Liste der verbotenen Nazigesetzwerke

 

Liste der verbotenen Nazigesetzwerke

 

Wir berichteten bereits beweiskräftig darüber, dass die Bevölkerung des hiesigen Landes die Naziseuche nie losgeworden ist: https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/05/04/bewiesen-deutschland-ist-die-naziseuche-nie-losgeworden/

Im hiesigen Land ist daher so ziemlich alles anders, als gemeinhin gedacht wird und so ziemlich alles ist absolut illegal und kriminell.

Das geht los bei den sogenannten „Ämtern“ die keine sind, da es sich bei sämtlichen sogenannten „Ämtern“ des hiesigen Landes nachgewiesen um eingetragene Firmen handelt, mit welchen niemand einen Vertrag geschlossen, also auch keine Forderungen dieser Firmen zu erfüllen hat.

 

Liste der verbotenen Nazigesetzwerke........

 

Dass die sogenannte Polizei „dein Freund und Helfer sei, ist leider auch ein absoluter Trugschluss, denn tatsächlich sind sogenannte „Polizisten“ im Grunde nichts anderes als Terroristen, Wegelagerer und Straßenräuber.

 

Liste der verbotenen Nazigesetzwerke......

 

Das wiederum liegt darin begründet, dass sogenannte „Polizisten“ keinerlei Befugnisse besitzen, da es sich bei jeder Polizei erwiesen um eine eingetragene Firma handelt.

 

Liste der verbotenen Nazigesetzwerke.........

 

In Firmen arbeiten grundsätzlich und nur Angestellte. Beamte sind in Firmen niemals zu finden.

Tatsächlich ist es sogar so, dass im gesamten hiesigen Land kein einziger Beamter existiert, da der Beamtenstatus bereits am achten Mai des Jahres 1945 ersatzlos abgeschafft wurde.

Den Beweis dafür findet man an vielen Stellen, so wie zum Beispiel unter Aktenzeichen 1 BVR 147/52, Ziff. 2: Alle Beamtenverhältnisse sind am 8. Mai 1945 erloschen (PDF 1 BVR 147/52).

Was der Volksmund als „Staatsanwälte“ und „Richter“ bezeichnet, sind in Wahrheit Justizschwerkriminelle, da auch jedes Gericht des hiesigen Landes erwiesen eine eingetragene Firma ist.

 

Liste der verbotenen Nazigesetzwerke..........

 

Die Menschen dachten hierzulande immer, dass sie in einem Staat leben würden.

Auch das ist leider unrichtig, da das hiesige Land erwiesenermaßen kein Staat, sondern bis zur Sekunde besetztes Kriegsgebiet ist.

 

 

 

Viele Menschen glauben noch heute, dass das Gerümpel, welches da zum Schaden und auf Kosten der Bevölkerung im Bundestag hockt, die Regierung des hiesigen Landes sei.

Das ist allerdings ebenfalls nicht der Fall, da auch der sogenannte „Bundestag“ eine eingetragene Firma ist, in welcher Angestellte, ohne hoheitliche Befugnisse „Regierung“ und „Opposition“ spielen.

Das Reichstagsgebäude hat daher eher den Charakter eines Schauspielhauses, statt eines Regierungsgebäudes.

 

Liste der verbotenen Nazigesetzwerke...........

 

Viele Menschen gingen bisher auch immer brav zu sogenannten „Wahlen“, obwohl es gar nichts zu wählen gibt, da die Schauspieler im Schauspielhaus Reichstagsgebäude sowieso nichts zu bestimmen haben.

 


Wo wir gerade dabei sind: Zudem gibt es seit 1956 noch nicht einmal ein gültiges Wahlgesetz. Das heißt: Alles, was da seit 1956 auf der Scheinregierungsbank gehockt hat, hatte nie das Recht dazu, dort zu hocken.

Lange Zeit waren im sogenannten „Parlament“ Nazis zu finden. Wir meinen jetzt nicht Hitler und seine menschenhassende Schwerverbrecherbande. Nein. Wir meinen das, was danach kam (siehe Video):

 

 

Heute hocken erwiesen Nachfolgenazis in den sogenannten Parlamenten. Erwiesen ist das darum, da die sogenannte „Bundesregierung“ bis zur Sekunde längst verbotene Nazigesetze aus den 1930er Jahren anwendet.

Im folgenden finden Sie 79 Nazigesetzwerke, die nach wie vor angewendet werden, obwohl die Anwendung schon seit mehr als 50 Jahren verboten ist.

.
Liste der verbotenen Nazigesetzwerke....
.

Hier nun die 79 Nazigesetzwerke:

1. 06.04.1933 SparkGiroVerbG (Gesetz über den Deutschen Sparkassen- und Giroverband)

2. 09.06.1933 AuslVerbindlG (Gesetz über Zahlungsverbindlichkeiten gegenüber dem Ausland)

3. 21.06.1933 WG (Wechselgesetz)

4. 28.06.1933 GewBezG (Gesetz über die Gewichtsbezeichnung an schweren, auf Schiffen beförderten Frachtstücken)

5. 14.08.1933 ScheckG (Scheckgesetz)

6. 12.09.1933 RKonkordatBek (Bekanntmachung über das Konkordat zwischen dem Deutschen Reich und dem Heiligen Stuhl)

7. 22.12.1933 RAuslDRBest (Sonderbestimmungen für Auslandsdienstreisen der Reichsbeamten)

8. 27.02.1934 VwVereinfG (Gesetz zur Vereinfachung und Verbilligung der Verwaltung)

9. 08.03.1934 LVBek 1934 (Bekanntmachung des Reichsaufsichtsamtes für Privatversicherung vom 8. März 1934 betreffend Lebensversicherung)

10. 08.03.1934 UHVBek 1934 (Bekanntmachung des Reichsaufsichtsamtes für Privatversicherung vom 8. März 1934 betreffend Unfall- und Haftpflichtversicherung)

11. 08.03.1934 SVBek 1934 (Bekanntmachung des Reichsaufsichtsamtes für Privatversicherung vom 8. März 1934 betreffend Sachversicherung)

12. 09.03.1934 MietPfG (Gesetz über die Pfändung von Miet- und Pachtzinsforderungen wegen Ansprüche aus öffentlichen Grundstückslasten)

13. 05.06.1934 KVBek 1934 (Bekanntmachung des Reichsaufsichtsamtes für Privatversicherung vom 5. Juni 1934 betreffend Krankenversicherung)

14. 16.10.1934 EStG (Einkommensteuergesetz)

15. 16.10.1934 BewG (Bewertungsgesetz)

16. 04.12.1934 LagerstG (Gesetz über die Durchforschung des Reichsgebietes nach nutzbaren Lagerstätten)

17. 13.12.1934 UrhRSchFrVerlG (Gesetz zur Verlängerung der Schutzfristen im Urheberrecht)

18. 14.12.1934 LagerstGDV (Verordnung zur Ausführung des Gesetzes über die Durchforschung des Reichsgebietes nach nutzbaren Lagerstätten (Lagerstättengesetz))

19. 04.01.1935 RSiedlGErgG 1935 (Gesetz zur Ergänzung des Reichssiedlungsgesetzes)

20. 08.08.1935 GBV (Verordnung zur Durchführung der Grundbuchordnung)

21. 13.12.1935 RBerG (Rechtsberatungsgesetz – Außerkrafttreten: 1. Juli 2008)

22. 07.01.1936 RHiStVtrSWEDV (Verordnung zur Durchführung des Vertrages zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich Schweden über Amts- und Rechtshilfe in Steuersachen)

23. 08.03.1936 MittelweserG (Gesetz über den Grunderwerb für die Kanalisierung der Mittelweser)

24. 05.05.1936 GebrMG (Gebrauchsmustergesetz)

25. 05.05.1936 PatG (Patentgesetz)

26. 26.06.1936 SchVerschrFrdWäG (Gesetz über Fremdwährungs-Schuldverschreibungen)

27. 15.09.1936 WZGBek 1936-09-15 (Bekanntmachung zum Warenzeichengesetz über amtliche Prüf- und Gewährzeichen)

28. 20.10.1936 RHiStAbkFINDV (Verordnung zur Durchführung des Abkommens zwischen dem Deutschen Reich und der Republik Finnland über Rechtsschutz und Rechtshilfe in Steuersachen)

29. 01.12.1936 GewStG (Gewerbesteuergesetz)

30. 29.12.1936 WpSchCHEGDV (Verordnung zur Durchführung und Ergänzung des Gesetzes zum Schutze des Wappens der Schweizerischen Eidgenossenschaft)

31. 30.01.1937 AktG (Aktiengesetz)

32. 04.02.1937 DepotG (Gesetz über die Verwahrung und Anschaffung von Wertpapieren)

33. 06.03.1937 WZG§35GBRBek (Bekanntmachung zu § 35 des Warenzeichengesetzes)

34. 11.03.1937 JBeitrO (Justizbeitreibungsordnung)

35. 18.05.1937 VollstrAbkITAAV (Verordnung zur Ausführung des deutsch-italienischen Abkommens über die Anerkennung und Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen)

36. 03.06.1937 WZGBek 1937-06-03 (Bekanntmachung zum Warenzeichengesetz über ein amtliches Prüfzeichen)

37. 30.06.1937 ElbVwGrHmbV (Verordnung über die Verwaltung der Elbe im Gebiet Groß-Hamburg)

38. 13.07.1937 VersStDV 1960 (Versicherungsteuer-Durchführungsverordnung)

39. 12.08.1937 HRV (Verordnung über die Einrichtung und Führung des Handelsregisters)

40. 03.11.1937 VermhDAusbV (Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst)

41. 04.01.1938 WZG§35IRLBek (Bekanntmachung zu § 35 des Warenzeichengesetzes)

42. 05.01.1938 NamÄndG (Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen)

43. 07.01.1938 FamNamÄndGDV 1 (Erste Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Änderung von Familiennamen und Vornamen)

44. 03.02.1938 WZG§35NLDBek (Bekanntmachung zu § 35 des Warenzeichengesetzes)

45. 11.02.1938 WZG§35CANBek (Bekanntmachung zu § 35 des Warenzeichengesetzes)

46. 27.07.1938 SpielbkV (Verordnung über öffentliche Spielbanken)

47. 31.07.1938 TestG (Gesetz über die Errichtung von Testamenten und Erbverträgen)

48. 08.09.1938 EVO (Eisenbahn-Verkehrsordnung)

49. 23.11.1938 RRHErl (Erlaß über die Ernennung der Beamten und die Beendigung des Beamtenverhältnisses im Geschäftsbereich des Rechnungshofs des Deutschen Reichs)

50. 22.12.1938 HypFällV (Verordnung zur Regelung der Fälligkeit alter Hypotheken)

51. 31.12.1938 ElbVwHHmbV (Verordnung über die Verwaltung der Elbe und anderer Reichswasserstraßen durch die Hansestadt Hamburg)

52. 17.02.1939 HeilprG (Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung)

53. 18.02.1939 HeilprGDV 1 (Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung)

54. 20.02.1939 RHiStAbkITADV (Verordnung zur Durchführung des Abkommens zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich Italien über Amts- und Rechtshilfe in Steuersachen)

55. 31.05.1939 RHiGRCAbkAV (Verordnung zur Ausführung des deutsch-griechischen Abkommens über die gegenseitige Rechtshilfe in Angelegenheiten des bürgerlichen und Handels-Rechts)

56. 15.06.1939 RBkG (Gesetz über die Deutsche Reichsbank)

57. 28.06.1939 RHiGRCAbkBek (Bekanntmachung über das deutsch-griechische Abkommen über die gegenseitige Rechtshilfe in Angelegenheiten des bürgerlichen und Handels-Rechts)

58. 30.06.1939 SchVermssgIntVs (Internationale Vorschriften für die Schiffsvermessung (Anlage zu dem Übereinkommen über ein einheitliches System der Schiffsvermessung))

59. 04.07.1939 VerschG (Verschollenheitsgesetz)

60. 28.07.1939 WZGBek (Bekanntmachung zum Warenzeichengesetz über ein amtliches Prüfzeichen)

61. 28.08.1939 PrisenO (Prisenordnung)

62. 28.08.1939 PrisenGO (Prisengerichtsordnung)

63. 07.05.1940 MündelPfandBrV (Verordnung über die Mündelsicherheit der Pfandbriefe und verwandten Schuldverschreibungen)

64. 12.05.1940 LiBiUrhFrVerlG (Gesetz zur Verlängerung der Schutzfristen für das Urheberrecht an Lichtbildern)

65. 20.06.1940 WZG§35CHEBek (Bekanntmachung zu § 35 des Warenzeichengesetzes)

66. 26.07.1940 GBWiederhV (Verordnung über die Wiederherstellung zerstörter oder abhanden gekommener Grundbücher und Urkunden)

67. 02.08.1940 RBkPräsErl (Erlaß über die Ermächtigung des Präsidenten der Deutschen Reichsbank zur Bestellung von ständigen Vertretern)

68. 12.10.1940 WZG§35NFKBek (Bekanntmachung zu § 35 des Warenzeichengesetzes)

69. 15.11.1940 SchRG (Gesetz über Rechte an eingetragenen Schiffen und Schiffsbauwerken)

70. 19.12.1940 SchRegO (Schiffsregisterordnung)

71. 04.03.1941 KAEAnO (Anordnung über die Zulässigkeit von Konzessionsabgaben der Unternehmen und Betriebe zur Versorgung mit Elektrizität, Gas und Wasser an Gemeinden und Gemeindeverbände)

72. 19.05.1941 KnVAusbauV (Verordnung über den weiteren Ausbau der knappschaftlichen Versicherung)

73. 18.06.1942 UrkErsV (Verordnung über die Ersetzung zerstörter oder abhanden gekommener gerichtlicher oder notarischer Urkunden)

74. 27.02.1943 A/KAE (Ausführungsanordnung zur Konzessionsabgabenanordnung)

75. 07.12.1943 ErwZulG (Gesetz über die erweiterte Zulassung von Schadenersatzansprüchen bei Dienst- und Arbeitsunfällen)

76. 22.07.1944 IMFAbk (Abkommen über den internationalen Währungsfonds)

77. 22.07.1944 IBRDAbk (Abkommen über die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung)

78. 26.10.1944 WasKwV (Verordnung über die steuerliche Begünstigung von Wasserkraftwerken)

79. 07.12.1944 IntZLuftAbk (Abkommen über die Internationale Zivilluftfahrt)

Quelle: https://freemenbaden.wordpress.com/2016/06/20/brd-nutzt-nazi-gesetze/

Unter diesem link stehen links zur NS-Gesetzgebung zur Verfügung.

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch diesen Vierteiler empfehlen:

Wie die deutsche Bevölkerung getäuscht wird – Teil 1

Wie die deutsche Bevölkerung getäuscht wird – Teil 2

Wie die deutsche Bevölkerung getäuscht wird – Teil 3

Wie die deutsche Bevölkerung getäuscht wird – Teil 4

Es wird Zeit, dass sich die deutsche Bevölkerung in Bewegung setzt und das Nachfolgenazipack entsorgt!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

4 Responses to Liste der verbotenen Nazigesetzwerke

  1. kairo sagt:

    Wo kommt diese Liste der 79 Gesetze eigentlich her?

    NewsTop-Aktuell:

    Aus der Literatur.

    Im SHAEF-Gesetz Nr. 1 stehen nur neun Gesetze, und keines der in diesem Post genannten.

    News Top-Aktuell:

    Logisch, da die SHAEF-Gesetze etwas vollkommen anderes sind. http://reichsamt.info/justizamt/vorlagen/SHAEF_Militaergesetze.pdf

    Und wenn die alle schon 1945 aufgehoben wurden, warum steht dann da „Rechtsberatungsgesetz – Außerkrafttreten: 1. Juli 2008“?

    News Top-Aktuell:

    Das fragen Sie besser mal Scheinkanzlerin Merkel und/oder Scheinbundespräsident Gauck.
    http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl107s2840.pdf#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl107s2840.pdf%27%5D__1473335280978

  2. BrdFassade sagt:

    Hallo liebes NTA Team ,

    Das wichtigste Gesetz das Staatsangehörigkeitsgesetz (STAG) habt ihr vergessen . Diese Feststellung entzieht ja der BRD die Legitimation, da sie nie ein Staatsvolk hatte 😉

    News Top-Aktuell:

    Das wichtigste Gesetz ist nicht das STAG, sondern das natürliche Menschenrecht, welches ein unkippbares Gesetz der Natur ist. Außerdem geht es im hiesigen Artikel in erster Linie um die Nazigesetze.

    Sicher haben Sie damit Recht: Das STAG hätte im hiesigen Artikel auch Erwähnung finden können, wie so vieles andere ebenfalls. Doch wie lang würde ein solcher Artikel dann werden…?

    Sicher verstehen Sie, dass wir nicht jedes Unrecht in so einem Artikel aufzeigen können, da es einfach viel zu viel Unrecht gibt.

    Würden wir einen Artikel darüber veröffentlichen, was hierzulande rechtens ist, also mit rechten Dingen zugeht, dann würde das ein verdammt kurzer Artikel werden. Vielleicht sollten wir das mal in Erwägung ziehen, einen solchen Artikel zu veröffentlichen. 🙂

    Problem an der Sache ist , dass die BRD unter dem Verbrecher Schröder im Jahre 2010 das STAG mit dem RUSTAG rechtswidrig gleichgeschalten hatte !!! Und dadurch sind wir höchst offiziell staatenlos.

    News Top-Aktuell:

    Das waren wir auch schon am achten Mai des Jahres 1945.

    An die gelben Schein Jünger : eure Dinger sind dadurch völlig wertlos!

    News Top-Aktuell:

    So ist es, was schlicht und ergreifend daran liegt, dass hierzulande niemand ein hoheitsrechtliches Dokument ausstellen darf und auch gar nicht ausstellen kann.

    Staatenlos.info hat auf seiner Webpage die rechtswidrige Gleichschaltung des STAG mit dem RUSTAG dokumentiert und mit BGBL und RGBL zweifelsfrei belegt. Sehr interessant, auch wenn meiner Meinung nach Staatenlos.info mit Vorsicht zu genießen ist , da diese meiner Meinung vom Scheinverfassungsschutz unterwandert sind .

    News Top-Aktuell:

    Ja. Staatenlos.info ist in der Tat mit Vorsicht zu genießen, da der Protagonist dieser Seite leider auch ziemlich viel Blödsinn vom Stapel lässt. Er faselt zum Beispiel immer wieder vom Grundgesetz, obwohl dieses schon seit mehr als 25 Jahren mangels Nennung von Geltungsbereichen ungültig ist. Staatenlos.info ist uns schon mehrfach negativ aufgefallen. Aus diesem Grunde sollte man mit diesem Verein vorsichtig sein.

    Der Protagonist von Staatenlos.info war ja früher beim Scheinverfassungsschutz.

    News Top-Aktuell:

    Außerdem soll er bei der NPD gewesen sein. Für beide Behauptungen liegen uns jedoch keine Beweise vor, was allerdings auch gar nicht nötig ist. Bei Staatenlos.info hatten wir auch so schon von Anfang an ein flaues Gefühl im Bauch, welches sich bestätigt hat.

    Horst Seehofer sagte “ die Wahlschlappe in Mecklenburg-Vorpommern war eine Kritik am System “ , Kritik am System? Denen geht der Arsch auf Grundeis! Deswegen die Propaganda Aktion mit diesem Ursache …..Die können nur noch Angst schüren …..Und das zeigt eines : das System ist am Ende !

    News Top-Aktuell:

    Stimmt. Das Unrechtssystem ist am Ende. Das wissen wir… das wissen Sie… und das wissen auch die Unrechtssystemerschaffer und Unrechtssystemkonformlinge.

    Die Aufklärung der Bevölkerung ist nicht mehr aufzuhalten – schon gar nicht rückgängig zu machen. Daraus erwächst eine Bevölkerung, die sich darüber bewusst ist, wie sie belogen, betrogen, beraubt, ausgeplündert und ausgebeutet wurde und wird.

    Vielen vielen Dank NTA, dass ihr mit eurer Aufklärungsarbeit dazu beigetragen habt !

    News Top-Aktuell:

    Sehr gern geschehen, auch wenn es ein verdammt harter und langer Weg war, der unvorstellbare Mengen an Aufwand, Geduld, sowie Ausdauer abnötigte und das auch weiterhin tun wird. Wir haben nämlich nicht vor, es dabei bewenden zu lassen.

    Wir haben unseren Mitmenschen noch vieles mitzuteilen, wovon sie (noch) nichts wissen. Außerdem muss die Wahrheit immer wieder wiederholt werden, wie auch die Lügen von den Lügnern unablässig wiederholt worden sind.

    Aus diesem Grund werden wir auch weiterhin unserer Berufung nachgehen und unermüdlich Aufklärungsarbeit leisten.

  3. Helmut-Rudi Ungewitter sagt:

    Erstmal vielen, vielen Dank für eure unermüdliche Arbeit.

    News Top-Aktuell:

    Das ist doch aber gern geschehen. Wir wissen, was wir unseren Mitmenschen und uns selbst schuldig sind.

    Was mich sehr interessiert,…wie steht´s eigentlich mit dem TÜV.

    News Top-Aktuell:

    He he… 🙂 Wollen Sie mal raten? 🙂

    Das ist ja eine Geldgeneriermaschine sondergleichen.

    News Top-Aktuell:

    Das haben Sie entzückend und exakt erkannt. 🙂

    Hat man eigentlich bei Anmeldung eines KFZ irgendeinen Vertrag unterschrieben der die regelmäßige Vorführung des Fahrzeugs bei diesem Sauverein beinhaltet?

    News Top-Aktuell:

    Na Sie können ja lustige Fragen fragen. 🙂
    Also wir haben das nicht getan (und auch sonst niemand).

    Wißt ihr etwas darüber?

    News Top-Aktuell:

    Ja. Und Sie wissen das auch, dass die Firma „TÜV“ eine Firma ist, mit der niemand einen Vertrag geschlossen hat.

    liebe Grüße

    News Top-Aktuell:

    Die lieben Grüße gehen auch von uns, an Sie.

  4. Sven Griesbach sagt:

    Habe mich oft gewehrt. Dann bekommt man Erzwingungshaft, Pfändungen, Autokrallen und angebliche gesetzesgültige Schreiben. Die setzen Ihre Macht einfach durch.

    News Top-Aktuell:

    Da haben wir einen Tipp: Zum Beispiel umziehen. Auf jeden Fall sollten Sie zum Einwohnermeldescheinamt gehen, sich dort ab- und nie wieder bei einem solchen anmelden. Schon ist Ruhe, da Sie dann nicht mehr erreichbar sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: