Firma Finanzministerium teilt mit: Sämtliche Steuern widerrechtlich!

 

saemtliche-steuern-widerrechtlich

 

Laut dem oben abgebildeten Schreiben hat das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen zugegeben, dass die Abgabenordnung von 1977 nie ratifiziert wurde.

Das hieße: Jede Steuer wurde widerrechtlich einkassiert (was sowieso der Fall ist) und ist zu erstatten.

Womöglich ist das oben abgebildete Dokument eine Fälschung, was allerdings egal ist, denn die Sache ist nämlich die:

Wir werden das „für uns zuständige“ Finanzscheinamt anschreiben und die von uns gezahlten Steuergelder zurückfordern, indem wir uns auf das oben befindliche Schreiben berufen.

Wenn unsere werten Mitmenschen des hiesigen Landes das auch machen, dann haben die Finanzscheinamtskriminellen ´ne Menge zu tun, was wenigstens zur Lähmung der selben führen dürfte.

Widerstand ist Recht. Willkommen im Widerstand.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

11 Responses to Firma Finanzministerium teilt mit: Sämtliche Steuern widerrechtlich!

  1. Christian Pogorzalek sagt:

    Ob ein Original- oder eine Fälschung vorliegt ist euch egal

    News Top-Aktuell:

    In der Tat – und warum uns das egal ist, haben wir im Artikel mitgeteilt. Lesen und Gelesenes verstehen bei Ihnen nicht möglich?

    ihr erwartet aber, dass man Euch ernst nimmt?

    News Top-Aktuell:

    Nein. Wir erwarten, dass verstanden wird, was wir mitteilen, da wir uns stets so einfach wie möglich ausdrücken. Wenn Sie trotzdem nicht verstanden haben, was wir mitteilten, dann werden wir Ihnen kaum helfen können.

    Was erwarten wir noch?

    Wir erwarten, beziehungsweise erhoffen, dass selbst nachrecherchiert wird. Das lässt sich zum Beispiel dadurch bewerkstelligen, indem man das Schreiben in unserem Artikel an die Finanzscheinamtsfirmen versendet und dann mal abwartet, wie die Antwort darauf lautet.

  2. Frank sagt:

    Hallo liebes NTA-Team. Das obig abgebildete Schreiben soll nicht echt sein, so zumindest habe ich es unzählige Male im Internet gelesen.

    News Top-Aktuell:

    Ja. Soll! Soll reicht uns aber nicht. Außerdem kann man dieses Schreiben doch prima dazu verwenden, um die Finanzscheinämter zu lähmen, denn wenn von diesen Schreiben Multimillionen eintrudeln, dann verursacht das gewöhnlicherweise eine Menge Arbeit. 🙂

    Ich könnte mir auch kaum vorstellen, dass das Finanzscheinamt derartigen Information freien Lauf lässt?

    News Top-Aktuell:

    Ja. Das wäre in der Tat eine Premiere, an welche wir auch nicht wirklich glauben, zumal wir sowieso nicht zu glauben pflegen. 🙂 Dennoch kann man das Schreiben ja ruhig trotzdem mal verwenden. Außerdem bekommt man dann womöglich Gewissheit.

    Nichtdestotrotz steht fest, dass es kein rechtskonformes Steuererhebungsrecht in diesem Land gibt. Das ist Fakt.

    News Top-Aktuell:

    Nicht nur das ist Fakt. Fakt ist auch, dass jedes Finanzscheinamt (wie auch alles andere) des hiesigen Landes eine eingetragene Firma, ohne hoheitsrechtliche Befugnisse ist. Zudem ist Fakt, dass das hiesige Land kein Staat sein kann und der Beamtenstatus am achten Mai des Jahres 1945 ersatzlos abgeschafft wurde.

    Dazu gibt es unzählige Offenkundigkeiten und/oder z.B. auch ein offizielles Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus 1955 (AZ: BVerfG 274/301), nach dem alle Steuerarten Fördermittel sind, die dem Schenkungsrecht unterliegen.

    News Top-Aktuell:

    Es handelt sich nicht wirklich um ein „offizielles Urteil“, sondern mehr um eine Beurteilung von Angestellten, einer ebenfalls eingetragenen Firma, die man „Bundesverfassungsgericht“ genannt hat, um vorzugaukeln, dass das hiesige Land und seine Bewohner eine Verfassung hätten. 🙂

    Und hier wieder eine aktuelle Seite zum ungültigem Steuerrecht.

    https://lupocattivoblog.com/2016/10/28/steuerrecht-ungueltig-ja-zur-freiheit/

    Herzliche Grüße von Frank

    News Top-Aktuell:

    Herzliche Grüße auch für Sie.

    • kairo sagt:

      Das Aktenzeichen des von dir genannten Urteils lautet 2 BvF 3/77, alternativ auch als Fundstelle BVerfGE 55, 274. Das Urteil ist allerdings von 1980.

      Von Schenkungsrecht steht da allerdings nichts.

      News Top-Aktuell:

      Davon muss da auch gar nichts stehen, da das Zahlen von Steuern bestenfalls eine Schenkung sein kann. Es gibt hierzulande nämlich kein einziges gültiges Gesetz, welches das Zahlen von Steuern vorschreibt.

      Im Übrigen hat sowieso niemand Gesetze über andere zu verhängen, da niemand das Recht hat, sich über andere zu erheben.

  3. Sonja sagt:

    Hallo, ich habe das schon vor 2 Jahren gemacht (Rückforderung) und als Antwort gab es ein gesperrtes Rentenkonto und eine deutlich höhere monatliche Summe für eine angebliche Steuerschuld. MfG.

    News Top-Aktuell:

    Wir raten nicht aus Jux schon lange dazu, sich von Banken und Konten zu trennen. Im Übrigen kann im hiesigen Land niemand Steuerschulden haben, da keine rechtliche Grundlage für das Einziehen oder zur Zahlung von Steuern besteht.

    Selbstverständlich ist auch uns bekannt, dass das Nachfolgenazigesindel und deren willfährige Gehilfinnen und Gehilfen das alles nicht interessiert und die trotzdem (noch) weitermachen wie bisher. Allerdings nur noch so lange, „bis der große Hammer kreist“.

    • Sonja sagt:

      Hallo, sie haben nicht mein Konto gesperrt, sondern das Rentenamt veranlasst, die Rentenzahlung einzustellen!!!

      News Top-Aktuell:

      Dann haben wir Sie wohl falsch verstanden, da Sie von einem „Rentenkonto“ schrieben. Im Übrigen existiert kein „Rentenamt“, da es sich um eine Rentenversicherung handelt. Außerdem existiert keinerlei Grund dafür, Ihnen die Rentenzahlung zu verweigern, nur weil Sie eine berechtigte Forderung eingereicht haben.

      Und aus genau dem Grund, dass ich die davon überzeugen wollte, dass ich keine Steuerschulden haben kann und meine gesamten gezahlten Steuern zurück wollte, habe ich aufgehört, selbige zu zahlen mit o.g. Ergebnis. Das war nicht lustig, wenn man keine Miete zahlen kann, weil die Rente ausbleibt.
      MfG

      News Top-Aktuell:

      Wie wir schon so oft mitteilten: Eine Bevölkerungsrevolution muss her, um die Menschen von diesen Schwerverbrechern zu befreien.

      Freundliche Grüße auch für Sie.

  4. Klaus Borgolte ZA7975 sagt:

    April, April – obwohl wir gerade den 1.November schreiben.
    Wer das Schreiben ernst nimmt, der glaubt auch an einen „souveränen Staat BRD“ oder hat noch nie News Top-Aktuell gelesen.

    News Top-Aktuell:

    Wer bisher noch nie News Top-Aktuell gelesen hat, dem entgingen eine Menge Fakten und Wahrheiten. Nichtsdestotrotz sollte man das im Artikel befindliche Schreiben ruhig nutzen, auch wenn es sich wohl um eine Fälschung handelt, denn damit könnten sich die Finanzscheinamtsfirmen einige Zeit lang prima lahmlegen lassen.

  5. Jogijo sagt:

    Schön, wenn so etwas wirklich gehen würde. Aber Formular A39 passt hervorragend zu Asterix Und Obelix Passierschein A38, die mit Passierschein A39 das ganze „Amt“ ausgehebelt haben 😉
    Schaut selbst.

    Leider hängen wir am Fliegenfänger 😦 und die da oben am längeren Hebel, denn sie haben die Waffengewalt.

    News Top-Aktuell:

    Wie kommen Sie darauf, dass „die da oben“ die Waffengewalt hätten? Auch die Bevölkerung kann sich bewaffnen und die ist offenbar fleißig dabei, genau das zu tun, was verständlich und auch folgerichtig ist. Die Bevölkerung hat nämlich jeden Tag mehr die Schnauze voll davon, sich von Nachfolgenazis und deren willfährigen Geschmeiß berauben und ausplündern zu lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: