Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)

 

Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)

 

Was war die Freude damals groß, als die Mauer fiel und die Wiedervereinigung Deutschlands stattfand.

An dieser Stelle muss kurz etwas korrigiert werden: Es fiel zwar die Mauer! Eine Wiedervereinigung Deutschlands (BRD und DDR) fand allerdings nie statt.

Das ist eine ungeheure Behauptung? Mag sein. Dennoch entspricht die „ungeheure Behauptung“ der Realität, denn die Sache ist nämlich die:

Was ist Deutschland? Wir erinnern uns an SHAEF-Gesetz Nr. 52 Art. VII (e):

 

Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR).....

 

Das heißt frei übersetzt:

 

Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)......

 

Die Hauptstadt der BRD ist Berlin? Nicht wirklich, denn erstens ist BRD und Deutschland nicht dasselbe und dann ist die Sache ja noch die:

Der Sonderstatus von Berlin

Das Gebiet Berlin wurde unter den Alliierten aufgeteilt (West-Berlin hatten die Westalliierten, Ost-Berlin die UDSSR). Berlin hatte also von vornherein einen Sonderstatus.

Der Alliierte Kontrollrat übernahm die Regierungsgewalt. Über 20 Jahre nach dem “Protokoll über die Besatzungszonen in Deutschland und die Verwaltung von Groß-Berlin” gab es das Viermächteabkommen über Berlin, dass am 03. Juni 1972 in Kraft trat.

In Teil 2 B heißt es, dass Berlin-West kein Bestandteil der BRD ist und auch nicht von dieser regiert wird.

Der Status von Berlin nach 1990

Berlins besonderer völkerrechtlicher Status war zu Zeiten der Deutschen Teilung bis 1990 offiziell.

Deshalb wurde zur “Einigung Deutschlands” (eigentlich Einigung der 4 Besatzungszonen) im Zusammenhang mit dem 2+4 Vertrag, das “Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin” zwischen der BRD und den drei Westalliierten getroffen.

Damit und mit der angeblichen “Wiedervereinigung” sollte der Sonderstatus enden und Berlin wieder souverän sein.

In dem Berlin-Übereinkommen findet sich zur Souveränität folgender Text:

Alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der alliierten Behörden in oder in Bezug auf Berlin oder aufgrund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind, sind und bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft, ohne Rücksicht darauf, ob sie in Übereinstimmung mit anderen Rechtsvorschriften begründet oder festgestellt worden sind. […] Artikel 2

Erkennen Sie daraus eine Souveränität Berlins?

Berlin nicht Hauptstadt und Land der BRD

In dem Berlin-Übereinkommen geht es um das Unwirksamwerden bzw. die Suspendierung der Rechte und Verantwortlichkeiten der vier Mächte, während die drei Westmächte (alliierte Behörden) weiterhin alle Rechte und Verpflichtungen behalten.

Liegt darin der Grund, warum dieses Übereinkommen nur die drei Westmächte getroffen haben, denn die Sowjetunion hätte vor der “Einigung Deutschlands”, als eine der vier Besatzungsmächte doch mit unterzeichnen müssen.

Auch ein Vertreter der DDR für Ostberlin hätte Teil dieses Übereinkommens sein müssen. Damit ist dieses Übereinkommen in Bezug auf seine Gültigkeit weit mehr als nur anzuzweifeln. Genauso wie der Einigungsvertrag und 2+4 Vertrag.

Der einzige Schluss, der daraus gezogen werden kann, unter Berücksichtigung der ungültigen “Wiedervereinigung” und dem nach wie vor gültigen Deutschlandvertrag und Überleitungsvertrag ist, dass Berlin auch heute noch seinen Sonderstatus besitzt und nicht Teil der Bundesrepublik Deutschland sowie Hauptstadt der BRD sein kann.

Kernaussagen über “Berlin die Hauptstadt?”:

1. Berlins völkerrechtlicher Sonderstatus war zu Zeiten der Deutschen Teilung bis 1990 offiziell.

2. Aus dem Berlin-Abkommen zur Einigung Deutschlands geht keine volle Souveränität Berlins hervor.

3. Durch die ungültige Wiedervereinigung und den noch immer gültigen Deutschlandvertrag hat Berlin weiterhin seinen Sonderstatus.

4. Berlin ist damit kein Teil der Bundesrepublik Deutschland, welche kein Staat, sondern eine eingetragene Firma ist.

5. Berlin ist nicht die Hauptstadt der BRD.

Kommen wir nun zum Deckblatt des sogenannten „Einigungsvertrages“:

 

Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR).

 

Wir sehen oben links das Datum Bonn, 6. September 1990.

Alles gelb markierte ist die klare Bezeichnung BRD und DDR. Das blau markierte ist das Deutsche Reich (Adler und Art. 2 Abs. 1).

Kein Geltungsbereich – kein gültiges Gesetz

Die nächste Seite des sogenannten „Einigungsvertrages“:

 

Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)..

 

In Artikel 4 Abs. 2 (markiert) sehen wir, dass Artikel 23 des GG (Grundgesetz) aufgehoben wurde.

In diesem befanden sich unter anderem die Geltungsbereiche des Grundgesetzes, welche mit der Aufhebung des Artikels 23 aufgehoben wurden.

Das Grundgesetz ist somit seit rund einem viertel Jahrhundert ungültig. Warum ist das so?

Hier die Antwort: Gesetze ohne Geltungsbereich(e) verstoßen gegen die Rechtssicherheit und gegen das Bestimmtheitsgebot. Gesetze, die dagegen verstoßen, sind daher ungültig und dürfen nicht angewendet werden.

Dasselbe gilt übrigens auch für das Ordnungswidrigkeitengesetz, die Zivilprozessordnung, die Strafprozessordnung und viele weitere „Ordnungen“ und Gesetze mehr.

Kurzum: Hierzulande besitzt so gut wie gar nichts Gültigkeit, da mit den Bereinigungsgesetzen der Jahre 2006/2007 die Geltungsbereiche all dieser und noch viel mehr Gesetze entfallen sind.

Gesetzblatt der DDR

 

Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)...

Jetzt wird ´s erst richtig spannend! In § 1 (markiert) werden die sog. neuen Bundesländer erst mit Wirkung zum 14.10.1990 gebildet.

Anmerkung: Die BRD ist laut sogenannten „Einigungsvertrag“ im September 1990 durch Aufhebung des Art. 23 GG erloschen.

Tag der sogenannten „Deutschen Einheit“ ist der 3.Oktober (1990). Die neuen Bundesländer wurden aber erst mit Wirkung zum 14.10.1990 gebildet.

Der eine Patient (BRD) war also schon tot. Der andere Patient (DDR) war durch die Revolution auch tot und die neuen Länder noch nicht gebildet.

Sie sehen: Leichen kann man auch verheiraten. Zumindest kann man so tun, als ob.

Hier hätte man den eigentlichen Patienten aufwecken müssen, der bis dato seit Jahrzehnten im Koma liegt. Das ist jedoch nicht passiert.

Entscheidung über Einigungsvertrag durch die Firma „Bundesverfassungsgericht (BVG)“ (heute, wie immer, Verfassungsgericht, obwohl gar keine Verfassung existiert):

 

Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)....

 

Das sogenannte „Bundes[verfassungs]gericht“ hat schon im Jahre 1991 den Einigungsvertrag für unvereinbar und nichtig erklärt.

Trotzdem glauben noch heute viele Menschen daran, dass eine Wiedervereinigung stattgefunden hätte.

Es wäre allerdings besser, mal aufzuwachen, und die Realität zu erkennen, auch wenn diese noch so unfassbar ist.

Es wäre besser, mal aufzuwachen, und zu erkennen, dass die deutsche Bevölkerung von eigenen Landsleuten von vorn bis hinten verarscht wurde und verarscht wird!

Diese eigenen Landsleute, die übrigens erwiesen Nachfolgenazis sind, hocken im Reichstagsgebäude und spielen seit Jahrzehnten „Regierung“ und „Opposition“!

„Wie jetzt… Nachfolgenazis?“

Noch heute findet das Einkommensteuergesetz und das Gewerbesteuergesetz Anwendung.

Diese Gesetze stammen aus den 1930er Jahren – sind also Gesetze aus der tiefsten Nazizeit, welche von Dwight D. Eisenhower VERBOTEN wurden!

Wie bereits erwähnt, werden diese längst verbotenen Nazigesetze noch heute angewendet.

Und nun raten Sie mal, wer denn wohl Nazigesetze anwendet?

Richtig! Nazis natürlich! Und die hocken bis zur Minute auf Kosten und zum Schaden der Bevölkerung im Reichstagsgebäude!

Man sollte dieses Schwerverbrechergesindel da endlich mal ´rausjagen!

 

...und dann gnade euch Gott

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

17 Responses to Angebliche Wiedervereinigung = Scheinhochzeit zweier Leichen (BRD und DDR)

  1. Rüdiger sagt:

    Welches einer Verfassung übergeordnete „Weltgesetz“ soll denn bestimmen, dass eine Verfassung einen Geltungsbereich nennen müsste?

    News Top-Aktuell:

    Zunächst müsste das hiesige Land und seine Bewohner erst einmal eine Verfassung besitzen. Das ist aber nicht der Fall, was dazu führt, dass es gar nicht lohnt, sich darüber Gedanken zu machen.

    Im Übrigen hat allein schon der Logik folgend ein jedes Gesetzeswerk einen oder mehrere Geltungsbereiche, wie auch das Inkrafttreten des Gesetzeswerkes exakt zu nennen, damit jede und jeder erkennen kann, wo und ab wann ein Gesetzeswerk gilt.

    An dieser Stelle ist dann auch gleich mal zu fragen, wer denn eigentlich jemals zu jemanden gesagt oder den Auftrag dazu gegeben hat: „Hey! Regier mich mal! Schreib mir mal vor, was ich darf und was nicht darf.“

    Uns ist niemand bekannt, der wem auch immer jemals einen solchen Auftrag gegeben hätte. Wir haben schon gar kein Interesse daran, uns von schmarotzenden Regierungskriminellen, die sich auf Kosten und zum Schaden ganzer Bevölkerungen ein schönes Leben machen, die Freiheit nehmen zu lassen.

    Es gibt keine übergeordnete Rechtsnorm dieser Art und die Rechtssicherheit ist hier auch in keiner Weise gefährdet, denn die Grenzen Deutschlands und damit den „Geltungsbereich“ des Grundgesetzes lernt jedes Kind in der Schule. Gleiches gilt auch für die aufgeführten Bundesgesetze.

    News Top-Aktuell:

    Die Rechtssicherheit ist in der Tat nicht gefährdet, denn die Rechtssicherheit ist gar nicht erst existent, wenn ein Gesetzeswerk keine Geltungsbereiche nennt. Das verstößt nämlich gegen das Bestimmtheitsgebot. Gesetze, die gegen das Bestimmtheitsgebot verstoßen, sind nach Aussage der höchsten sogenannten „Gerichte“ des hiesigen Landes ungültig, somit nichtig und dürfen demzufolge nicht angewendet werden.

    • Rüdiger sagt:

      Wenn sie überzeugt sind, Gerichte würden Gesetze aufgrund irgendwelcher Mängel für ungültig erklären können, fehlt ihnen offenbar jedes Verständnis für die Prinzipien eines Rechtsstaats.

      News Top-Aktuell:

      Erstens: Das hiesige Land ist erwiesen kein Staat und schon gar kein Rechtsstaat, da das Recht hierzulande von Justizkriminellen rund um die Uhr mit Füßen getreten wird.

      Zweitens: Wir sind nicht davon überzeugt, dass sogenannte „Gerichte“ Gesetze aufgrund irgendwelcher Mängel für ungültig erklären können, sondern wir wissen, dass sogenannte „Gerichte“ in Tatsache eingetragene Firmen sind, in welchen Angestellte, ohne hoheitsrechtliche Befugnisse, Tag ein Tag aus die Bevölkerung bestehlen und Freiheitsberaubungen begehen, indem sie ungültige Gesetze anwenden.

      Die Justiz urteilt nach den Gesetzen, nicht über die Gesetze.

      News Top-Aktuell:

      Inkorrekt. Die sogenannte „Justiz“, die hierzulande ausschließlich aus Justizkriminellen besteht, hat nichts zu urteilen, da die Justizkriminellen keinerlei hoheitsrechtliche Befugnisse besitzen. Außerdem wendet das justizkriminelle Gesindel Gesetze an, die erwiesen ungültig sind.

      Kurzum: Die, die über andere zu urteilen wagen, gehören in den Knast.

      Aber belegen sie doch mal ihre Aussagen und nennen die Urteile, in denen das Grundgesetz, das OWiG, die ZPO und die StPO für ungültig erklärt wurden.

      News Top-Aktuell:

      Dazu beadarf es keines Urteils. Schon gar nicht von Justizkriminellen. Dass das Grundgesetz, das OWiG, die ZPO und die StPO ungültig sind, ergibt sich aus den Bereinigunggesetzen der Jahre 2006 und 2007. Durch diese wurden die Einführungsgesetze aufgehoben, in welchen der Geltungsbereich der Gesetze stand. OWIG, ZPO, STPO, GVG usw. usf. besitzen daher keinen Geltungsbereich mehr und sind somit ungültig.

      Auf der Grundlage welcher Gesetze wurden denn diese Entscheidungen dann gefällt?

      News Top-Aktuell:

      Wie schon erwähnt: Es gibt da nichts zu „entscheiden“, da sich die Ungültigkeit des OWIG, der ZPO, der STPO, des GVG usw. usf. von selbst ergibt, da Gesetze ohne Geltungsbereich nun mal keine Gültigkeit besitzen.

      Im Übrigen ist die Diskussion jetzt beendet. Wir haben nämlich wichtigeres zu tun, als uns mit Trollen zu befassen.

  2. Volker sagt:

    Die BRD ist, wie leider nicht alle wissen, eine Firma im Handelsregister Frankfurt a. Main eingetragen,
    wie auch alle „Ämter“ oder „Behörden“ alles eingetragene Firmen sind. Somit auch das Finanz(SCHEIN)amt!

    Was hat denn also ein Gewerbetreibender, ein Geschäft oder ein Unternehmen mit der Firma „Finanzamt“ zu tun? Nichts!

    Haben die Firmen und Unternehmen mit dem „Finanzamt“ einen Vertrag geschlossen mit AGB´s? Nein!

    Liefert das „Finanzamt“ irgend eine Ware oder irgend eine Dienstleistung an die Unternehmer? Nein!

    Also, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder Einkommenssteuer braucht praktisch in dieser Firma BRD kein selbständiges Unternehmen bezahlen.

    News Top-Aktuell:

    Exakt den Nagel auf den Kopf getroffen. Genau so sieht ´s aus.

    Das Firmenkonsortium „Finanzamt“ zieht also illegal Gelder ein ohne Gegenleistung.

    News Top-Aktuell:

    Ergänzung: Ohne vertraglich vereinbarte individuelle Gegenleistung, weil ohne jemals einen Vertrag mit jemanden geschlossen zu haben.

    Das ist so, als wenn eine Mafia-Bande Schutzgebühren von den Geschäften erpresst. Wenn Du nicht zahlst, dann hauen wir Deinen Laden kurz und klein.

    Und genauso geht auch das „Finanzamt“ vor! Wenn der Geschäftsinhaber keine Steuern bezahlt, dann muss er Insolvenz anmelden, praktisch sein Unternehmen aufgeben. Das „Finanzamt“ macht ihn also ohne mit der Wimper zu zucken kurz und klein!

    News Top-Aktuell:

    Unsinn. Ein Geschäftsinhaber muss nicht Insolvenz anmelden, wenn er keine Steuern bezahlt. Ganz im Gegenteil, da ein Geschäftsinhaber viel mehr Geld zur Verfügung hat, wenn er keine Steuern zahlt.

    Hier nur mal eine kurze Nachdenk-Info an die Damen und Herren beim „Finanzamt“!

    News Top-Aktuell:

    Die und DENKEN? He he… 🙂 Viel Glück.

    Wenn die BRD ein wirklicher souveräner Staat wäre mit Grundgesetz und Verfassung und auch das „Finanzamt“ ein wirkliches Amt wäre, wo die Gelder im eigenen Land bleiben, also für Infrastruktur, für Verkehr, Straßen und für Recht und Ordnung usw. zu Gute kommen, dann würden viele Geschäfte und Unternehmen sicher von sich aus, mehr an Steuern zahlen als verlangt wird.

    News Top-Aktuell:

    „Mehr als derzeit verlangt wird“, wagen wir mal zu bezweifeln. Man würde Steuern allerdings schon eher gern bezahlen, wenn Steuergelder für ausschließlich sinnvolle Dinge eingesetzt würden, welche der Menschheit zum Wohle gerreichen.

    Es würde in einem echten demokratischen Staat genau das Gegenteil ablaufen. Kaum Steuerhinterziehungen, auch wegen einer gerechten Regierung nicht, die für die Belange und Sorgen des eigenen Volkes gerade steht und vor allem für die heranwachsenden Jugendlichen, für die jeder einzelne Regierungsabgeordneter ein Vorbild wäre.

    News Top-Aktuell:

    Frage an dieser Stelle: Wer braucht Regierung? Wer nicht weiß, was richtig und was falsch – was gut und was nicht gut ist, braucht einen Vormund, der dabei hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Regierung braucht kein Mensch, denn Regierung beschneidet die Freiheit, auf welche jeder Mensch ein natürlich gegebenes Recht hat.

    Und was haben wir z. Zeit? Eine korrupte, kriminelle und verbrecherische Regierung mit samt dem „Finanzamt“!

    Dann muss man sich auch nicht wundern, wenn die Unternehmen, die Geschäfte, die „Bürger“ und die Jugendlichen genauso werden und auch genauso handeln. Soll das wirklich ewig so weiter gehen?

    News Top-Aktuell:

    Nein. Soll es nicht. Man muss sich übrigens auch nicht wundern, wenn heutige junge Generationen anständige Wege gehen, denn ein Gerechtigkeitsempfinden wohnt in jeder und jedem inne. Außerdem braucht sich die heutige Jugend nicht ausschließlich die Lügen und allen anderen Scheiß anzuhören, welchen die heute älteren Menschen sich anhören mussten, weil ´s gar nichts anderes gab.

    Die heutigen und kommenden Jugendlichen machen sich im Internet schlau und werden lernen und daher anschließend wissen, wie Anstand und Gerechtigkeit verwirklicht werden kann.

    Sollte Deutschland nicht endlich mal Rückgrat beweisen und als vorbildlicher Staat weltweit agieren?

    News Top-Aktuell:

    Dazu müsste man erstmal die Besatzer überreden, die Besetzung zu beenden.

    Und als erstes Land endlich mal das kapitalistische, korrupte, verbrecherische Geldsystem beerdigen für ein absolutes besseres Geldsystem nach Silvio Gesell einführen, mit einer jährlichen Geldumlauf-Gebühr, ohne Zins und Zinseszins, wo Armut aufhört und Reich verdient werden muss?

    News Top-Aktuell:

    Silvio Gesell mag einen Ansatz kreiert haben. Wir halten von Geldumlaufgebühren allerdings genauso nichts, wie wir von Zinsen nichts halten.

  3. werner kissling sagt:

    An alle Interessierten:

    Wenn Ihr aufgefordert werdet eine Eidesstattliche Erklärung abzugeben: geht da bloß nicht hin. Einfach ignorieren, egal was man euch schreibt. Bleibt hart, auch wenn man mit Haftbefehl und Gefängnis droht. Habe ich alles erlebt.

    Mit freundlichem Gruß W. K.

  4. Klaus sagt:

    Sie haben Angst, weil sie wissen, dass Du Recht hast!

  5. Albert sagt:

    Ist es vielleicht so, daß der Einigungs Vertrag gilt und lediglich der Punkt über den Mutterschutz das Grundgesetz beeinträchtigt?

    Albert Rieder

    News Top-Aktuell:

    Nein. Es ist nicht so, dass der Einigungsvertrag gilt, was unser Artikel klar beweist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: