Deutsche Lügenpresse verliert auch 2016 massiv Leser

 

deutsche-luegenpresse-verliert-auch-2016-massiv-leser

 

So gut wie immer berichtet News Top-Aktuell über unschöne Dinge. In diesem Artikel ist das anders. Dieser Artikel enthält sehr schöne und positive Dinge, was Sie gleich erfreut zur Kenntnis nehmen werden können.

Die Vertreter der Wahrheitsvermeidungsjournaille sind zumindest in einer Angelegenheit federführend: beim Aufstellen von Negativrekorden.

Diesbezüglich hat man wirklich keinen Grund sich über mangelnde Erfolge zu beklagen. Ganz im Gegenteil: Seit Jahren kann sich der deutsche Lügen-Mainstream in den Negativrankings weltweit behaupten und hat in schöner Regelmäßigkeit die Spitzenpositionen inne.

Die Lügenmedienlandschaft befindet sich in Auflösung: Leser, Zuschauer und Zuhörer laufen in Scharen davon – Kampagnen-Budgets werden zusammengestrichen – Werbeeinnahmen brechen zunehmend weg und das Vertrauen des Publikums in sogenannte „Nachrichten“, „Reportagen“ und „Kommentare“ ist irreversibel schwer angeschlagen.

Alle ehemals großen deutschen Zeitungen (bis auf zwei Ausnahmen – Handelsblatt und Die Zeit) müssen wiederholt starke Verluste bei der verkauften Auflage hinnehmen.

 

deutsche-luegenpresse-verliert-auch-2016-massiv-leser

 

Im Durchschnitt wurden im ersten Quartal 2016, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, bis zu 13 Prozent weniger gedruckte Lügenpresseerzeugnisse verkauft.

Die verkaufte Auflage der großen Zeitungsverlage ist im dritten Quartal des Jahres 2016 noch ein mal deutlich zurückgegangen.

Die Arroganz der Lügenmedien rächt sich

Die stärksten Verluste verzeichneten erneut die „Erzeugnisse“ des Axel Springer-Verlags.

Um ihre Preise für das Anzeigengeschäft zu berechnen, müssen deutsche Verlage die Auflagen ihrer Lügenpresseerzeugnisse bei der „Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern“ (IVW) melden.

Die aktuellen Zahlen liefern den Verlegern und den von ihnen beschäftigten Lohnschreibern erneut den Beweis dafür, dass sie mit ihrem Geschäftsmodell extrem daneben liegen.

Spieglein, Spieglein an der Wand, warum sind die Leser weggerannt?

Im ersten Quartal des Jahres 2016 brach das Magazin „Der Spiegel“, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, um mehr als zehn Prozent ein. Das einstige Schlachtschiff aus der Spiegel-Gruppe verkaufte nur noch knapp 800.000 Exemplare.

Den härtesten Verlust mussten Augstein & Co. beim Verkauf einzelner Exemplare hinnehmen. Fast jedes fünfte Exemplar blieb im Kiosk liegen.

Allerdings können sich die Spiegel-Mitarbeiter damit trösten, dass es ihre verlogenen Konkurrenten genauso hart trifft.

Auch der Focus verkaufte 8,2 Prozent weniger. Das Magazin aus dem Familienunternehmen Burda setzte 63.000 Exemplare weniger im Einzelverkauf ab, was fast ein Viertel des Einzelverkaufs ausmacht.

Auch beim Stern sind die Gesamtverkäufe rückläufig. Nicht anders, als den sogenannten „Nachrichtenmagazinen“, erging es auch den überregionalen Tageszeitungen, die sich als „Qualitätsmedien“ verstehen.

Die ganz großen Verluste erlebte die Kalte-Kriegs-Presse aus dem Familienunternehmen Axel Springer. Deutlich nach unten ging es erneut für >Die Welt<, mit einem Minus von mehr als zehn Prozent. Kann es noch schönere Zahlen geben? Ja. Die gibt es.

Beim Einzelverkauf müssen die Macher des „Qualitätsproduktes“ aus dem Hause Springer brutale minus 43 Prozent hinnehmen!

Hurra! Es steht schlimm um die Lügenpresse! Ein doppeltes Hurra, weil es noch schlimmer um die „BILD“ steht, als angenommen!

 

deutsche-luegenpresse-verliert-auch-2016-massiv-leser

 

Springers Lügenblatt „BILD“ wird von der übrigen Lügenpresse mit in den Abgrund gezogen und sank erneut unter die Marke von zwei Millionen Exemplaren.

Es ergab sich ein Minus von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Hier haben die Werbedienstleister vom IVW sogar noch die Berliner BZ eingerechnet, sonst würde „Bild“ noch schlechter dastehen.

Seit Kai Diekmann die Chefredaktion übernommen hat (2001), ist die verkaufte Auflage von 4,2 Millionen am Tag auf 1,5 Millionen abgestürzt.

Seit 2010 haben sich fast ein Drittel der Leser von der „BILD“ verabschiedet, was einen nicht wundern muss, da diese Gazette die mithin verlogenste von allen ist.

Wussten Sie schon? Wer heutzutage noch mit einer „BILD“ vor der Nase erwischt wird, muss sich mittlerweile in Grund und Boden schämen, denn wer dieses US-administrierte Mistblatt noch liest, der liefert den Beweis dafür ab, dass er einen Intelligenzquotienten, nicht höher als Zimmertemperatur besitzen kann.

Unter den anderen Tageszeitungen traf es am deutlichsten die aus Frankfurt am Mainstream stammende FAZ und ihre Sonntagszeitung mit Verlusten von neun bzw. zwölf Prozent. Beide Blätter verloren seit 2010 jeweils 25 Prozent ihrer Leser.

Die Süddeutsche Zeitung verkaufte ebenfalls spürbar weniger Exemplare (minus 2,0 Prozent).

Gegen den allgemeinen Trend konnte das Handelsblatt um immerhin 1,5 Prozent auf 124.000 Exemplare zulegen, wobei dieses Plus hauptsächlich auf die berüchtigten Bordexemplare in Zügen und Flugzeugen zurückgeht, mit denen die Verlage ihre Angaben gegenüber der Werbewirtschaft schönfärben.

Die Menschen sind also weiterhin auf der Flucht vor der deutschen Lügenpresse, was sehr erfreulich ist. Na bitte. Geht doch.🙂

Die Kernschmelze der Massenlügenmedien mit oft zweistelligen prozentualen Rückgängen in der Leserschaft pro Jahr, wird natürlich undankbaren, mit Hass aufgeladenen Auftragstrollen aus der Bevölkerung zugeschrieben.

Die mangelnde Fähigkeit, selbst zu reflektieren und die Schuldigen in den eigenen Reihen zu suchen, also da, wo sie auch zu finden sind, ist nur eine von vielen Ursachen für den Niedergang des Lügenmainstreams.

Hinzu kommt ein allgemeines, tiefsitzendes Misstrauen der Bevölkerung gegenüber allem, doch die Wahrheitsunterdrückungsmedien bekommen aus einem einleuchtenden Grund besonders viel Fett ab:

Was glauben die denn, wie blöd wir sind?

In einer Zeit, in welcher zum Beispiel die politische Kaste längst als schwerkriminelle Bande entlarvt ist, da könnten die Lügenmedien ja mal wahrheitsgemäß darüber berichten.

Tun sie aber nicht, weil ´s eben Lügenmedien sind, die schweren Verrat an ihrem Informationsauftrag begehen, so ein solcher überhaupt jemals existiert hat.

In höchstmöglicher Arroganz und Ignoranz verbreiten die Massenbelüger lieber die Botschaft, dass es sich bei denkenden, wissenden, anständigen Menschen um „Reichsbürger“, um „Rechte“, um „Braune“, um „Verschwörungstheoretiker“, um „kranke Spinner“ handeln würde.

Wer so hinters Licht geführt und für dumm verkauft wird, vertraut den Establishment-Medien einfach nicht mehr.

Wer so tiefarrogant handelt, und die Menschen des hiesigen Landes offenbar für total bescheuert hält, muss sich nicht wundern, dass die Lügenmedien aus dem letzten Loch pfeifen.

Die Lügenmedien laufen dem Abgrund entgegen und sie beschleunigen ihren eigenen Niedergang noch.

Im Internet hat sich hingegen ein eigenes Informationsuniversum etabliert, welches den Lügenmainstream längst überholt hat. Kanzeljournalismus und Nachrichten-Priestertum haben dort keinen Platz mehr.

Der Medienkritiker Albrecht Müller wirft den Lügenmedien hierzulande sogar hoffnungsloses Versagen vor.

Beispiel: Bei der sogenannten „Riester-Rente“ hätten sich die Leitmedien in tausenden von Artikeln und in hunderten von Sondersendungen an der Agitation der Finanzwirtschaft beteiligt und grandios versagt.

Scheinkanzlerin und US-Marionette Merkel scheint ohnehin strikt zu entscheiden, was die ARD in den sogenannten „Nachrichten“ bringen darf.

Das erinnert an einen gewissen Herrn Goebbels, der schon in den 1930er Jahren keinen Hehl daraus machte und mitteilte: „Der Rundfunk gehört uns“:

 

 

Lesen, was andere nicht schreiben

Es gibt trotzdem noch Grund zur Hoffnung, am sonst so tristen und von Lügen durchzogenen tiefschwarzen Medienhimmel.

Für alle, die Mut zur Wahrheit haben, ist (unter anderen Gleichgesinnten) News Top-Aktuell das scharfe Schwert gegen die Lügenpropaganda des Imperiums: Eine Waffe namens Wahrheit, geschmiedet aus dem Erz des Wissens und der Unabhängigkeit.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

7 Antworten zu Deutsche Lügenpresse verliert auch 2016 massiv Leser

  1. markus frisch sagt:

    Hier wird erst dann ein Schuh daraus wenn die Daten der digitalen Ausgaben vorliegen.

    News Top-Aktuell:

    Bei den digitalen Ausgaben sieht ´s nicht sonderlich anders aus: entweder stagnierend oder rückläufig.

    Beispiel „BILD“: Im zweiten Quartal des Jahres 2013 konnte „BILD“ noch 32847 digitale Ausgaben verkaufen – im zweiten Quartal des Jahres 2016 waren es nur noch 29407. Das entspricht einem Verlust von etwas mehr als 10 Prozent. Schöne Sache das.🙂

    Wollen Sie mal wissen, wie das bei uns ausschaut? Nein? Wir teilen Ihnen das trotzdem mit.🙂

    Im zweiten Quartal des Jahres 2013 verzeichneten wir 154160 Seitenabrufe. Im zweiten Quartal des Jahres 2016 kam es zu 859136 Seitenabrufen. Das ist ein Zuwachs von mehr als 500 Prozent. Na wenn da kein Trend zu erkennen ist…🙂

    Die Print-Ausgaben sind im digitalen Zeitalter naturgemäß auf dem Rückzug. Ich würde wetten daß „Bild“ online nach wie vor von vielen Minderintelligenten konsumiert wird.

    News Top-Aktuell:

    Offenbar schaut ´s eher so aus, dass „BILD“ die Minderintelligenten mehr und mehr wegsterben.🙂

    Offenkundig sind immer weniger Menschen noch dazu bereit, Geld dafür zu bezahlen, um sich belügen und mit unwichtigen Scheißdreck von wichtigen Dingen ablenken zu lassen.

    Was schrieb neulich noch gleich jemand in einem Kommentar(?): „Wäre schön, wenn die Bevölkerung endlich mal aus ihrem Fußball- Bier- und Tittentrauma erwacht“.

    Offenbar erleben wir gerade genau das.🙂

    • Troll sagt:

      *Kommentar ausgeblendet*

      News Top-Aktuell:

      Behauptungen bitte mit Belegen auffüllen – ansonsten mit leeren Behauptungen an anderer Stelle zu Punkten versuchen.

      • Troll sagt:

        Sehr gerne! Wie darf ich Ihnen die Quelle zukommen lassen?

        Reicht ein Link?

        News Top-Aktuell:

        Ja. Ein link hätte gereicht, ist aber nicht mehr nötig. Jemand anderer hat bereits einen link hinterlassen.

        *Kommentar ausgeblendet wegen weiterer leerer Behauptungen.

    • Frau Guddi sagt:

      Hoffe ich. Warte ewig schon drauf und laber mir den Mund fusselig…….husch husch ab in die Puschen, Bewegen um was zu bewegen….

  2. heiner sagt:

    @markus Digital sieht es noch beschissener aus. Im Juli hatte Bild. online noch 1 Millionen Besucher am Tag . Heute sind es nicht einmal mehr als 380 000 . Siehe auch hier https://myip.ms/info/whois/145.243.240.20/k/1483780214/website/bild.de

    Übrigens hat Russia Today deutsch 800 000 Besucher am Tag.

  3. BrdFassade sagt:

    Hallo liebes NTA Team,

    Ich las in anderen Beiträgen, dass der User Verarschter von einem „Betreuer“ schikaniert wird . Sorry dass dieser Post ein wenig off – topic ist . Aber ich möchte dem Menschen helfen , bin in den Bereinigungsgesetzen fündig geworden .

    Quelle: BGBl 2006 , Teil I Nr. 18 , ausgegeben zu Bonn am 24.April 2006 , Seite 867 ff

    Artikel 11
    Auflösung des Betreuungsgesetzes
    (200-3)

    Die Artikel 9 und 10 des Betreuungsgesetzes vom 12.September 1990 (BGBl. I S.2002) werden aufgehoben.

    Hoffe konnte dem Menschen damit helfen , wäre vllt . Sogar nen NTA Artikel wert , damit es mehr Menschen auf dem Schirm haben.

    LG

    News Top-Aktuell:

    Vielen Dank für Ihre Hilfe und den Hinweis. Wir werden uns das anschauen.

    Liebe Grüße auch für Sie.

  4. Mario sagt:

    Ich habe hier noch ein sehr Interessantes Interview von den Herrn Pestalozzi gefunden, der die Thematik schon vor 25 Jahren erkannt hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: