Dresden 2016 – Die angebliche Beliebtheit von Hochverrätern und Gaucklern

 

dresden-2016-die-angebliche-beliebtheit-von-hochverraetern-und-gaucklern

 

Dresden – 3.10.2016: Der sogenannte „Bundespräsident“, die sogenannte „Kanzlerin“ und weiteres politschwerkriminelles Geseuche des hiesigen Landes reist in Dresden zum sogenannten „Tag der Deutschen Einheit an“.

Bevor wir zum Eigentlichen kommen, sei noch rasch vorweggeschickt, dass die Deutsche Einheit, die Wiedervereinigung, die Zusammenführung Deutschlands, nie stattgefunden hat.

Der Tag der Deutschen Einheit ist daher eine einzige Farce, wie sie im Buche steht.

Warum das so ist, erklären wir in diesem Artikel überaus ausführlich: https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/03/03/angebliche-wiedervereinigung-scheinhochzeit-zweier-leichen-brd-und-ddr/

Nun zum Eigentlichen: Immer mehr Menschen wird über die neuen Qualitätsmedien im Internet geläufig, was im hiesigen Land tatsächlich los ist.

Immer mehr Menschen des hiesigen Landes wird klar, dass sie nicht in einem Staat, sondern in einem besetzten Land leben, welches bis heute keinen Friedensvertrag hat.

Immer mehr Menschen des hiesigen Landes wird bewusst, wie extrem abartig die Bevölkerung von Politschwerkriminellen belogen, betrogen, verschaukelt, beraubt, versklavt und ausgeplündert wird, wie es sich der normale Mensch nie hätte albträumen lassen können! So abstrakt pervers kann nämlich kein gutartiges Gehirn denken.

Mehr und mehr Menschen erkennen, dass es sich bei sämtlichen Insassen des „Plenarsaals“ im Reichstagsgebäude um eine Vereinigung von Nachfolgenazis handelt, welche „Regierung“ und „Opposition „spielen.

In Dresden, wie auch im ganzen Land, gibt ´s ´ne Menge Menschen, die all das und noch viel mehr wissen.

„Volksverräter“, „Haut ab“ und „Merkel muss weg“ riefen die Menschen in Dresden Kanzlerdarstellerin Merkel und dem Bundespräsidentenmime Gauck zu.

Beide nahmen anlässlich des Tages „der Deutschen Einheit“ an einem „ökumenischen Gottesdienst“ in der Frauenkirche teil, vor der sich viele zornige Menschen zum Protest versammelt hatten.

Mehrere hundert Menschen beschimpften die geladenen Politischwerkriminellen beim Empfang zur zentralen „Einheitsfeier“ in Dresden lautstark.

Nach „Gottesdienst“ erneuter Spießrutenlauf

Gauck und Merkel machten sich nach dem „Gottesdienst“ auf den Weg in die Semperoper, wo am Mittag der offizielle Festakt zur Farce und Lüge der Einheit stattfand.

Auch vor dem Verkehrsmuseeum gab ´s einen „warmen Empfang“ für die Schwerkriminellen aus dem Reichstagsgebäude.

Wir haben einige Videosequenzen zusammengeschnitten, um unseren werten Leserinnen und Lesern ein Mal mehr in Wort und bewegten Bildern zu zeigen, wie „unheimlich beliebt“ das Gesindel des Reichstagsgebäudes doch ist:

 

 

Merkel ruft zu gegenseitigem Respekt und Dialog auf

Merkel rief am Rande der Feierlichkeiten zum angeblichen „Tag der deutschen Einheit“ zu gegenseitigem Respekt und Dialogbereitschaft auf.

Schon irgendwie drollig, wenn Nachfolgenazis, welche die eigene Bevölkerung jahrzehntelang belogen, betrogen, versklavt, beraubt und ausgeplündert haben, zu „Respekt und Dialogbereitschaft“ aufrufen. Noch dreister und dämlicher geht ´s ja schon gar nicht mehr!

Das Politgesindel

– lügt der Bevölkerung des hiesigen Landes 26 Jahre lang etwas von einer Wiedervereinigung vor, die nie stattgefunden hat

– gaukelt einen Staat vor, der erwiesenermaßen keiner ist

– hat mehr als 70 Jahre lang von „Beamten“ gefaselt, obwohl der Beamtenstatus schon am achten Mai des Jahres ersatzlos abgeschafft wurde

– nennt Firmen „Amt“, um Amtlichkeit vorzutäuschen

– hetzt unschuldigen Menschen zu Beraubungszwecken Terroristen (sogenannte „Polizisten“) auf den Hals, um unschuldigen Menschen alles zu nehmen, was sie haben

– lässt von selbigen Terroristen einen unschuldigen Menschen in den Knast bringen, weil der sich zu Recht geweigert hat, GEZ-Gebühren zu bezahlen, für die es nicht die kleinste Rechtsgrundlage gibt

– lässt sogar einen unschuldigen Menschen (Adrian Ursache) fast ermorden

und sowas ruft zu Respekt und Dialogbereitschaft auf!??
Also bitte…!!!

Diese hochverräterische Nachfolgenazipack kann froh sein, dass es von den Angestellten mit der Wortmarke „Polizei“ noch geschützt wird. Ansonsten hätte dieses Gesindel schon längst blutüberströmt in den Straßen gelegen!

Sogenannte Sächsische „Staatskanzlei“ traurig und bestürzt

Die sogenannte Sächsische „Staatskanzlei“ zeigte sich bestürzt. Sie schrieb auf Twitter: „Wir sind traurig und beschämt über die Respektlosigkeit und den Hass…“

Interessant. Wie „traurig und bestürzt“ wird man in der Firma „Staatskanzleiche“ wohl erst sein, wenn die sächsische Bevölkerung dort mit dem eisernen Besen ausmisten wird?!

Höchste Sicherheitsvorkehrungen

Nach mehreren Vorfällen fanden die Feiern unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Kürzlich wurden bei einem Brandanschlag drei Autos der Firma „Polizei“ zerstört.

 

dresden-2016-die-angebliche-beliebtheit-von-hochverraetern-und-gaucklern

 

Sieh´ einer an…! Das ist doch erstaunlich! Warum wurden drei Autos (die ersten drei von wohl vielen weiteren) der „Polizei“ zerstört, obwohl die sogenannte „Polizei“ doch unser „Freund und Helfer“ sein soll???

Wozu brauchen Merkel und Konsorten eigentlich höchste Sicherheitsvorkehrungen, wenn man so „beliebt ist und im Sinne und zum Wohle der Bevölkerung handelt“!??

 

dresden-2016-die-angebliche-beliebtheit-von-hochverraetern-und-gaucklern

 

Das Bild enthält richtig gute Fragen, über welche die Damen und Herren „Polizisten“ dringend beschleunigt nachdenken sollten!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

12 Antworten zu Dresden 2016 – Die angebliche Beliebtheit von Hochverrätern und Gaucklern

  1. Frank sagt:

    …die Scheinpolizisten erhoffen sich ihre Pension zum Ende ihrer Dienstjahre, aus diesem Grund verrichten viele ihren Dienst entgegen Treu und Glauben und stecken sich monatlich ihren Judaslohn in die Taschen. Ausserdem muss ja auch das Häuschen abbezahlt werden, was man den Bediensteten mit großzügigem Krediten hinterhergeworfen hat. Die Bediensteten befinden sich alle in einer ungemeinen Abhängigkeit zu ihrem Dienstherren und dieser Zustand wurde bewusst herbeigeführt. Den monatlichen Lohn und das Haus gönnt man ihnen aber nur so lange, wie sie bereit sind, sich auch ihre Finger schmutzig zu machen.

    News Top-Aktuell:

    Trotzdem sollten sich die Damen und Herren „Polizisten“ und sonstige Nichtbeamte mal Gedanken darüber machen, was sie da eigentlich Tag für Tag machen: Sie berauben eigene, anständige, sowie unschuldige Landsleute und schützen Politschwerkriminelle, die erwiesenermaßen Nachfolgenazis sind.

    Mit sowas auf dem Gewissen, das ganze Leben lang leben…?
    Das dürfte alles andere als angenehm sein.

    Hinzu kommt die Angst! Diese Leutchen haben mittlerweile keine Sekunde Ruhe mehr, da sie stets damit rechnen müssen, dass der aktuelle Tag der letzte sein könnte.

    Was sich da draußen in der Bevölkerung zusammenbraut, ist brandgefährlich für alle Scheinbeamte und sonstige, die am Unrechtssystem beteiligt sind oder waren.

    • Franky sagt:

      Dennoch sollten sich die Erfüllungsgehilfen bewusst sein das der Judaslohn untrennbar mit ihrem eigenen Kopf verbunden ist. Wenn dieser rollt, nützt die beste Pension nichts, abgesehen davon was sie ihrer Familie antun sofern vorhanden.

      Diese Art von Verbrechen verjähren nicht und können ggf. über drei Generationen verfolgt werden. Die haben es mittlerweile so weit getrieben, dass Gnade ausgeschossen ist. Im Extremfall werden auch keine Gefangenen gemacht. Die zwingen regelrecht dazu, im ureigensten Interesse, der eigenen Familie, Freunde etc. gewisse Dinge an Ort und Stelle, wo es gerade passt, schnell und sauber zu erledigen.

      News Top-Aktuell:

      Genau so sieht ´s aus.

  2. mark2323 sagt:

    Den Fall „Ursache“ würde ich nur sehr eingeschränkt zur Beweisführung hinzuziehen.

    News Top-Aktuell:

    Das können Sie natürlich machen wie Sie wollen. Wir ziehen den Fall >Ursache< zur Beweisführung heran.

    Da mutet doch so einiges mehr als merkwürdig an.
    *link ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Da mutet absolut gar nichts merkwürdig an, wenn sich jemand öffentlich gegen das Unrechstsystem zur Wehr setzt. Seit Adrian Ursache zusammengeschossen wurde, flutscht sehr viel Schwachsinn und Humbug über ihn durch ´s Netz. Nichts davon ist es wert, veröffentlicht zu werden. Aus diesem Grunde haben wir den von Ihnen gesetzten link auch ausgeblendet.

    Gab es da seit der anfänglichen Aufregung überhaupt was neues? Mir zumindest ist wochenlang nichts mehr untergekommen.

    News Top-Aktuell:

    Wenn es etwas Neues gibt, und zwar etwas Neues aus dem Munde von Adrian Ursache oder seiner Familie, werden wir darüber berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: