    News Top-Aktuell:

    Und??? Geht bei Ihnen dann gleich das Licht aus? Stecken Sie dann gleich Ihren Kopf wieder zurück in den Sand? Das wäre dann Ihr Problem.

    Es gibt nämlich durchaus Menschen, die richtig sauer werden, wenn Kriminelle meinen, etwas in ´s Lächerliche ziehen und einfach abtun zu wollen.

    Wir kennen da Menschen, die auf sowas richtig sauer reagieren, und wissen Sie, was die sagen?

    Das hier: „Dieses Verbrechergesindel werde ich auf keinen Fall vom Haken lassen, bis es für seine Schandtaten bezahlt hat, und wenn ich s´einzeln aus denen rausprügeln muss!“

    • Berni sagt:

      Hallo Insa

      Zitat:
      Es bringt dir rein gar nichts das zu wissen
      Zitat ende.

      Diese Aussage teile ich in keinem falle, denn: Wissen ist Macht, und nichts wissen macht auch nichts, doch in diesem Fall ist nichts wissen eher sträflich.

      Ich persönlich lasse mir nicht das geringste von diesem Verbrechergesindel gefallen, und Möglichkeiten sich zur Wehr zu setzen hat NTA mehr als genug Wissen zur Verfügung gestellt, wofür ich dem NTA-Team unendlich dankbar bin.
      Und wenn mir einer von diesen schwerst kriminellen zu blöd kommt, dann komme ich denen noch ganz anders, §32 StGB.
      Denn ich bin sehr sehr wütend auf diesen sogenannten “Rechtsstaat“, jetzt hätte ich beinahe etwas anderes gesagt.

      Desweiteren schließe ich mich den Aussagen vom NTA-Team an.

      Und liebe Insa, wer nicht kämpft, der hat bereits verloren.
      Auch ein weiser Mann sagte einmal: „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

      LG an Sie

      Berni

  2. vizibusz54@gmail.com sagt:

    Kann es sein, das ein Gerichtliches Urteil gar nicht gültig ist?

    News Top-Aktuell:

    Im hiesigen Land ist praktisch absolut gar nichts gültig. Schon gar nicht sogenannte „Gerichtsurteile“.

  3. Netcity World Soziale SCE i.G. sagt:

    Alles gut und schön …. Doch sie pfänden Konten und Löhne bei Arbeitgebern und das ist die Realität …. Wie wehrt man sich dagegen???? …. Umsetzbare Vorschläge??

    News Top-Aktuell:

    Mal mit dem Arbeitgeber zusammensetzen und ihm die Rechtssitaution des hiesigen Landes darlegen. Am besten gleich mit entsprechenden nachweisenden Unterlagen.

  4. Maria-Theresia Erley sagt:

    Hallo,
    es gibt auch keine Privatgerichte mehr.

    News Top-Aktuell:

    Aber ja gibt es Privatgerichte, doch die sind allesamt illegal.

    Sämtliche Gesetze wurden mit den Bundesbereinigungsgesetzen aufgelöst und es gelten nur noch die Militärgesetze, das Handelsrecht und das Schiedsgericht für Arbeitsstreitigkeiten.

    News Top-Aktuell:

    So ist es.

    Auch das FGG wurde außer Kraft gesetzt. Außerdem ist die „BRD“ am 17.07.1990 abgewickelt worden und de jure erloschen!!! Ihr fehlt somit der räumliche Geltungsbereich und jegliche legale Rechts- und Handlungsgrundlage um überhaupt tätig werden zu dürfen. Die „BRD“ ist nur noch eine klassische Kapitel XI-Verwaltung. NGO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: