Politikriminelle Nachfolgenazis fürchten Einfluss von sogenannten „Fake-News“

13. Dezember 2016

 

politikriminelle-nachfolgenazis-fuerchten-einfluss-von-sogenannten-fake-news

 

In der sogenannten „Politik“ wächst die Sorge vor einer gezielten Beeinflussung der sogenannten „Bundestagswahl“ im kommenden Jahr.

Der CDU-Innenpolitkriminelle Wolfgang Bosbach sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“: „Die Gefahr der Einflussnahme durch gezielte Infiltration von außen mit dem Ziel der Manipulation von Fakten oder Meinungen besteht generell, auch für die Bundestagswahl 2017“.

Keine Sorge, Herr Politverbrecher. Fakten werden von den neuen Internetqualitätsmedien sicherlich nicht manipuliert, denn das ist bereits die Aufgabe der alteingesessenen Lügenmedien, Fakten zu manipulieren und falsch darzustellen, um unsinnige Meinungen zu erzeugen.

Die Internetqualitätsmedien werden hingegen auch weiterhin die Fakten so präsentieren, wie sie sind.

Der außenpolitkriminelle Sprecher der „SPD-Bundestagsfraktion“, Rolf Mützenich, sagte der Lügengazette „Kölner Stadtanzeiger“:

„Leider sind solche Aktivitäten auch in Deutschland nicht mehr auszuschließen. Hackerangriffe, wie auf den Bundestag, machen auch vor demokratischen Institutionen nicht mehr halt. Im Wahlkampf werden wir uns auf Verzerrungen und Lügengeschichten einstellen müssen.“

Ganz falsch! Der sogenannte „Bundestag“ ist eine hochkriminelle Firma, in welcher erwiesenermaßen Nachfolgenazis zum Schaden und auf Kosten der Bevölkerung „Regierung“ und „Opposition“ spielen, und nicht etwa eine „demokratische Institution“.

Im Jahr 2017 wird man sich auf Verzerrungen und Lügengeschichten einstellen müssen, welche von den handelsüblichen Lügenmedien verbreitet werden dürften.

Auf extrem viel Verbreitung von Wahrheit, bezüglich Scheinwahlen 2017 und deutsche politkriminelle Nachfolgenazis, wird man sich hingegen aus den Reihen der neuen Internetqualitätsmedien gefasst machen müssen.

FDP-Chef Lindner warnte im „Kölner Stadt-Anzeiger“: „Es ist schon jetzt absehbar, dass von Russland gesteuerte Online-Medien Fehldeutungen und Falschinformationen verbreiten.“

Dem müssen wir widersprechen. Wir sind nicht „von Russland gesteuert“. News Top-Aktuell ist eigenständig, frei und unabhängig, wie andere der neuen Internetqualitätsmedien auch.

Auch verbreiten wir keine Fehldeutungen und Falschinformationen, weil das nachgewiesenerweise schon immer die Aufgabe der alteingesessenen Lügenmedien war und ist.

„Nötig sind Qualitätsmedien“, sagte Lindner im Deutschlandfunk.

Selbst Politverbrecher Lindner sollte schon aufgefallen sein, dass es längst Qualitätsmedien gibt, die er und die Schergen seines erbärmlichen Gleichen, natürlich als „Fake-Medien“ bezeichnen.

Der CSU-Innenpolitkriminelle Stephan Mayer sagte dem Tagesspiegel: „Die Gefahr ist sehr groß, dass Hackerangriffe auf Parteien und Fraktionen und Desinformationskampagnen zunehmen werden.“

Da hat er wohl Recht. Die Gefahr ist sehr groß, dass Hackerangriffe auf sogenannte „Parteien“ und „Fraktionen“, sowie Desinformationskampagnen der alteingesessenen Lügenmedien zunehmen werden.

„Für eine Strafverfolgung solcher Kampagnen fehlt die rechtliche Grundlage“, sagt Mayer.

Damit hat er auch Recht, da hierzulande bereits seit Jahrzehnten Stillstand der Rechtspflege herrscht, was darin begründet liegt, dass fast alle Gesetze von der alliierten Militärregierung durch Streichung der Geltungsbereiche ungültig gemacht worden sind.

Es gibt allerdings noch eine weitere Begründung: Das hiesige Land ist erwiesen kein Staat und besitzt folgerichtig keine staatlichen Gerichte. Bedeutet: Jedes sogenannte „Gericht“ ist hierzulande ein Privatunternehmen, ohne Befugnisse.

Auch ist der Beamtenstatus am achten Mai des Jahres 1945 ersatzlos erloschen, was wiederum zur Folge hat, dass hierzulande absolut niemand hoheitsrechtliche Befugnisse besitzt, Gesetze zu erlassen oder Urteile zu fällen.

Für eine strafrechtliche Verfolgung fehlt also nicht nur die rechtliche Grundlage, sondern es fehlt auch an allem anderen, was dafür nötig ist.

„Damit müssen wir uns dringend auseinandersetzen und einen entsprechenden Straftatbestand schaffen“, so Mayer abschließend.

Dummerweise hat „wir“, also der hochkriminelle sogenannte „Bundestag“, keinerlei Rechte und Befugnisse dazu, Straftatbestände zu erschaffen.

Die Angestellten der höchstkriminelle Firma „Bundestag“, inklusive Unterfirmen, begehen nur am laufenden Band Straftaten, was wir im Jahre 2017 sehr deutlich herausarbeiten und verstärkt mitteilen werden.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

Das wird Schule machen: Brandanschlag auf Bußgeldstelle

12. Dezember 2016

 

das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Am späten Dienstagabend des 06.12.2016 hat ein Unbekannter einen Brand ausgelöst, indem er einen Behälter mit brennbarer Flüssigkeit vor der Tür einer sogenannten „POLIZEI-Bußgeldstelle“ platziert und gezündet hatte.

Die Firma „POLIZEI“ teilte daraufhin mit, dass es weiter keine Hinweise auf Täter und Motiv gebe.

Die Terrorbande „POLIZEI“ möchte sich also blöd stellen. Gut. Dann werden wir mal etwas nachhelfen:

 

das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Der Täter war ein anständiger Mensch, der weiß, dass sogenannte „POLIZEI Bußgeldstellen“ eingetragene Firmen sind, in welchen niemand irgendwelche Befugnisse besitzt.

 

1das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Der Täter weiß auch, dass es sich bei sogenannten „Polizisten“ um Terroristen handelt, welche ohne jegliche Rechtsgrundlage die Bevölkerung berauben, ausplündern und terrorisieren.

 

das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Das Motiv des Täters sollte nun klar sein: Bekämpfung von Terroristen im eigenen Land, die sich als „Ordnungshüter“ und „Beamte“ ausgeben.

 

2das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Man kann davon ausgehen, dass sich derartige Anschläge häufen werden, da immer mehr Menschen das Unrecht im hiesigen Land mehr als satt haben!

 

das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Ob es lediglich bei brennenden Eingangstüren bleiben wird, muss stark bezweifelt werden.

 

das-wird-schule-machen-brandanschlag-auf-bussgeldstelle

 

Es ist zunächst davon auszugehen, dass künftig Steine und gleich im Anschluss Molotow-Cocktails durch die Scheiben von sogenannten „Polizeidienststellen“, sogenannten „Gerichten“ und Scheinämtern geflogen kommen werden.

Auch ist mit der Anwendung von selbst gebastelten Sprengstoffen und Bomben zu rechnen.

Das ist aber nur der Anfang, bevor es dann zum gründlichen Ausmisten mit dem eisernen Besen kommen wird. Das scheinamtliche Terrorgesindel wollte es ja nicht anders.

Nun wird man die schmerzhaften Konsequenzen tragen müssen. Zum Abschluss noch ein kurzes Video, speziell für Wortmarketräger der Firma „POLIZEI“:

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Grundgesetz und Wiedervereinigung – Wie die Menschen von Nachfolgenazis belogen werden

9. Dezember 2016

 

wie-die-menschen-von-nachfolgenazis-belogen-werden

 

Seit einiger Zeit ist einer Menge Menschen klar, was hierzulande so vor sich geht und das wird immer mehr Menschen klar.

Das tut der Sache aber keinen Abbruch, dass die Nachfolgenazis trotzdem unverblümt weiterlügen wie gedruckt.

„Wie gedruckt“ ist das Stichwort dieses Artikels, denn die folgenden Fotos zeigen ein Mal mehr Drucksachen, welche voller Lügen sind:

 

wie-die-menschen-von-nachfolgenazis-belogen-werden

 

wie-die-menschen-von-nachfolgenazis-belogen-werden

 

wie-die-menschen-von-nachfolgenazis-belogen-werden

 

wie-die-menschen-von-nachfolgenazis-belogen-werden

 

Da haben wir auf Blatt eins zunächst mal die Bezeichnung „Auswärtiges Amt“. Das ist gleich die erste Lüge, um Amtlichkeit vorzutäuschen, die bekanntlich nicht existiert.

Dann ist von der „Verfassung des vereinten Deutschland“ die Rede. Das ist sogar gleich doppelt gelogen, denn weder existiert ein vereintes Deutschland, noch eine Verfassung des vereinten Deutschland.

Als nächstes wird verschwiegen, dass der 2+4-Vertrag ungültig ist und nie ratifiziert werden konnte, was mit der nächsten Lüge verknüpft wird, dass das Grundgesetz die Verfassung des vereinten Deutschland sei.

Verschwiegen wird selbstverständlich auch, dass das Grundgesetz bereits seit dem 18.09 des Jahres 1990 ungültig ist, da an diesem Tag die Geltungsbereiche des Grundgesetzes gestrichen wurden.

Es folgt die nächste Lüge, dass die Bundesrepublik Deutschland das vereinte Deutschland sei. Gleichzeitig wird verschwiegen, dass die Bundesrepublik Deutschland eine Firma ist, in welcher Angestellte hochkriminell gegen die eigene Bevölkerung vorgehen.

Dann wird erneut verschwiegen, dass der 2+4-Vertrag ungültig ist. Es wird sogar vorgelogen, dass der 2+4-Vertrag von der Bundesrepublik Deutschland ratifiziert worden sei, wozu der Firma Bundesrepublik Deutschland jede Legitimation fehlt.

Erneut wird dann bezüglich der Wiedervereinigung gelogen, die bekanntlich nie stattfinden konnte.

Seite 2 von 2 beginnt selbstverständlich ebenfalls mit einer Lüge, nämlich diesbezüglich, dass die DDR der Bundesrepublik Deutschland beigetreten sei, was erwiesenermaßen nie geschehen konnte, da auf der einen Seite die rechtlichen Grundlagen dafür nicht mehr existierten und auf der anderen Seite noch nicht vorhanden waren.

Als nächstes wird wieder vorgelogen, dass der 2+4-Vertrag Gültigkeit hätte, was er definitiv und erwiesenermaßen nicht hat.

Im selben Atemzug wird von einer vollen Souveränität Deutschlands fabuliert, die es erwiesenermaßen nicht gibt. Seltsam auch, dass plötzlich nur noch von Deutschland die Rede ist, und nicht von der Bundesrepublik Deutschland.

Im Weiteren Verlauf werden alliierte Behörden genannt und es wird von Rechtsicherheit gefaselt, obwohl hierzulande Rechtbankrott und Stillstand der Rechtpflege herrscht.

Im Anschluss ist wieder die volle Souveränität Bestandteil und Wiederholung einer Lüge, da das hiesige Land keinerlei Souveränität besitzt, schon gar nicht die Menschen, welche im selbigen leben.

Dann wird vorgelogen, dass die Bundesrepublik Deutschland Maßnahmen im rechtsstaatlichen Verfahren ändern könnte, obwohl das hiesige Land erwiesen kein Staat und die Bundesrepublik Deutschland eine Firma, ohne hoheitsrechtliche Befugnisse ist.

Der dann folgende Satz ist auch ein Lacher: „Eine Aussage zum deutschen Staatsgebiet trifft das Übereinkommen nicht“.

Kein Wunder, denn erstens ist dieses sogenannte Übereinkommen nichtig, weil ungültig, und zweitens existiert weder ein deutscher Staat, noch ein deutsches Staatsgebiet.

Auf  Blatt drei und vier brauchen wir wohl nicht mehr im Einzelnen einzugehen, da sich das erübrigt. Man kann mit Wirkung vom 3. Oktober 1990 nämlich nicht etwas beitreten, was schon am 18. September 1990 nicht mehr existierte.

Aber schön zu erkennen, wie aus angeblichen „Ämtern“ heraus, Angestellte die Bevölkerung nach Strich und Faden belügen.

Wie lange will sich die Bevölkerung das eigentlich noch bieten lassen?!

Da sitzen kriminelle Angestellte, die „Beamte“ spielen, in angeblichen „Ämtern“, die keine sind, und lügen den Menschen die Hucke voll, dass es nur so staubt – finanziert von widerrechtlich, der Bevölkerung gestohlenen Steuergeldern!

Wie lange will sich die Bevölkerung das eigentlich noch bieten lassen? Das Ausmisten solcher scheinamtlichen Lügenfabriken ist längst überfällig. Aber sowas von!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Das kommt davon, wenn man glaubt

8. Dezember 2016

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Es gibt Leute, die an Übernatürliches, an „Geister“ und an „Gott“ glauben. Es gibt Leute, die glauben, dass Glauben überaus wichtig sei, obwohl Glauben einfach nur der Beweis für Unwissen, also für Dummheit ist.

Geglaubt wird an so vieles. Gewusst wird hingegen wenig, da das Aneignen von Wissen ja Mühe macht.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

So glaubte die Bevölkerung stets, dass Atomkraftwerke zur Energieumwandlung in Strom gebaut wurden.

Das haben praktisch alle geglaubt. Das ist auch folgerichtig, weil nie etwas anderes an ´s Licht der Öffentlichkeit gelangte, was ja verständlich ist, denn jede Bevölkerung wäre „ausgeflippt“, wenn man mitgeteilt hätte: „Wir bauen jetzt mal Atomkraftwerke zum Zwecke der Produktion von atomwaffenfähigen Material“.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Da bei der Herstellung von atomwaffenfähigen Material sehr viel Energie frei wird, hat man der Bevölkerung erzählt, dass man Atomkraftwerke zum Zwecke der „friedlichen Nutzung“, also zur Stromerzeugung bauen würde.

Auch wurde in die Welt gesetzt, dass durch Atomkraftwerke ja die Strompreise sinken würden.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Schon hatte man eine komplette Gehirnwäsche zusammengebastelt: „Friedlich“ und „sinkende Preise“.

Gleichzeitig machte man Angst vor „bösen Kohlekraftwerken“ und anderen natürlichen fossilen Energieträgern.

Man konnte sogar mitteilen, dass bei der „friedlichen Nutzung der Atomkraft“ hochradioaktiver, also höchst gefährlicher, todbringender Müll erzeugt wird, indem man der Bevölkerung Jahrzehntelang unter die Hirnschale jubelte, dass man ja auf der Suche nach Endlagern sei und diese garantiert finden wird.

Die Bevölkerungen glaubten natürlich auch diesen Quatsch, und viele Menschen glauben das sogar noch heute, da kaum jemand aus der Bevölkerung etwas von Kernphysik versteht. Insbesondere die Allgemeinheit, die vor mehr als 50 Jahren existierte, hatte keinen blassen Schimmer von kernphysikalischen Fakten.

Noch heute glauben Unmengen Menschen an diesen Endlagerquatsch, obwohl es für radioaktiven Müll gar kein Endlager geben kann.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Hinzu kam der unerschütterliche Glaube daran, dass Regierungen ja „Volksvertreter“ seien, die ja „auf gar keinen Fall“ zulassen würden, dass der Bevölkerung Schaden zugefügt wird.

Dieser Irrglaube existiert (nebenbei erwähnt) auch in Supermärkten. Noch heute sind sehr viele Menschen von folgendem felsenfest überzeugt:

„Wenn ´s im Supermarkt im Regal steht, dann kann es ja nicht schlecht und/oder schädlich sein. Spätestens die „Stiftung Warentest“ würde ja auf Schädlichkeiten aufmerksam machen“.

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass der kriminelle Dreck unter ein und derselben schmutzigen Decke steckt.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass Vereine wie „Stiftung Warentest“ von den Schädlingen selbst in ´s Leben gerufen wurden, um Sicherheit vorzugaukeln.

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass Regierung nichts anderes, als parasitäres Verbrechergesindel ist, welches sich auf Kosten und zum Schaden der Bevölkerung ein schönes Leben macht.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht realisiert, dass Regierung Einbuße von Freiheit bedeutet.

Sehr vielen Menschen ist nicht bewusst, dass parasitäres Schmarotzergesindel, welches sich als Regierung bezeichnet, der Bevölkerung nichts Gutes und diese schon gar nicht vor Schaden bewahren will, sondern maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass Schaden in vielerlei Hinsicht entsteht.

Sehr viele Menschen glauben noch heute, dass Regierung ja sein müsste, damit alles seine rechte Ordnung hat.

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass Regierung alles andere als Recht und Ordnung erzeugt, sondern Freiheitsbeschneidung und viele weitere Einbußen und Schäden verursacht.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr vielen Menschen ist bis genau jetzt gar nicht bewusst, dass das Reichstagsgebäude ein Schauspielhaus ist, in welchem Schwerverbrecher auf Kosten und zum Schaden der Bevölkerung Regierung und Opposition spielen.

Sehr viele Menschen ist gar nicht bewusst, dass niemand das Recht hat, sich über andere zu erheben. Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass niemand das Recht hat, über andere Gesetze zu verhängen.

 

das-kommt-davon-wenn-man-glaubt

 

Sehr viele Menschen haben bis zur Sekunde nicht begriffen, dass auf diesem Planeten absolut niemanden etwas gehört.

Sehr viele Menschen haben dieses Lied entweder noch nie gehört, oder nie verstanden, was es aussagt:

 

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


Nachfolgenazis und Atommafia machen gemeinsame Sache

7. Dezember 2016

 

nachfolgenazis-und-atommafia-machen-gemeinsame-sache

 

Die Lügenmedien haben verkündet: „Bundesregierung muss Atomkonzerne entschädigen“. Das ist gleich eine mehrfach klassische Falschmeldung, denn die Sache ist nämlich die:

Erstens: Wir haben gar keine Bundesregierung!

 

 

Zweitens: Nicht die sowieso nicht existente „Bundesregierung“ „muss“ Entschädigung zahlen, sondern die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler werden wie immer zu zahlen haben – und zwar mit Geldern (Steuern), welche der Bevölkerung ohne jegliche Rechtsgrundlage weggenommen wurden und werden.

Drittens: Sogenannte „Atomkonzerne“ haben kein Recht auf „Entschädigung“. Diesen banditengewerbebetreibenden Konzernen steht keine „angemessene Entschädigung“ zu.

Keine und keiner der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler hat mit sogenannten „Atomkonzernen“ Verträge geschlossen – schon gar nicht Verträge, aus welchen hervorgeht, dass Entschädigung für was auch immer zu leisten wäre.

Die Managerkreise dieser Verbrecherbranche lassen über Jahre hinaus „Gewinnprognosen“ errechnen, die dann als Richtwert und Maß aller Dinge gelten sollen, um diese von den Zahlern (Konsumenten und Steuerzahler genannt) einzufordern und das ganze auch noch scheinjuristisch zu bekräftigen.

Es ist Willkür, menschliche Grundbedürfnisse marktwirtschaftlich zu bewerten, sowie einzupreisen, indem eine Gewinnspanne herbeigerechnet wird.

Wenn die Nachfolgenazis der Firma Bundestag irgendwelche Verträge mit sogenannten „Atomkonzernen“ geschlossen haben, welche Entschädigungszahlungen beinhalten (schätzungsweise dürfte es um rund 19 Milliarden Euro gehen), dann haben die Nachfolgenazis diese aus eigener Tasche zu bezahlen, und überhaupt nichts anderes.

Verträge zu Lasten Dritter sind nämlich unzulässig. Bedeutet: Es können nicht zwei einen Vertrag schließen, der beinhaltet, dass Dritte zu zahlen haben.

Die Nachfolgenazis der Firma „Bundestag“ könnten aus der Nummer ´rauskommen, weil derartige Verträge nicht nur unzulässig, sondern wegen Unzulässigkeit auch gleichzeitig ungültig sind.

Bedeutet: Ein Vertrag, der zu Entschädigungszahlungen verpflichtet, ist gar nicht erst geschlossen worden.

Die Nachfolgenazis der Firma „Bundestag“ werden davon aber ganz sicher keinen Gebrauch machen, da das Ganze ein abgekartetes Spiel ist, in welchem Nachfolgenazis und sogenannte „Atomkonzerne“ unter ein und der selben schmutzigen Decke kuscheln.

Ziel des abgekarteten Spiels ist es, die Bevölkerung auszuplündern. Aus diesem Grunde wird sich das Nachfolgenazigesindel mit Sicherheit nicht auf Unzulässigkeit und somit Ungültigkeit von Verträgen berufen.

Viertens: Es heißt nicht „Atomkonzerne“, sondern Atommafia.

Zurück zur Lügenpresse. Die „Kieler Nachrichten“ titelten (wie schon erwähnt) wie folgt:

Bundesregierung muss Atomkonzerne entschädigen

Dann steht im Teaser des Artikels geschrieben: „Den Energiekonzernen steht wegen des beschleunigten Atomausstiegs nach der Katastrophe von Fukushima eine „angemessene“ Entschädigung zu. Dies stellte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe fest.“

Da müssen wir uns fragen: Haben wir etwas verpasst? Wann hat der denn stattgefunden, der Atomausstieg???

Nach uns vorliegenden aktuellen Informationen sind im hiesigen Land noch immer Atomkraftwerke in Betrieb. Von Atomausstieg kann daher keine Rede sein – erst recht nicht, von einem „beschleunigten“ Atomausstieg.

Dann war da auch noch die Rede von einem „Bundesverfassungsgericht“. Irgendwie fehlt da die Information, dass das „Bundesverfassungsgericht“ gar kein Bundesverfassungsgericht, sondern eine eingetragene Firma, ohne hoheitsrechtliche Befugnisse ist.

 

nachfolgenazis-und-atommafia-machen-gemeinsame-sache

 

Die Angestellten dieser Firma mögen ja etwas feststellen können, nur hat das keinerlei rechtliche Relevanz und somit auch keine Konsequenz.

Weiter mit der Lügenpresse, die schreibt: „Die Betreiber der deutschen Atomkraftwerke haben Anspruch auf Entschädigungen wegen des 2011 beschlossenen beschleunigten Atomausstiegs. Das entschied das Bundesverfassungsgericht am Dienstag in Karlsruhe“.

Interessant! Im Teaser war es noch eine Feststellung – jetzt ist plötzlich von Entscheidung die Rede, obwohl die Angestellten der Firma „Bundesverfassungsgericht“ doch gar nichts derartiges zu entscheiden haben.

Lügenpresse: „Demnach müssen die Konzerne für Reststrommengen entschädigt werden, die ihren Meilern beim ersten Atomausstiegsbeschluss im Jahr 2002 zunächst zugeteilt und 2011 wieder gestrichen wurden“.

IHREN Meilern? Wie um alles in der Welt kommt man denn darauf, dass das die Meiler der Atommafia wären?

Hat die Lügenpresse vergessen, dass ein gewisser Gerhard Schröder die Stromwirtschaft, welche der Allgemeinheit, also der Bevölkerung gehörte, widerrechtlich an die Meistbietenden verschachert hat.

Ist klar, was da passiert ist? Falls nicht, das ist passiert: Gerhard Schröder verkaufte unser aller Eigentum, ohne uns zu fragen, ob wir unser Eigentum überhaupt verkaufen wollen!

Das Geld (Multimilliarden Euro) aus diesem Verkauf wurde zudem nicht an die rechtmäßigen Eigentümer (Bevölkerung) ausbezahlt, sondern einfach mal so widerrechtlich einbehalten.

Lügenpresse: „Atomausstieg war grundsätzlich verfassungsgemäß

Um die Ansprüche der Konzerne zu regeln, müsse der Gesetzgeber bis Juni 2018 eine gesetzliche Regelung verabschieden, verlangte das Bundesverfassungsgericht. Zugleich stuften die Richter die Entscheidung für den beschleunigten Atomausstieg grundsätzlich als verfassungsgemäß ein„.

Da raucht einem echt der Kopf, bei so vielen Lügen und Falschinformationen, sowie dem weglassen von Tatsachen.

Aso erstmal hat überhaupt gar kein Atomausstieg stattgefunden. Dann ist da von einem ominösen „Gesetzgeber“ die Rede. Wer bitte soll das denn sein?

Da wir (wie bereits von Sigmar Gabriel festgestellt) gar keine Bundesregierung haben, kann diese schon mal nicht der Gesetzgeber sein. Wer oder was aber ist dann mit „Gesetzgeber“ gemeint??

Die Lügenpresse hat in ihrem Artikel darüber hinaus den Begriff „verfassungsgemäß“ verwendet.

Wie kann denn etwas „verfassungsgemäß“ sein, obwohl die Bevölkerung des hiesigen Landes gar nicht auf eine Verfassung zurückgreifen kann?

Dann ist da noch von „die Richter“ die Rede – also „die Richter am Bundesverfassungsgericht“.

Nun wissen wir ja schon, dass das sogenannte „Bundesverfassungsgericht“ gar kein richtiges Gericht, sondern lediglich eine lausige (jedoch hochkriminelle) Firma ohne Befugnisse ist.

Wieso bezeichnet die Lügenpresse die dort anschaffenden Angestellten als „Richter“, obwohl es sich um justizschwerkriminelle Nachfolgenazis handelt??

Beweis gefällig? Siehe Video:

 

 

Ist Ihnen am Reichstagsgebäude im Vergleich zu einem Atomkraftwerk eigentlich schon mal etwas aufgefallen?

 

nachfolgenazis-und-atommafia-machen-gemeinsame-sache

 

Zufall? Wie auch immer…

Die Kuppel eines Atomkraftwerks schützt die Bevölkerung einigermaßen vor dem, was sich unter ihr abspielt.

Die Kuppel des Reichstagsgebäudes hingegen, schützt die Bevölkerung vor dem, was sich unter ihr abspielt, leider überhaupt nicht.

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 


%d Bloggern gefällt das: