Wie der Rundfunk die Bevölkerung manipuliert und verblödet

 

Goebbels - Wie der Rundfunk die Bevölkerung manipuliert und verblödet

 

Leider hocken im hiesigen Land noch heute Multimillionen Menschen an ihren Radios und vor ihren Fernsehgeräten.

Dass aus diesen Dingern noch nie etwas anderes, als Lügen, Manipulation, Mist und Scheißdreck, um die Bevölkerung zu verblöden kam, ist vielen Menschen leider noch heute nicht bewusst.

Mit diesem Artikel wollen wir das ändern, indem wir Rundfunkkonsumenten zur Kenntnis bringen, was es mit dem Rundfunk eigentlich so auf sich hatte und noch heute auf sich hat.

Dazu möchten wir zunächst folgendes Zitat bekannt machen:

„So geht der Rundfunk seinen Weg, getreu dem Geist des dritten Reiches, zielbewusst, klar, und um auf die Verstärkungen vom heutigen Tage anzuspielen, weit hin und kräftig hörbar. Er fühlt sich als Träger und Diener der Deutschen Politik…“ Zitat Ende.

Dieses Zitat stammt von Reichssendeleiter Eugen Hadamovsky. Dieser wurde im Jahre 1931 von Joseph Goebbels zunächst zum Berliner Gaufunkwart ernannt.

Ab 1932 war Hadamovsky dann Abteilungsleiter in der Reichspropagandaleitung der NSDAP in München – besser ausgedrückt: in der ReichsLÜGENpropaganda der NSDAP.

Juli 1933: Juli: Goebbels ernennt ihn zum Reichssendeleiter und zum Direktor der Reichsrundfunkgesellschaft.

Als Mitbegründer der NS-Rundfunkkammer (ab September: Reichsrundfunkkammer) erhält er das Amt des Vizepräsidenten der Kammer.

Hadamovsky verfolgt insbesondere den einem Berufsverbot gleichkommenden Ausschluß politisch unerwünschter Personen aus der Kammer.

1934 erscheint Hadamovskys Schrift „Der Rundfunk im Dienst der Volksführung“.

Wir wiederholen das noch mal: Der Rundfunk im Dienst der Volksführung!
Bedeutet: Der Rundfunk im Dienst der Schwerverbrecher.

Im Mai des Jahres 1935 wird Hadamovsky zum Vorsitzenden der Fernsehgemeinschaft der Reichsrundfunkkammer ernannt.

Februar 1940: Hadamovsky erhält die Leitung der Rundfunkabteilung des Propagandaministeriums, also des Lügenpropagandaministeriums.

Damit Sie einen genaueren Eindruck von Hadamovsky bekommen, haben wir hier erst einmal ein Bild von ihm:

 

Hadamovsky - Wie der Rundfunk die Bevölkerung manipuliert und verblödet

 

Damit Sie nun womöglich zum ersten Mal begreifen, wozu der Rundfunk da ist und schon immer da war, haben wir hier nun Orginaltonaufnahmen von dem, was Hadamovsky dazu mitgeteilt hat:

 

 

Kommen wir nun zu einem gewissen Joseph Goebbels. Dieser drückte sich, trotz schlechter Tonqualität, noch weitaus deutlicher, als Hadamovsky aus:

 

 

Das dürfte trotz schlechter Tonqualität wohl deutlich genug gewesen sein.

Womöglich ist so einigen Menschen nun zum ersten Mal in ihrem Leben klar geworden, was sie sich so antun, wenn sie ihr Radio oder ihr Fernsehgerät einschalten, denn was damals war, das ist auch heute noch so, wenn auch wesentlich perfektionierter, wesentlich perfider und wesentlich ausgeklügelter.

Wem das noch nicht genügt, der nehme die gleich folgende Rede zur Kenntnis.

Genau wie den heutigen politischen Schwerverbrechern, so ist auch Hitler ab und zu mal die Wahrheit ´rausgerutscht. Im nun folgenden Video erzählt er etwas über die wahre Natur der Demokratie, der Presse und der angeblichen Pressefreiheit:

 

 

Ex-Bundeskanzlerschauspieler Helmut Kohl und Gerhard Schröder sagten einmal unisono: „Wir regieren das Volk mit dem Fernseher und der BILD-Zeitung“.

Die heutigen Zeitungs- und Rundfunkkonsument bemerken gar nicht, wie sie von Radio, Fernsehen und Zeitungen hinter ´s Licht geführt werden.

Sie bemerken gar nicht, wie sie belogen, manipuliert, beeinflusst, gelenkt und verblödet werden.

 

Rundfunk - Das Gegenteil ist wahr

 

Aus diesem Grunde rät News Top-Aktuell zu Folgendem:

Schmeißen Sie die alteingesessenen Lügentransporter (Radio und Fernsehen) aus dem Fenster.

Lassen Sie Zeitungen und Illustrierte in den Läden verrotten.

Hören Sie auf dafür zu bezahlen, dass man Sie belügt, manipuliert und von wichtigen Dingen und wahren Informationen möglichst weit fern hält.

Informieren und bilden Sie sich eigenständig. Das geht heutzutage (im Grunde erstmalig seit es Menschen gibt) ganz hervorragend über das Internet.

Sicher ist das nicht so komfortabel, wie am Radio und vor der Glotze zu verblöden. Dafür enthält das Internet allerdings wahrhaftige Informationen, die Sie aus den alteingesessenen Propagandalügenmedien niemals erfahren werden.

Statt am Radio und vor der Glotze komfortabel zu verblöden, können Sie sich im Internet aktiv beteiligen. Stellen Sie Fragen und suchen Sie nach Antworten.

Tun Sie dies´ für die Zukunft Ihrer Mitmenschen, für die Zukunft der Bevölkerung, zu welcher auch Sie gehören.

Tun Sie dies´ für die Zukunft Ihrer und aller Kinder und Kindeskinder, denn wenn Sie es nicht tun, dann werden diese es mit noch viel ungerechteren Zuständen zu tun haben, als die ungerechten Zustände, die schon heute kaum mehr zu ertragen sind.

Machen Sie sich bewußt, dass Sie es sind, die/der etwas mit anderen zusammen verändern kann, denn die Politik wird Ihnen morgen, wie André Heller einmal sagte, noch nicht einmal mehr das versprechen, was sie schon heute nicht hält.

„Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch die Lügen um uns herum immer wieder gepredigt werden, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse.

In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.“

J.W.von Goethe

Zum Abschluss dieses Artikels noch ein Bild, welches gern kopiert und verbreitet werden darf:

Fernseher Scheißdreck

Tun Sie ´s anderen intelligenten Menschen gleich:

 

Wie der Rundfunk die Bevölkerung manipuliert und verblödet

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

4 Antworten zu Wie der Rundfunk die Bevölkerung manipuliert und verblödet

  1. hansrueckert sagt:

    1934 „Der Rundfunk im Dienst der Volksführung“.
    23. August 2011: „Die Parteien sind ein verfassungsrechtlich notwendiger Bestandteil der freiheitlichen demokratischen Grundordnung.

    News Top-Aktuell:

    Falsch! Sogenannte „Parteien“ sind nichts anderes als Vereinigungen von Schwerverbrechern. Sogenannte „Parteien“ gibt ´s im Grunde gar nicht. Mit sogenannten „Parteien“ wird der Bevölkerung lediglich vorgegaukelt, dass es Unterschiede geben würde. Die gibt ´s aber gar nicht. Hat es nie gegeben.

    Selbst Hitler hat das ähnlich lautend mitgeteilt.

    Sie erfüllen mit ihrer freien, dauernden Mitwirkung an der politischen Willensbildung des Volkes eine ihnen nach dem Grundgesetz obliegende und von ihm verbürgte öffentliche Aufgabe.“

    News Top-Aktuell:

    Falsch. Und zwar ganz falsch! Wie schon erwähnt: Sogenannte „Parteien“ gibt ´s im Grunde gar nicht. Alles kommt aus ein und derselben Jauchetonne. Unterschiedlich sind lediglich die Namen und Farben. Mehr nicht.

    Sogenannte „Parteien“ haben keine öffentliche Aufgabe, sondern die kriminelle Aufgabe der Bevölkerung vorzugaukeln, dass es Unterschiede geben würde, was definitiv nicht der Fall ist.

    Zu sagen, bzw. zu bestimmen hat all das politkriminelle Scheinparteiengesocks sowieso nix, da die alliierten Landesdiebe hierzulande das Zepter schwingen.

    Auch gibt es keine „politische Willensbildung des Volkes“. Es gibt jedoch Verblödung der Bevölkerung und Willensaufzwängung durch sogenannte „Parteien“.

    Das Grundgesetz ist übrigens seit mehr als 25 Jahren mangels Nennung von Geltungsbereichen ungültig.

    Es gibt das Gesetz zur Volksführung auch in der BRD, nur heißt es „Parteiengesetz (PartG) Gesetz über die politischen Parteien“.

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Die BRD ist erwiesenermaßen eine eingetragene Firma und das sogenannte „Parteiengesetz“ war noch nie gültig, da es aus dem Jahre 1967 stammt und somit nur von befugnislosen Firmenngestellten widerrechtlich scheinerlassen worden sein kann.

    Außerdem ist das sogenannte „Parteiengesetz“ ungültig, weil es weder einen territorialen Geltungsbereich, noch ein Inkrafttreten nennt.

    Unverblümt wird in dem heutigen Gesetz zur Volksführung davon gesprochen, dass diese Volksführung ein notwendiger Bestandteil ist.

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Freiheit ist ein nortwendiger Bestandteil. Sogenannte „Volksführung“ ist hingegen ein parasitäres Verbrechen.

    Was wir heute, was unsere Eltern damals erlebt haben war

    – Lügen
    – bewusste Emotionalisierung zum Erreichen politischer Zustimmung
    – geschickte Argumentationen zum Erreichen politischer Zustimmung.

    News Top-Aktuell:

    Kleine Korrektur:
    Bewusste Emotionalisierung zum Erreichen krimineller Ziele.
    Geschickte Scheinargumentation zum Erreichen krimineller Ziele.

    Was heute von früher unterscheidet ist einzig und allein, dass es zur Show nicht nur die NSDAP gibt, sondern ein paar mehr Parteien, die sich nur in wenigen unbedeutenden Kleinigkeiten unterscheiden.

    News Top-Aktuell:

    Ja. Und diese unbedeutenden Kleinigkeiten sind lediglich Farben und Namen. Ansonsten ist alles ein und dieselbe schwerkriminelle Rotze.

  2. Klaus Borgolte ZA7975 sagt:

    Ich sehe in Kurzform folgende Zusammenhänge.

    Das deutsche Kaiserreich wurde ganz geplant in den 1. Weltkrieg gezogen. In Großbritannien und den Vereinigten Staaen wurde eine schlimme antideutsche Propaganda entwickelt. Dem war das Reich garnicht gewachsen. Man setzte nur auf die patriotische Karte.

    Mit der Propagande (wer entwickelte die wohl?) wurde Amerika gegen die ursprüngliche Einstellung der Mehrheit der Amerikaner (die größte ethnische Gruppe waren übrigens die Deutsch-Amerikaner) ganz ohne „demokratische“ Legitimierung das Militär in den europäischen Krieg geschickt, in dem die USA, auch entsprechend ihrer eigenen politischen Doktrin, eigentlich nichts zu suchen hatten.

    Nach dem verlorenen 1. Weltkrieg, Versaille und der oft angewendeten bewährten britischen Handelsblockade war Deutschland und seine Menschen in allergrößter Not: Hunger, Krankheit, Tod, politische Unruhen, Gefahr durch den Bolschewismus (wenn ich mich recht erinnere bildete sich in Raum München eine sowietische Zelle.

    Deutschland wurde u.a. ab 1933 der weltweite Krieg erklärt und schließlich 1939 erneut ein Krieg aufgezwungen.
    Die deutsche Führung hatte aus der Vergangenheit gelernt, erkannte einen wichtigen Feind, die Propaganda der Angelsachsen (GB, USA – Pläne zur Zerstörung Deutschlands) und Frankreich. Kein Wunder, dass auf deutscher Seite die Propaganda und der Appell an den Durchhaltewillen bis zum Endsieg auf Hochtouren lief. Was heute oft als reine Propaganda abgetan wird, war natürlich auch die Reaktion auf das Durchsickern schlimmster Zerstörungspläne gegen die Deutschen samt ihrer Identität.

    Die von den Amerikanern kontrollierte Medienpolitik wird leider von
    deutschen Politikern und Medienvertretern gegen das eigene Volk willig angewendet.

    Die antideutsche Merkelsche Vasallen-Politik zeigt doch wohl überdeutlich was man mit uns Deutschen vorhat.

    News Top-Aktuell:

    Vielen Dank für Ihren Kommentar.

  3. es reicht sagt:

    Ja und für den ganzen Müll muß man sogar noch bezahlen,selbst wenn man Nichtnutzer ist und schon seit Jahren keine Glotze mehr hat!!
    Wie wärs,wenn wir Alle am 3.10.2016 nach Karlsruhe gehen??
    Siehe Gez-boykott.

    News Top-Aktuell:

    Vielen Dank für die Info.

  4. snipy sagt:

    Hallo.
    Erstmal danke für diese Seite, sie hat mich unglaublich aufgeklärt im hinblick darauf, was wirklich in der „BRD“ vor sich geht. Eine Frage habe ich allerdings:

    Sie haben in Ihren Beiträgen und in einigen Kommentaren dadrunter davon gesprochen, dass wenn man von einem „beamten“ zur Rechenschaft gezogen wird, man dies ganz einfach, mit hinblick auf zahlreiche Quellen, die Sie lieferten, umgehen kann.

    News Top-Aktuell:

    Ganz so einfach ist das nun auch wieder nicht. Es gibt aber dennoch etwas Einfaches, und zwar das hier: Zum Einwohnermeldescheinamt gehen, sich dort abmelden und nie wieder bei einem solchen anmelden. Das hilft ungemein.

    Meine Frage ist nun, ob Sie dies auch selbst so handhaben?

    News Top-Aktuell:

    Aber ja!

    Ob Sie Ihre Steuern zurückerstattet haben und diese auch bekommen haben?

    News Top-Aktuell:

    Aber nein! Schauen Sie…
    Sie haben es bei Finanzscheinämtern mit schwerkriminellen Einrichtungen zu tun – und was Schwerkriminelle erst mal haben, das rücken die natürlich nicht so einfach mir nichts dir nichts wieder ´raus. Schließlich geht es um ungeheure Summen.

    Wie Sie momentan mit dem Wissen leben, ob es wirklich funktioniert?

    News Top-Aktuell:

    Diese Frage verstehen wir lieder nicht so ganz. Mit Wissen lebt man im Übrigen immer gut, wenn man die Realität vertragen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: