Zum Thema „Reichsbürger“

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Der Begriff „Reichsbürger“ ist eine Vokabel, die von Leugnern der Wahrheit und von Befürwortern des BRD-Unrechtssytems verwendet wird.

Dazu gehören unter anderem die alteingesessenen Lügenmedien, sowie Lügenpropagandisten, die auch im Internet sehr zahlreich unterwegs sind.

Die sogenannten „Reichsbürger“ sagen jedoch die Wahrheit.

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Das ist mittlerweile nicht mehr bestreitbar, auch wenn noch immer krampfhaft versucht wird, mit Vokabeln wie „Reichsbürger“ und „Verschwörungstheoretiker“ die Wahrheit und jene, welche die Wahrheit erkannt haben und offen aussprechen diffamieren zu wollen.

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Vokabeln wie „Reichsbürger“ und „Verschwörungstheoretiker“, „Braune“, „Rechte“, „Neurechte“ usw. machen aber schon lange keinen Eindruck mehr, so diese überhaupt jemals Eindruck gemacht haben sollten.

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Die allgemeine Bevölkerung ist nämlich nicht so blöd, wie es die Verbreiter solcher Begriffe gerne hätten.

Die Wahrheit kam schon immer an ´s Licht. Das lässt sich, insbesondere in der heutigen Zeit (Dank Internet), weder verhindern, noch rückgängig machen.

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Zurzeit wird (auch im Internet) ein riesiger Aufwand betrieben, um die Verbreitung der Wahrheit zu behindern. Das wird zwar sowieso nicht klappen, aber man versucht ´s eben.

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Der Begriff „Reichsbürger“ findet derzeit sehr viel Verwendung und es sind Unmengen Berichte aufgetaucht, welche diesen Begriff in der Überschrift tragen.

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Die Desinformations- und Lügenmedien waren jedoch noch nie dazu da, um die Bevölkerung aufzuklären, sondern um die Menschen so weit wie möglich von der Wahrheit fernzuhalten.

 

zum-thema-reichsbuerger

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Es ist lange her, dass ein hochrangiger Journalist selbstkritische Worte über den eigenen Berufsstand fand. John Swinton (Chefredakteur der NY Times) war im 19. Jahrhundert der bisher letze Journalist, der das tat:

„Das Geschäft der Journalisten ist die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, die Wahrheit zu pervertieren, sie zu morden, die Füße des Mammons zu lecken, sein Land und die menschliche Rasse zu verkaufen zum Zweck des täglichen Broterwerbs. Sie wissen das, und ich weiß das. Also was soll das verrückte Lobreden auf eine freie Presse?

Wir sind Werkzeuge und Vasallen von reichen Männern hinter der Szene. Wir sind Marionetten. Sie ziehen die Strippen, und wir tanzen an den Strippen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

 

zum-thema-reichsbuerger

 

Dem muss wohl nichts mehr hinzugefügt werden.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

6 Antworten zu Zum Thema „Reichsbürger“

  1. Michel sagt:

    Nun ja, man könnte doch noch einiges hinzufügen : Die Flagge der Novemberverbrecher wird auch hier abgebildet – die einzig legitime Flagge ist aber schwarz – weiß – rot. Das souveräne deutsche Reich hat am 9. XI. 1918 aufgehört zu exsistieren – seither ist es ein Marionetten“staat“ der Entente (mit den sog. “ Siegermächten “ von 1945 weitgehend deckungsgleich).
    Bösartige und sinnentstellende Wortverdrehereien waren schon immer eine Spezialität vor allem deutscher Journalisten….wie man z.B Juden anstatt “ fremdartig “ als “ artfremd “ bezeichnet hat…vielleicht möchte man diese Infamie gerne wiederholen, nur sind dieses Mal die “ Reichsbürger “ dran. Es gibt wohl keine Gemeinheit, zu dem dieses usurpatorische Unrechtsregime nicht bereit wäre, vorausgesetzt, dieselbe hülfe, sie an der Macht zu halten. Aber, ob man will oder nicht, man muß die Taktik dieses Regimes bewundern : Eine plutokratische Diktatur als Demokratie zu verkaufen – grenzt schon an die Quadratur des Kreises.

  2. Ein Verarschter sagt:

    Letztes Jahr um den 19.11.2015 herum wurde ich vom „Staatssch(m)utz“ ausspioniert, weil ich einer „Reichsbürgervereinigung“ beigetreten wäre. (Alle glauben das, nur der angeblich Beigetretene der weiß davon nichts. Komisch, gelle!)

    Ich selber weiß auch gar nicht, welche Vereinigung das gewesen sein soll, aber eines weiß ich genau: es ist nur eine Rechtfertigung der Verbrecher, für das was sie mir angetan haben, und das mit voller Absicht – und das schlimmste an der ganzen Sache ist: meine eigene Familie macht mit diesen Verbrechern mit. Weil ich alleine war, konnte man mir das antun.

    Leute, vereinigt euch und jagt diese Drecksbrut zum Teufel!

    News Top-Aktuell:

    Diesem Rat schließen wir uns an.

    Das ist das was ich euch nur noch raten kann. Werdet wach, aber so richtig wach!

    Ihr könnt mit Worten in der Kirche beten, aber draußen bei diesen Kreaturen, ist das angesagt, womit man auch z.B. das Gurkenglas öffnet.

    Nws Top-Aktuell:

    Sie öffnen Gurkengläser mit einer Pistole?

  3. Gina sagt:

    Wenn von der Bundesrepublik Deutschland die Rede ist, wird diese immer mit Bezug auf Deutschland angegeben, so wie in der o.g. Ausführung. Die BUNDESREPUBKLIK DEUTSCHLAND von 18.7.1990 bis heute, ist eine operative US Holding und von daher nicht zu verwechseln mit Deutschland.

    *Kommentar ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Bis hier geht Ihr Kommentar einigermaßen in Ordnung. Den Rest mussten wir leider ausblenden, da es sich um absoluten Quatsch handelte.

  4. Reinhard sagt:

    Zitat: „Es ist lange her, dass ein hochrangiger Journalist selbstkritische Worte über den eigenen Berufsstand fand. John Swinton (Chefredakteur der NY Times) war im 19. Jahrhundert der bisher letze Journalist, der das tat“

    Ist in der Redaktion schon mal der Name Udo Ulfkotte gefallen?

    News Top-Aktuell:

    Aber ja. Bereits am 12.12.2014: https://newstopaktuell.wordpress.com/2014/12/12/udo-ulfkotte-die-lugen-und-tricksereien-der-medien-und-journalisten/

    Ulfkotte ist allerdings kein hochrangiger Journalist – schon gar kein Chefredakteur, wie Swinton es war.

    Es ist selbstverständlich lobenswert, dass Ulfkotte über die Lügenmedien aufgeklärt hat, wie auch Harald Schumann das tat: https://newstopaktuell.wordpress.com/2013/01/14/pressefreiheit-pustekuchen/

  5. Frank sagt:

    Der Kampf ist eröffnet! Wir befinden uns in historischen Zeiten. Auch im Radio wird nun das harte Vorgehen gegen die „Reichsbürger“ angesagt, die nun allesamt vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollen.

    News Top-Aktuell:

    Welcher „Verfassungsschutz“ denn bitte?! Diese Farce könnte in den handelsüblichen Lügenmedien dann auch langsam mal beendet werden, von einem „Verassungsschutz“ zu fantasieren, obwohl das hiesige Land gar keine Verfassung, ja seit mehr als 25 Jahren noch nicht einmal mehr ein gültiges Grundgesetz besitzt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/innenminister-verfassungsschutz-beobachtet-kuenftig-reichsbuerger-14539753.html

    Wer den „Staat nicht anerkenne“, kann auch „keine Leistungen“ beziehen, sagte de Maiziere (oder wie der geschrieben wird).

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Der hat laut Lügen-FAZ das hier gesagt: „Wer diesen Staat ablehnt, der kann auch keinen Pfennig Staatsbürgergeld erhalten“

    Hat diesem Politkriminellen noch keiner gesagt, dass wir schon seit über 10 Jahren nicht mehr D-Mark und Pfennig, sondern Euro und Cent haben?

    Was meint der mit: „Wer diesen Staat ablehnt…“??? Das hiesige Land ist erwiesenermaßen doch gar kein Staat, sondern bis zur Sekunde und auch weiterhin besetztes Kriegsgebiet bei schweigenden Waffen. Die Drei Elemente-Lehre kennt der also offenbar auch nicht.

    Ist es nicht eher so, dass dieser vermeintliche „Staat“ eher von den Arbeitsleistungen der Menschen hier (in Form von Plünderungen und Diebstahl) nimmt, als das er gib? Oder ihnen gar Leistungen nach der HLKO Abschnitt II, Artikel 7 vorenthält?

    News Top-Aktuell:

    Genau so ist das.

    Das Netz ist inzwischen voll von diesen „Reichsbürger“-Artikeln und verhöhnt die „kruden Thesen der Reichsbürger“:

    http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1117578.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/

    https://www.welt.de/themen/reichsbuerger/

    News Top-Aktuell:

    Tja…
    Blöd nur, dass die üblichen Lügenmedien immer von „kruden Thesen der Reichsbürger“ schwafeln, aber nicht eine einzige angeblich „krude These der Reichsbürger“ widerlegen können.

    „Welt.de“ schwafelt dafür aber von „Beamten“, obwohl der Beamtenstatus hierzulande bereits seit dem achten Mai des Jahres 1945 ersatzlos abgeschafft ist (siehe 1 BVR 147/52, Leitsatz 2).

    Lustig auch, dass man bei keinem dieser Lügenmedien einen Kommentar zum Artikel hinterlassen kann. Warum denn wohl nicht??? Ganz einfach: Weil diese Hetz- und Lügenartikel von den Leserinnen und Lesern verrissen werden würden, dass es nur so qualmt!

    Wer auf dem Laufendem ist, merkt anhand dieser Artikel schnell, dass die Willkür-BRD mit allen Mitteln ums Umerleben kämpft.

    News Top-Aktuell:

    Da kann das Nachfolgenazigesindel kämpfen und strampeln so viel es will. Die Verbreitung der Wahrheit ist nicht aufzuhalten und die Willkür-BRD wird sowieso nicht überleben. So viel steht mal fest.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: