2016 und noch immer Klimaschwindel

 

2016-und-noch-immer-klimaschwindel

 

Im Folgenden sehen Sie Ausschnitte aus der Sendung „DAS!“ (NDR) vom 16.09.2016, in welcher der Wissenschaftskriminelle und Klimalügner Harald Lesch zu Gast war.

 

 

Die Klimalügerei des Harald Lesch und der Lügenmedien geht also munter weiter, obwohl mittlerweile so ziemlich jede und jeder weiß, dass der Mensch am Klima absolut gar nichts ändern kann und auch keine „globale Erderwärmung“ stattfindet.

Für das Wetter und somit auch für das sogenannte „Klima“ ist unsere liebe Freundin die Sonne zuständig und sonst nix, es sei denn, irgendwo auf der Welt würde es zu einem großen Vulkanausbruch kommen oder ein Meteorit würde einschlagen.

Das würde das Wetter und somit auch das „Klima“ verändern. Der Mensch kann am Wetter hingegen gar nichts ändern. Schon gar nicht mit dem bissel CO2, was er in die Atmosphäre entlässt, denn das ist so wenig, dass es tatsächlich noch nicht einmal messbar ist, da es sich nämlich lediglich um 0,000 noch was Prozent handelt und CO2 schon von Haus aus nichts mit dem Wetter/Klimageschehen zu tun hat.

Auch gibt ´s kein „globales Klima“, da Klima immer nur lokal ermittelt werden kann.

Die Klimalügereien von Wissenschaftskriminellen und Schweinemedien gehen natürlich trotzdem munter weiter. Aus diesem Grunde empfehlen wir auch in diesem Artikel erneut:

volksverbloedungsglotze

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

4 Responses to 2016 und noch immer Klimaschwindel

  1. Lothar sagt:

    Es geht doch nur um die Kohle ( Schilderberger machen aus Scheiße Gold ) man muss es nur gut verkaufen ,der Dumm – Sklave glaubt alles . Er bezahlt für den Dreck . Hauptsache man lässt ihm dann für eine Weile in Ruhe . Sinnloskriege sind bestimmt nicht umweltfreundlicher aber der Dumm-Michel bezahlt diese auch noch mit Sinnlossteuergeldern. Weiter so. Geht mal schön eine Partei aus dem Bundestag wählen ( BRD- Zweig- Firma von Amerika +Zwangsverwaltung im Auftrag und Interesse Amerikas ).

  2. JosefNTA sagt:

    Ich hoffe allerdings, das Ihr mir recht gebt, dass wir unsere Welt vergiften, vermüllen, natürliche Ressourcen wie in Südamerika und Afrika und in Asien abschlagen, verpesten, verändern, das kein „menschliches Wesen“, mehr „Leben kann.

    News Top-Aktuell:

    Da können wir Ihnen nicht Recht geben, denn was bitte heißt denn „wir“? Es ist immer von diesem ominösen „wir“ die Rede. Unter „wir“ verstehen wir: „wir alle“.

    Beuten „wir alle“ natürliche Ressourcen aus? Haben „wir alle“ Kernkraftwerke gebaut? Stellen „wir alle“ Produkte aus Kunststoff her? Oder ist es vielleicht nicht doch nur eine handvoll profitsüchtiger Individuen, die das macht!?

    Ich bin der Meinung, das deswegen der nonsens „Klimawandel“ entstande ist! LG JosefNTA

    News Top-Aktuell:

    Dann haben Sie eine inkorrekte Meinung. Darum merke: Es ist immer besser sich Wissen anzueignen, statt Meinungen zu bilden, da Meinungen nichts anderes als Vermutungen sind, die nichts mit Wissen zu tun haben.

    Der Humbug mit dem „Klimawandel“ ist entstanden, um die Bevölkerung beklauen zu können. So fußt zum Beispiel die sogenannte „Energiewende“ auf der Klimalügerei. Mit der sogenannten „Energiewende“ wird allein nur die Bevölkerung des hiesigen Landes um mindestens eine Billion Euro bestohlen. Einen größeren Raubzug hat es noch nie gegeben.

  3. Gelinda sagt:

    Ich habe gestern einen (russischen) Bericht ( in russischer Sprache , aber gleichzeitig übersetzt in deutsche Sprache) gesehen über die Folgen der Erdwärmung in der russischen Region des Permafrostes: unglaublich, aber offensichtlich wahr.

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Unglaublich, weil offensichtlich unwahr. Es existiert keine „Erderwärmung“. Schon seit tausenden Jahren geht es, wenn auch nur gering, in die andere Richtung, was wissenschaftlich mehrfach erwiesen ist. Die diesbezüglichen Beweise finden Sie in einigen unserer Artikel zum Thema Klimaschwindel.

    Ich denke (naiv?), daß der Anspupser der Erwärmung möglicherweise vom Menschen ausging, aber die gesamt Erwärmung dann eine Folge natürlicher Folgeerscheinungen ausgelöst hat.

    News Top-Aktuell:

    Unsinn, denn: es existiert erwiesenermaßen keine Erderwärmung – schon gar keine, die von der Menschheit „angestupst“ oder ausglöst wurde. Der Mensch kann da nämlich nichts „anstupsen“ oder auslösen.

    Der Auslöser war ganz sicher nicht nur ein Grund, sondern setzt sich aus verschiedenen sich gegenseitig potenzierenden Umständen zusammen: z.B. die verstärkte Abholzung des Regenwaldes nach 1950 und die Umweltbelastung durch Müll verstärkt unter anderem seit dem es in Asien „bergauf“ geht mit der Industriealisierung. Möglich ist auch eine kosmische Lage, die wir als Menschen nicht bewirkt haben und nicht ändern können.

    News Top-Aktuell:

    Ja. Wenn es denn eine Erderwärmung geben würde. Die gibt ´s aber nun mal nicht.

    Die Abholzung auf mehreren Erdteilen hat bewirkt, daß in der Permafrostregion der Frost vergeht und meterdicke Schichten tauen, was wiederum durch die Erweckung der uralten Bakterien: massenhaft Methan freisetzen in einem Umfang, den wir uns nicht vorstellen können, aber nachweisbar und sichtbar ist durch gravierende Veränderungen der Landschaft.

    News Top-Aktuell:

    Auch das ist aus bekannten Gründen Unisnn.

    Das wiederum hat und hätte weitere Folgeauswirkungen, wegegen simple Maßnahmen denkbar und praktikabel eingesetzt angedacht wurden und in privat finazierten Klein-Versuchen laufen.
    Leider wurde das so (für mich) noch nicht in der Öffentlichkeit berichtet!

    News Top-Aktuell:

    Verständlich. Wir können mit diesem Satzgewirr auch nichts anfangen.

    Da könnte das viele Geld von Herrn Soros sinnvoll eingesetzt werden .

    News Top-Aktuell:

    Geld wäre zum Beispiel sinnvoll eingesetzt, wenn der Hunger in der Welt eliminiert werden würde.

  4. Alexander sagt:

    *link ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Was der von Ihnen verlinkte Artkel beinhaltete ist leider nicht alles korrekt. Aus diesem Grunde mussten wir den link leider ausblenden.
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: