Das kommt davon, wenn man glaubt

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Es gibt Leute, die an Übernatürliches, an „Geister“ und an „Gott“ glauben. Es gibt Leute, die glauben, dass Glauben überaus wichtig sei, obwohl Glauben einfach nur der Beweis für Unwissen, also für Dummheit ist.

Geglaubt wird an so vieles. Gewusst wird hingegen wenig, da das Aneignen von Wissen ja Mühe macht.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

So glaubte die Bevölkerung stets, dass Atomkraftwerke zur Energieumwandlung in Strom gebaut wurden.

Das haben praktisch alle geglaubt. Das ist auch folgerichtig, weil nie etwas anderes an ´s Licht der Öffentlichkeit gelangte, was ja verständlich ist, denn jede Bevölkerung wäre „ausgeflippt“, wenn man mitgeteilt hätte: „Wir bauen jetzt mal Atomkraftwerke zum Zwecke der Produktion von atomwaffenfähigen Material“.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Da bei der Herstellung von atomwaffenfähigen Material sehr viel Energie frei wird, hat man der Bevölkerung erzählt, dass man Atomkraftwerke zum Zwecke der „friedlichen Nutzung“, also zur Stromerzeugung bauen würde.

Auch wurde in die Welt gesetzt, dass durch Atomkraftwerke ja die Strompreise sinken würden.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Schon hatte man eine komplette Gehirnwäsche zusammengebastelt: „Friedlich“ und „sinkende Preise“.

Gleichzeitig machte man Angst vor „bösen Kohlekraftwerken“ und anderen natürlichen fossilen Energieträgern.

Man konnte sogar mitteilen, dass bei der „friedlichen Nutzung der Atomkraft“ hochradioaktiver, also höchst gefährlicher, todbringender Müll erzeugt wird, indem man der Bevölkerung Jahrzehntelang unter die Hirnschale jubelte, dass man ja auf der Suche nach Endlagern sei und diese garantiert finden wird.

Die Bevölkerungen glaubten natürlich auch diesen Quatsch, und viele Menschen glauben das sogar noch heute, da kaum jemand aus der Bevölkerung etwas von Kernphysik versteht. Insbesondere die Allgemeinheit, die vor mehr als 50 Jahren existierte, hatte keinen blassen Schimmer von kernphysikalischen Fakten.

Noch heute glauben Unmengen Menschen an diesen Endlagerquatsch, obwohl es für radioaktiven Müll gar kein Endlager geben kann.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Hinzu kam der unerschütterliche Glaube daran, dass Regierungen ja „Volksvertreter“ seien, die ja „auf gar keinen Fall“ zulassen würden, dass der Bevölkerung Schaden zugefügt wird.

Dieser Irrglaube existiert (nebenbei erwähnt) auch in Supermärkten. Noch heute sind sehr viele Menschen von folgendem felsenfest überzeugt:

„Wenn ´s im Supermarkt im Regal steht, dann kann es ja nicht schlecht und/oder schädlich sein. Spätestens die „Stiftung Warentest“ würde ja auf Schädlichkeiten aufmerksam machen“.

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass der kriminelle Dreck unter ein und derselben schmutzigen Decke steckt.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass Vereine wie „Stiftung Warentest“ von den Schädlingen selbst in ´s Leben gerufen wurden, um Sicherheit vorzugaukeln.

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass Regierung nichts anderes, als parasitäres Verbrechergesindel ist, welches sich auf Kosten und zum Schaden der Bevölkerung ein schönes Leben macht.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht realisiert, dass Regierung Einbuße von Freiheit bedeutet.

Sehr vielen Menschen ist nicht bewusst, dass parasitäres Schmarotzergesindel, welches sich als Regierung bezeichnet, der Bevölkerung nichts Gutes und diese schon gar nicht vor Schaden bewahren will, sondern maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass Schaden in vielerlei Hinsicht entsteht.

Sehr viele Menschen glauben noch heute, dass Regierung ja sein müsste, damit alles seine rechte Ordnung hat.

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass Regierung alles andere als Recht und Ordnung erzeugt, sondern Freiheitsbeschneidung und viele weitere Einbußen und Schäden verursacht.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr vielen Menschen ist bis genau jetzt gar nicht bewusst, dass das Reichstagsgebäude ein Schauspielhaus ist, in welchem Schwerverbrecher auf Kosten und zum Schaden der Bevölkerung Regierung und Opposition spielen.

Sehr viele Menschen ist gar nicht bewusst, dass niemand das Recht hat, sich über andere zu erheben. Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass niemand das Recht hat, über andere Gesetze zu verhängen.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass auf diesem Planeten absolut niemanden etwas gehört.

Sehr viele Menschen haben dieses Lied entweder noch nie gehört, oder nie verstanden, was es aussagt:

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

9 Antworten zu Das kommt davon, wenn man glaubt

  1. kairo sagt:

    Gibt es eigentlich eine Belegstelle für das Kennedy-Zitat aus dem Artikel?

    News Top-Aktuell:

    Ist Ihr „Google“ kaputt?

    Das Napoleon-„Zitat“ stammt übrigens von einem gewissen Joseph Görres, einem erbitterten Gegner Napoleons, und wurde im „Rheinischen Merkur“ veröffentlicht. Es ist Teil einer Napoleon in den Mund gelegten Rede, was dem damaligen Leser sicherlich ohne weitere Erklärungen klar war.

    News Top-Aktuell:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.

    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821).

    Dieses bekannte Zitat soll Napoleon nun angeblich von Joseph Görres aus propagandistischen Gründen untergeschoben worden sein. Es erschien im Mai 1814 in der von Görres herausgegebenen Zeitung „Rheinischer Merkur“ in den Ausgaben Nr. 51, 52, 54, 56, 61 und sollte mithelfen, die deutschen Leser sowohl gegen die französische Knechtschaft zu empören, als auch den Deutschen im allgemeinen ihre Schwächen, ausgesprochen aus dem Munde ihres Besatzers, drastisch vorhalten.

    Nun kann man sich fragen: Stammt das Zitat tatsächlich von Görres oder von Napoleon? Welche Netze hat Gymnasial- und Hochschullehrer Görres denn gespannt? Bei Napoleon kriegen wir das gedanklich hin, dass der Netze gespannt hat, denn der war ein Kriegsherr. Bei Görres hingegen, kriegen wir das gedanklich nicht wirklich hin, was aber auch im Grunde genommen vollkommen egal ist.

    Das Zitat enthält wahre Worte. Wer diese einst gesprochen hat, ist nicht wirklich wichtig.

    Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht, ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.

    Wen ´s interessiert: Das soll von Heinrich Heine sein (1787-1856).

    • kairo sagt:

      Also, Sie haben für das Kennedy-„Zitat“ auch keine Belegstelle.

      News Top-Aktuell:

      Das haben wir an keiner Stelle so mitgeteilt.

      Google funktioniert, danke, spuckt aber nur aus, dass das „Zitat“ zweifelhaft ist.

      News Top-Aktuell:

      Dafür können wir dann auch nichts.

  2. ANGEL sagt:

    WER INTERESSE HAT SOLLTE SICH MAL AUF DIESER SEITE UMSCHAUEN.. 🙂
    *link ausgeblendet*

    News Top-Aktuell:

    Wir dulden keine Verlinkungen zu scheinheiligen Religionsblödsinn. Wir empfehlen stattdessen diesen Artikel zu lesen: https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/06/10/wie-die-menschen-verdummten-teil-1-die-gottespest/

  3. Marcello Francé sagt:

    “Das kommt davon, wenn man glaubt“ Bisschen selbstreferentiell, nicht?

    News Top-Aktuell:

    Aber gar nicht. Wir haben die Bezugnahme doch durchaus in den Mittelpunkt gestellt.

    “But it´s on the internet, therfore it´s true!“

    News Top-Aktuell:

    Ja. Aber das allein reicht uns nun mal nicht.

    Manche Leute glauben auch ohne Quellen alles, wenn es große weiße Buchstaben auf schwarzem Hintergrund sind.

    News Top-Aktuell:

    Ja. Zumindest noch. Wir schaffen mit unseren Artikeln Abhilfe und teilen darüber hinaus mit, dass glaubende Menschen schon von vorn herein verloren haben, da Glauben nicht Wissen ist.

    Wirkt überzeugend.

    News Top-Aktuell:

    Wirkt nicht nur so, sondern überzeugt ausgezeichnet.

    P.S. Popper hatte völlig recht, als er sagte, die beiden großen Pseudowissenschaften seiner Zeit seien der Sozialismus und die Psychologie. Und sie sind es noch immer.

    News Top-Aktuell:

    Pseudowissenschaften gibt es leider immens viele. Auch darüber klären wir immer mal wieder auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: