Schwindel und Betrug im Restaurant

 

 

Wer heutzutage noch glaubt, dass ein Restaurantbesuch das Geld wert ist, was man dort zu bezahlen hat, wird in ca. 80 Prozent aller Fälle daneben liegen.

Immer mehr Menschen suchen schon seit vielen Jahren keine Restaurants mehr auf, um dort zu essen, da sie sich allein schon an den Lügereien auf der Speisekarte stören: „handgemacht“, „hausgemacht“, oder auch „HähnchenbrustFILET“, „SEELACHSFILET“ und ähnlicher Quatsch.

Wir fanden Betrug, wo immer wir hinschauten

Wenn man bereits belogen wird, wenn man einen Blick auf die Speisekarte wirft, dann weiß man doch schon von Anfang an, wo man gelandet ist.

Das folgende Video soll einen kleinen Einblick in die Unverfrorenheiten verschaffen:

 

 

Wie heißt es so schön: Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser – aber wer kontrolliert denn schon?

Wer wirft denn einen Blick in eine Restaurantküche, bevor etwas bestellt wird?

Wer weiß denn schon, was da für Abfälle auf den Tellern landen, wie zum Beispiel Fleisch, dessen Haltbarkeitsdatum überschritten ist, welkes Gemüse, gammelige Pilze und so weiter…?

Hinzu kommt die Verwendung von gesundheitsschädlichen Stoffe, sowie oftmals mangelhafte Zubereitung – und für all das soll man dann auch noch horrende Preise bezahlen.

Nein Danke, sagen sich immer mehr Menschen und sparen sich den Restaurantbesuch.

Mehr und mehr enttäuschte, ehemalige Restaurantbesucher bereiten sich lieber zuhause etwas Leckeres zu und bestimmen somit selbst, was sie auf dem Teller haben.

Wie in Restaurants sonst noch so getrickst wird, beschreibt dieser Artikel: „klick“

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht! 

NEWS TOP-AKTUELL

Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen, „breaking news“ und Eilmeldungen aus aller Welt,
den Tatsachen entsprechend aufbereitet

 

Werbeanzeigen

2 Responses to Schwindel und Betrug im Restaurant

  1. Jürgen Hunke sagt:

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie die Packungsbeilage und fragen sie ihren Arzt und Apotheker.

  2. haensen sagt:

    Hallo ihr Lieben…

    Ich bin schon ganz lange auf eurer Seite, nur dieser Bericht ist für mich nicht stimmig.

    News Top-Aktuell:

    Mag sein. Der Artikel zeigt jedoch trotzdem die Realität auf. Es gibt nun mal keinen Fisch, der den Namen „Seelachs“ trägt, und ein Filet findet man in einem Fisch ebenso nicht, wie man in Geflügel kein Filet findet.

    Im Video wird auf der Karte behauptet, dass die Ravioliteile hausgemacht seien. Tatsächlich handelt es sich jedoch um Industriekram. Das Kellnerchen gibt ja selber zu, dass die Dinger geliefert werden und maschinell hergestellt sind. In der Karte wird dann jedoch „hausgemacht“ vorgelogen. Unerträglich sowas! Kein Wunder, dass immer weniger Leute Restaurants aufsuchen. Wer will sich schon belügen und betrügen lassen, und dafür auch noch teures Geld bezahlen?!

    Habe Koch gelernt und kenn mich aus, nur so wie ihr das widergebt, ist das nicht wirklich so.

    News Top-Aktuell:

    Mag sein, dass es noch viel schlimmer ist. Wir können allerdings nur über das berichten, was uns durch eigene Erfahrungen bekannt ist, und was uns sonst so erwiesen vorliegt.

    Wenn ich gutes Material habe kann ich auch gutes Abliefern.

    News Top-Aktuell:

    Ja. Wenn Sie da haben. Es ist nur leider in den überwiegenden Fällen nicht so. In Restaurantküchen wird ja kaum noch anständig gekocht. Die meisten Restaurants werden vom Gastroservice beliefert und bringen Conveniencemüll auf den Teller. Nix hausgemacht! Nix selber produziert!

    Leider können es sich immer weniger Menschen leisten (außer, sie kaufen bei Amazon, Ebay usw.) Qualität zu begleichen.

    News Top-Aktuell:

    Um Qualität zu begleichen, müsste erst mal Qualtät auf den Tisch gebracht werden. Tatsächlich hat man es überwiegend jedoch mit Fertigfraß aus Dose und Tüte zu tun.

    Jede dritte Seezunge, die hierzulande in Restaurants verkauft wird, ist in Tatsache zum Beispiel ein Pangasius, also ein Billigfisch aus Vietnam, der mit Giftstoffen vollgepumpt ist.

    Sehr oft liegt also gar nicht das auf dem Teller, was man bestellt hat. Das ist nichts anderes, als eiskalter Betrug!

    Im Übrigen gibt ´s auch bei Amazon, Ebay usw Unmengen Schrott zu kaufen, der mit Qualität nichts zu tun hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: