Das „Bundesministerium des Innern“ zum Beamtenstatus

 

das-bundesministerium-des-innern-zum-beamtenstatus

 

In diesem Artikel halten wir wieder ein „Schmankerl“ der Firma „Bundesministerium des Innern“ für Sie bereit.

 

das-bundesministerium-des-innern-zum-beamtenstatus

 

In vielen unserer Artikel befindet sich der Hinweis, dass der Beamtenstatus am achten Mai des Jahres 1945 abgeschaff wurde.

Es war im April des Jahres 2016, als jemand die Idee hatte: „Jetzt frage ich doch einfach mal nach – und zwar bei „FragDenStaat.de“.

Über diese Plattform schrieb Andreas Große das sogenannte „Bundesministerium des Innern“ an und richtete folgende Frage an die, die es ja wissen müssen:

 

das-bundesministerium-des-innern-zum-beamtenstatus

 

Das ist in der Tat eine überaus berechtigte Anfrage des Andreas Große. Warum ist hierzulande bis zur Stunde von Finanzbeamte und Polizeibeamte die Rede, obwohl es laut Bundesverwaltungsgericht schon seit dem achten Mai des Jahres 1945 gar keine Beamte mehr gibt?!

Noch spannender die Frage: Wie haben „die Profis“ vom sogenannten „Bundesministerium des Innern“ denn wohl darauf geantwortet???

Das verraten wir Ihnen jetzt:

 

das-bundesministerium-des-innern-zum-beamtenstatus

 

Da darf man verblüfft sein. Wer wollte denn „diskutieren“? Es wurde doch nur eine überaus berechtigte Frage gestellt und eine befriedigende Antwort erwartet. Der Fragesteller hat an keiner Stelle mitgeteilt, dass er „diskutieren“ will.

Dann war da auch noch von „Thesen der Reichsbürgerbewegung“ die Rede. Was bitte ist die „Reichsbürgerbewegung“ und wieso denn „Thesen“? Ist 1 BVR 147/52, Leitsatz 2 des sogenannten „Bundesverwaltungsgericht“ eine „These“!??

Andreas Große ließ es sich nicht nehmen auf die Nichtantwort des sogenannten „Bundesministerium des Innern“ wie folgt zu antworten:

 

das-bundesministerium-des-innern-zum-beamtenstatus

 

Sehr gut geantwortet. Die Firma „Bundesministerium des Innern“ hat hingegen mal wieder bewiesen, dass sie unbequeme Fragen nicht beantworten will, welche eigentlich wahrheitsgemäß beantwortet werden könnten, doch dazu müsste man ja mal ehrlich sein.

Lieber wird mit der „Reichsbürgerklatsche“ draufgehauen, und gar nicht mehr geantwortet, doch das nutzt dummerweise auch nichts.

Man kann berechtigten Fragen nicht mehr aus dem Wege gehen, indem man diese in die „Reichsbürgerschublade“ packt und dann glaubt, dass damit alles erledigt sei.

Je länger gelogen und die Wahrheit verschwiegen wird, desto härter wird die Strafe ausfallen! Merkt euch das, ihr Nachfolgenazis aller sogenannten „Ministerien“ des hiesigen Landes, sowie Gehilfinnen und Gehilfen!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Advertisements

10 Responses to Das „Bundesministerium des Innern“ zum Beamtenstatus

  1. Frau Guddi sagt:

    Beamtenstatus gibt es nicht mehr. Diese Gesichter, die einen dann angucken, nur weil sie es nicht glauben wollen oder können.
    Nein, es gibt kein Beamtenstatus. Ende ! Was ist daran so schwer zu verstehen ?

  2. Andy sagt:

    Danke für diesen „fast eigenen“ Artikel. Habe bis zum heutigen Tage auch keinerlei Antwort mehr erhalten. LG Andy

    News Top-Aktuell:

    Liebe Grüße auch für Sie.

  3. zimtsternengel sagt:

    Hallo 😊
    Ich versteh „noch“ nicht was ihr mit „Firma“ meint.

    News Top-Aktuell:

    Was gibt ´s daran nicht zu verstehen? Das sogenante „Bundesministerium des Innern“ ist nicht etwa eine staatliche Einrichtung mit hoheitsrechtlichen Befugnissen (was man immer glauben sollte), sondern eine hochkriminelle eingetragene Firma, ohne jegliche hoheitsrechtliche Befugnisse.

    Auch nicht das mit dem Reichsbürgertum.

    News Top-Aktuell:

    Als „Reichsbürger“ werden von den Polit- und Lügenmedienkriminellen all jene bezeichnet, die das Nachfolgenaziunrechtssystem des hiesigen Lands und noch so einiges mehr durchschaut haben.

    Der Begriff „Reichsbürger“ soll mal wieder all jene diffamieren, die sich eigenständig informieren, denken können und nicht im U-Boot bei offenem Fenster pennen.

    Da ich gern mitreden will, brauch ich mal Info-Material. Könnt ihr mir ein paar Links als Starthilfe geben?

    News Top-Aktuell:

    Aber gern. Hier haben Sie zunächst erstmal ein wenig Einstiegsmaterial:

    https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/06/26/staatsvortauschung-bundesrepublik-deutschland-die-brd-luge/

    Wir halten für Sie, sowie für unsere anderen werten Leserinnen und Leser, noch weit mehr wertvolles Informationsmaterial bereit. Einfach mal unsere Archive, rechts im Menü durchwühlen.

  4. Argenta sagt:

    http://opinioiuris.de/entscheidung/805

    Da stehen unten drin so allerhand Begründungen; ist was wirklich Weiterführendes darunter, in die heutige Zeit ?

    News Top-Aktuell:

    Unwichtig, was „unten drin steht“.

    Denn die Thematik ist ja wider mal derart kompliziert, daß sie sich einem juristischen Laien in keinster Weise sofort erschließt.
    Was sicherlich absolut GEPLANT war/IST.

    News Top-Aktuell:

    Da ist absolut gar nichts „komplex“. Leitsatz 2: „Alle Beamtenverhältnisse sind am 8. Mai 1945 erloschen“.

    Das versteht jeder juristische Laie, da es nämlich absolut eindeutig ist: Seit dem achten Mai des Jahres 1945 ist das Beamtentum offiziell nicht mehr existent.

    Tatsächlich existiert schon seit 1919 kein Beamtentum mehr. Mehr dazu finden Sie unter folgendem link:

    https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/02/05/keine-beamten-seit-ueber-70-jahren-oder-vielleich-sogar-noch-laenger/

  5. Julian sagt:

    Ich weiß, es ist verlockend einen Leitsatz ohne Begründung zu verstehen und sich daraus einen Vorteil ziehen meinen zu können.

    News Top-Aktuell:

    Nein. Ist weder ohne Begründung, noch verlockend und „gemeint“ wird auch nichts. Es ist eine einfache Tatsache, dass es heirzulande schon seit mindestens 70 Jahren keine Beamte mehr gibt, was jede und jeder problemlos überprüfen kann.

    Bitte liest das GANZE URTEIL.

    News Top-Aktuell:

    Unnötig. Was in Leitsatz 2 steht, reicht völlig aus.

    Es betrifft nur die Beamtenverhältnisse des Reiches im Übergang zur BRD.

    News Top-Aktuell:

    Stimmt. Nach dem achten Mai des Jahres 1945 wurde der Beamtenstatus allerdings nie wieder eingeführt, weil die sogenannten „Alliierten“ nämlich nicht wollen, dass hierzulande jemand hoheitsrechtliche Befugnisse besitzt. Die hoheitsrechtlichen Befugnisse halten sich die sogenannten „Alliierten“ nämlich schön selbst vor.

    Wenn du ein Arbeitsvertrag mit Firma A hast und dann aus Firma A plötzlich Firma B wird wegen Änderung des Geschäftsbereich oder sonstiges, dann hast du 2 Möglichkeiten. Vertrag mit A beenden oder hren Angestellter der Firma B werden.

    News Top-Aktuell:

    Blöderweise hat das so gar nichts mit dem nicht mehr existierenden Beamtenstatus zu tun, da in Firmen nämlich keine Beamte, sondern Angestellte zu finden sind.

    Die BRD ist nicht identisch mit dem Reich.

    News Top-Aktuell:

    Logisch. Das Reich war ja auch keine hochkriminelle eingetragene Firma, die in der Hand von hochkriminellen Nachfolgenazis war. Die „BRD“ schon.

    Das Reich ist nicht untergegangen aber mangels Form „geschäftsunfähig“. Selbst hierzu hat das BVerG geurteilt.

    News Top-Aktuell:

    Inkorrekt. Das Reich ist nicht untergegangen, jedoch mangels Organisation handlungsunfähig.

    Entscheidenes Zitat aus dem Urteil 1BvR 147/52
    „Da alle Beamtenverhältnisse mit dem 8. Mai 1945 erloschen sind, kommt es nicht darauf an, ob bei Weiterbestehen dieser Rechtsverhältnisse die Bundesrepublik Deutschland wegen Identität mit dem Deutschen Reich aus ihnen verpflichtet wäre. Im übrigen mag bemerkt werden, daß die auf völkerrechtlich- politischem Gebiet entwickelte Identitätslehre, die übrigens nicht unbestritten ist (vgl. dazu etwa Maunz, Deutsches Staatsrecht, 2. Aufl. 1952, S. 15ff.; BGHZ 8, 169 [175], neuerdings auch OLG Hamm, NJW 1953, 1710), für sich allein noch keinen Schluß darauf zuläßt, daß ein bestimmtes Rechtsverhältnis, das vor dem Zusammenbruch zum Deutschen Reich bestand, fortbesteht und sich ohne weiteres mit der Bundesrepublik fortsetzt.“

    News Top-Aktuelles:

    Daran können wir nichts „Entscheidendes“ feststellen, außer die ersten Worte: „Da alle Beamtenverhältnisse mit dem 8. Mai 1945 erloschen sind,…“

    Danke. Das reicht schon.

    Ach ja…! Wissen Sie, was „entscheidend“ ist? Das hier:

    Die Firma „Bundesministerium des Innern“ gibt nicht den kleinsten Hinweis auf einen rechtsgültig bestehenden Beamtenstatus. Warum denn nicht?!

    Na weil es einen solchen nicht gibt! Würde es den geben, dann bräuchte man keine unsinnigen Antworten rauszurotzen, so wie es die Firma „Bundesministerium“ getan hat, sondern würde voller Stolz mitteilen: „Hier sind die Rechtsgrundlagen… und hier ist die beurkundete, rechtsgültig unterzeichnete Wiedereinführung des Beamtenstatus“.

    Mit sowas kommt die Firma „Bundesministerium“ aber nicht rüber, weil folgerichtig nichts davon existiert.

    Die täglich zu erlebende Realität zeigt ´s auch: Sämtliche Scheinbeamte des hiesigen Landes latschen mit Dienstausweisen durch die Gegend, was wiederum folgerichtig ist, da diese Leutchen nun mal keine Beamte sind. Wären sie Beamte, hätten sie einen Beamtenausweis. Sowas hier:

    Kein einziger sogenannter „Richter“ des hiesigen Landes besitzt einen Beamtenausweis und auch keine Bestallungsurkunde – schon gar keine Tätigkeitsgenehmigung nach Militärgesetz Nummer 2, Artikel V .9.

    Warum heißt es in sogenannten „Gerichten“ immer: „…zu Protokoll der Geschäftsstelle„? Na weil es sich um ein Geschäft handelt, was ja x-fach erwiesen ist, da jedes sogenannte „Gericht“ eine eingetragene Firma, ein Geschäft ist.

    Die faschistische Terrorbande „POLIZEI“ hält solche Schilder vor die Kamera:

    Die wissen also ganz genau, dass sie Firmenangestellte und keine Beamte sind. Und jeden Tag wissen das mehr und mehr Menschen.

    Es wäre also durchaus an der Zeit, die Farce endlich mal zu beenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: